BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 183 von 286 ErsteErste ... 83133173179180181182183184185186187193233283 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.821 bis 1.830 von 2853

Endlosschleife Part 2: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Lilith, 29.09.2014, 16:07 Uhr · 2.852 Antworten · 89.924 Aufrufe

  1. #1821
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.075
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Aber mach dir nichts daraus Mehmed, du kannst dich ja meinetwegen einen Malakadonen nennen, nur wer aus dir und deinesgleichen kauft dir das ab

    Es wird mir von fast der gesamten Historischen Akademische Welt abgekauft. Darum gab es schon Ausstellungen im Louvre, Oxford, Rossenheim und jetzt von National Geographie die klar aussagten: Antike Makedonen= Griechen und gehören zur Griechischen Geschichte.

    Und zum abschluss ein Zitat von eurem Nationalhelden Gotse Delchev

    Let us not allow the splits and splintering to frighten us. It is, indeed, a pity, but what can we do, since we are Bulgarians and all suffer from one common disease. If this disease had not been present in our ancestors, from whom we inherited it, they would have never fallen under the sceptre of the Turkish Sultan...
    • Letter to Nikola Maleshevski (1 May 1899)





    Also mein Bulgarische Zlatko träum weiter davon Makedone zu sein.

  2. #1822
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.368



  3. #1823
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.763
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Es wird mir von fast der gesamten Historischen Akademische Welt abgekauft. Darum gab es schon Ausstellungen im Louvre, Oxford, Rossenheim und jetzt von National Geographie die klar aussagten: Antike Makedonen= Griechen und gehören zur Griechischen Geschichte.

    Und zum abschluss ein Zitat von eurem Nationalhelden Gotse Delchev

    Let us not allow the splits and splintering to frighten us. It is, indeed, a pity, but what can we do, since we are Bulgarians and all suffer from one common disease. If this disease had not been present in our ancestors, from whom we inherited it, they would have never fallen under the sceptre of the Turkish Sultan...
    • Letter to Nikola Maleshevski (1 May 1899)





    Also mein Bulgarische Zlatko träum weiter davon Makedone zu sein.

    Ja genau Murat, deshalb haben die antiken Geschichtsschreiber wie Demosthenes Polybios und Isokrates zwischen Makedonen und Athenern unterschieden. Und auch Jahrhunderte später findest du seriöse Literatur darüber die Makedonen von Griechen unterscheidet, bis hin zur Neuzeit!



    Antike Makedonen= Griechen? Nö, da sie hellenisiert wurden, also keine Griechen im ethnischen Sinne: Die Makedonen wurden von den meisten Griechen zeitweise als Barbaren bezeichnet, was in der griechischen Antike in erster Linie sprachliche Verschiedenheit ausdrückte: d. h. Makedonisch wurde von den Griechen zeitweise nicht als Griechisch anerkannt. Darüber hinaus zeigen die wenig mehr als hundert überlieferten Wörter, dass die Lautstruktur teils erheblich vom Griechischen abwich!

    Antike Makedonen gehören zur griechischen Geschichte? Ja, hat auch niemals ein Makedone hier im Forum geleugnet, nicht einmal Zoran



    Und dein kläglicher Versuch einen Brief von Goce Delcev darzulegen, wo du keine Quelle angibst, und die A
    uthentizität des Briefes sowieso nicht gewährleistet ist, passend zu deiner Person, da du ja Neugrieche, und damit "kein" Makedone bist.

    Aber das Spielchen kann ich auch, hier von eurem größten Nationalhelden der Neuzeit:

    Auszug aus den Briefen von Pavlos Melas an seine Frau aus dem Jahr 1964 (Athen), S. 242:
    “Lirsas übersetze emotional und laut, [...] Kosta sprach auf mazedonisch. Der Lehrer forderte die Schüler auf etwas zu singen. Wir konnten nicht sagen, ob die Sprache mazedonisch oder griechisch war. Alle Schüler wussten wie Sie zu lesen und zu schreiben hatten (griechisch), nur fast keiner konnte es sprechen. [...] Ich lernte einige mazedonische Worte, die ich den Frauen und Müttern sagte, was diese sehr erfreute”.

    Bis 1930 gab es für Griechenland mazedonisch und Mazedonier - Pelagon.de :: Nachrichten aus Makedonien / News from Macedonia




    Also mein türkischer zwangseingepflanzter Murat, träum weiter davon Makedone zu sein.

  4. #1824
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.384
    ".....Zwischen Makedonen und Athenern unterschieden."

    Wie deppert muss man sein um sich so ins Knie zu schießen?

  5. #1825
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.763
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    ".....Zwischen Makedonen und Athenern unterschieden."

    Wie deppert muss man sein um sich so ins Knie zu schießen?

    Du wirst uns gleich aufklären Einzeller

  6. #1826

    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    114
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Ja genau Murat, deshalb haben die antiken Geschichtsschreiber wie Demosthenes Polybios und Isokrates zwischen Makedonen und Athenern unterschieden. Und auch Jahrhunderte später findest du seriöse Literatur darüber die Makedonen von Griechen unterscheidet, bis hin zur Neuzeit!



    Antike Makedonen= Griechen? Nö, da sie hellenisiert wurden, also keine Griechen im ethnischen Sinne: Die Makedonen wurden von den meisten Griechen zeitweise als Barbaren bezeichnet, was in der griechischen Antike in erster Linie sprachliche Verschiedenheit ausdrückte: d. h. Makedonisch wurde von den Griechen zeitweise nicht als Griechisch anerkannt. Darüber hinaus zeigen die wenig mehr als hundert überlieferten Wörter, dass die Lautstruktur teils erheblich vom Griechischen abwich!

    Antike Makedonen gehören zur griechischen Geschichte? Ja, hat auch niemals ein Makedone hier im Forum geleugnet, nicht einmal Zoran



    Und dein kläglicher Versuch einen Brief von Goce Delcev darzulegen, wo du keine Quelle angibst, und die A
    uthentizität des Briefes sowieso nicht gewährleistet ist, passend zu deiner Person, da du ja Neugrieche, und damit "kein" Makedone bist.

    Aber das Spielchen kann ich auch, hier von eurem größten Nationalhelden der Neuzeit:

    Auszug aus den Briefen von Pavlos Melas an seine Frau aus dem Jahr 1964 (Athen), S. 242:
    “Lirsas übersetze emotional und laut, [...] Kosta sprach auf mazedonisch. Der Lehrer forderte die Schüler auf etwas zu singen. Wir konnten nicht sagen, ob die Sprache mazedonisch oder griechisch war. Alle Schüler wussten wie Sie zu lesen und zu schreiben hatten (griechisch), nur fast keiner konnte es sprechen. [...] Ich lernte einige mazedonische Worte, die ich den Frauen und Müttern sagte, was diese sehr erfreute”.

    Bis 1930 gab es für Griechenland mazedonisch und Mazedonier - Pelagon.de :: Nachrichten aus Makedonien / News from Macedonia




    Also mein türkischer zwangseingepflanzter Murat, träum weiter davon Makedone zu sein.

    Mal angenommen Makedonen sind hellenisiert worden, mich interessiert was du über dein Volk denkst das zur slawischen Gruppe gehört. Denkst du das slawische Mazedonier direkte Nachfahre der antiken Makedonen sind?

  7. #1827
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.763
    Zitat Zitat von Miro2 Beitrag anzeigen
    Mal angenommen Makedonen sind hellenisiert worden, mich interessiert was du über dein Volk denkst das zur slawischen Gruppe gehört. Denkst du das slawische Mazedonier direkte Nachfahre der antiken Makedonen sind?

    Slawischen Sprachgruppe Das Volk der Republik Makedonien sind die indigenen Nachfahren der antiken Makedonen, das beweist die Anthropologie. Was die Neugriechen nicht verstehen können, bzw. wollen ist, dass die antiken Makedonen in der Antike zwar hellenisiert wurden, Jahrhunderte später aber durch die Slawenwanderung slawisiert wurden, deshalb sprechen wir Makedonen einen slawische Sprache, und haben zum Teil slawische Namen. Denn bis 1930 unterschieden die Griechen sich von uns Makedonen

    Bis 1930 gab es für Griechenland mazedonisch und Mazedonier - Pelagon.de :: Nachrichten aus Makedonien / News from Macedonia

  8. #1828
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.075
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Ja genau Murat, deshalb haben die antiken Geschichtsschreiber wie Demosthenes Polybios und Isokrates zwischen Makedonen und Athenern unterschieden. Und auch Jahrhunderte später findest du seriöse Literatur darüber die Makedonen von Griechen unterscheidet, bis hin zur Neuzeit!



    Antike Makedonen= Griechen? Nö, da sie hellenisiert wurden, also keine Griechen im ethnischen Sinne: Die Makedonen wurden von den meisten Griechen zeitweise als Barbaren bezeichnet, was in der griechischen Antike in erster Linie sprachliche Verschiedenheit ausdrückte: d. h. Makedonisch wurde von den Griechen zeitweise nicht als Griechisch anerkannt. Darüber hinaus zeigen die wenig mehr als hundert überlieferten Wörter, dass die Lautstruktur teils erheblich vom Griechischen abwich!

    Antike Makedonen gehören zur griechischen Geschichte? Ja, hat auch niemals ein Makedone hier im Forum geleugnet, nicht einmal Zoran



    Und dein kläglicher Versuch einen Brief von Goce Delcev darzulegen, wo du keine Quelle angibst, und die A
    uthentizität des Briefes sowieso nicht gewährleistet ist, passend zu deiner Person, da du ja Neugrieche, und damit "kein" Makedone bist.

    Aber das Spielchen kann ich auch, hier von eurem größten Nationalhelden der Neuzeit:

    Auszug aus den Briefen von Pavlos Melas an seine Frau aus dem Jahr 1964 (Athen), S. 242:
    “Lirsas übersetze emotional und laut, [...] Kosta sprach auf mazedonisch. Der Lehrer forderte die Schüler auf etwas zu singen. Wir konnten nicht sagen, ob die Sprache mazedonisch oder griechisch war. Alle Schüler wussten wie Sie zu lesen und zu schreiben hatten (griechisch), nur fast keiner konnte es sprechen. [...] Ich lernte einige mazedonische Worte, die ich den Frauen und Müttern sagte, was diese sehr erfreute”.

    Bis 1930 gab es für Griechenland mazedonisch und Mazedonier - Pelagon.de :: Nachrichten aus Makedonien / News from Macedonia




    Also mein türkischer zwangseingepflanzter Murat, träum weiter davon Makedone zu sein.


    Hab schon 100 mal erklärt wieso in der Antike die Athener , zwischem Makedonen und Griechen unterschieden haben. Kein Bock mich zu wiederholen.

    Den Brief von Delcev kannst du nachlesen.

    Quellen aus Pelagon.de schau ich mir net mal an, wie gesagt wir haben die Unis und die Museen ihr eure Blogs

  9. #1829
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.022
    Nichts mit hellenisiert und Fyrom deckt nicht mal im entferntesten die grenzen des antiken makedoniens ab dieses liegt nämlich in Nord-griechenland. Wenn man in quellen ausserhalb der fyrom blogs sucht (zum Beispiel deutsche) dann findet man sowas

    Für die Forschung war er Grieche: Streit um Alexander den Großen - n-tv.de
    "In dem seit fast zwei Jahrzehnten erbittert geführten Streit zwischen Mazedonien und Griechenland um den "nationalen" Charakter von Alexander dem Großen steht die Wissenschaft auf griechischer Seite. "Alexander ist eher ein Grieche und auf keinen Fall ein Vorfahr der heutigen slawischen Mazedonier".

    Die heutigen Mazedonier beanspruchen jedoch das Erbe von Alexander. Sie wollen dessen Symbole ("Stern von Vergina") für ihr Staatswappen nutzen. Sie haben den Flughafen in der Hauptstadt Skopje nach ihm benannt und planen ein mehrere Millionen Euro teures Reiterstandbild Alexanders im Zentrum. "Neueste Forschungen haben noch einmal ganz klar ergeben, dass die Mazedonier zur Zeit Alexanders und die damaligen Griechen eng verwandt waren", sieht Museumsdirektor Wieczorek den Streit entschieden. "Im Altertum konnten sich Griechen und Mazedonier gut verständigen, weil sie dieselbe Sprache sprachen", nannte Wieczorek ein weiteres Argument."

  10. #1830
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.075
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Slawischen Sprachgruppe Das Volk der Republik Makedonien sind die indigenen Nachfahren der antiken Makedonen, das beweist die Anthropologie. Was die Neugriechen nicht verstehen können, bzw. wollen ist, dass die antiken Makedonen in der Antike zwar hellenisiert wurden, Jahrhunderte später aber durch die Slawenwanderung slawisiert wurden, deshalb sprechen wir Makedonen einen slawische Sprache, und haben zum Teil slawische Namen. Denn bis 1930 unterschieden die Griechen sich von uns Makedonen

    Bis 1930 gab es für Griechenland mazedonisch und Mazedonier - Pelagon.de :: Nachrichten aus Makedonien / News from Macedonia

    Genau nur die Makedonen haben ihre Kultur geändert

    Alle anderen nicht, glaub weiterhin an den Mythos. In 300 Jahren seid ihr dann Klingonen wenn ihr daran glaubt

    Hab dir auch schon mind. ein dutzend mal erklärt wieso man, Anfang des 20 Jahrhunderts zwischen Slawo-Makedonen und Griechen unterschied.
    Leider wir die Propaganda die wir und die Bulgaren damals benutzt haben nun von euch fehlgeleiteten Fyromer benutzt um eure Propaganda zu rechtfertigen

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  4. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:02