BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 107 von 286 ErsteErste ... 75797103104105106107108109110111117157207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 2854

Endlosschleife Part 2: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Lilith, 29.09.2014, 16:07 Uhr · 2.853 Antworten · 90.096 Aufrufe

  1. #1061
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    @heraclius

    file ellinas den eisai? giati den grafeis to swsto tous onoma pou einai skopje? mazedonien einai komplimeno kai kata thn maxh mas. eite makedonia eite mazedonien eite macedonia auta einai ola dhka mas. mas prosvaleis otan to xrushmopieis to onoma gia to gyftokratos tous

  2. #1062
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.945
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Wie stehts mit dem gurkenexport?


    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen

  3. #1063
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.448
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Wie stehts mit dem gurkenexport?
    Warum braucht du ein Paar gurken für deine Privatsphäre

  4. #1064
    Avatar von D.M.

    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    164
    Eure Regierung habe die Arbeitslosenzahlen gefälscht und die Fakten zur Wirtschaftslage beschönigt, kannst du im Artikel des deutschen Auswärtigen Amtes nachlesen. Aber es ist absurd die Ökonomien beider Länder vergleichen zu wollen, das wäre wie ein FIAT Punto mit einem BMW X6 zu vergleichen. GR steht trotz Krise immer noch viel besser da als der ex-realsozialistische Quasi-Agrarstaat Mazedonien.

    Heraclius
    Lieber Heraclius,

    ich bin entsetzt !!!! Wie kannst du den sowas behaupten??? Auf dem Balkan fälscht doch keiner Zahlen. Das wäre ja so wie wenn Griechenland um in den Euro zu kommen falsche Zahlen vorgelegt hätte. Bitte Behauptung zurücknehmen. :

    Außerdem würde ich GR nicht als Fiat Punto und MK nicht als BMW X6 bezeichnen. Eher als Dacia und Zastava.

  5. #1065
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von D.M. Beitrag anzeigen
    Lieber Heraclius,

    ich bin entsetzt !!!! Wie kannst du den sowas behaupten??? Auf dem Balkan fälscht doch keiner Zahlen. Das wäre ja so wie wenn Griechenland um in den Euro zu kommen falsche Zahlen vorgelegt hätte. Bitte Behauptung zurücknehmen. :

    Außerdem würde ich GR nicht als Fiat Punto und MK nicht als BMW X6 bezeichnen. Eher als Dacia und Zastava.




    Nun ja, die anderen fälschen wenigstens "auf höherem Niveau".

    Heraclius

  6. #1066
    Avatar von D.M.

    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    164
    Nun ja, die anderen fälschen, im Gegensatz zu euch, wenigstens "auf hohem Niveau".
    Na dann.

  7. #1067
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von D.M. Beitrag anzeigen
    Na dann.


    Im Grunde hast du Recht, wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein.

    Heraclius

  8. #1068
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.025
    Zitat Zitat von D.M. Beitrag anzeigen
    Lieber Heraclius,

    ich bin entsetzt !!!! Wie kannst du den sowas behaupten??? Auf dem Balkan fälscht doch keiner Zahlen. Das wäre ja so wie wenn Griechenland um in den Euro zu kommen falsche Zahlen vorgelegt hätte. Bitte Behauptung zurücknehmen. :

    Außerdem würde ich GR nicht als Fiat Punto und MK nicht als BMW X6 bezeichnen. Eher als Dacia und Zastava.
    Fasst alle länder haben getrickst um in den euro zu kommen. (natürlich hat deutschland nicht in dem masse wie z.b. griechenland getrickst aber sie haben es dennoch gemacht) Nur wird das leider von den leid-medien in deutschland totgeschwiegen.

    Die Eintrittslüge ? auch Deutschland hat sich in den Euro getrickst.
    "Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass in den südlichen Ländern (Griechenland, Italien etc.) die Zahlen frisiert worden sind, um sich einen Beitritt zu erschleichen. Gut verheimlicht wurde allerdings, dass selbst Deutschland den Euro gar nicht hätte einführen dürfen, da ebenfalls eine massive Manipulation von Seiten der Regierung erfolgte. Dreh- und Angelpunkt war die Defizitgrenze von 3 Prozent."
    Hier eine kurze Übersicht über die damaligen Tricks des Bonner Finanzministeriums:

    • Ca. 15 Milliarden D-Mark holte sich damals Bonn von den Beitragszahlern der Rentenversicherung. Erstaunlicherweise ist dies genau der Betrag, der Dank der Erhöhung der Beträge zur Rentenversicherung 1997, wieder in die Kasse gespült wurde. Die Regierung beteuerte damals ständig, dass die Lohnnebenkosten gesenkt werden müssten, damit die Arbeitslosigkeit gesenkt wird.

    Somit halten die Beitragszahler der Rentenversicherung das Staatsdefizit 1997 unter 3 Prozent zu drücken, um damit den Weg für den Euro frei zu machen.

    • Auch Seehofer (damals Bundesgesundheitsminister) spielte mit, denn im zweiten Halbjahr 1997 sanken die Geldleistungen der Krankenversicherungen um mehr als ein Fünftel. So konnte dieser Posten die Gesamtrechnung mit entlasten.

    Das Statistische Amt der EG kam der Regierung auch noch zur Hilfe. Die Schulden der öffentlichen Krankenhäuser wurden einfach aus der Gesamtrechnung herausgenommen. Allein dadurch fiel das öffentliche Defizit von 2,8 auf 2,7 %.

    • Ausgerechnet im Dezember – in allerletzter Minute – überwies die EG an Bonn 346 Millionen D-Mark. Normalerweise hätte nämlich Bonn im selben Monat ca. 3 Milliarden an Brüssel abführen müssen.

    Wie schrieb doch der britische Autor Frederick Forsyth schon im Frühjahr 1997 in einem Offenen Brief an Helmut Kohl: „Frankreich, Spanien, Italien – alle tun es: Sie frisieren ihre Bücher auf eine Weise, die bei Privatleuten sofort das Betrugsdezernat auf den Plan rufen würde. Sie wissen das alles, Herr Kanzler, auch wenn Ihr Volk es nicht weiß. Selbst für Deutschland ist es so gut wie unmöglich, die Konvergenzkriterien zeitgerecht zu erfüllen. Trotzdem bestehen Sie auf dem erhofften Stichtag des 1. Januar 1999. Und wer werden die Hauptleidtragenden sein? Es sind die Deutschen, die bezahlen werden, wieder einmal.“

    ps: auch 2003/2004 konnte Deutschland die maastricht verträge nicht einhalten

  9. #1069
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.511
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Fasst alle länder haben getrickst um in den euro zu kommen. (natürlich hat deutschland nicht in dem masse wie z.b. griechenland getrickst aber sie haben es dennoch gemacht) Nur wird das leider von den leid-medien in deutschland totgeschwiegen.




    ps: auch 2003/2004 konnte Deutschland die maastricht verträge nicht einhalten
    Beim mit Zahlen spielen ist die Türkei auch mit ganz vorne, nicht nur der Balkan.

  10. #1070
    Avatar von ελβυσ

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.214
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Warum braucht du ein Paar gurken für deine Privatsphäre
    ich komm grad vom urologen, auf gurken hab ich in der nächsten zeit keine lust.

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  4. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:02