BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 914 von 1350 ErsteErste ... 4148148649049109119129139149159169179189249641014 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.131 bis 9.140 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.070 Aufrufe

  1. #9131
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.085
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Da muss der Google-Translator herhalten...




    Hippokrates
    Auch wenns nur nen "Gerät" ist, kann man denn so herzlos sein ???
    Das arme Gerät!

  2. #9132
    Kejo
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Danke! Kannst es gerne für Harput hier oben auch noch auf Türkisch übersetzen. Damit er ebenfalls den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen griechischen Personennamen kennen lernt.




    Heraclius
    Bei uns nennt man ihn Büyük İskender und nicht Alexander der Große. Schreib dir das auf. Außerdem ist es erwiesen, dass er in Wahrheit mittelasiatischer Abstammung ist.

  3. #9133
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.085
    Zitat Zitat von Kejo Beitrag anzeigen
    Bei uns nennt man ihn Büyük İskender und nicht Alexander der Große. Schreib dir das auf. Außerdem ist es erwiesen, dass er in Wahrheit mittelasiatischer Abstammung ist.
    Es ist auch erwiesen, dass der große PATATATÜRK gesagt hat, Kartoffeln sind eßbar und sättigen, es sei denn, da war vorher ein Hund bei.........weil Hunde nichts übrig lassen.
    Und wenn Du meinst, ich erzähle Märchen, dann hol Dir selbst das Buch über "PATATATÜRKS PFANNE....ein Leben in Frittenfett".
    Ist aber nur was für ausgekochte Schlitzohren.....da kommst Du noch nicht ran, da mußt Du noch erst einige Jahre mehr Scheisse erzählen und viel mehr autoplastische Wundertüten präsentieren.
    Aber der Anfang steht ja schon bei Dir

  4. #9134
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.063
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Es ist auch erwiesen, dass der große PATATATÜRK gesagt hat, Kartoffeln sind eßbar und sättigen, es sei denn, da war vorher ein Hund bei.........weil Hunde nichts übrig lassen.
    Und wenn Du meinst, ich erzähle Märchen, dann hol Dir selbst das Buch über "PATATATÜRKS PFANNE....ein Leben in Frittenfett".
    Ist aber nur was für ausgekochte Schlitzohren.....da kommst Du noch nicht ran, da mußt Du noch erst einige Jahre mehr Scheisse erzählen und viel mehr autoplastische Wundertüten präsentieren.
    Aber der Anfang steht ja schon bei Dir



    Ja, aber Erdbeerwahn verzählt, daß Erdbeeren gegenüber Patatas Vorteile haben! Was stimmt nun?

  5. #9135
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.085
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ja, aber Erdbeerwahn verzählt, daß Erdbeeren gegenüber Patatas Vorteile haben! Was stimmt nun?
    Du willst doch wohl nicht annähernd anzweifeln, dass PATATATÜRK der GROSSE, der Erfinder des Frittenfetts, sich in irgendeiner Form geirrt haben könnte???

    Wenn die Anhänger und Fans vom großen Patatatürk das hören, die wären voll enttäuscht.
    Un aussademm Ertbären sin kleen und roht.....abba Patatatürk is groß und fettig

  6. #9136
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.063
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Du willst doch wohl nicht annähernd anzweifeln, dass PATATATÜRK der GROSSE, der Erfinder des Frittenfetts, sich in irgendeiner Form geirrt haben könnte???

    Wenn die Anhänger und Fans vom großen Patatatürk das hören, die wären voll enttäuscht.
    Un aussademm Ertbären sin kleen und roht.....abba Patatatürk is groß und fettig



    Aber Erdowahn, ähm Erdbeerwahn lebt in der Gegenwart und ist nun die größte Erdbeere im Land. Drum kam auch das Gedicht: "Ich bin verrückt nach Deinem Erdbeermund"!


    Du willst wohl wegen Deiner Meinung in Schwierigkeiten geraten?



  7. #9137
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du machst dich gerade lächerlich, jeder kann doch sehen das ich soeben all meine "Stellungnahmen" bezüglich deines Beitrages in einem Beitrag so eben zusammen gefasst habe, und du sprichst mir ständig Ablenkung vor. Je wer lenkt jetzt hier vor was ab?
    Das war keine Stellungnahme auf meinen an dich gerichteten Beitrag, Junge. Du verweist ständig darauf dass du Heraclius seine Theorie widerlegt hast doch wie oft muss ich dir erklären dass meine an dich gerichteten Fragen nichts mit Heraclius Theorie zu tun haben? Noch einmal:

    In der Unterhaltung mit mir stellst du die Inschrift in Frage indem du erwähnst dass die Yauna takabars auf folgende Inschriften fehlen würden.


    Welche sind die "folgende Inschriften" und wie werden in diesen "folgenden Inschriften" die Makedonen von den Persern bezeichnet?

    Zitat Zitat von Zoran
    Achso, dir geht es also nur darum wer wem was schwer im Magen sitzt. Das erklärt natürlich deine Diskussionsart.
    Nein, ich habe doch das um was es mir geht rot markiert. Wieder übersehen? Auch die Perser sahen die Makedonen als Griechen an <<<

    Zitat Zitat von Zoran
    Du machst schon wieder den Fehler, du pauschalisiert, wenn Darios und Artaxerxes II auf dem Grab Yahwan takabara stehen hatten, und in jeder erdenklichen historischen Lektüre zu lesen ist, dass die takabnaras in den folgenden Inschriften fehlen, hast du noch weniger Grund zu pauschalisieren.
    Warum sollen sie auf mehreren Inschriften zu lesen sein? Werden sie in anderen Inschriften nicht als Yauna takabara beschrieben? Falls dem so ist, so zeig uns deine "jede erdenklichen Lektüren" und beweise uns dass die Perser die Makedonen nicht Yauna takabara nannten.

    Zitat Zitat von Zoran
    Der Annahme bin nicht nicht nur ich - aber das du von Geschichte nicht die Bohne Ahnung hast, wird immer offensichtlicher, aber das wissen wir ja hier mittlerweile alle längst schon das es dir nur um den Magen geht zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.
    Achso, dann ist es wohl blanker Zufall dass Αλέξανδρος im griechischen eine Bedeutung hat bzw. dieser Name einen etymologischen Hintergrund hat. Aus deinem Link:

    The reverse has always seemed probable to me, that an Anatolian name Alaksandu got Hellenized and eggcornized to Alexandros. But we'll never know.
    Wenn er es nicht einmal weiß, dann weißt du es oder wie? Auch in deinem verlinkten Wikipedia-Artikel scheinst du einen ganz kleinen Satz übersehen zu haben:

    Schon in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts hatte man nicht nur eine Identität des Reiches mit der Stadt Troja vermutet, sondern auch des Herrschers mit dem Priamos-Sohn Paris, der in der homerischen Ilias überwiegend Alexandros genannt wird. Diese Namensgleichung wird heute wieder verstärkt diskutiert, seitdem bei den Ausgrabungen in Troia ein Siegel mit hethitischen (luwischen) Schriftzeichen gefunden wurde. Bewiesen ist sie nicht.
    Alaksandu

    Weder ist es bewiesen dass Αλέξανδρος eine hellenisierte Form von Alaksandu ist, noch sind sich die von dir zitierten Historiker sicher ob es sich so abgespielt haben könnte. Aber nehmen wir mal an dass es der Wahrheit entspricht; was ändert es an der Tatsache dass Αλέξανδρος im griechischen eine Bedeutung hat? Richtig, nämlich nichts. Demnach bleibt dieser Name, auch wenn dieser unbewiesenerweise hethitische Wurzeln aufweisen mag, ein griechischer Name, so wie auch die anderen Makedonen, die ebenfalls griechische Namen trugen. Die Tatsache dass diese Namen, die die Makedonen trugen, griechische gewesen sind, kannst du nicht einfach ignorieren. Anyway, denn darum ging es mir eigentlich von vorne rein gar nicht. Mir ging es darum inwiefern die Perser die Makedonen nannten und laut des Grabsteines nannten die Perser die Makedonen, sogar vor Alexanders Zeit, "Griechen mit Sonnenhüten". Wenn du der Meinung bist dass sie in anderen Inschriften anders genannt werden, so zeig her.

    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    da mußt Du noch erst einige Jahre mehr Scheisse erzählen
    Glaub mir, der steckt schon ziemlich tief drin, der alte Harput; neuerdings Kejo!

  8. #9138
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das war keine Stellungnahme auf meinen an dich gerichteten Beitrag, Junge. Du verweist ständig darauf dass du Heraclius seine Theorie widerlegt hast doch wie oft muss ich dir erklären dass meine an dich gerichteten Fragen nichts mit Heraclius Theorie zu tun haben? Noch einmal:

    In der Unterhaltung mit mir stellst du die Inschrift in Frage indem du erwähnst dass die Yauna takabars auf folgende Inschriften fehlen würden.


    Welche sind die "folgende Inschriften" und wie werden in diesen "folgenden Inschriften" die Makedonen von den Persern bezeichnet?



    Nein, ich habe doch das um was es mir geht rot markiert. Wieder übersehen? Auch die Perser sahen die Makedonen als Griechen an <<<



    Warum sollen sie auf mehreren Inschriften zu lesen sein? Werden sie in anderen Inschriften nicht als Yauna takabara beschrieben? Falls dem so ist, so zeig uns deine "jede erdenklichen Lektüren" und beweise uns dass die Perser die Makedonen nicht Yauna takabara nannten.



    Achso, dann ist es wohl blanker Zufall dass Αλέξανδρος im griechischen eine Bedeutung hat bzw. dieser Name einen etymologischen Hintergrund hat. Aus deinem Link:



    Wenn er es nicht einmal weiß, dann weißt du es oder wie? Auch in deinem verlinkten Wikipedia-Artikel scheinst du einen ganz kleinen Satz übersehen zu haben:



    Alaksandu

    Weder ist es bewiesen dass Αλέξανδρος eine hellenisierte Form von Alaksandu ist, noch sind sich die von dir zitierten Historiker sicher ob es sich so abgespielt haben könnte. Aber nehmen wir mal an dass es der Wahrheit entspricht; was ändert es an der Tatsache dass Αλέξανδρος im griechischen eine Bedeutung hat? Richtig, nämlich nichts. Demnach bleibt dieser Name, auch wenn dieser unbewiesenerweise hethitische Wurzeln aufweisen mag, ein griechischer Name, so wie auch die anderen Makedonen, die ebenfalls griechische Namen trugen. Die Tatsache dass diese Namen, die die Makedonen trugen, griechische gewesen sind, kannst du nicht einfach ignorieren. Anyway, denn darum ging es mir eigentlich von vorne rein gar nicht. Mir ging es darum inwiefern die Perser die Makedonen nannten und laut des Grabsteines nannten die Perser die Makedonen, sogar vor Alexanders Zeit, "Griechen mit Sonnenhüten". Wenn du der Meinung bist dass sie in anderen Inschriften anders genannt werden, so zeig her.



    Glaub mir, der steckt schon ziemlich tief drin, der alte Harput; neuerdings Kejo!

    Ja Danke das du wiederholt zeigst das du in Sachen Geschichte nicht die Bohne Ahnung hast

    In der Form A-re-ka-sa-da-ra (Linear-B-Schrift) ist der Name bereits in mykenischer Zeit bezeugt

    Alexandra

  9. #9139
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ja Danke das du wiederholt zeigst das du in Sachen Geschichte nicht die Bohne Ahnung hast

    In der Form A-re-ka-sa-da-ra (Linear-B-Schrift) ist der Name bereits in mykenischer Zeit bezeugt

    Alexandra
    Geh' doch mal auf meine Fragen ein anstatt mir vorzuwerfen keine Ahnung von Geschichte zu haben.

    1) In der Unterhaltung mit mir stellst du die Inschrift in Frage indem du erwähnst dass die Yauna takabars auf folgende Inschriften fehlen würden.

    Welche sind die "folgende Inschriften" und wie werden in diesen "folgenden Inschriften" die Makedonen von den Persern bezeichnet?

    2) Warum sollen sie auf mehreren Inschriften zu lesen sein? Werden sie in anderen Inschriften nicht als Yauna takabara beschrieben? Falls dem so ist, so zeig uns deine "jede erdenklichen Lektüren" und beweise uns dass die Perser die Makedonen nicht Yauna takabara nannten.

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    In der Form A-re-ka-sa-da-ra (Linear-B-Schrift) ist der Name bereits in mykenischer Zeit bezeugt

    Alexandra
    Im Gegensatz zu den Trägern der minoischen Kultur auf der Insel Kreta, deren Sprache unbekannt ist, sprechen die Bewohner des griechischen Festlandes, wie man erst seit der Entzifferung der Linear-B-Schrift in den 1950er Jahren weiß, eine frühe Form des Griechischen.
    Bleibt trotzdem griechisch. Aber nehmen wir mal an dass es der Wahrheit entspricht; was ändert es an der Tatsache dass Αλέξανδρος im griechischen eine Bedeutung hat? Richtig, nämlich nichts. Demnach bleibt dieser Name, auch wenn dieser unbewiesenerweise hethitische Wurzeln aufweisen mag, ein griechischer Name, so wie auch die anderen Makedonen, die ebenfalls griechische Namen trugen. Die Tatsache dass diese Namen, die die Makedonen trugen, griechische gewesen sind, kannst du nicht einfach ignorieren. Anyway, denn darum ging es mir eigentlich von vorne rein gar nicht. Mir ging es darum inwiefern die Perser die Makedonen nannten und laut des Grabsteines nannten die Perser die Makedonen, sogar vor Alexanders Zeit, "Griechen mit Sonnenhüten". Wenn du der Meinung bist dass sie in anderen Inschriften anders genannt werden, so zeig her.

  10. #9140

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Sind die Typen aus den Norden endlich Griechen geworden, oder könnten Sie etwas beweisen, daas Sie zu Griechen macht?

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31