BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 880 von 1350 ErsteErste ... 380780830870876877878879880881882883884890930980 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.791 bis 8.800 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 461.650 Aufrufe

  1. #8791
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.640
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Statt das ihr immer wieder persönlich beleidigend werdet und ihr versucht euer gegenüber ins lächerliche zu ziehen (Stichwort Rufmord), solltet ihr euch lieber mit den Fakten auseinandersetzen und mit dem verfälschen der Geschichte aufhören.

    I. Ihr träumt von einem Groß-Makedonien, welches nachweislich multiethnisch war. Ihr hängt in den Schulklassen eurer Kinder Landkarten von diesem Gebilde und druckt auf den Ordnern der partei VMRO-DPNE Landkarten von diesem Gebilde.
    II. Ihr beansprucht und nutzt offizielle griechische Staatsembleme, welche nachweislich panhellenisch waren, also im Klartext auch von Griechen in Magna Graecia (Süd-Italien), Pontos (Nord-Türkei) oder Attika in der Antike genutzt wurden. Wie paradox ist das denn? Ein Albaner singt zum Frühstück schließlich auch nicht die serbische Nationalhymne.
    III. Ihr beansprucht teilweise ein antikes Kontinuum zu den antiken Makedonen und wollt das euer Land Makedonien heißt, obwohl euer Staatsgebiet zu ~80% - wenn nicht mehr - nichts mit dem antiken Makedonien zu tun hat.
    ich habe dich doch extra darum gebeten, mit dem erfinden von sachen aufzuhören, mit denen du uns immer wieder beschuldigst.

    I. wir träumen nicht von einem groß-makedonien. und wir wissen, dass es multhiethnisch war, danke! hör auf, das immer wieder und wieder und wieder und wieder und wieder.... zu wiederholen. ich, zoran, gusther usw. haben keine großkarten irgendwo aufgehängt, es war einzige schule, die du gesehen hast, in der in einem klassenzimmer eine großkarte gehangen ist. eine schule, keine weiteren. deswegen hör auf, von einer mehrzahl zu sprechen.

    II. es zählt mehr oder weniger, dass es AUCH ein symbol der damaligen makedonen war. unabhängig von der wipo-sache, unabhängig davon, dass das symbol in teilen griechenlands genauso verwendet wurde.

    III. wir können nichts dafür, dass ihr mit den türken euer 'kleines' bevölkerungsaustauschproblem gehabt habt, so dass über 600.000 kleinasiaten nach Makedonien umgesiedelt worden sind, so dass sich das demographische bild komplett verzerrt hat. anhand deiner karten, kannst du selber sehen, dass vor dem austausch bis zu 50% des antiken makedoniens slavophon besiedelt war. 39% von der geogr. region Makedoniens heißt heute Republik Makedonien. der großteil vom rest heißt bei euch auch Makedonien. ihr habt nach den maßstäben/grenzen der geogr. region das Land Makedonien benannt. und dann regst du dich auf, dass genau nach diesen maßstäben, bei uns 39% den selben namen tragen. was haben ca. 40% von der heutigen provinz Makedonien in griechenland mit dem antiken makedonien zu tun?

    dein makedonien bestehen aus den grenzlinien, die innerhalb dieser ein volumen von 51% des gesamten Region ausmachen. also hör doch auf. dich darüber aufzuregen, dass weitere 39% den selben namen tragen.




    - - - Aktualisiert - - -

    flaggenschwinger auf paraden ausgenommen, die wollen ein großm...

  2. #8792
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    ich habe dich doch extra darum gebeten, mit dem erfinden von sachen aufzuhören, mit denen du uns immer wieder beschuldigst.

    I. wir träumen nicht von einem groß-makedonien. und wir wissen, dass es multhiethnisch war, danke! hör auf, das immer wieder und wieder und wieder und wieder und wieder.... zu wiederholen. ich, zoran, gusther usw. haben keine großkarten irgendwo aufgehängt, es war einzige schule, die du gesehen hast, in der in einem klassenzimmer eine großkarte gehangen ist. eine schule, keine weiteren. deswegen hör auf, von einer mehrzahl zu sprechen.

    II. es zählt mehr oder weniger, dass es AUCH ein symbol der damaligen makedonen war. unabhängig von der wipo-sache, unabhängig davon, dass das symbol in teilen griechenlands genauso verwendet wurde.

    III. wir können nichts dafür, dass ihr mit den türken euer 'kleines' bevölkerungsaustauschproblem gehabt habt, so dass über 600.000 kleinasiaten nach Makedonien umgesiedelt worden sind, so dass sich das demographische bild komplett verzerrt hat. anhand deiner karten, kannst du selber sehen, dass vor dem austausch bis zu 50% des antiken makedoniens slavophon besiedelt war. 39% von der geogr. region Makedoniens heißt heute Republik Makedonien. der großteil vom rest heißt bei euch auch Makedonien. ihr habt nach den maßstäben/grenzen der geogr. region das Land Makedonien benannt. und dann regst du dich auf, dass genau nach diesen maßstäben, bei uns 39% den selben namen tragen. was haben ca. 40% von der heutigen provinz Makedonien in griechenland mit dem antiken makedonien zu tun?

    dein makedonien bestehen aus den grenzlinien, die innerhalb dieser ein volumen von 51% des gesamten Region ausmachen. also hör doch auf. dich darüber aufzuregen, dass weitere 39% den selben namen tragen.

    ...
    flaggenschwinger auf paraden ausgenommen, die wollen ein großm...
    I. Die hast vergessen die Ordner der Regierungspartei VMRO-DPNE zu erwähnen, wo ebenfalls Groß-F.Y.R.O.M mit Hauptstadt Thessaloniki abgebildet wird und das griechische Staatsemblem ''Vergina sun''.
    Übrigens waren es bisher 2 Schulkarten, von denen man im Internet berichtet hat. Mit Foto.

    II. Ist die Fahne der europäischen Union eine explizit griechische Fahne oder die Fahne von vielen EU-Europäischen Ländern?

    III. Hierzu habe ich ebenfalls eine Grafik gemalt, mit einer fast identischen ethnographischen Karte wie vorhin (Vorsicht, zum verwechseln ähnlich). Hier das slawische Element um ~1900 in den Grenzen des antiken Makedoniens.


    Ich spreche aber explizit von den Grenzen des antiken Makedonien, DES ANTIKEN Makedonien, DES ANTIKEN Makedonien
    Ich habe nie behauptet, dass z.B die Regionen um Serres oder Drama zum makedonischen Kernland gehört haben.











    Macedonian

  3. #8793
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.640
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    I. Die hast vergessen die Ordner der Regierungspartei VMRO-DPNE zu erwähnen, wo ebenfalls Groß-F.Y.R.O.M mit Hauptstadt Thessaloniki abgebildet wird und das griechische Staatsemblem ''Vergina sun''.
    Übrigens waren es bisher 2 Schulkarten, von denen man im Internet berichtet hat. Mit Foto.

    II. Ist die Fahne der europäischen Union eine explizit griechische Fahne oder die Fahne von vielen EU-Europäischen Ländern?

    III. Hierzu habe ich ebenfalls eine Grafik gemalt, mit einer fast identischen ethnographischen Karte wie vorhin (Vorsicht, zum verwechseln ähnlich). Hier das slawische Element um ~1900 in den Grenzen des antiken Makedoniens.


    Ich spreche aber explizit von den Grenzen des antiken Makedonien, DES ANTIKEN Makedonien, DES ANTIKEN Makedonien
    Ich habe nie behauptet, dass z.B die Regionen um Serres oder Drama zum makedonischen Kernland gehört haben.
    Macedonian
    I. das hätte nicht sein müssen, ist auch nicht förderlich für gute nachbarschaftsbeziehungen. aber da gibt es weitaus fremdbeschämendere sachen seitens deines heimtlandes, die diese ordnerbilder ein wenig übertroffen haben innerhalb der letzten 22 jahre.

    II. ausnahmsweise mal eine schlagfertige antwort zurück, dafür kurz ein wenn sich heute ein land makedonien nennt, und makedonier in der antike dieses symbol mitunter verwendet haben, dann brauchst man sich auch nicht wundern, wenn gerades auch als flaggenemblem auserkoren worden ist von paar politikern während einer sitzung spät abends vlt. bei einem glas mastika - ganz unabhängig davon, dass es damals in griechenland verbreitet war. das hab ich nur damit gemeint. ausserdem wäre es auch was anderes gewesen, wenn die wipo-sache vor 1991 stattgefunden hätte. aber ist schon klar, dass du als grieche das ganze aus einer eher 'radikaleren' ecke siehst, es überrascht nicht. würde es vlt. ähnlich sehen, wäre ich grieche.

    III. wenn du die bestmögliche verteilung an slavophonen/griechen/vlachen/albanern/türken haben willst, dann darfst du nicht den fehler machen und einen einzigen kartographen als referenz hernehmen. es gibt dermaßen viele karten mit unterschiedlich aufgeteilten farbklecksen.. du müsstest dir viel mehr mühe machen, um das auszusagen, was du überhaupt aussagen willst. dass deine facebook-schmierereien nicht unbedingt so zutreffend sind, haben dir auch schon deine landsleute aus dem gr.mak-forum gesagt.

    richtig, du hast das nie behauptet. genauso wenig wir behauptet hätten, kumanovo/skopje usw. wären irgendwelche antiken makedonische städte, wie du ja paar mal schon geschrieben hast. du/ihr macht den fehler, den namen viel zu steif zu sehen, viel zu 'wörtlich'. indem du dich Ellhinas nennst, wirst du auch nicht behaupten, ein direkter nachfahrer des einen thessalischen stammes zu sein, welcher der namensgeber für griechenland war. namen breiten sich überregional aus und verlieren etwas von der ursprünglichen bedeutung. das passiert.

  4. #8794
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    I. das hätte nicht sein müssen, ist auch nicht förderlich für gute nachbarschaftsbeziehungen. aber da gibt es weitaus fremdbeschämendere sachen seitens deines heimtlandes, die diese ordnerbilder ein wenig übertroffen haben innerhalb der letzten 22 jahre.

    II. ausnahmsweise mal eine schlagfertige antwort zurück, dafür kurz ein wenn sich heute ein land makedonien nennt, und makedonier in der antike dieses symbol mitunter verwendet haben, dann brauchst man sich auch nicht wundern, wenn gerades auch als flaggenemblem auserkoren worden ist von paar politikern während einer sitzung spät abends vlt. bei einem glas mastika - ganz unabhängig davon, dass es damals in griechenland verbreitet war. das hab ich nur damit gemeint. ausserdem wäre es auch was anderes gewesen, wenn die wipo-sache vor 1991 stattgefunden hätte. aber ist schon klar, dass du als grieche das ganze aus einer eher 'radikaleren' ecke siehst, es überrascht nicht. würde es vlt. ähnlich sehen, wäre ich grieche.

    III. wenn du die bestmögliche verteilung an slavophonen/griechen/vlachen/albanern/türken haben willst, dann darfst du nicht den fehler machen und einen einzigen kartographen als referenz hernehmen. es gibt dermaßen viele karten mit unterschiedlich aufgeteilten farbklecksen.. du müsstest dir viel mehr mühe machen, um das auszusagen, was du überhaupt aussagen willst. dass deine facebook-schmierereien nicht unbedingt so zutreffend sind, haben dir auch schon deine landsleute aus dem gr.mak-forum gesagt.

    richtig, du hast das nie behauptet. genauso wenig wir behauptet hätten, kumanovo/skopje usw. wären irgendwelche antiken makedonische städte, wie du ja paar mal schon geschrieben hast. du/ihr macht den fehler, den namen viel zu steif zu sehen, viel zu 'wörtlich'. indem du dich Ellhinas nennst, wirst du auch nicht behaupten, ein direkter nachfahrer des einen thessalischen stammes zu sein, welcher der namensgeber für griechenland war. namen breiten sich überregional aus und verlieren etwas von der ursprünglichen bedeutung. das passiert.
    Wenn ich sage, dass das Sonnensymbol ''Vergina sun'' in diesem bestimmten Design ein panhellenisches war zu antiken Zeiten und ein heutiges griechisches Staatsemblem, dann ist das ganz einfach eine Tatsache und nichr radikal.
    Radikal, aber vor allem paradox ist es als Slawe ausgerechnet ein panhellenisches Symbol zu beanspruchen und (teilweise) sogar zu nutzen.

    Die Karten die ich nutze sind in der Regel in sehr guter Qualität und mit so präzisen heutigen Grenzen - oder wie du es nennst ''Schmierereien'' wie nur möglich versetzt um sich einen ungefähren Eindruck von der ehemaligen demographischen Zusammensetzung zu machen. Wenn du es besser kannst, dann mach es doch besser.
    Ich habe in meiner Hobbyhistoriker-Seite mehr als 50 individuelle ethnographische Karten und insgesamt sogar mehr als 60 (Manche aber wurden mit den selben ethnographischen Daten erstellt, wie z.B die von Jovan Cvijic).
    Wieso behauptest du also, ich mache es mir leicht? Wenn du noch mehr als diese insgesamt 60 Karten zu bieten hast, dann nur her damit.
    Die wahre multikulturelle Komplexität von damals kann sicher niemand darstellen, aber versuchen sich ihr so gut wie möglich zu nähern kann man auf jeden Fall.

    Nur das die Griechen im schriftlichen (Alphabet) und sprachlichen (Sprache) Kontinuum zu den antiken Makedonen stehen und sonst kein anderes Volk auf der Welt.







    Macedonian

  5. #8795
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Also Malakadönian argumentiert wie folgt, weil es bis 1991 keinen eigenständigen Staat Makedonien gab, haben wir kein Anspruch. Gut, bis 1832 gab es auch kein Griechenland als Staat. Same shit, different story...

  6. #8796
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Seit wann gibt es ein Italien oder ein Deutschland?

  7. #8797
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Also Malakadönian argumentiert wie folgt, weil es bis 1991 keinen eigenständigen Staat Makedonien gab, haben wir kein Anspruch. Gut, bis 1832 gab es auch kein Griechenland als Staat. Same shit, different story...

    Du bist keine Makedone sondern Slawomakedone you or not Macedonier you or Slawomazedonier δεν εισαι Μακεδονας εισαι Σκοπιανος

  8. #8798
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Seit wann gibt es ein Italien oder ein Deutschland?

    Im Gegensatz zu den Griechen hatten diese aber schon einen Verbund bevor ein Moderner Staat bzw davor eine Monarchie gegründet wurde. Selbst die Makedonen hatten einen Verbund in der Antike. Die Griechen, Pustekuchen, Einzelkämpfer, jeden gegen jeden. Außer es drohte Gefahr von Außen, dann wurde schnell ein Hellenenbund gegründet. Wie damals gegen die Makedonen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Du bist keine Makedone sondern Slawomakedone you or not Macedonier you or Slawomazedonier δεν εισαι Μακεδονας εισαι Σκοπιανος
    Eigentlich bin ich mehr germano-Makedone wenn man schon die linguistische Eigenschaft betonen soll

  9. #8799
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu den Griechen hatten diese aber schon einen Verbund bevor ein Moderner Staat bzw davor eine Monarchie gegründet wurde. Selbst die Makedonen hatten einen Verbund in der Antike. Die Griechen, Pustekuchen, Einzelkämpfer, jeden gegen jeden. Außer es drohte Gefahr von Außen, dann wurde schnell ein Hellenenbund gegründet. Wie damals gegen die Makedonen

    Komisch das es keine Slawen damals gab.

  10. #8800
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Komisch das es keine Slawen damals gab.

    Du kannst dich damit trösten, aber Sprache kann man ja lernen. Heute wurde doch auch schon gesagt das die Modernen Griechen die griechische Sprache angenommen haben, von daher zieht deine Argumentation nicht

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31