BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 977 von 1350 ErsteErste ... 47787792796797397497597697797897998098198710271077 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.761 bis 9.770 von 13499

Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Mudi, 09.12.2011, 08:01 Uhr · 13.498 Antworten · 460.566 Aufrufe

  1. #9761
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    Fyromer dürfen wir ja nicht mehr sagen, Slawe jetzt auch nicht, also wie sollen wir Euch nennen, wenn Ihr im Gegenzug alle Gr. Makedonen Pontier, Prosfiges, oder Nordafrikaner nennt?

    Zigeuener, oder Roma, wie es ein User hier letztens getan hat? (das geht nun mal gar nicht!)


    Ich mach einen Vorschlag! Wir nennen Euch ab jetzt, kommunistische Verräter der Gr. Staates..kurz KVdGR.

    Ich verstehe eigentlich echt nicht warum die das nicht mögen wen man die als Slawen bezeichnet, für mich z.b. ist ein Mensch ein Slawe wenn er eine Slawische Sprache spricht und nicht irgentwas genetisches was sowieso völliger blödsinn ist weil sowieso alle Mensch früher oder später vermischt waren oder vermischt werden...
    Mir als Griechen sind Slawen sehr sympatisch, die meisten sind Orthodox wie wir und auch kommen sehr viele guten Boxer und Basketballspieler aus Slawophonen Ländern

    Hier zum beispiel ein Slawisch Sprachiger Mensch der mir Persönlich sehr sympatisch ist und den ich sehr schätze

  2. #9762
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Schöne Grüße aus Luxemburg:

    Mazedonien gönnt sich einen Triumpfbogen

    Die Kassen sind leer, aber das kümmert den mazedonischen Staatspräsidenten wenig. Feierlich enthüllte er am Dreikönigstag das neue, monumentale Wahrzeichen der Hautpstadt Skopje.


    Prunk trotz leerer Kassen: Mit einem rund 4,3 Millionen Euro teuren Triumphbogen will Mazedonien an die eigene Unabhängigkeit erinnern. Das 21 Meter hohe klassizistische Bauwerk wurde am Freitag von Ministerpräsident Nikola Gruevski in der Hauptstadt Skopje enthüllt.


    Er sagte, die «Porta Macedonia» sei ein Zeichen des Triumphs für das vor 21 Jahren eigenständige gewordene Land. Das Denkmal geht einher mit einem überlebensgrossen Statue von Alexander dem Großen auf dem Hauptplatz der Stadt.
    Insgesamt gibt das Land rund 200 Millionen Euro aus für neue Denkmäler und Gebäude im klassizistischen Stil in Skopje. Die Opposition kritisiert, die Bauwerke seien Geldverschwendung. Mazedonien gilt als eines der ärmsten Länder Europas mit einer Arbeitslosenquote von 32 Prozent.


    L'essentiel Online - Mazedonien gönnt sich einen Triumpfbogen - Panorama
    Ein "bisserl" Größenwahn....

  3. #9763
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Kann sein, dass diese Zeitung aus Luxemburg eure Bauten auch als Geldverschwendung ansieht?

    Das kann schon sein, dann haben die aber schlecht recherchiert, weil A) wie ich schon sagte durch das Projekt Arbeitslosenstellen abgebaut wurden, B) die Wirtschaft wird durch das Projekt "beflügelt", C) die Tourismuszahlen steigen seit 2 Jahren kontinuierlich D) Makedonien baut als einer der wenigen Länder Arbeitslosenstellen ab.

    So gesehen hat sich die Investition bis jetzt rentiert, ich sagte schon immer das nicht kurz sichtig gehandelt werden darf wenn schon solch eine enorme Summe investiert wird, dass weitere Problem bei solche Nachrichten ist auch das sie viel zu oft nur auf die "Statuen" oder "Kolossalbauten" limitiert werden, aber die Summe bezieht auch Infrastrukturprojekte in der ganzen Stadt mit ein. Schau mal in den Skopje Thread, da hat der User Makedonier Luftaufnahmen gepostet, da siehst du überall neuen Asphalt, neue Kreisverkehre usw.

    Aber was erzähl ich hier einem Clown der jeden Tag krampfhaft versucht etwas gegen Makedonien in der Hand zu haben. Kannst mal meinen nehmen, dann hast ne anständige makedonische Sarisa in der Hand.

    Habe die Ehre.

  4. #9764
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Schöne Grüße aus Luxemburg:

    Mazedonien gönnt sich einen Triumpfbogen

    Die Kassen sind leer, aber das kümmert den mazedonischen Staatspräsidenten wenig. Feierlich enthüllte er am Dreikönigstag das neue, monumentale Wahrzeichen der Hautpstadt Skopje.


    Prunk trotz leerer Kassen: Mit einem rund 4,3 Millionen Euro teuren Triumphbogen will Mazedonien an die eigene Unabhängigkeit erinnern. Das 21 Meter hohe klassizistische Bauwerk wurde am Freitag von Ministerpräsident Nikola Gruevski in der Hauptstadt Skopje enthüllt.


    Er sagte, die «Porta Macedonia» sei ein Zeichen des Triumphs für das vor 21 Jahren eigenständige gewordene Land. Das Denkmal geht einher mit einem überlebensgrossen Statue von Alexander dem Großen auf dem Hauptplatz der Stadt.
    Insgesamt gibt das Land rund 200 Millionen Euro aus für neue Denkmäler und Gebäude im klassizistischen Stil in Skopje. Die Opposition kritisiert, die Bauwerke seien Geldverschwendung. Mazedonien gilt als eines der ärmsten Länder Europas mit einer Arbeitslosenquote von 32 Prozent.


    L'essentiel Online - Mazedonien gönnt sich einen Triumpfbogen - Panorama

    Und nochmal für alle Unwissende: In den 90ern war die Arbeitslosenquote bei 45%. 32% ist gut, wird immer besser.

  5. #9765
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das kann schon sein, dann haben die aber schlecht recherchiert, weil A) wie ich schon sagte durch das Projekt Arbeitslosenstellen abgebaut wurden, B) die Wirtschaft wird durch das Projekt "beflügelt", C) die Tourismuszahlen steigen seit 2 Jahren kontinuierlich D) Makedonien baut als einer der wenigen Länder Arbeitslosenstellen ab.

    So gesehen hat sich die Investition bis jetzt rentiert, ich sagte schon immer das nicht kurz sichtig gehandelt werden darf wenn schon solch eine enorme Summe investiert wird, dass weitere Problem bei solche Nachrichten ist auch das sie viel zu oft nur auf die "Statuen" oder "Kolossalbauten" limitiert werden, aber die Summe bezieht auch Infrastrukturprojekte in der ganzen Stadt mit ein. Schau mal in den Skopje Thread, da hat der User Makedonier Luftaufnahmen gepostet, da siehst du überall neuen Asphalt, neue Kreisverkehre usw.

    Aber was erzähl ich hier einem Clown der jeden Tag krampfhaft versucht etwas gegen Makedonien in der Hand zu haben. Kannst mal meinen nehmen, dann hast ne anständige makedonische Sarisa in der Hand.

    Habe die Ehre.
    The sarissa or sarisa (Greek: σάρισα) was a 4 to 7 meter (13–21 feet) long spear used in the ancient Greek and Hellenistic warfare
    alles klar. :

    @Makedonier besser ist nicht gleich gut, man kann mit soviel Geld sicher langfristig bessere jobsschaffende Massnahmen ins Leben rufen.

  6. #9766
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ein "bisserl" Größenwahn....
    Eher durchgeknallt


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    alles klar. :
    Was hat sich Gott bei zoran nur gedachtWar er schlecht gelaunt?

  7. #9767
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Makedonier Beitrag anzeigen
    Und nochmal für alle Unwissende: In den 90ern war die Arbeitslosenquote bei 45%. 32% ist gut, wird immer besser.

    Diese Zahlen entsprechen nicht der tatsächlichen Zahlen. Der User "Yunan" hat uns diesbezüglich einst aufgeklärt, diese Zahl ist sogar wasserdicht, von der EU abgesegnet:

    Die offizielle Arbeitslosenquote im Jahr 2010 betrug 32,3% (mit nur sehr langsam abfallender Tendenz). Unter den Transformationsländern weist Mazedonien damit nach wie vor eine der höchsten Arbeitslosenraten auf. Die Quote der unfreiwillig Nichtbeschäftigten dürfte tatsächlich jedoch deutlich niedriger liegen, da die Schattenwirtschaft nach Expertenschätzungen circa 40% der nationalen Wirtschaftsleistung erbringt. Die EU-Delegation geht davon aus, dass die Arbeitslosenquote bei korrekter Miterfassung des informellen Sektors 20 bis 25% betragen dürfte.
    So gesehen weniger Arbeitslose als in Griechenland

    Von hier: Nachrichten aus Mazedonien

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    alles klar. :

    @Makedonier besser ist nicht gleich gut, man kann mit soviel Geld sicher langfristig bessere jobsschaffende Massnahmen ins Leben rufen.

    Die griechische war kurz, nur die makedonische war lang. Weiß doch jedes Kind.

  8. #9768
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Diese Zahlen entsprechen nicht der tatsächlichen Zahlen. Der User "Yunan" hat uns diesbezüglich einst aufgeklärt, diese Zahl ist sogar wasserdicht, von der EU abgesegnet:



    So gesehen weniger Arbeitslose als in Griechenland

    Von hier: Nachrichten aus Mazedonien
    Ja, aber wenn wir dann in jedem Land die Schattenwirtschaft hinzuzählen sinken die Zahlen ja nicht nur in FYROM und dann wärt ihr immernoch zu hoch! :

  9. #9769
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Ja, aber wenn wir dann in jedem Land die Schattenwirtschaft hinzuzählen sinken die Zahlen ja nicht nur in FYROM und dann wärt ihr immernoch zu hoch! :

    Ja sie ist hoch, war aber wesentlich höher, und seit Gruevski an der Macht ist sinkt sie kontinuierlich.

    Da kann man nichts machen, so siehts aus.

  10. #9770
    economicos
    Vergleichen jetzt die Leute Fyrom mit Griechenland? Alleine Athen hat doppelt soviel Einwohner wie ganz Fyrom. Und beiden Länder geht es doch wirtschaftlich "Schei" machen wir uns nicht vor, Griechenland ist seit 4 Jahren schon in einer Krise und Fyrom schon seit der Gründung oder Zerfall von Yugoslawien ein armes Land.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  4. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  5. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31