BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 283 ErsteErste ... 212728293031323334354181131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 2822

Endlosschleife Part 2: Mazedonier vs. Griechen

Erstellt von Lilith, 29.09.2014, 16:07 Uhr · 2.821 Antworten · 89.011 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wie ist denn die intellektuelle Sichtweise, wenn ich fragen darf ?^^
    Ganz ehrlich, das Thema an sich will ich nicht aufbröseln. Egal was du hier schreibst, es wird immer auf taube Ohren stoßen und eine weitere Endlosschleife verursachen. Daher spare ich es mir, die Motivationen beider Seiten zu analysieren. Ist eh nicht meine Schlacht

    Dass hier auf beiden Seiten manche User extrem reagieren bei dem Thema, ist nüchtern betrachtet nachvollziehbar. Verlustängste. Der Wunsch nach Selbstbestimmung/Anerkennung der eigenen Identität usw. Persönlich trifft mich dieses Thema nicht. Bis vor paar Jahren wusste ich nicht mal was von diesem Namensstreit. Ohne Scheiß! Insofern kann ich die Motivationen der User emotional nicht nachempfinden. Auf einer "intellektuellen" Ebene aber sehr wohl nachvollziehen.

    Was sich mir eben nicht erschließt ist, warum Al Bundy mit der gleichen Leidenschaft bei diesem Thema mit diskutiert, als würde es ihn persönlich betreffen.

  2. #302
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.662

  3. #303
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.850
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, das Thema an sich will ich nicht aufbröseln. Egal was du hier schreibst, es wird immer auf taube Ohren stoßen und eine weitere Endlosschleife verursachen. Daher spare ich es mir, die Motivationen beider Seiten zu analysieren. Ist eh nicht meine Schlacht

    Dass hier auf beiden Seiten manche User extrem reagieren bei dem Thema, ist nüchtern betrachtet nachvollziehbar. Verlustängste. Der Wunsch nach Selbstbestimmung/Anerkennung der eigenen Identität usw. Persönlich trifft mich dieses Thema nicht. Bis vor paar Jahren wusste ich nicht mal was von diesem Namensstreit. Ohne Scheiß! Insofern kann ich die Motivationen der User emotional nicht nachempfinden. Auf einer "intellektuellen" Ebene aber sehr wohl nachvollziehen.

    Was sich mir eben nicht erschließt ist, warum Al Bundy mit der gleichen Leidenschaft bei diesem Thema mit diskutiert, als würde es ihn persönlich betreffen.

    Ich kann dir den Grund nennen. Er hat letztens von meinem selbst gemachten Ajvar probiert!


    ajvaroliver.jpg

  4. #304
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.329
    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Pick dir nicht die Sachen raus die dir gefallen, du beleidigst genauso. Und hör auf zu heulen....Ein antiker Spartaner hätte dir jetzt die Eier abgehauen.

    Meine Fresse seid ihr Heulsusen....
    Halt deine Fresse, du Troll ... kommst zwei bis drei mal im Monat hier rein und fängst an zu beleidigen was das Zeug hält, nachdem der Versuch mitreden zu dürfen total fehlgeschlagen ist. Genau wie als es darum ging, die VMRO sei nicht nationalistisch und keiner könnte es beweisen dass sie es doch ist ... und mit solchen Idioten wie dir muss man sich hier herumschlagen ...

    Zur Seite mit dir ...


    LINK <---

  5. #305
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.220
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Halt deine Fresse, du Troll ... kommst zwei bis drei mal im Monat hier rein und fängst an zu beleidigen was das Zeug hält, nachdem der Versuch mitreden zu dürfen total fehlgeschlagen ist. Genau wie als es darum ging, die VMRO sei nicht nationalistisch und keiner könnte es beweisen dass sie es doch ist ... und mit solchen Idioten wie dir muss man sich hier herumschlagen ...

    Zur Seite mit dir ...


    LINK <---
    Nicht nur das, er unterstellt einem permanent über Eier zu reden und siehe da, wer Eier ständig in den Mund nimmt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, das Thema an sich will ich nicht aufbröseln. Egal was du hier schreibst, es wird immer auf taube Ohren stoßen und eine weitere Endlosschleife verursachen. Daher spare ich es mir, die Motivationen beider Seiten zu analysieren. Ist eh nicht meine Schlacht

    Dass hier auf beiden Seiten manche User extrem reagieren bei dem Thema, ist nüchtern betrachtet nachvollziehbar. Verlustängste. Der Wunsch nach Selbstbestimmung/Anerkennung der eigenen Identität usw. Persönlich trifft mich dieses Thema nicht. Bis vor paar Jahren wusste ich nicht mal was von diesem Namensstreit. Ohne Scheiß! Insofern kann ich die Motivationen der User emotional nicht nachempfinden. Auf einer "intellektuellen" Ebene aber sehr wohl nachvollziehen.

    Was sich mir eben nicht erschließt ist, warum Al Bundy mit der gleichen Leidenschaft bei diesem Thema mit diskutiert, als würde es ihn persönlich betreffen.
    Ein Klick auf seine bisherige Beiträge und Du verstehst wen er hasst, der Montenegriener. Wusste zwar nicht, dass wir mit denen auch Gezeter haben aber er scheint ein böses Erlebniss mit Griechen gehabt zu haben. Ich vermute mal, die haben irgendwas mit seinen wahrscheinlich vorhandenen Eiern angestellt, weil er ständig Griechen und Eier (was für'n Wortspiel ^^) in einem Zug in den Mund nimmt.

    zum Thema:

    es es ist doch so, dass doch der bekannte Satz greift, den Griechenland zu FYROM sagen könnte.

    "....keine Arme keine Kekse...."

  6. #306
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.755
    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Gestraft mit was??

    Soviel ich weiss steht in den mazedonischen Pässen "Republik Mazedonien". An der Staatsgrenze genauso. Über 120 Länder haben Mazedonien unter "Republik Mazedonien" anerkannt, der Rest tut es nicht aus Überzeugung sondern aus Rücksicht gegenüber Griechenland.

    Soll ich nun aufzählen auf was die Griechen stolz sein können?

    PS: Mittlerweile sind es weltweit 135 Länder


    Ungarn erkennt Republik Mazedonien unter verfassungsmäßigen Namen an

    Labels: News, Politik


    Mit der Anerkennung Mazedoniens unter dem verfassungsmäßigen Namen hat Ungarn als weiterer EU-Staat sich dem Einfluss Griechenlands entzogen und dem absurden Namensstreit einen Denkzettel erteilt. Ab sofort wird Ungarn in der bilateralen Kommunikation den verfassungsmäßigen Namen Republik Mazedonien verwenden.

    Seit 1991 blockiert Griechenland die internationale Anerkennung Mazedoniens und verhindert damit auch den Start von EU-Beitrittsverhandlungen. Mazedonien ist seit 2005 Beitrittskandidat und wartet noch schon sieben Jahre auf den Start der Verhandlungen, obwohl die EU-Kommission bereits mehrmals den Start empfohlen hatte.


    Seit 1991 haben weltweit über 130 Staaten (134) Mazedonien unter diesem Namen anerkannt. Folgende Karte zeigt in grün, welche Länder “Mazedonien” verwenden, und welche die vorläufige Bezeichnung “Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien” nutzen (in rot):



    (Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ng_dispute.png)


    Mehr grün als rot:
    Die Welt sagt MAZEDONIEN!!!!
    Hungary to Keep Using Macedonia’s Name in Bilateral Communications
    Foreign Minister Nikola Poposki sent a letter Thursday to his Hungarian counterpart Janos Martonyi, welcoming the latest decision of official Budapest to confirm and make formal the practice to refer to the Republic of Macedonia under its constitutional name in the bilateral communication.
    The Republic of Macedonia highly appreciates the open and loud support Hungary has been giving to Macedonia since its independence, Poposki says in his letter. In particular he hails the support within the European Union, where Hungary has been clearly advocating a swift launch of Macedonia’s EU accession talks, the Ministry of Foreign Affairs said in a press release.
    This decision is yet another proof of the exceptionally good Macedonian-Hungarian relations and a friendly gesture towards further deepening of the confidence and friendship between the two countries, the press release reads.
    Anmerkung: Fairerweise sollte man anerkennen das Ungarn kein weiterer Staat ist der die Republik Makedonien anerkannt hat, denn das hat Ungarn schon vor etlichen Jahren.
    Makedonische Medien überbrachten leider eine Presseaussage des Makedonischen Außenministeriums im falschem Kontext, dass MVR gab bekannt: Das die Republik Ungarn ihre bisherige Praxis, die Republik Makedonien mit verfassungsrechtlichen Namen bei offiziellen Anlassen zu bezeichnen, offiziell bestätigen wird. Kurz: Ungarn nannte Makedonien schon Republik Makedonien, jetzt wird es mit einem offiziellem Dokument verifiziert.


  7. #307
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.220
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    PS: Mittlerweile sind es weltweit 135 Länder


    Ungarn erkennt Republik Mazedonien unter verfassungsmäßigen Namen an

    Labels: News, Politik


    Mit der Anerkennung Mazedoniens unter dem verfassungsmäßigen Namen hat Ungarn als weiterer EU-Staat sich dem Einfluss Griechenlands entzogen und dem absurden Namensstreit einen Denkzettel erteilt. Ab sofort wird Ungarn in der bilateralen Kommunikation den verfassungsmäßigen Namen Republik Mazedonien verwenden.

    Seit 1991 blockiert Griechenland die internationale Anerkennung Mazedoniens und verhindert damit auch den Start von EU-Beitrittsverhandlungen. Mazedonien ist seit 2005 Beitrittskandidat und wartet noch schon sieben Jahre auf den Start der Verhandlungen, obwohl die EU-Kommission bereits mehrmals den Start empfohlen hatte.


    Seit 1991 haben weltweit über 130 Staaten (134) Mazedonien unter diesem Namen anerkannt. Folgende Karte zeigt in grün, welche Länder “Mazedonien” verwenden, und welche die vorläufige Bezeichnung “Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien” nutzen (in rot):



    (Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ng_dispute.png)


    Mehr grün als rot:
    Die Welt sagt MAZEDONIEN!!!!
    Hungary to Keep Using Macedonia’s Name in Bilateral Communications
    Foreign Minister Nikola Poposki sent a letter Thursday to his Hungarian counterpart Janos Martonyi, welcoming the latest decision of official Budapest to confirm and make formal the practice to refer to the Republic of Macedonia under its constitutional name in the bilateral communication.
    The Republic of Macedonia highly appreciates the open and loud support Hungary has been giving to Macedonia since its independence, Poposki says in his letter. In particular he hails the support within the European Union, where Hungary has been clearly advocating a swift launch of Macedonia’s EU accession talks, the Ministry of Foreign Affairs said in a press release.
    This decision is yet another proof of the exceptionally good Macedonian-Hungarian relations and a friendly gesture towards further deepening of the confidence and friendship between the two countries, the press release reads.
    Anmerkung: Fairerweise sollte man anerkennen das Ungarn kein weiterer Staat ist der die Republik Makedonien anerkannt hat, denn das hat Ungarn schon vor etlichen Jahren.
    Makedonische Medien überbrachten leider eine Presseaussage des Makedonischen Außenministeriums im falschem Kontext, dass MVR gab bekannt: Das die Republik Ungarn ihre bisherige Praxis, die Republik Makedonien mit verfassungsrechtlichen Namen bei offiziellen Anlassen zu bezeichnen, offiziell bestätigen wird. Kurz: Ungarn nannte Makedonien schon Republik Makedonien, jetzt wird es mit einem offiziellem Dokument verifiziert.

    Keine Arme keine Kekse.


    In diesem Fall hat Griechenland die Kekse.

  8. #308

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    PS: Mittlerweile sind es weltweit 135 Länder


    Ungarn erkennt Republik Mazedonien unter verfassungsmäßigen Namen an

    Labels: News, Politik


    Mit der Anerkennung Mazedoniens unter dem verfassungsmäßigen Namen hat Ungarn als weiterer EU-Staat sich dem Einfluss Griechenlands entzogen und dem absurden Namensstreit einen Denkzettel erteilt. Ab sofort wird Ungarn in der bilateralen Kommunikation den verfassungsmäßigen Namen Republik Mazedonien verwenden.

    Seit 1991 blockiert Griechenland die internationale Anerkennung Mazedoniens und verhindert damit auch den Start von EU-Beitrittsverhandlungen. Mazedonien ist seit 2005 Beitrittskandidat und wartet noch schon sieben Jahre auf den Start der Verhandlungen, obwohl die EU-Kommission bereits mehrmals den Start empfohlen hatte.


    Seit 1991 haben weltweit über 130 Staaten (134) Mazedonien unter diesem Namen anerkannt. Folgende Karte zeigt in grün, welche Länder “Mazedonien” verwenden, und welche die vorläufige Bezeichnung “Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien” nutzen (in rot):



    (Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ng_dispute.png)


    Mehr grün als rot:
    Die Welt sagt MAZEDONIEN!!!!
    Hungary to Keep Using Macedonia’s Name in Bilateral Communications
    Foreign Minister Nikola Poposki sent a letter Thursday to his Hungarian counterpart Janos Martonyi, welcoming the latest decision of official Budapest to confirm and make formal the practice to refer to the Republic of Macedonia under its constitutional name in the bilateral communication.
    The Republic of Macedonia highly appreciates the open and loud support Hungary has been giving to Macedonia since its independence, Poposki says in his letter. In particular he hails the support within the European Union, where Hungary has been clearly advocating a swift launch of Macedonia’s EU accession talks, the Ministry of Foreign Affairs said in a press release.
    This decision is yet another proof of the exceptionally good Macedonian-Hungarian relations and a friendly gesture towards further deepening of the confidence and friendship between the two countries, the press release reads.
    Anmerkung: Fairerweise sollte man anerkennen das Ungarn kein weiterer Staat ist der die Republik Makedonien anerkannt hat, denn das hat Ungarn schon vor etlichen Jahren.
    Makedonische Medien überbrachten leider eine Presseaussage des Makedonischen Außenministeriums im falschem Kontext, dass MVR gab bekannt: Das die Republik Ungarn ihre bisherige Praxis, die Republik Makedonien mit verfassungsrechtlichen Namen bei offiziellen Anlassen zu bezeichnen, offiziell bestätigen wird. Kurz: Ungarn nannte Makedonien schon Republik Makedonien, jetzt wird es mit einem offiziellem Dokument verifiziert.



    die Klingonen und die marsianer haben FYROM auch anerkannt.

  9. #309
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Deine Art zu verstehen beruht auf Einseitigkeit, lerne nicht Andere was sie zu lernen haben wenn Du nicht mal dass verstehst was Du geschrieben hast.
    Lerne erst mal was das Wort Strafe bedeutet...

    Wenn man schon längere Zeit versucht hat der Nato und der EU beizutreten, weiß man was das Wort Strafe bedeutet. Ist mir eigentlich wurscht was du lernst, ich kenn dich ja gar nicht.

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, das Thema an sich will ich nicht aufbröseln. Egal was du hier schreibst, es wird immer auf taube Ohren stoßen und eine weitere Endlosschleife verursachen. Daher spare ich es mir, die Motivationen beider Seiten zu analysieren. Ist eh nicht meine Schlacht

    Dass hier auf beiden Seiten manche User extrem reagieren bei dem Thema, ist nüchtern betrachtet nachvollziehbar. Verlustängste. Der Wunsch nach Selbstbestimmung/Anerkennung der eigenen Identität usw. Persönlich trifft mich dieses Thema nicht. Bis vor paar Jahren wusste ich nicht mal was von diesem Namensstreit. Ohne Scheiß! Insofern kann ich die Motivationen der User emotional nicht nachempfinden. Auf einer "intellektuellen" Ebene aber sehr wohl nachvollziehen.

    Was sich mir eben nicht erschließt ist, warum Al Bundy mit der gleichen Leidenschaft bei diesem Thema mit diskutiert, als würde es ihn persönlich betreffen.




    Vielleicht hat ihm ein schwarzhaariger und braungebrannter Hellene kürzlich mal die Freundin ausgespannt?

    Heraclius

  10. #310
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.329
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    PS: Mittlerweile sind es weltweit 135 Länder


    Ungarn erkennt Republik Mazedonien unter verfassungsmäßigen Namen an

    Labels: News, Politik


    Mit der Anerkennung Mazedoniens unter dem verfassungsmäßigen Namen hat Ungarn als weiterer EU-Staat sich dem Einfluss Griechenlands entzogen und dem absurden Namensstreit einen Denkzettel erteilt. Ab sofort wird Ungarn in der bilateralen Kommunikation den verfassungsmäßigen Namen Republik Mazedonien verwenden.

    Seit 1991 blockiert Griechenland die internationale Anerkennung Mazedoniens und verhindert damit auch den Start von EU-Beitrittsverhandlungen. Mazedonien ist seit 2005 Beitrittskandidat und wartet noch schon sieben Jahre auf den Start der Verhandlungen, obwohl die EU-Kommission bereits mehrmals den Start empfohlen hatte.


    Seit 1991 haben weltweit über 130 Staaten (134) Mazedonien unter diesem Namen anerkannt. Folgende Karte zeigt in grün, welche Länder “Mazedonien” verwenden, und welche die vorläufige Bezeichnung “Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien” nutzen (in rot):



    (Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ng_dispute.png)


    Mehr grün als rot:
    Die Welt sagt MAZEDONIEN!!!!
    Hungary to Keep Using Macedonia’s Name in Bilateral Communications
    Foreign Minister Nikola Poposki sent a letter Thursday to his Hungarian counterpart Janos Martonyi, welcoming the latest decision of official Budapest to confirm and make formal the practice to refer to the Republic of Macedonia under its constitutional name in the bilateral communication.
    The Republic of Macedonia highly appreciates the open and loud support Hungary has been giving to Macedonia since its independence, Poposki says in his letter. In particular he hails the support within the European Union, where Hungary has been clearly advocating a swift launch of Macedonia’s EU accession talks, the Ministry of Foreign Affairs said in a press release.
    This decision is yet another proof of the exceptionally good Macedonian-Hungarian relations and a friendly gesture towards further deepening of the confidence and friendship between the two countries, the press release reads.
    Anmerkung: Fairerweise sollte man anerkennen das Ungarn kein weiterer Staat ist der die Republik Makedonien anerkannt hat, denn das hat Ungarn schon vor etlichen Jahren.
    Makedonische Medien überbrachten leider eine Presseaussage des Makedonischen Außenministeriums im falschem Kontext, dass MVR gab bekannt: Das die Republik Ungarn ihre bisherige Praxis, die Republik Makedonien mit verfassungsrechtlichen Namen bei offiziellen Anlassen zu bezeichnen, offiziell bestätigen wird. Kurz: Ungarn nannte Makedonien schon Republik Makedonien, jetzt wird es mit einem offiziellem Dokument verifiziert.

    PS: Und immer noch nicht EU und NATO! Bringt euch also mittlerweile was, diese 135 Länder? Kurac!

Ähnliche Themen

  1. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Mudi im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 13498
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:16
  2. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 8527
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 14:09
  3. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 2149
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:44
  4. Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen
    Von Burgas im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1646
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:15
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:02