BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 928 von 1350 ErsteErste ... 4288288789189249259269279289299309319329389781028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.271 bis 9.280 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 459.928 Aufrufe

  1. #9271
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Und was habe ich geschrieben?

    Das es griechisch war, was nicht zutrifft da es ein Imperium Romanum war.

    Pozdrav

  2. #9272
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das es griechisch war, was nicht zutrifft da es ein Imperium Romanum war.

    Pozdrav

    Natürlich. Die Amtsprache war griechisch, aber es war kein griechisches Reich.

    Du bist echt der Abschuss.

  3. #9273
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Natürlich. Die Amtsprache war griechisch, aber es war kein griechisches Reich.

    Du bist echt der Abschuss.
    Du bist echt Lustig, schau mal das hast du vorhin selbst gepostet> Βασιλεία τῶν Ῥωμαίων

    Romanoi, nicht Graecoi.

    Pozdrav

  4. #9274
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Thassos ist eine Insel. Erst Beiträge richtig lesen, dann schreiben.


    Thraker Griechen
    Genau das verstehe ich an euch nicht. Ihr werft den Griechen vor, chauvinistisch euer Volk, eure mazedonische Identität zu leugnen und euch vorschreiben zu wollen, dass ihr (West)Bulgaren seid, whatever. Okay.

    Nun identifizieren sich die Großeltern von ZX 7R offenbar als Griechen und Thrakier. Ebenso wie die Großmutter von Kalampakiotis offenbar als griechische Mazedonierin. Warum machst du dich darüber lustig?

  5. #9275

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Kejo Beitrag anzeigen
    Bis zum Gefetteten habe ich es gelesen und nicht weiter. Denkweisen haben nichts mit der Ethnienzugehörigkeit zu tun. Denn dann könnte jeder behaupten, dass Griechenland pleite ist, weil es griechisch ist. Gerade solche Behauptungen brachten etliche gr. User auf die Palme.

    Sorry, aber mit Rassismus und Eigenschaften, die bestimmte Ethnien haben sollen und andere nicht; das ist eine Denkweise, die dem letzten Jahrhundert angehört.

    BTW: Theodosius I. markiert den Untergang des Hellenismus wie kein anderer. Denk mal darüber nach.
    Wir kennen uns nicht, doch solltest Du zumindest versuchen, meinen Inhalt zu erfassen.
    Wäre ich dem "Rassismus" nahe, so kritisierte ich sicher nicht, zudem wäre Rassismus nichts griechisches, da jeder seinem Wesen nach anerkannt wird, auch jede Ethnie.

    Du willst aber nicht eingestehen, solltest Du neutral und aufgeschlossen sein, daß keine andere Ethnie in etwa eine ähnliche Entwicklung und Inhalte angeboten hat, wie es die griechische Ethnie vollbrachte. Selbst der Beginn der Aufklärung erfolgte nur deshalb, weil sich das griechische Denken außerhalb der damaligen Theokratie Byzanz breitmachte.

    Dieses griechische Denken, mein Freund, hat eine derartige Dynamik, die es regelmäßig freisetzt, daß die Kirche mit Niederlassung in GR sich richtig davor scheut und vom neuen FEIND spricht, den sie im Denken der griechischen, also der vorchristlichen Zeit sieht. Die erste Synoder gegen den Hellenismus fand in den 80er Jahren statt.


    Welcher Ethnie gehörst Du an, damit ich Deine Inhalte korrekt und möglichst inhaltsrichtig wiedergeben kann.

  6. #9276
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Absoluter Schwachsinn, da auch als Fussnote eine bulgarische Quelle zitiert wird.
    Natürlich ... hab ich ja ganz vergessen. Bulgarische, serbische und griechische Quellen werden von dir ja nicht akzeptiert.

    Bildschirmfoto 2013-01-10 um 16.27.08.png

    Du kannst es drehen und wenden wie du willst; Delcev sah sich - im ethnischen Sinne - als einen Bulgaren. Ihr dagegen deklariert in als "Makedonen" und stellt diesen selbst ernannten Bulgaren mit einem Griechen in eure nationale Heldenreihe. Das ist absoluter Schwachsinn.

    Zitat Zitat von Zoran
    Zudem, was hältst du eigentlich davon das in dem Werk offen über die Teilung Makedoniens gesprochen wird, ist doch eigentlich Kontraproduktiv deiner Thesen?
    Wieso? Ich habe nie behauptet dass die historische Region nicht aufgeteilt wurde. Letzten Endes - und darauf kommt es doch an - ist Makedonien an den rechtmäßigen Besitzer zurück gekehrt: Griechenland!

    Zitat Zitat von Zoran
    Hier in der Endlosschleife verlinkt. Kannst gerne melden.
    Nirgends in meinen Beiträgen habe ich Naziseiten verlinkt. Wäre das Gegenteil der Fall, so hättest du eigentlich keine Probleme das mit einem Post zu beweisen. Da du weder mit einem Post, noch mit irgend etwas ähnlichem deine Behauptung belegen kannst, bleibt deine Behauptung eine Unterstellung; ergo eine Lüge. Ja, werde dich melden. Langsam reicht es mit deinem Rufmord.

    Zitat Zitat von Zoran
    Doch selbst versuchst du das gleiche bei meiner Person, mal schauen wann ich mal wieder anfange Beiträge zu melden.
    Du bist nur am lügen, kleiner Mann. Nicht gerade ein Zeichen von Stärke. Würde ich jetzt verallgemeinert hetzen wie du, müsste mein letzter Satz "Typisch Slawe aus FYROM" lauten, aber ich lass es da ich ungern verallgemeinere!

  7. #9277
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du bist echt Lustig, schau mal das hast du vorhin selbst gepostet> Βασιλεία τῶν Ῥωμαίων

    Romanoi, nicht Graecoi.

    Pozdrav
    Bezeichnungen für die Griechen

    Deswegen hab ich auch diesem Link mitgepostet, nicht dass du auf falsche Gedanken kommst.

    Römer (Roméi, Ῥωμαῖοι, daraus neugriechisch Romií, Ῥωμιοί und türkisch Rum, vgl. Rumelien) ist die Bezeichnung, die sich für die Griechen der Spätantike und des Mittelalters etablierte. Dieser Name bezeichnete ursprünglich die Einwohner der Stadt Rom in Italien, verlor aber den ausschließlichen Bezug zu den Latinern allmählich mit der Einbeziehung anderer Völker, darunter auch die Griechen, in das Römische Reich. Im Jahre 212 n. Chr. gewährte die Constitutio Antoniniana Kaiser Caracallas allen freien Bürgern des Reichs das römische Bürgerrecht. Die neue Bezeichnung repräsentierte die religiöse Zugehörigkeit der Griechen zum Christentum. Durch die, christlich vorangetriebene, semantische Negativbelegung des Begriffs Hellene (was nun Heide bedeutete), war ein Rückgriff auf diese Bezeichnung zu jener Zeit unmöglich. Das Wort Romios wurde zur allgemeinen Bezeichnung für die Griechen des Oströmischen Reichs. Auch heute noch findet dieser Begriff in Griechenland Verwendung und ist, nach Hellene, die gängigste Selbstbezeichnung der Griechen.

  8. #9278
    Kejo
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wir kennen uns nicht, doch solltest Du zumindest versuchen, meinen Inhalt zu erfassen.
    Wäre ich dem "Rassismus" nahe, so kritisierte ich sicher nicht, zudem wäre Rassismus nichts griechisches, da jeder seinem Wesen nach anerkannt wird, auch jede Ethnie.

    Du willst aber nicht eingestehen, solltest Du neutral und aufgeschlossen sein, daß keine andere Ethnie in etwa eine ähnliche Entwicklung und Inhalte angeboten hat, wie es die griechische Ethnie vollbrachte. Selbst der Beginn der Aufklärung erfolgte nur deshalb, weil sich das griechische Denken außerhalb der damaligen Theokratie Byzanz breitmachte.

    Dieses griechische Denken, mein Freund, hat eine derartige Dynamik, die es regelmäßig freisetzt, daß die Kirche mit Niederlassung in GR sich richtig davor scheut und vom neuen FEIND spricht, den sie im Denken der griechischen, also der vorchristlichen Zeit sieht. Die erste Synoder gegen den Hellenismus fand in den 80er Jahren statt.


    Welcher Ethnie gehörst Du an, damit ich Deine Inhalte korrekt und möglichst inhaltsrichtig wiedergeben kann.
    Meine Ethnizität ist von keiner Relevanz für diese Diskussion, aber ich verrate sie dir: Türke.

    Erkläre mir doch, wo ist diese Dynamik der gr. Denkweise heute abgeblieben?

  9. #9279
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Genau das verstehe ich an euch nicht. Ihr werft den Griechen vor, chauvinistisch euer Volk, eure mazedonische Identität zu leugnen und euch vorschreiben zu wollen, dass ihr (West)Bulgaren seid, whatever. Okay.

    Nun identifizieren sich die Großeltern von ZX 7R offenbar als Griechen und Thrakier. Ebenso wie die Großmutter von Kalampakiotis offenbar als griechische Mazedonierin. Warum machst du dich darüber lustig?

    Also laut dir sind antike Thraker auch Griechen?

  10. #9280
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Also laut dir sind antike Thraker auch Griechen?
    Was macht sie denn zu Nicht-Griechen?

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31