BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 284 ErsteErste ... 121819202122232425263272122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 2831

Endlosschleife Part 2: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Lilith, 29.09.2014, 16:07 Uhr · 2.830 Antworten · 89.179 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.432
    Man o man seit wann sind Slawen hellenen-Makedonen

    - - - Aktualisiert - - -

    Fyrom-Pride selbst da Klauen die leute aus Fyrom .

  2. #212
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.229
    wie heisst es nun offiziell.....macedonien oder fyrom ?

  3. #213
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.432
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    wie heisst es nun offiziell.....macedonien oder fyrom ?
    Fyrom.

  4. #214
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Dienstag, 30.09.2014 - Die Sonne von Vergina geht am Horizont auf. In ihrem Licht taucht sie die wunderschöne Landschaft unter ihr in ein majestätisches Orange.

    Am Ufer des Prespa-Sees sammelt ein stolzer Krieger seine Gedanken, bevor er ein weiteres mal in die Schlacht zieht. Unter vielen Namen ist er bekannt. Jener, welcher er sich selbst einst gab, lautet Zoran. Mit entschlossenem Blick schaut er in die Ferne. Sein majestätisch anmutendes Pferd unter ihm ebenfalls bereit für den Kampf. Eine leichte Briese weht durch seine Mähne, ehe er losreitet gen Nord-Griechenland. Bereit der Propaganda des griechischen Imperiums entgegen zu treten und ihre Lügen ein für alle mal zu zerschlagen.

    Zur selben Zeit auf Thassos in einer bescheidenen und doch gemütlichen Behausung am Strand macht sich De_La_Greco bereit für die Monomachia. Schwert, Rüstung, Helm. Alles sitzt perfekt an den sichtlich gezeichneten aber nicht minder stolzen Heroen. Eher er die Tür hinaus schreiten kann, vernimmt er eine liebliche Stimme aus dem Hintergrund. "Musst du schon gehen, mein Gemahl?", fragt ihn die italienische Schönheit mit ihren dunklen Knopfaugen und sinnlichen Lippen. "Sorge dich nicht um mich! Ich werde stets zu dir zurück kehren. Deine Liebe und Megas Alexandros verleihen mir Kraft.". Leise rollt ihr eine einsame Träne die Wange runter, eher sie ihn in die Schlacht ziehen sieht.

    "Für unsere Ehre! Für unser Volk! Für Makedonija" wiederholt der wackere Krieger mit Namen Macedonian-Pride. Bei Aleksandar, keiner dieser Weicheier aus dem Süden wird ihn jemals unterkriegen.

    Mit seiner linken Hand streift sich Heraclius eine Strähne seines pechschwarzen Haares aus dem Gesicht. Eigentlich wollte er sich ein Glas Ouzo genehmigen. Diese unschuldig wirkende klare Flüssigkeit, die es vermag auch den stärksten unter den Hellenen eine verzogene Miene zu entlocken. Doch das muss vorerst warten. Denn diese ehrlosen Slawen aus dem Norden bemächtigen sich fremder Kultur. Ein letzter wehmütiger Blick zu seiner Flasche Ouzo, die so vorzüglich schmeckt, dass Dionysos sie höchst persönlich zubereitet haben muss, und weg ist er.

    Hoch oben in den weiß bedeckten Bergen Austrias muss Zarnoski mit ansehen, wie seine Brüder und Schwestern ein weiteres mal in den Krieg ziehen. Sein Kopf wird schwer. Seine Augen sind leer. Seine Miene dunkel. "All dieser Zorn. All dieser Hass. Wofür?" flüstert er vor sich hin. Doch all sein Klagen, all seine Appelle an die Vernunft - sie prallen ab. So bleibt ihm nicht viel übrig als zu beobachten.

    Ein letztes mal durchsucht er seine Bücher. Sorgsam fährt er mit dem Zeigefinger seiner rechten Hand über das Papier. Das Buch vor ihm sichtlich mitgenommen. Sein Verstand ist seine größte Waffe. Mit eiserner Entschlossenheit klappt Palaiologos XI sein Buch zu und verstaut es in seine Tasche, ehe er aufbricht, die Ehre der Makedonen zu verteidigen.


    Krieger des Löwen - Ende des Prologs

  5. #215
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.229
    bravoooooo

  6. #216
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    3.774
    Ich glaube ich fange ab heute an MK F.Y.R.O.M. zu nennen da ein gewisser User meine Gefühle verletzt hat

  7. #217
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Guten Tag.

    Folgende Beispiele sind also "vergleichend"? Um diese geht es mir.

    Nachrichten aus Mazedonien

    Nachrichten aus Mazedonien

    Ich geb mal einen Rat: Lies wirklich mal durch, was die User auch ausführlich zu schreiben. Du wirst Posts über Vorfahren finden, die aus dem heutigen Nordgriechenland kommen und nie Griechisch gesprochen haben und als Mazedonier, nicht Jugoslawen etc. sogar gegen die Bulgaren gekämpft haben. Und das auch einiges vor Tito. Und dann sollen diese User hier Bulgaren aus sich machen lassen? (Nichts gegen Bulgaren, btw., die haben viele ganz ansehliche männliche Exemplare^^). Ihr wollt auch nicht Neugriechen, eingewanderte Äthiopier usw. genannt werden.

    Und wenn hier einige stets mit Slawen kommen: Abgesehen davon, dass es einen Menschen nicht mehr oder weniger wertvoll macht als einen Griechen. (Slavic Pride forever!!) Manche Griechen sind vielleicht mehr Slawen als ein Zoran, Macedonian Pride, Metho, Lubenica usw.

    Diskutiert von mir aus über das Erbe der alten Makedonen, über Herkunft, über Mythen, die sowohl das mazedonische Nationbuilding als auch griechische moderne Nationbuilding aus dem 19. Jh. hervor gebracht haben. Mich persönlich schmerzt das sogar im gewissen Sinn, weil ihr euch eigentlich viel näher seid als mancher vielleicht wahr haben mag. Aber ohne so etwas wie ich als Beispiele aufgezeigt habe. Um mehr geht es mir nicht.

    Danke für das Verständnis.
    Hi
    Ich wollte mit dir nicht unbedingt eine Diskussion über Geschichte aufmachen mir ging es (im ersten teil meines Beitrages) darum das du mir mal beatwortest warum wir jetzt gezwungen sind "Republik Mazedonien" zu schreiben im anderen Thread. Hast es ja (glaub ich) mit deinem letzten Satz beantwortet. Im zweiten teil mit den Bulgaren ging es mir darum klar zustellen wie das denn von uns gemeint ist da ich denn Eindruck hatte das du denkst das wir ihr existenzrecht als eigenständiges Volk nicht akzeptieren.


    Nichtsdestotrotz hast du ein paar punkte angesprochen die ich nicht so gern unkommentiert lassen würde.

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Du wirst Posts über Vorfahren finden, die aus dem heutigen Nordgriechenland kommen und nie Griechisch gesprochen haben und als Mazedonier, nicht Jugoslawen etc. sogar gegen die Bulgaren gekämpft haben. Und das auch einiges vor Tito.
    Damit hab ich überhaupt kein Problem es zu akzeptieren. Was ich deutlich auch in meinem anderen Beitrag geschrieben habe ist das die vergleiche zu den Bulgaren immer im Kontext direkt oder indirekt zu einer Diskussion über Antike Völker gemacht werden. Man zeigt auf die Sprachliche Kulturelle Verwandtschaft mit den Bulgaren im unterschied zu Antiken Völkern die diese Verwandtschaft nicht hatten. Ich sehe da nichts schlimmes dran da die Verwandtschaft in Sprache und Kultur überdeutlich da ist.(ob sie sich jetzt seid 100, 150, oder 300 Jahren als eigenständiges Volk sehen interessiert mich persönlich herzlich wenig)

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Und wenn hier einige stets mit Slawen kommen: Abgesehen davon, dass es einen Menschen nicht mehr oder weniger wertvoll macht als einen Griechen. (Slavic Pride forever!!) Manche Griechen sind vielleicht mehr Slawen als ein Zoran, Macedonian Pride, Metho, Lubenica usw.
    Ich verstehe nicht was daran so schlimm sein soll mit den Slawen zu kommen. Sie sind doch aus siecht des Begriffes Slawen Slawen ? Wikipedia.

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Manche Griechen sind vielleicht mehr Slawen als ein Zoran, Macedonian Pride, Metho, Lubenica usw.
    Ich hasse es über sowas zu schreiben da ich mir sicher bin das du Blut bzw. Genetik meinst. Aber es ist auch einfach sowas nachzuprüfen wen du das denn willst da es über Südslawen insbesondere sehr viele Genstudien gibt. Einige der anerkanntesten und bekanntesten davon sind im englischen Wikipedia mit primärquelle verlinkt. Natürlich weist der ganze Balkan mit süd-Italien Ähnlichkeiten auf aber man kann sehr wohl Genetisch Südslawen von Albanern, Griechen und Italienern (ihre direkten Nachbarn) trennen. Also ist dein obiger Satz wohl in den extrem seltensten fällen richtig. (damit will ich übrigens nicht sagen das sich Griechen überhaupt nicht mit Slawischen Völkern bzw. Menschen gemischt haben. Natürlich haben sie das aber sicherlich ist der südslawische Einfluss in Griechenland im Allgemeinen weit weniger als es in Slawisch Sprachigen Ländern der fall ist. Was ja auch jeder logisch denkende Mensch begreifen müsste.)

    South Slavs - Wikipedia, the free encyclopedia
    "Y-DNA[edit]

    Aggregated results of Y-DNA (e.g. by way of Principal Component Analysis (PCA)) have tended to show that most southern Slavs (i.e. Serbians, Macedonians, Montenegrins, Bosnians, Bulgarians, and some Croats) cluster tightly together (characterised by high frequencies of Hg E1b and I2). Western Croats and Slovenians are usually not within this tight South Slavic cluster (due to low E1b levels and comparatively higher R1a and R1b).[60]

    mtDNA
    Nevertheless, higher resolution studies have detected that South Slavs can be differentiated from other southern Europeans, including Albanian, Greek and Italian neighbours."

  8. #218
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bzw Nordgriechen werden von Athenern sowieso BOLGAREN genannt

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -




    Wir sind keine Interna.
    Hier geht es nur um einen internen Gebrauch der geographischen Bezeichnung "Makedone" im heutigen Nordgriechenland. Offiziell existiert der Terminus in Griechenland gar nicht. In den griechischen Pässen steht Nationalität "Grieche".



    Pozdrav
    Eigentlich nicht. Eigentlich nennen sie sie "Vorioeladites" (Nordgriechen).
    Zumal nicht nur Dopioi im Norden leben, sondern noch all die anderen zigtausend Untergruppen.
    Bulgaren nennt man (Ueberraschung!) die Bulgaren in Bulgarien.

    Zur Nationalitaet - genau draum gehts ja. Die Bezeichnung als Makedonas (Untergruppe) ist aelter als der Staat Fyrom. Warum sollten die Leute/dort lebenden Griechen das aendern?
    Historisch gesehen kamen ab dem Mittelalter noch Slawen und andere Voelker in die Gegend, die sich (neben der Slaw. Identitaet) noch die Ortsbez. Makedonas gaben. Ist meines Erachtens auch durchaus legitim, wenn man so lange in der Region lebt, die so heisst (auch ohne direkte, antike, aus dem Boden gewachsene Nachfahren).
    Was ich persoenlich nicht verstehe ist, warum nicht beide den selben (Bei)namen benutzen koennen (die einen mit Bezug auf das fruehe Mittelalter/die spaete Antike, die anderen als geogr. Bezeichnung) - ist das wie bei den Highlaendern?

  9. #219
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    6.621
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Memo an mich selbst, nicht mit Macedonien-pride diskutieren. Gegen ihn kommt man nicht an.

    Der Typ kann einen ja wirklich auf die Palme jagen
    an Cheeseburger123 kommt keiner ran.

  10. #220
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich fange ab heute an MK F.Y.R.O.M. zu nennen da ein gewisser User meine Gefühle verletzt hat
    Du hast... Gefuehle?

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  4. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:02