BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 139 von 286 ErsteErste ... 3989129135136137138139140141142143149189239 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.390 von 2854

Endlosschleife Part 2: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Lilith, 29.09.2014, 16:07 Uhr · 2.853 Antworten · 90.481 Aufrufe

  1. #1381
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.559
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Ja scheiße, durchschaut von einer "freien Enzyklopädie" , da kann der gute Dr. Aris Poulianos und die anderen Anthropologen nicht mithalten, die sollten sich alle auf Wikipedia weiterbilden

    - - - Aktualisiert - - -




    Der war gut, das muss man dir schon lassen

    - - - Aktualisiert - - -
    Ich will mal nichts sagen, aber das was du da schreibst ist beides ziemlich widersprüchlich.....Zu einem deklarierst du uns als türkische Christen, die nichts mit den Makedonen zu tun haben und im selben Atemzug feierst du die Studien von Aris Poulianos. Ist dir eigentlich klar was Aris Poulianos in seinen Studien so erzählt??Es stimmt, dass ihr laut ihm keine Slawen seid (Von den Genen her) Aber dafür eher Griechen. Denn laut Poulianos......



    Twelve successive editions, constantly enriched with new data, are edited concerning the Anthropological - Ethnogenetic study of the Greek population. The basis of this work is Aris N. Poulianos dissertation, which took place in the University of Moscow, under the supervision of the famous professor of Anthropology F. G. Debetz. The research was based on the study of 70 human characteristics (p. ex. body height, width of face, skin colour, shape of eyes etc.) of about 3000 Greek emigrants (after 1949 civil war) in the f. Soviet Union from different Hellenic areas. The statistical elaboration of these characteristics in combination with their geographical distribution demonstrated mathematically (because of their low dispersion) the incessant biological continuity of the Greeks all through the historic and prehistoric epochs, which refer at least to the Mesolithic and Upper Palaeolithic periods (15.000-30.000 years). This historical continuity is also proved by the comparison of measurements of the contemporary inhabitants with those of the ancient skulls of Greece, which statistically show no differences. Despite the occasional influences and limited migrations of populations, the anthropological research has shown that the population of Greece is basically native and that the contemporary Greeks are descendants of the ancient peoples who resided in the Greek peninsula. The same study indicated that the Albanian-speaking, Slav-speaking (Monte Negro included) as well as Valaches (Vlachi) of the greater Macedonian region are in their majority also autochthonous and therefore the influences from abroad mainly concerns the adoption of the chronologically younger languages, which are in use today.
    The interest of the Press concerning the "Origin of the Greeks" is indicatively quoted in the following publications:
    Avgi, 6-1-1962: “Over 150 scientists of the University and the Academy of Moscow have fully agreed with the scientific views of Mr. Aris. Poulianos, underlining the seriousness of the research, and without sparing their expressions, they spoke with praising words about him. Dr S. A. Tocarev, professor of ethnography in the University of Moscow and head of the Department of Ethnography regarding the peoples of Europe at the Institute of Ethnography of the Moscow Academy of Sciences, stated the following:
    Aris Poulianos work presents an exceptional interest for the ethnographic science. The huge anthropological material of Greeks, which is concentrated and statistically elaborated, introduces for the first time new scientific sources for the study of a problem of basic importance, as is the problem of the origin of the Greek people. So far, concerning same issue it was generally accepted in science that contemporary Greeks historically have very few common elements with the ancient Greeks founders of the ancient civilization, and that contemporary Greeks in their greatest part represent descendants of Slavs, Albanians and other peoples who migrated in Greece and blended with the Greeks of the Byzantine era. Contrary, the writer of the present study, convincingly and based on analogous material, showed that whatever the influence of Slavs and other peoples who came in contact with the Greeks was, the people of modern Greece is basically descendant of the ancient population of the Balkans and the Aegean islands.
    The worldwide famous anthropologist of Moscow University Dr I. I. Roginski notes that in the southern part of the Balkans a wide border between the Dinaric and the front Asian anthropological types is located. Therefore, in this area some of the general problems of the classification of the European and front Asian populations may be ascertained. It must be also noted that by this work, the critique of the racist fabrications, regarding the genesis of the ancient Greek civilization, is found. “(Note: meaning the racist theories supporting that contemporary Greeks are not descendents from the ancient and this is the reason why their civilization today falls short compared to that of the developed countries. On the contrary, besides the groundless comparison – if for instance the traditions would be taken into account – the scientific verification regarding the biological continuity of Greeks once more proves that the socio-historical and geographical conditions are the main factors ruling the people’s cultural level.)”.

    “The director of the Anthropological department of the Academy Ethnographic Institute in Moscow, Dr M. G. Levin added: ...It may seem paradox that many European peoples have been studied less than the peoples from Australia, Melanesia and other remote countries, Greece being one of the lesser examined ...A. N. Poulianos work completes this missing knowledge. The writer is fully aware of the methodology of the anthropological researches, has strictly kept all the necessary terms and paid suitable attention.
    The director of the Anthropological Institute and Moscow Anthropological Museum Dr B. P. Yiakimov stated: " My own view is that Mr A. N. Poulianos work represents the most perfect recapitulation regarding the Anthropology of Greeks."

    From the other side of Atlantic, in USA, the director of the Smithsonian Institute, G.L. Angel, in a book review of “The origins of the Greeks” at the American Journal of Physical Anthropology (No 22, v. 5, 1964, p. 343) writes: Aris Poulianos… correctly verifies that there is a full genetic continuity from ancient to contemporary times.







    - - - Aktualisiert - - -

    Ich sag doch Antrag stellen und dann eine gemeinsame glorreiche Zukunft ins Auge sehen meine griechischen Brüder und Schwestern

  2. #1382
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.546
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    .......


    Wenn du mal einen richtigen Lacher haben möchtest sieh einfach mal in den Spiegel, dort siehst du dann ne große Witzfigur. Heulst hier herum ich solle deine Vorfahren heraushalten, aber im Gegenzug tust du in jedem deiner Beiträge diffamieren und hetzt gegen uns Makedonen, also meine Vorfahren


    Zeig mir mal wo ich Deine Vorfahren beleidige.


    In Bezug auf Spiegelbilder würd ich an Deiner Stelle ganz ruhig sein.

  3. #1383
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Ja scheiße, durchschaut von einer "freien Enzyklopädie" , da kann der gute Dr. Aris Poulianos und die anderen Anthropologen nicht mithalten, die sollten sich alle auf Wikipedia weiterbilden
    Dr. Aris Poulianos (Grieche) ist natürlich in Ordnung aber sobald ein anderer Grieche (Althistoriker oder sonst was) gegen die Thesen FYROMs spricht, ist es Propaganda, Lüge, erfunden, etc. weil eben Grieche. Was ein Vollpfosten du doch bist ...

  4. #1384
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.089
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Dr. Aris Poulianos (Grieche) ist natürlich in Ordnung aber sobald ein anderer Grieche (Althistoriker oder sonst was) gegen die Thesen FYROMs spricht, ist es Propaganda, Lüge, erfunden, etc. weil eben Grieche. Was ein Vollpfosten du doch bist ...
    Poulianos wurde schon oft erwähnt , die Styropor Fyromer sollten sich mal alles durchlesen wie bei Borza

    Poulianos ist der Meinung das wir Griechen zu eine gigantischen Teil direkt von den antiken Griechen abstammen ( also nix Importtürken) und das die Slawen in FYROM in großen und ganzen Griechen sind

  5. #1385
    Avatar von InsiderNP

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    9.993
    Ist es möglich dass die griechischen Nutzer die nicht gern Neugriechen od. Türken genannt werden möchten, mit der gleichen Höflichkeit die mazedonischen.. JA! Mazedonischen Nutzer nicht Fyromer oder Fyromäer bezeichnen.

    Danke.

  6. #1386
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.546
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Ist es möglich dass die griechischen Nutzer die nicht gern Neugriechen od. Türken genannt werden möchten, mit der gleichen Höflichkeit die mazedonischen.. JA! Mazedonischen Nutzer nicht Fyromer oder Fyromäer bezeichnen.

    Danke.


    Sollen wir jetzt nun so hören wie er auf Dich?



    Hat er denn auf Deinen Hinweis hin seine Höflichkeit denn gefunden?

  7. #1387
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Poulianos wurde schon oft erwähnt , die Styropor Fyromer sollten sich mal alles durchlesen wie bei Borza

    Poulianos ist der Meinung das wir Griechen zu eine gigantischen Teil direkt von den antiken Griechen abstammen ( also nix Importtürken) und das die Slawen in FYROM in großen und ganzen Griechen sind
    Daran merkst du doch sicherlich, dass diese Butterbirne 'Makedingsbums' sich mit diesen Personen und deren Thesen einfach nicht auseinandersetzt. Copy & Paste aus Blogs oder aus den Beiträgen von Zoran. Geschichtsaufarbeitung a la Skopje ... nicht einmal zum lachen, sondern zum heulen, so dämlich ist sie.

  8. #1388
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.302
    @Neugriechen

    hört gefälligst auf InsiderNP (Gott schütze ihn)

  9. #1389
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Sollen wir jetzt nun so hören wie er auf Dich?



    Hat er denn auf Deinen Hinweis hin seine Höflichkeit denn gefunden?
    Maximal drei oder vier Beiträge ist er still und dann geht es wieder mit "Faschisten, Neugriechen, importierte Türken, etc." los ... bis dann wieder ein Moderator kommt und darum bittet das zu lassen, 'Faulzahn' wieder max. drei oder vier Beiträge sich zurück hält um dann wieder den gleichen, rassistischen Scheiß vom Stapel fallen lassen zu können. 'Faulzahn' kriegst du nicht vernünftig ermahnt ... wer sein Input aus rassistischer, hirnverblödeter Propaganda aus Skopje bezieht, kann nicht klar in der Birne sein. Da hilft nichts mehr ...

  10. #1390
    Avatar von InsiderNP

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    9.993
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Sollen wir jetzt nun so hören wie er auf Dich?
    Ihr könnt es natürlich auch ignorieren... nur wundert euch dann nicht wenn der Thread geschlossen wird..

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  4. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:02