BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 83 von 1350 ErsteErste ... 3373798081828384858687931331835831083 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.879 Aufrufe

  1. #821
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    naja du scheinst net soo verblendet zu sein darum werde ich eine normale diskussion mit dir führen


    nehmen wir mal an das stimmt alles was du sagst


    wieso hörte man nichts von einem makedonischen bewusstsein während der osmanischen zeit???(ich weiß griechisch hörte man auch nicht so oft weil man uns unteranderem als römer verstand wegen byzanz erst nach den 4 kreuzzug wurde der begriff hellene nicht mehr als heide verwendet und viele byzantiner nannten sich wieder hellenen)


    wieso sprach man in makedonien also von "römern" teilweise hellenen und den eingewanderten bulgaro-slawen??


    wieso gab am ende der osmanischen okkupation in makedonien solche griechische zeitschriften??


    Greek macedonian newspaper image by technotut on Photobucket

    Greek macedonian newspaper image by technotut on Photobucket


    es gab auch ein haufen makedonen die noch griechisch sprachen von der antike über byzanz bis zur neuzeit wie man anhand der zeitungen sehen kann


    das viele slawisiert wurden waren bestreite ich nicht mal aber wer sagt mir das sie sich nicht zu den anderen griechen zugehörig gefühlt haben??habe es schon oft hier erwähnt das ich slawo griechen kenne die selber sagen deren ur großeltern konnten keing r sprechen aber sie sahen sich als griechen.


    es kann doch nicht sein das es in einem gebiet zwei volksgruppen gab die eine die gr geredet hat und gesagt hat wir sind makedonen aber hellenen


    und die andere volksgruppe die slawisch gesprochen hat aber sagte wir sind makedonen/bulgaren (rede jetzt zur zeit der balkankriege da gab es viele slawo-mazedonier die gesagt haben sind bulgaren)



    wenn wir uns das jetzt aus neutraler sicht betrachten und die vergangeneit mithineinbeziehn


    das die makedonen griechische namen und griechisch sprachen in der antike über das mittelalter und mit dem einfluss der slawen in der region einige slawisiert wurden waren zu den entschluss kommen



    das die griechischen makedonier sehr wohl das recht haben diesen namen zu benutzen und wir ganz bestimmt nicht lügen



    das problem liegt halt darin das ihr das makedoniertum vom griechischen selektieren wollt was total daneben ist
    auch wenn es dir nicht so scheint, ich bemühe mich um eine diskussion. den vorwurf der verblendetheit kann man zurück weisen.

    nachweis dass wir uns makedonier nannten hier: interview mit Nikola Karev, präsident der 10 tägigen krushevo republik.

    Dosega neobjaveno intervju so pretsedatelot na Krusevskata republika

    oder:

    http://i198.photobucket.com/albums/a...ata/sbq1i0.jpg

    http://i198.photobucket.com/albums/a...ata/sbq2bs.jpg

    Und so wegen fyrom quelle usw... das interview erschien in einer griechischen zeitung.


    EDIT: Bevor ihr jetzt kommt mit: aah er sah alex auch als griechen... ja ok, aber lest das ganze durch. ich denke das entspricht am ehsten der wahrheit.

  2. #822
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Ich sehe da nichts Originales, somit wird´s auch auf dem Propaganda Stapel gelegt.




    Hippokrates

  3. #823
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Ich sehe da nichts Originales, somit wird´s auch auf dem Propaganda Stapel gelegt.




    Hippokrates
    wie leichtfertig von dir.

  4. #824
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    auch wenn es dir nicht so scheint, ich bemühe mich um eine diskussion. den vorwurf der verblendetheit kann man zurück weisen.

    nachweis dass wir uns makedonier nannten hier: interview mit Nikola Karev, präsident der 10 tägigen krushevo republik.

    Dosega neobjaveno intervju so pretsedatelot na Krusevskata republika

    oder:

    http://i198.photobucket.com/albums/a...ata/sbq1i0.jpg

    http://i198.photobucket.com/albums/a...ata/sbq2bs.jpg

    Und so wegen fyrom quelle usw... das interview erschien in einer griechischen zeitung.


    EDIT: Bevor ihr jetzt kommt mit: aah er sah alex auch als griechen... ja ok, aber lest das ganze durch. ich denke das entspricht am ehsten der wahrheit.


    ja aber guck ma hier


    die die krusevo ausgerufen haben waren delchev und seine truppe richtig???


    hier etwas zui ihrer partei


    Bulgarische Makedonien-Adrianopeler Revolutionäre Komitees

    Ziel der BMARK war es, der mit der osmanischen Herrschaft unzufriedenen bulgarischen Bevölkerung in Makedonien und Thrakien zu einem einen Aufstand zu mobilisieren und diese Gebiete mit dem 1878 befreiten Bulgarien zu vereinen. Später änderte man die Strategie dahingehend, dass man im ersten Schritt Autonomie und im zweiten Schritt den Anschluss an Bulgarien nach dem Vorbild Ostrumeliens zu erreichen suchte.



    es kann einfach nicht passen das zwei volksgruppen einen namen in einem gebiet beanspruchen aber verschiedene standpunkte haben


    die imro gmark oder nenn es wie du willst handelten nach bulgarischen interesse delchev war bekennender bulgare

  5. #825
    Yunan
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    als mazedonier kann sich jeder fühlen der im land ist.

    als slave nicht. mit der deutung "slavische" würden die albaner auf die barikade stehen, das sehe ich jetzt schon. irgendwie haben sie ja auch recht. sie sind 25% der einwohnerschaft und gehören respektiert.

    jeh länger ich drüber nachdenke, desto weniger sehe ich dasses hier eine rationale lösung gibt ohne dass irgendjemand dadurch erniedrigt sein würde.
    Du willst mir doch nicht erzählen, dass du weißt wie es sich anfühlt, Makedonier zu sein? Was ist das für ein Gefühl? Erzähl mal. Wie fühlt man sich als transformierter Ex-Bulgare? Willst du einem Griechen erzählen, dass du dich wie ein Makedonier fühlst? Was läuft in deiner Birne falsch?
    Seit 1944 gibt es euch, ihr versteht nicht einmal die makedonische Sprache und noch weniger die geschichtlichen Zusammenhänge und du willst mir sagen, dass du dich als Makedonier fühlst. Das, was du da denkst zu fühlen, ist ganz sicher nichts makedonisches.

    Bis 2001 habt ihr einen Dreck auf die Rechte der Albaner gegeben. Erst als sie euch den Arsch eingeheizt haben, hat sich etwas verändert. Die Albaner in FYROM wollen nicht mehr als ein normales Leben ohne Benachteiligung und Unterdrückung und der Name hat damit ganz sicher nichts zu tun.

    Ob du eine Lösung siehst oder nicht, interessiert hier niemanden und mein Mitleid hält sich in Grenzen bei der Vorstellung, dass ihr in Tränen ausbrecht wenn ihr realisiert, dass ihr keine Makedonier seid und man euch Lügen aufgetischt hat.
    Was eine rationale Lösung aus deiner Sicht ist, ist völlig irrational für jeden normalen Menschen. Dein Landsmann Zoran dreht hier schon total am Rad, bringt ständig irgendwelche Meldungen aus FYROMski-Blogs oder zieht sich selber als Quelle heran. Und wenn er merkt, dass er im Unrecht ist, dann geht er immer schnell offline.

    Sorgt euch nicht um unsere Geschichte, sorgt euch um euer Land und eure Bürger.

  6. #826
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    das werden ist nicht. ich bitte dich - streich das, das geworden ist jahrhunderte seither.

    das problem liegt nicht darni ob wir welche sind, waren oder wurden. das steht in diesem sinne auch garnicht zur debatte. nicht umsonst ist unsere etnie als mazedonisch und unsere sprache als mazedonisch anerkannt, selbst von den griechen, auch wenn ihr das nicht zugibt.

    die frage ist, wie soll sich denn ein land nennen in dem mazedonier ihre heimat haben?

    oder anderst: wie lösen wir ein problem, ohne uns die köpfe einzuschlagen?
    ich glaube de la greco hat es schon richtig gesagt und geschrieben...
    es kann nicht sein das aufeinmal irgendwann in der (römerzeit - türkenzeit)die einen makedonen die eine slwawische sprache sprechen..sich ausgrenzen von den makedonen aus griechenland..wie konnte es zu so ein große ausgrenzung in so ein ein kleines gebiet gekommen sein? vorallem die kulturen sind ganz anders..lebensstil etc. vorher kann ein makedone das recht nehmen der eine slawische sprache spricht...sich makedone nennen und zugleich den griechen als makedone nicht akzeptiert..obwohl es schwarz auf weiss zu sehen ist was makedonen mal waren...allein durch den stern von vergina das die hellenische götter symbolisiert...und ihr es auch als symbol habt..aber trozdem zum entschluss kommen..makedonen sind keine griechen oder hatten nie was mit hellas zutun. das ist reine selbt lüge nichts mehr.

    ich sage es mal so..

    auch wenn ihr makedonen seit (was ich nicht glaube)...die griechen makedonen sind in der überzahlen (deutlich) also kann nicht eine kleine minderheit verlangen sich als staat makedonen zu nennen...obwohl die mehrheit der makedonen(slawe und griechen zussamen) die griechen ausmachen.

    ist so als würden jetzt 100.000 leuten ein staat bilden wollen das bayern heissen soll..sich als bayern auch fühlen etc...aber der rest (klare mehrheit des volkes) fühlen sich zwar als bayern aber nicht als nation sondern als ein volk aus deutschland. und sie bilden deutlich die mehrheit..warum sollen jetzt die 100.000 die das wollen das recht haben so ein staat zu gründen? obwohl sie klar die minderheit ausmachen?

  7. #827
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    wie leichtfertig von dir.
    Ich hab gelernt - vorallem hier -schnell zu selektieren.



    Hippokrates

  8. #828

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Eine Frage gab es ein konflikt zwiscchen Jugoslawien mit der Tr Mazedonien und Griechenland nach dem2.WK.

  9. #829
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    Eine Frage gab es ein konflikt zwiscchen Jugoslawien mit der Tr Mazedonien und Griechenland nach dem2.WK.
    nein

    ich sehe milosevic als brandstifter dieser auseinandersetzung. nicht grundlos - er wollte dass ich grieche werde, und mein cousin serbe.....

    lol

  10. #830
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.589
    Das waren die Zeiten ,kein Grieche hätte sich etwas getraut zu fordern von Mazedonien .

    Hier sind auch mazedonische Soldaten dabei .


Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31