BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 930 von 1350 ErsteErste ... 4308308809209269279289299309319329339349409801030 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.291 bis 9.300 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.589 Aufrufe

  1. #9291
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Natürlich ging es darum. Vielleicht solltest du nochmal nachblättern.

    Pozdrav
    Dieser dein Post, den ich dann zitiert habe, war aber keine Antwort auf eine allgemeine These, sondern auf einen Post ganz konkret die Familie eines Users und ihre Identität, ihr Selbstverständnis betreffend. Das hast du damit ungewollt oder gewollt ins Lächerliche gezogen um nicht zu sagen ihnen implizit abgesprochen. Sehe dann keinen Unterschied zum Verhalten umgekehrt. Denn das resultiert genauso daraus, dass sie eure historischen Thesen und darauf basierendes Selbstverständnis als unhaltbar ansehen.
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Thassos ist eine Insel. Erst Beiträge richtig lesen, dann schreiben.


    Thraker Griechen
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich bin Grieche, Mein Vater aus Piräus und meine Mutter, "christliche" Griechin, ist Thrakerin. Meine Oma, Griechin Thrakerin, mein Opa, Grieche und Thraker.............Punkt, Arschloch!




    Orpheas kommt aus Thrakien der Sage nach.


    Weiss eigentlich Jemand zu wem Thassos in der Antike gehörte?
    Schönen Abend und viel Spaß noch beim Battlen

  2. #9292

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Kejo Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Freund der griechischen Außenpolitik und ich werde mir auch nicht die Mühe machen, einem Menschen wie dir mit faschistoider Grundeinstellung die ethnische Zusammensetzung der Türkei darzulegen. Eines kann ich dir aber verraten: eine Anzahl von 9 Mio. wirst Du in keiner aktuellen wissenschaftlichen Arbeit finden. Denn die Definition der Volkszugehörigkeit unterscheidet sich stark in Europa und der Türkei.
    Werter Freund, weder habe ich die Aufplusterung als Absicht, noch etwas anderes, nur der Austausch sollte es mit Dir sein. Ich kann Dir auch anders gegenüber aufkommen, doch will ich weiterhin zivilisiert bleiben.

    Erzähle uns doch allen hier, was denn daran faschistisches sein soll, wenn jemand als Teil einer Gesamtbezeichnung seine Ethnie trotzdem kennt und diese auch benennt? Wäre also ein Bayer deinen Worten nach ein Faschist, oder ein Franke, ein Sachse und Niedersachse, oder gar ein Sorbe?

    Mitnichten wären sie Faschisten und auch nicht faschistisch veranlagt.

    Faschistisch veranlagt wäre allenfalls derjenige, der alles dransetzte, um die Ethnien zu behindern, so wie es aktuell aus Deiner Feder herausquillt.

    Die Zahl von ca. 9 Mio steht bereits in wissenschaftlichen Ausarbeitungen und universitären Studien, sie wurde auch vom türkischen Dienst eingestanden. Bei Interesse kannst Du Dich informieren.

    Um ehrlich zu sein freue ich mich über solche Diskussionspartner, wie Du mir scheinst.
    Einst hatte ich die Zeitung DIE ZEIT in den Händen, die auf einer ganzen Seite das Thema Armenier aufmachte. Nun bin ich mit Türken gut befreundet, und das Thema habe ich einem tscherkesischem Studienkollegen gezeigt, und wollte mit ihm diskutieren. Er hat sich nur den Titel angesehen, meinte DIE ZEIT sei ein Faschistenblatt und ging weg, ohne ein Wort zu sagen.

    Hier hat wahrscheinlich ein verkappter Faschist mit seinen Auswürgungen nur eines erreichen wollen: die Deckelung des Themas.

    Also, bedenke Deiner Worte.
    Ich bin seit meiner Jugendzeit einer demokratischen politischen Partei angeschlossen, die nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Dieses Gesabber der "Faschisten-Schnellerklärern" ist bekannt, und zu leicht durchleuchtbar.

  3. #9293

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen


    0025692696-0055093884.jpg

  4. #9294
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen





  5. #9295

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    Hey, Jordan, wie sehen sich denn die FYROM-Albaner heute?
    Haben sie weiterhin vor, dem Gebiet ihren Namen (den ich grade vergessen habe) zu geben?
    Oder wollen plötzlich auch die Albaner und Roma als Makedonen gesehen werden, und somit als Nachfahren des Alex?

  6. #9296
    Kejo
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Werter Freund, weder habe ich die Aufplusterung als Absicht, noch etwas anderes, nur der Austausch sollte es mit Dir sein. Ich kann Dir auch anders gegenüber aufkommen, doch will ich weiterhin zivilisiert bleiben.

    Erzähle uns doch allen hier, was denn daran faschistisches sein soll, wenn jemand als Teil einer Gesamtbezeichnung seine Ethnie trotzdem kennt und diese auch benennt? Wäre also ein Bayer deinen Worten nach ein Faschist, oder ein Franke, ein Sachse und Niedersachse, oder gar ein Sorbe?

    Mitnichten wären sie Faschisten und auch nicht faschistisch veranlagt.

    Faschistisch veranlagt wäre allenfalls derjenige, der alles dransetzte, um die Ethnien zu behindern, so wie es aktuell aus Deiner Feder herausquillt.

    Die Zahl von ca. 9 Mio steht bereits in wissenschaftlichen Ausarbeitungen und universitären Studien, sie wurde auch vom türkischen Dienst eingestanden. Bei Interesse kannst Du Dich informieren.

    Um ehrlich zu sein freue ich mich über solche Diskussionspartner, wie Du mir scheinst.
    Einst hatte ich die Zeitung DIE ZEIT in den Händen, die auf einer ganzen Seite das Thema Armenier aufmachte. Nun bin ich mit Türken gut befreundet, und das Thema habe ich einem tscherkesischem Studienkollegen gezeigt, und wollte mit ihm diskutieren. Er hat sich nur den Titel angesehen, meinte DIE ZEIT sei ein Faschistenblatt und ging weg, ohne ein Wort zu sagen.

    Hier hat wahrscheinlich ein verkappter Faschist mit seinen Auswürgungen nur eines erreichen wollen: die Deckelung des Themas.

    Also, bedenke Deiner Worte.
    Ich bin seit meiner Jugendzeit einer demokratischen politischen Partei angeschlossen, die nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Dieses Gesabber der "Faschisten-Schnellerklärern" ist bekannt, und zu leicht durchleuchtbar.
    Nein, das Thema ist hier eh Off-Topic. Dass Du anzunehmen scheinst, dass auch nur ein heute lebendes Volk "reinrassig" wäre, ist schwachsinnig. Und nein, keine seriöse wiss. Arbeit kommt auf eine Zahl von 9 Mio. im Jahr 2013.

    Du argumentierst rassisch, ich nicht. Die Identität wird in der Türkei anders als in Europa nicht in erster Linie über die Ethnie fesgelegt. In einem 75-Millionen-Staat, der auch noch Türkei heißt, sollen nur 9 Millionen Türken leben, und dieser Staat ist zudem zum mächtigsten in seiner Region aufgestiegen. Wo ist der Denkfehler hier? Wie passt das zusammen?

    Ich sage es dir: du misst falsch. Wir sind keine Europäer.

  7. #9297
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Hey, Jordan, wie sehen sich denn die FYROM-Albaner heute?
    Haben sie weiterhin vor, dem Gebiet ihren Namen (den ich grade vergessen habe) zu geben?
    Oder wollen plötzlich auch die Albaner und Roma als Makedonen gesehen werden, und somit als Nachfahren des Alex?
    ausnahmsweise könntest du die ein oder andere ernstgemeinte frage stellen. schauspielere nicht so herum.

    - - - Aktualisiert - - -

    1. das fade thraker-gerede interessiert nmd.. es war von anfang klar, dass zoran die antiken thraker gemeint hat, so wie es klar war, dass hellenic die heutigen gr. thraker meint. beiden war das sowieso klar, und beide wurschteln da herum seiten lang.

    2. wieviele ethnische türken und nichtürken in der türkei heute sind - da könnt ihr gerne einen eigenen thread aufmachen. amphion, in letzter zeit hast aber nicht so viele friedensoliven am tisch gehabt? etwas radikaler scheint dein gemüt geworden zu sein über die letzten zwei jahre in deiner abwesenheit.

  8. #9298

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    ausnahmsweise könntest du die ein oder andere ernstgemeinte frage stellen. schauspielere nicht so herum.
    Auf meine Frage bist Du jedoch nicht eingegangen

    1. das fade thraker-gerede interessiert nmd.. es war von anfang klar, dass zoran die antiken thraker gemeint hat, so wie es klar war, dass hellenic die heutigen gr. thraker meint. beiden war das sowieso klar, und beide wurschteln da herum seiten lang.
    Beteiligt habe ich mich daran nicht, nur die eine Karte als Ergänzung eingebracht, kommentarlos.

    2. wieviele ethnische türken und nichtürken in der türkei heute sind - da könnt ihr gerne einen eigenen thread aufmachen. amphion, in letzter zeit hast aber nicht so viele friedensoliven am tisch gehabt? etwas radikaler scheint dein gemüt geworden zu sein über die letzten zwei jahre in deiner abwesenheit.
    Du hast Recht, ich kann es nicht verstehen, daß viele Türken in der Türkei den Block Türke erkennen und verteidigen wollen. Dieser Ethnorassismus wäre dann nur noch von den Juden zu überbieten, die aktuell Palästina von den Palästinensern freifegen.

    Gib mir bitte die Antwort auf meine Frage, sie war schon ernstgemeint. Inzwischen dürften die Albaner doch aufgrund der berühmt-berüchtigten Natalität mehr geworden sein, und somit könnten sich womöglich die Vorstellungen geändert haben. Nicht anders war es ja im Koso e Metochia.

  9. #9299
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.171
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Hey, Jordan, wie sehen sich denn die FYROM-Albaner heute?
    Haben sie weiterhin vor, dem Gebiet ihren Namen (den ich grade vergessen habe) zu geben?
    Oder wollen plötzlich auch die Albaner und Roma als Makedonen gesehen werden, und somit als Nachfahren des Alex?
    Die Albaner in Makedonien sehen sich als Illyrer in einem Land indem Alexander der Grosse die Grosse Welt erobert hat und das jetzt ein Multiethnischer Staat ist.

    lalalaalalalaaa

  10. #9300

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Die Albaner in Makedonien sehen sich als Illyrer in einem Land indem Alexander der Grosse die Grosse Welt erobert hat und das jetzt ein Multiethnischer Staat ist.

    lalalaalalalaaa
    Schön, wunderbar.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31