BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 109 ErsteErste ... 84854555657585960616268108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 1083

Grab von Alexander den Größen Gefunden in Serres/Griechenland

Erstellt von Achillis TH, 11.08.2013, 23:50 Uhr · 1.082 Antworten · 66.120 Aufrufe

  1. #571

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    wenn's so einfach waere haette man die nicht unter diesen namen anerkannt.
    Von einem griechischen Wissenschaftler las ich einst einen Artikel, der die Schuld der Anerkennung der Skopjaner mit dem griechischen Namenszusatz bei uns sieht, also der griechischen Regierung. Selbst die USA und GB (die ganz klar auf Seiten Griechenlands gewesen sein sollen) fühlten sich, so seine Worte, irgendwie überrumpelt über einen Über-Nacht-Entscheid der griechischen Regierung, diesen Staat der Albaner, Slaven und Roma PROVISORISCH als FYROM anzuerkennen, OHNE die USA und GB VORAB darüber informiert zu haben. Die griechische Regierung dachte einst, daß sie hierüber den Weg ebnen würde und FYROM's identitätssuchende Politiker ein Zeichen der Bereitschaft zeigen würden, ihren abstrusen Plan aufzugeben.

    Übrigens hatte sich dieser griech. Wissenschaftler geweigert, eine Petition zu unterschreiben, ging sogar gegen diese vor. Dabei ging es um die Namensanerkennung als FYROM.

    Doch die FYROM-Politiker wollten dann nicht nur den gegebenen Finger, sondern gleich den ganzen Oberarm.

    In der Antike hatten wir glasklare Regelungen auch hierzu: wer glaubt von dem, was er bekommen hat, nicht genug bekommen zu haben, der soll dann was anderes bekommen, damit er am Ende sicher gehen könne, daß auch er von dem genug bekommen habe, wovon er einst dachte, nicht genug bekommen zu haben.
    (hierzu gibt es ein hervorragendes militärisches Beispiel, welches global einmalig sein soll, was ich jedoch hier nicht einbringen möchte. Man muß ja unsere FYROM-Dauerspamer nicht auch noch auf neue Ideen bringen)

    FYROM hat dieses Verhalten der griech. Regierung als Schwäche ausgelegt.
    Dieses Verhalten kenne ich aus dem normalem Alltag sehr gut, und zu oft habe ich diesen beobachten können.
    Inzwischen werden wir sogar von Wesen belehrt, sie seien Makedonen, die abstammungsmäßig weder Slawen noch Albaner noch Türken sind, und auf keinen Fall Makedonen.

    Daher und aufgrund dieser Erfahrungen müssen wir zurückrudern und jede Forderung der Slawen & Roma zu FYROM (die Albaner haben eigene Vorstellungen, ist bekannt) abschmettern, daß sie unseren Namen, unsere Symbole und alles, was mit uns zu tun hat, verwenden wollen. Im Namen des Staates darf NICHTS enthalten sein, was diesen Staat auch nur im entferntesten mit Griechenland und seiner Vergangenheit in Verbindung bringen könnte, ausser daß es ein nördlicher Nachbar ist.

    Was sage ich seit Jahr & Tag: NIEMALS faule Kompromisse eingehen.

    Das wird mancher Ephialtis hier natürlich anders sehen, aber die reden für sich und ihren Egomanismus, wir müssen das Wohl Griechenlands im Ganzen sehen, und das bedeutet: Frieden und nochmals Frieden und Prosperität.

    Man erkennt ja nicht in dem sinne die ethnie an, dass man nachfahren der antiken makedonen sei, sondern nur den geographischen begriff. wenns so einfach waere wie du sagst haetten wir das problem nicht
    wurde oben beantwortet.

    Und nein bin net aus Serres. Habe dort einen Kumpel und fahr da hin. Morgen gehts dann wieder nach Deutschland. Glaube nicht das ich die bzw. Zeit habe mir das alles anzugucken, obwohl ich echt lust haette, da mich kultur generell sehr anzieht
    Gute Rückfahrt nach Germany.

  2. #572
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Kinda, gibts nichts wichtigeres als dieser lächerliche Disput um nen Namen?

    Heraclius

  3. #573
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Kinda, gibts nichts wichtigeres als dieser lächerliche Disput um nen Namen?

    Heraclius

    Im Balkanforum kaum. Höchsten Baklava oder Dolmatakia könnten wichtiger sein

  4. #574
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Daher und aufgrund dieser Erfahrungen müssen wir zurückrudern und jede Forderung der Slawen & Roma zu FYROM (die Albaner haben eigene Vorstellungen, ist bekannt) abschmettern, daß sie unseren Namen, unsere Symbole und alles, was mit uns zu tun hat, verwenden wollen. Im Namen des Staates darf NICHTS enthalten sein, was diesen Staat auch nur im entferntesten mit Griechenland und seiner Vergangenheit in Verbindung bringen könnte, ausser daß es ein nördlicher Nachbar ist.

    Was sage ich seit Jahr & Tag: NIEMALS faule Kompromisse eingehen.
    Ich musste gerade herzhaft lachen. Danke dafür!

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Kinda, gibts nichts wichtigeres als dieser lächerliche Disput um nen Namen?

    Heraclius
    Von diesem Disput hängen ganze Leben ab! Zumindest für Amphion und ähnlich gesinnte Menschen. Der Rest der Welt denkt sich nur, "Wayne?!".

  5. #575

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Ich musste gerade herzhaft lachen. Danke dafür!
    Bitte
    Dann hoffe ich in Deinem Sinne, daß Du im Laufe der Zeit in einem richtig faulen Kompromiß verwickelt wirst.
    Mal sehen, wie lustig Du es dann findest.
    Solche faulen Kompromissler sind mir leider nur zu gut bekannt, die erlebe ich beruflich fast täglich, sie wünschen sich am Ende nur eines: dass man sie aus dem Dreck herauszieht, in dem sie sich "mangika" hineingebracht haben.

    Sowas wie Prophylaxe (Vorbeugung), damit etwas nicht passiert, kennen die Mangas (Angeber) natürlich nicht.
    Solche Menschen fahren auch betrunken Auto, und wundern sich dann, dass sie doch aufgepasst hatten, aber trotzdem einen Menschen überfuhren und dieses nicht bemerkten.

    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Von diesem Disput hängen ganze Leben ab! Zumindest für Amphion und ähnlich gesinnte Menschen. Der Rest der Welt denkt sich nur, "Wayne?!".
    Scheinbar gehörst Du auch zu denjenigen, die gerne mitlaufen und stets vor Ort sind, wenn es den Bauch vollzuschlagen gilt. Also ein "Wayne"-Mensch.

    Da sprach Leonidas:
    wozu gegen die Perser mit meinen 300 zu Felde ziehen. Das leben ist so schön, für das Gesetz doch nicht.

    Da sprach Alexander:
    wozu gegen die Perser ziehen, egal, daß sie das halbe Hellas zerstört haben, wir vergessen es einfach.

    Da sprach Ilios:
    wozu aufregen, wenn sie den Namen haben wollen, dann sollen sie ihn doch haben, mir ist eh alles einerlei.



    Es spiegelt sich folgendes ab:
    - die einen wissen, was sie um jeden Preis haben wollen,
    - die anderen wissen, was sie ohne einen Preis zu geben bereit sind.

  6. #576
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Bitte
    Dann hoffe ich in Deinem Sinne, daß Du im Laufe der Zeit in einem richtig faulen Kompromiß verwickelt wirst.
    Mal sehen, wie lustig Du es dann findest.
    Solche faulen Kompromissler sind mir leider nur zu gut bekannt, die erlebe ich beruflich fast täglich, sie wünschen sich am Ende nur eines: dass man sie aus dem Dreck herauszieht, in dem sie sich "mangika" hineingebracht haben.

    Sowas wie Prophylaxe (Vorbeugung), damit etwas nicht passiert, kennen die Mangas (Angeber) natürlich nicht.
    Solche Menschen fahren auch betrunken Auto, und wundern sich dann, dass sie doch aufgepasst hatten, aber trotzdem einen Menschen überfuhren und dieses nicht bemerkten.


    Scheinbar gehörst Du auch zu denjenigen, die gerne mitlaufen und stets vor Ort sind, wenn es den Bauch vollzuschlagen gilt. Also ein "Wayne"-Mensch.

    Da sprach Leonidas:
    wozu gegen die Perser mit meinen 300 zu Felde ziehen. Das leben ist so schön, für das Gesetz doch nicht.

    Da sprach Alexander:
    wozu gegen die Perser ziehen, egal, daß sie das halbe Hellas zerstört haben, wir vergessen es einfach.

    Da sprach Ilios:
    wozu aufregen, wenn sie den Namen haben wollen, dann sollen sie ihn doch haben, mir ist eh alles einerlei.



    Es spiegelt sich folgendes ab:
    - die einen wissen, was sie um jeden Preis haben wollen,
    - die anderen wissen, was sie ohne einen Preis zu geben bereit sind.
    Da Sprach Amphion:
    an dem Tag, an dem FYROM den heiligen Namen Makedonien bekommt, wird Hellas untergehen!

    Interessant übrigens, dass du die Perser mit den Mazedoniern vergleichst...

  7. #577

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    West-Bulgarien, der Name ist auch ganz nett.

  8. #578

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Da Sprach Amphion:
    an dem Tag, an dem FYROM den heiligen Namen Makedonien bekommt, wird Hellas untergehen!

    Interessant übrigens, dass du die Perser mit den Mazedoniern vergleichst...
    ..........

  9. #579
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Übrigens: selbst wenn alle Forscher der Welt sich einig wären, dass die Bewohner des nördlichen Nachbarns Griechenlands tatsächlich Nachfahren der antiken Makedonen sind - dann könnte sich das Land trotzdem nichts davon kaufen.

    Übrigens 2: paar Griechen müssen endlich mal aufhören so fixiert auf die Antike zu sein. Ja, von der Vergangenheit kann man lernen - man sollte aber nicht in ihr leben. Worauf es ankommt, ist das Hier und Jetzt zu gestalten. Ja, es ist sehr wichtig für die Welt, was das alte Griechenland hervorgebracht hat - was haben wir Griechen heutzutage weltbewegendes hervorgebracht? Klingt hart, aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, kennen wir die Antwort. Ja, die Ruinen bescheren dem schönen Hellas Touristen und das Interesse der Forscher (den Fund des Grabs in Serres finde ich sehr spannend übrigens) - aber vom Tourismus allein, kann eine Nation nicht überleben.

    Amphion, du denkst mir ist alles wayne? Falsch! Es ist mir nicht wayne, wenn auf mein Geburtsland ständig eingedrescht wird! Und es ist mir nicht wayne, dass sich Griechenland mit diesem Namensdisput lächerlich macht. Als das Land nördlich von Griechenland in den 90er seine Unabhängigkeit unter den Namen Republika Makedonjia proklamiert hat, hätte Griechenland einfach den hier machen können: stattdessen hat es aber wie ein Kleinkind reagiert, das man den Lolli weggenommen hat.

    Forscher werden schon die Wahrheit ans Licht bringen. Und wenn du dir so sicher bist, dass die Mazedonier (FYROMer, damit du es besser verstehst) auf gar keinen Fall Nachfahren der antiken Makedonen sind, bräuchtest du dir doch gar keine Sorgen machen.

    Genau so könnte Griechenland endlich mal Größe beweisen und sagen, "Wisst ihr was? Ihr wollt unbedingt antike Makedonen sein? Außer Alex habt ihr keine anderen Berühmtheiten? Bitte, macht. Der Rest der Welt, weiß eh bescheid...". Aber nein... stattdessen wird sich weiter wie ein Kleinkind verhalten.

  10. #580
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Übrigens: selbst wenn alle Forscher der Welt sich einig wären, dass die Bewohner des nördlichen Nachbarns Griechenlands tatsächlich Nachfahren der antiken Makedonen sind - dann könnte sich das Land trotzdem nichts davon kaufen.

    Übrigens 2: paar Griechen müssen endlich mal aufhören so fixiert auf die Antike zu sein. Ja, von der Vergangenheit kann man lernen - man sollte aber nicht in ihr leben. Worauf es ankommt, ist das Hier und Jetzt zu gestalten. Ja, es ist sehr wichtig für die Welt, was das alte Griechenland hervorgebracht hat - was haben wir Griechen heutzutage weltbewegendes hervorgebracht? Klingt hart, aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, kennen wir die Antwort. Ja, die Ruinen bescheren dem schönen Hellas Touristen und das Interesse der Forscher (den Fund des Grabs in Serres finde ich sehr spannend übrigens) - aber vom Tourismus allein, kann eine Nation nicht überleben.

    Amphion, du denkst mir ist alles wayne? Falsch! Es ist mir nicht wayne, wenn auf mein Geburtsland ständig eingedrescht wird! Und es ist mir nicht wayne, dass sich Griechenland mit diesem Namensdisput lächerlich macht. Als das Land nördlich von Griechenland in den 90er seine Unabhängigkeit unter den Namen Republika Makedonjia proklamiert hat, hätte Griechenland einfach den hier machen können: stattdessen hat es aber wie ein Kleinkind reagiert, das man den Lolli weggenommen hat.

    Forscher werden schon die Wahrheit ans Licht bringen. Und wenn du dir so sicher bist, dass die Mazedonier (FYROMer, damit du es besser verstehst) auf gar keinen Fall Nachfahren der antiken Makedonen sind, bräuchtest du dir doch gar keine Sorgen machen.

    Genau so könnte Griechenland endlich mal Größe beweisen und sagen, "Wisst ihr was? Ihr wollt unbedingt antike Makedonen sein? Außer Alex habt ihr keine anderen Berühmtheiten? Bitte, macht. Der Rest der Welt, weiß eh bescheid...". Aber nein... stattdessen wird sich weiter wie ein Kleinkind verhalten.

















    - - - Aktualisiert - - -


Ähnliche Themen

  1. Grab vom Cetnik Führer Draza Mihailovic gefunden
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 00:43
  2. Serres / Makedonien / Griechenland
    Von Macedonian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 17:57
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 17:43
  4. Das grösste Massen Grab wurde in Bosnien gefunden.
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 19:59