BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 132 von 283 ErsteErste ... 3282122128129130131132133134135136142182232 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.311 bis 1.320 von 2822

Endlosschleife Part 2: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Lilith, 29.09.2014, 16:07 Uhr · 2.821 Antworten · 88.945 Aufrufe

  1. #1311
    Avatar von Hyperion

    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Und das von so nem Troll wie dir....
    Darum mache ich mir auch die Mühe. LOGIC WINS! -.-

  2. #1312
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.013
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Pff ich sehe keinen Grund mich für irgendwas profilieren zu müssen Mein Grossvater Mazedonier meine Grossmutter Griechin ob du mir das glaubst oder nicht ist mir im Endeffekt egal, weil ich weiss wer ich bin und wie ich schon versucht habe zu erklären und um deine Frage auf Koska zu beantworten Osmanen waren 400 Jahre lang in Griechenland das dies keinen Einfluss hatte kannst du oder sonst irgendjemand nicht leugnen und dabei darfst du nicht vergessen das der Umgang gerade in diesem Thread nicht wirklich stattlich ist also bleiben Erklärungen aus und man benutzt ein Wort das völlig legitim wäre als Vorwand

    Das mit Armenius musst du mit Humor nehmen… Genetik ist alles oder glaubst du das wenn gleich und gleich sich immer wieder fortpflanzen dass das gut kommt? Vermischungen sind gut und auch wichtig für die Entwicklung die Natur hat alles Erdenkliche unternommen das Frau sich den richtigen Partner sucht aber das ist ein anderes Thema…
    Osmanen waren keine 400 Jahre in Griechenland (in einigen Regionen waren sie gar nicht zum Beispiel die Ionischen Inseln https://de.wikipedia.org/wiki/Korfu#Mittelalter ) . Süd-Griechenland dieses was 1821 befreit wurde waren sie alles zusammen 290 Jahre (da zwieschzeitlich auch die Venezianer dort geherrscht haben. In ganz fyrom waren sie dagegen wirklich über 400 Jahre.



    Wenn Genetik alles für dich ist (vor paar tagen wolltest du uns noch erklären das die Makedonen keine Griechische sprache gesprochen haben was ich bei Gelegenheit hier wiederlegt habe Makedonische Sprache in Griechenland bedroht) dann Bitteschön.

    1. quelle amerikanische genstudie auf Kreta über die Minoer (vorfahren der antiken Griechen) und ihre enge Verwandtschaft mit denn heutigen Griechen.
    scinexx | Die Minoer kamen nicht aus Afrika: DNA-Analysen klären den Ursprung der ersten europäischen Hochkultur
    "Und noch etwas zeigte die DNA-Analyse: Die Menschen, die heute auf der Lasithi-Ebene leben, tragen noch immer das Erbgut der Minoer in sich – und zwar zu einem größeren Teil als bisher angenommen. "Die enge Verwandtschaft der heutigen Kreter mit den Minoern ist offensichtlich", so die Forscher."

    2. Quelle deutsche Genstudie über die alt-europäer (wieder vorfahren der antiken Griechen) und die heutigen Griechen. (auf das video links klicken und die letzten 1:15 minute anschauen wo das Kapitel gentechnischer Fingerabdruck kommt)

    Alt-Europäer in frühester Zeit - Die Wiege unserer Kultur
    Letzte 1:15 minute Zitat daraus: "dieser gentechnische Fingerabdruck besagt das im Blut der Griechen heutzutage immer noch sehr viel von dem Blut der alt-europäer fliest das ist in Italien ähnlich man kann auf genhumanen karten genau sehen wo die Etrusker mal gelebt haben"

    Und nun zu den südslawisch sprechenden auf dem Balkan. Die kann man nämlich tatsächlich genetisch von den Griechen, Albanern und Italienern (ihren Nachbarn) unterscheiden.

    https://en.wikipedia.org/wiki/South_Slavs#mtDNA
    For example, a study by Bosch et al. [1] showed that mtDNA samples from all southern Slavs as well as Romanians, Albanians and Greeks, clustered together, and separately from those of Turkish groups. Nevertheless, higher resolution studies have detected that South Slavs can be differentiated from other southern Europeans, including Albanian, Greek and Italian neighbours.
    Ich verstehe nicht warum ihr alle so geil auf die griechische Geschichte seit? Ihr könnt uns diese nicht streitig machen weder genetisch noch viel weniger kulturell. Begnügt euch doch mit dem was ihr habet.

  3. #1313
    Avatar von Hyperion

    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Osmanen waren keine 400 Jahre in Griechenland (in einigen Regionen waren sie gar nicht zum Beispiel die Ionischen Inseln https://de.wikipedia.org/wiki/Korfu#Mittelalter ) . Süd-Griechenland dieses was 1821 befreit wurde waren sie alles zusammen 290 Jahre (da zwieschzeitlich auch die Venezianer dort geherrscht haben. In ganz fyrom waren sie dagegen wirklich über 400 Jahre.

    Wenn Genetik alles für dich ist (vor paar tagen wolltest du uns noch erklären das die Makedonen keine Griechische sprache gesprochen haben was ich bei Gelegenheit hier wiederlegt habe Makedonische Sprache in Griechenland bedroht) dann Bitteschön.
    Du hast mit den Haplogruppen angefangen nicht ich! Ich habe auch betont erwähnt das Vermischungen gut für die Genetik ist. Ich gehe mit dem Verständnis heraus das jeder versteht Was passiert wenn ein Kind geboren wird und was es vor seiner Geburt mitnimmt zumindest in den meisten Fällen. Zudem musst du mir nicht so kommen ich weiss was ich geschrieben habe du darfst gerne den Thread noch einmal öffnen und nachlesen aber ich musste schon öfter Feststellen das der Interpretationsfreiraum überwältigend gross ist und aus irgendeinem Grund fühlst du und andere sich stätig angegriffen, Verstehe ich nicht! Keiner kann mit Gewissheit sagen was vor ca.2500 Jahre geschehen ist. Bekannt ist nur das sich Kulturelle Eigenschaften überscheidet haben und das stätig und immer wieder. Ich finde Geschichte einfach interessant nehme aber keinen Anspruch auf sie, es macht auch einfach überhaupt keinen Sinn für mich, schlage aber die Meinungen von anderen nicht ab, muss jeder für sich selbst entscheiden aber immer so zu tun als ob man wüsste was abgeht nur weil man n stück Text gelesen hat und einem danach der AHA Moment erscheint, heisst das noch lange nicht das es auch die Wirklichkeit ist.

  4. #1314
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.013
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Du hast mit den Haplogruppen angefangen nicht ich! Ich habe auch betont erwähnt das Vermischungen gut für die Genetik ist. Ich gehe mit dem Verständnis heraus das jeder versteht Was passiert wenn ein Kind geboren wird und was es vor seiner Geburt mitnimmt zumindest in den meisten Fällen. Zudem musst du mir nicht so kommen ich weiss was ich geschrieben habe du darfst gerne den Thread noch einmal öffnen und nachlesen aber ich musste schon öfter Feststellen das der Interpretationsfreiraum überwältigend gross ist und aus irgendeinem Grund fühlst du und andere sich stätig angegriffen, Verstehe ich nicht! Keiner kann mit Gewissheit sagen was vor ca.2500 Jahre geschehen ist. Bekannt ist nur das sich Kulturelle Eigenschaften überscheidet haben und das stätig und immer wieder. Ich finde Geschichte einfach interessant nehme aber keinen Anspruch auf sie, es macht auch einfach überhaupt keinen Sinn für mich, schlage aber die Meinungen von anderen nicht ab, muss jeder für sich selbst entscheiden aber immer so zu tun als ob man wüsste was abgeht nur weil man n stück Text gelesen hat und einem danach der AHA Moment erscheint, heisst das noch lange nicht das es auch die Wirklichkeit ist.
    Es gibt durchaus eine wissenschaftliche Mehrheit z.b. in der Medizin dort gibt es auch eine Minderheit die behauptet es gibt die Krankheit aids nicht. (nur ein Beispiel die gibt es tatsächlich hab ich in einer Doku gesehen sie sagen diese Krankheit führt erst durch die Medikamente dazu) Die Mehrheit der Universitäten und Mediziner ist aber anderer Meinung. Genauso verhält es sich mit der Geschichtsschreibung ich gebe nur das wieder (zum Beispiel links. von Oxford und Yale in meinem anderen Beitrag) was allgemeine these ist bzw. von der Mehrheit der Unis weltweit gelehrt wird.

    Dir will ich nichts vorschreiben du kannst auch interpretieren und glauben was du willst im Endeffekt kann es mir auch egal sein.

    Es ist sehr lobenswert das du keine Ansprüche auf irgendwas erhebst aber auch nachvollziehbar wie ich finde. Wenn du z.b. eine steintafel in einem Museum sehen würdest welche "ca.2.500 Jahre" alt ist und auf anhieb 60% verstehen würdest ohne je irgendwas studiert zu haben würdest auch du vielleicht anders drüber denken.

  5. #1315
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.200
    Selten so gelacht....


    wo die immer nur rauskriechen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    .......
    So ein ZX 7R der immer am Start ist und gerne anstachelt und sich irgendwie profilieren möchte… Entschuldige aber für mich eine Witzfigur selbst wenn er es nicht immer ernst meint ist hinter jedem Scherz die Halbewahrheit dahinter. ........

    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    .....
    Das mit Armenius musst du mit Humor nehmen… .......…


  6. #1316
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.740
    Makedonien ist Makedonien und Griechenland ist Griechenland !!

    Bitte mal auf Speichertaste klicken.

  7. #1317
    Avatar von Hyperion

    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Es gibt durchaus eine wissenschaftliche Mehrheit z.b. in der Medizin dort gibt es auch eine Minderheit die behauptet es gibt die Krankheit aids nicht. (nur ein Beispiel die gibt es tatsächlich hab ich in einer Doku gesehen sie sagen diese Krankheit führt erst durch die Medikamente dazu) Die Mehrheit der Universitäten und Mediziner ist aber anderer Meinung. Genauso verhält es sich mit der Geschichtsschreibung ich gebe nur das wieder (zum Beispiel links. von Oxford und Yale in meinem anderen Beitrag) was allgemeine these ist bzw. von der Mehrheit der Unis weltweit gelehrt wird.

    Dir will ich nichts vorschreiben du kannst auch interpretieren und glauben was du willst im Endeffekt kann es mir auch egal sein.

    Es ist sehr lobenswert das du keine Ansprüche auf irgendwas erhebst aber auch nachvollziehbar wie ich finde. Wenn du z.b. eine steintafel in einem Museum sehen würdest welche "ca.2.500 Jahre" alt ist und auf anhieb 60% verstehen würdest ohne je irgendwas studiert zu haben würdest auch du vielleicht anders drüber denken.
    Du wirst mir sympathisch, es ist nur das vieles auf einer These beruht und sie gewinnen an Kraft wenn verschiedene Universitäten, Wissenschaftler, Forscher, Archäologen sich einig werden beziehungsweise wenn es die Mehrheit ausmacht. Ich verstehe dich vollkommen aber die Hellenen waren zu ihrer Zeit eine Hochkultur denen nichts nachstand und ich glaube das es ein Problem ist das Römer und Griechen einer der wenigen waren die Sprache in Schrift festhalten konnten. Ich meine woher will die Gewissheit herkommen wir können nur glauben aber nicht wissen und somit kommen in mir Zweifel auf es gibt auf beiden Seiten der Republik Mazedonien und in der Griechischen Region Makedonien Grabfunde der Antike und es tauchen immer wieder neue auf ob die Slawen jetzt assimiliert wurden oder nicht steht für mich ausser Frage weil sie in einer Historischen Region leben.

    @ZX 7R
    Es ist für mich nicht Verwunderlich das du es nicht verstehst du bleibst nach wie vor eine Witzfigur
    Gehirn einschalten wohl nicht deine Stärke aber teilweise finde ich deine Kommentare schon amüsant.

  8. #1318
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.200
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    .........
    @ZX 7R
    Es ist für mich nicht Verwunderlich das du es nicht verstehst du bleibst nach wie vor eine Witzfigur
    Gehirn einschalten wohl nicht deine Stärke aber teilweise finde ich deine Kommentare schon amüsant.



  9. #1319
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.319
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Bleib mal locker Monsieur du legst ein Verhalten auf den Tag das ich normalweise nur von deinem Nachbarstaat kenne.
    Du bist auch anscheinend nicht die hellste Leuchte ... während rassistische Geschichtslegastheniker aus Skopje, wie Koska alias Daywalker, uns hier als Importware oder eingewanderte Türken beschimpft, vergisst diese hohle Fritte anscheinend die Tatsache, dass die Regierung Gruevski bei der türk. Regierung den Mund ganz weit offen hält - um es anderes ausdrücken. Mit der Tatsache solltest du dich einfach mal anfreunden ...

    Zitat Zitat von Hyperion
    Angenommen man ist sich seiner selbst bewusst und kennt seine Wurzeln und glaub mir das kann so gut wie keiner und dessen ungeachtet braucht man auch niemandem etwas zu beweisen
    Wir als Griechen brauchen auch niemanden was zu beweisen; erst recht nicht irgendwelchen Vollidioten die mit ihrer tatsächlichen Geschichte nicht klarkommen und sich aufgrund dessen an die Kultur und Geschichte seiner Nachbar vergreifen.

    Zitat Zitat von Hyperion
    deine emotionale Reaktion untermauert aber die Aussage von Koska ob es dir gefällt oder nicht
    Dieser User aus FYROM (Koska) ist der größte Troll des ganzen Forums. Seine Aussagen sind größtenteils rassistisch und untermauern lediglich nur eines: dass er in einer nationalistischen Traumwelt lebt, welche nur auf irgendwelchen Blogs zu finden ist. Wie auch vor etlichen Jahren ist er nicht fähig einen renommierten Althistoriker zu liefern, welcher die Behauptung seines Lagers (Slawen FYROMs stammen von den antiken Makedonen ab und sind gleichzusetzen mit diesen) unterstreicht.

    Zitat Zitat von Hyperion
    und ganz ehrlich der Viertel Grieche in mir schämt sich für dich,
    Der Viertel Grieche in dir geht mir am Arsch vorbei ...

    Zitat Zitat von Hyperion
    weil du dich offenbar versuchst auf ein Podest zu stellen und hinabzublicken
    Keineswegs. Ich respektiere alle Kulturen und finde sogar viele dieser Kulturen auf dem Balkan hochinteressant. Nur sollte man eben bei der Wahrheit bleiben und nicht krankhaft versuchen eine antike Kultur, welche international als griechisch anerkannt ist, mit einer Kultur, Ethnie gleichzusetzen, die mit dem bulgarischen mehr Gemeinsamkeiten aufweist.

  10. #1320
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Darum mache ich mir auch die Mühe. LOGIC WINS! -.-
    Die Mühe für was? Für ein Thema das schon in X Threads durchgekaut wurde und dies immer mit dem gleichen Ergebnis. Griechen bringen Quellen aus der renommierten Geschichtswissenschaft und die Slawen aus FYROM posten Links aus selbstgeschriebenen Blogs. Aber heyy, wie du schon schriebst, Logic Wins. Soll sich jeder sein eigenes Bild über eure erbärmliche stark nationalistische Weltanschauung machen....

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  4. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:02