BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 57 von 109 ErsteErste ... 74753545556575859606167107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 1083

Grab von Alexander den Größen Gefunden in Serres/Griechenland

Erstellt von Achillis TH, 11.08.2013, 23:50 Uhr · 1.082 Antworten · 66.048 Aufrufe

  1. #561

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630


    Makedonien im Zentrum des Weltinteresses:
    Bei Amphipolis wurde eine riesige Grabanlage aus der Zeit des Alexander des großen Griechen entdeckt.

  2. #562
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.158
    Hoffentlich klärt sich das ganze mit "Alexander dem Grossen" denn in Mazedonien fangen sie schon wie verblödet an zu spinnen.

    In Mazedonien bekommt alles und jenes den Name Alexander der Grosse, es fängt an beim Flughafen Alexander der Grosse, Strassen, Plätze, 90 % der Schulen und Gymnasien heissen Alexander der Grosse und seit neustem auch Alexander der Grosse Brötchen (Sämmel). Als ich denn Bäcker fragte, He sind die neu, sagte er mir nein die gibt's schon 2500 Jahre aber sie seien zu Titos Zeit so unterdrückt gewesen das sie diese Brötchen nicht backen durften.

    Schon Krass, da fragte ich mich, was hat man nur 2500 Jahre gegessen ???

  3. #563

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Hoffentlich klärt sich das ganze mit "Alexander dem Grossen" denn in Mazedonien fangen sie schon wie verblödet an zu spinnen.

    In Mazedonien bekommt alles und jenes den Name Alexander der Grosse, es fängt an beim Flughafen Alexander der Grosse, Strassen, Plätze, 90 % der Schulen und Gymnasien heissen Alexander der Grosse und seit neustem auch Alexander der Grosse Brötchen (Sämmel). Als ich denn Bäcker fragte, He sind die neu, sagte er mir nein die gibt's schon 2500 Jahre aber sie seien zu Titos Zeit so unterdrückt gewesen das sie diese Brötchen nicht backen durften.

    Schon Krass, da fragte ich mich, was hat man nur 2500 Jahre gegessen ???
    Du meinst in Deinem Text ganz sicher "FYROM", dem Staat der Albaner, Slaven & Roma.

    Hast Du gewußt, ...
    ... daß mancher Afrikaner sein Kind "Adolf Hitler" taufen wollte?
    --> Reaktion der Verwaltung: abgelehnt.

    Hast Du gewußt, daß Du international schwer belangt wirst, ...
    ... wenn Du als Unternehmer den Namen einer Konkurrenzfirma übernimmst, oder deren Produkt, oder deren Symbolik, etc.?
    --> daran ist schon mancher Plagiator (Nachmacher) zugrundegegangen, mußte Pleite anmelden.

    Hast Du gewußt, daß sich bisher keiner ausdenken konnte, daß ein Staat nach dem Namen und der Vergangenheit eines Nachbarlandes benennen wollte, ohne daß der Staat gleich überfallen werde (siehe oben mit der Wirtschaft: den Untergang des Nachmachers)?.
    --> das nennt man Politik.
    --> Hitler hat die gleiche Politik gemacht: die Griechen haben ihn nicht umarmt, sie haben ihn bekämpft, also war er gleich gegen die Griechen eingestellt und hat die Idee des Staates Makedonien außerhalb Griechenlands entworfen, um sie zu bestrafen. Später ist Tito darauf rumgeritten, einhergehend mit Stalin, um deren Kommunismus in den griechischen Norden (Makedonien) zu treiben.

    Akademiker-Plagiatoren müssen ihren akademischen Titel ("Doktor") zurückgeben, wenn ihnen nachgewiesen wird, daß sie selber die Leistung nicht erbracht haben, also auf Leistungen FREMDER ihr Talent aufbaut.
    Es gibt eine regelrechte Jagd nach diesen akademischen Betrügern, sie möchte man kennen und ausschließen.
    Betrüger sind NICHT erwünscht!


    Mit Makedonien ist alles geklärt, und das seit einigen tausend Jahren.
    Aber wie bereits gestern festgestellt: Auf dem Balkan denkt jeder eine großartige Vergangenheit nachweisen zu müssen.


    Frei nach dem Motto:
    Wenn ich Slave kein Makedone sein darf, dann sollst auch Du Makedone kein Makedone mehr sein können.


    Dabei hätte sich alles viel friedlicher entwickeln können, indem man seine Identität und die Volksgruppen akzeptiert.
    Mit der Zeit hätte sich eine wirtschaftlich und kulturell stabile Region entwickeln können ...
    (Auflistung nach wahrscheinlicher bereinigter Stärke der jeweiligen Volksgruppe):
    1. Albaner
    2. Slaven
    3. Roma
    4. Makedonen (Griechen)
    5. Turkophone, Türken
    6. Diverse kleine Ethnien (Vlachen, etc.)



    Aber wie schnell etwas kippen kann, auch in Europa, das sehen wir im Falle Ukraine und außerhalb Europas nun im Nahen Osten. Muss nicht sein.

  4. #564
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.158
    Ich meine das Land Nördlich von Griechenland, indem knapp mehr als 1 Million Albaner leben (650`000 leben im Land und 400`000 in der Diaspora) und das Land Total knapp 2 Millionen Einwohner hat.

  5. #565
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.740
    Mir passt es zwar auch nicht aber es gibt nunma das sekbstbestimmungsrecht der voelker. Jeder kann sich nennen wie es es ihm beliebt. Das einzige wad wir machen koennen ist unsere identitaet zu schuetzen.


    Ps: fahre heute nach serres

  6. #566

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Mir passt es zwar auch nicht aber es gibt nunma das sekbstbestimmungsrecht der voelker. Jeder kann sich nennen wie es es ihm beliebt. Das einzige wad wir machen koennen ist unsere identitaet zu schuetzen.

    Ps: fahre heute nach serres
    Dieses Recht kann aber nicht in das Recht eines anderen Staates eingreifen, da hast Du was verwechselt.

    Ich schrieb ja oben, daß sich keiner vorstellen konnte, daß ein Staat einen namen oder Teile der Vergangenheit eines Nachbarstaates sich aussuchen und sich nach diesen benennen würde.
    Das wurde meinerseits also berücksichtigt.

    Bist Du aus der Stadt der Serrai?
    Ist dort nicht auch ein Denkmal des Paulos Melas, des Teilbefreiers Makedoniens?
    Auf jeden Fall besuchen.



  7. #567

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Du meinst in Deinem Text ganz sicher "FYROM", dem Staat der Albaner, Slaven & Roma.

    Hast Du gewußt, ...
    ... daß mancher Afrikaner sein Kind "Adolf Hitler" taufen wollte?
    --> Reaktion der Verwaltung: abgelehnt.

    Hast Du gewußt, daß Du international schwer belangt wirst, ...
    ... wenn Du als Unternehmer den Namen einer Konkurrenzfirma übernimmst, oder deren Produkt, oder deren Symbolik, etc.?
    --> daran ist schon mancher Plagiator (Nachmacher) zugrundegegangen, mußte Pleite anmelden.

    Hast Du gewußt, daß sich bisher keiner ausdenken konnte, daß ein Staat nach dem Namen und der Vergangenheit eines Nachbarlandes benennen wollte, ohne daß der Staat gleich überfallen werde (siehe oben mit der Wirtschaft: den Untergang des Nachmachers)?.
    --> das nennt man Politik.
    --> Hitler hat die gleiche Politik gemacht: die Griechen haben ihn nicht umarmt, sie haben ihn bekämpft, also war er gleich gegen die Griechen eingestellt und hat die Idee des Staates Makedonien außerhalb Griechenlands entworfen, um sie zu bestrafen. Später ist Tito darauf rumgeritten, einhergehend mit Stalin, um deren Kommunismus in den griechischen Norden (Makedonien) zu treiben.

    Akademiker-Plagiatoren müssen ihren akademischen Titel ("Doktor") zurückgeben, wenn ihnen nachgewiesen wird, daß sie selber die Leistung nicht erbracht haben, also auf Leistungen FREMDER ihr Talent aufbaut.
    Es gibt eine regelrechte Jagd nach diesen akademischen Betrügern, sie möchte man kennen und ausschließen.
    Betrüger sind NICHT erwünscht!


    Mit Makedonien ist alles geklärt, und das seit einigen tausend Jahren.
    Aber wie bereits gestern festgestellt: Auf dem Balkan denkt jeder eine großartige Vergangenheit nachweisen zu müssen.


    Frei nach dem Motto:
    Wenn ich Slave kein Makedone sein darf, dann sollst auch Du Makedone kein Makedone mehr sein können.


    Dabei hätte sich alles viel friedlicher entwickeln können, indem man seine Identität und die Volksgruppen akzeptiert.
    Mit der Zeit hätte sich eine wirtschaftlich und kulturell stabile Region entwickeln können ...
    (Auflistung nach wahrscheinlicher bereinigter Stärke der jeweiligen Volksgruppe):
    1. Albaner
    2. Slaven
    3. Roma
    4. Makedonen (Griechen)
    5. Turkophone, Türken
    6. Diverse kleine Ethnien (Vlachen, etc.)



    Aber wie schnell etwas kippen kann, auch in Europa, das sehen wir im Falle Ukraine und außerhalb Europas nun im Nahen Osten. Muss nicht sein.
    kann es sein, dass du arbeitslos bist?

  8. #568
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.740
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Dieses Recht kann aber nicht in das Recht eines anderen Staates eingreifen, da hast Du was verwechselt.

    Ich schrieb ja oben, daß sich keiner vorstellen konnte, daß ein Staat einen namen oder Teile der Vergangenheit eines Nachbarstaates sich aussuchen und sich nach diesen benennen würde.
    Das wurde meinerseits also berücksichtigt.

    Bist Du aus der Stadt der Serrai?
    Ist dort nicht auch ein Denkmal des Paulos Melas, des Teilbefreiers Makedoniens?
    Auf jeden Fall besuchen.



    wenns so einfach waere haette man die nicht unter diesen namen anerkannt. Man erkennt ja nicht in dem sinne die ethnie an, dass man nachfahren der antiken makedonen sei, sondern nur den geographischen begriff. wenns so einfach waere wie du sagst haetten wir das problem nicht


    Und nein bin net aus serres. Habe dort einen kumpel und fahr da hin. Morgen gehts dann wieder nach deutschland. Glaube nicht das ich die zw
    ZEit habe mir das alles anzugucken, obwohl ich echt lust haette, da mich kultur generell sehr anzieht

  9. #569

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    kann es sein, dass du arbeitslos bist?
    Arbeitslos?
    Was ist das?

  10. #570
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Grab von Alexander den Größen Gefunden in Serres/Griechenland


    Lougantina:
    Herzliche Glückwünsche meinerseits.

Ähnliche Themen

  1. Grab vom Cetnik Führer Draza Mihailovic gefunden
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 00:43
  2. Serres / Makedonien / Griechenland
    Von Macedonian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 17:57
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 17:43
  4. Das grösste Massen Grab wurde in Bosnien gefunden.
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 19:59