BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 89 von 109 ErsteErste ... 397985868788899091929399 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 890 von 1083

Grab von Alexander den Größen Gefunden in Serres/Griechenland

Erstellt von Achillis TH, 11.08.2013, 23:50 Uhr · 1.082 Antworten · 66.096 Aufrufe

  1. #881

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Meine Volksgruppe ist die makedonische. Die der Romas hat zudem noch seine Urheimat in Griechenland, somit ist der Verdacht mehr als erhärtet.

    Pozdrav
    Ich weiss, ich weiss.

    Vielleicht komme ich Dich mal besuchen, in Skopje, in Deinem Viertel, wenn ich die Fahrt nach Makedonien antrete, ich vermisse meine Heimat Amphipolis.

    Und dann machen wir einige schöne Photos für das BF.

  2. #882
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wer hat immer wieder von euch Griechen die Quelle gepostet wo der griechische Anthropolge behauptete wir Makedonier seien eigentlich "slawisierte Hellenen"?

    Viel Spaß beim Account löschen Pao pao.

    Po Po Pozdrav

    Da ist was anderes dann wert ihr Griechen und hättet einen Anspruch darauf.Außerdem akteptiert ihr ja so eine These nicht.

    Was ich meine ist,wann endlich die Quelle kommt die bestätigt das die Bewohner FYROMS was mit den antiken Makedonen zu tun habt.

    Es gibt Historiker die sagen das die antiken Makedonen keine Griechen waren.Aber es gibt KEINEN der behauptet das ihr was mit den antiken zu tun habt

  3. #883
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Da steht im Wesentlichen, dass man Alex nun ausgebuddelt hat und sein Zustand soweit stabil ist.
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ist nicht ganz so richtig.......seine makedonischen Blähungen machen ihm zu schaffen.....ich kann ein Lied davon singen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich denke zum Thema eher so wie Archimedes.
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Effektiv steht da nur, dass wir bald mit neuen Infos rechnen können.




    Jungs, euer Griechisch ist schon nicht wirklich das Wahre. Es steht da, dass der Geist Alexanders des Makedonen persönlich uns einen Nachfahren schicken wird, um sein Lebenswerk gegen alle Feinde, Neider und "Geschichtsfälscher" von südlich des Olymps zu vollenden. Dieser Nachfahre, von edlem Geblüt und mit Namen Zoranos, wird der letzte, einzige und wahre antike Makedone der Neuzeit sein.

    Heraclius

  4. #884
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.067
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Jungs, euer Griechisch ist schon nicht wirklich das Wahre. Es steht da, dass der Geist Alexanders des Makedonen persönlich uns einen Nachfahren schicken wird, um sein Lebenswerk gegen alle Feinde, Neider und "Geschichtsfälscher" von südlich des Olymps zu vollenden. Dieser Nachfahre, von edlem Geblüt und mit Namen Zoranos, wird der letzte, einzige und wahre antike Makedone der Neuzeit sein.

    Heraclius
    Sag ich doch......makedonische Blähungen machen zu schaffen.

  5. #885
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.087
    Seit Amfipolis voll im gange ist..........herrscht in Fyrom stillschweigen.
    Eventuell finden wir im grab ALEX mit einem Manuskript in der Hand "dobro makedonski"

    - - - Aktualisiert - - -

    Μάλλον βρέθηκε ο Μέγας Αλέξανδρος στην Αμφίπολη




    Ένα από τα μεγαλύτερα σενάρια για τον ένοικο του τάφου της Αμφίπολης, έχει αρχίσει και ισχυροποιείτε, μιας και η ανακοίνωση του υπουργείου Πολιτισμού φωτογραφίζει τον ένοικο του Τύμβου Καστά…

    Η επίσημη ανακοίνωση, κατά πολλούς, φωτογραφίζει με σαφήνεια και …απλώς δεν ονοματίζει ποιος είναι ο «ένοικος» της Αμφίπολης, διαγράφοντας σε κάθε περίπτωση τα σενάρια που θέλουν στον τύμβο Καστά να είναι θαμμένη η μητέρα του Μεγάλου Αλεξάνδρου ή κάποια άλλη γυναίκα.

    Αυτό διότι, όχι απλώς ξεκαθαρίζει με απόλυτη σαφήνεια το φύλο του, ότι δηλαδή πρόκειται για άνδρα, όπως άλλωστε υποδεικνύει και η ύπαρξη του λέοντα στην κορυφή του ύψους 33 μέτρων επιβλητικού τύμβου.

    Κυρίως διότι οι ίδιοι οι αρχαιολόγοι και το Υπουργείο Πολιτισμού κάνουν για πρώτη φορά την επισήμανση ότι «πιθανότατα, πρόκειται για μνημείο αφηρωϊσμένου νεκρού, δηλαδή, θνητού στον οποίον αποδόθηκαν λατρευτικές τιμές από την κοινωνία της εποχής του». Τέτοια πρόσωπα δεν μπορεί παρά να ήταν ηγετικές μορφές της εποχής τους, σίγουρα ρωμαλέοι πολεμιστές, στρατηγοί σε μάχες που «ανύψωσαν» την πατρίδα και τον λαό τους. Άραγε, πόσοι τέτοιοι υπήρξαν στην εποχή της παντοκρατορίας των Μακεδόνων, την οποία «έχτισε» ο ίδιος ο Μέγας Αλέξανδρος;

    Λίγα λεπτά μετά τις ανακοινώσεις στον Tύμβο Καστά, η διάσημη αρχαιολόγος Ντόροθι Κινγκ, έκανε μέσω του λογαριασμού της στο Twitter την εκτίμηση ότι ο «ένοικος» της Αμφίπολης είναι ο Μέγας Αλέξανδρος ή ο Ηφαιστίωνας.

  6. #886

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Seit Amfipolis voll im gange ist..........herrscht in Fyrom stillschweigen.
    Eventuell finden wir im grab ALEX mit einem Manuskript in der Hand "dobro makedonski"
    Weisst Du es nicht?
    Sie sind dabei, in Walt-Disney-City Skopje das Grab von Amphipolis neu auszuheben.

    Der Clou: in diesem Walt-Disney-Grab werden die echten Knochen von Alex beigesetzt.


    Deswegen alles klammheimlich, damit die Überraschung gelingt.

  7. #887
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.087
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Weisst Du es nicht?
    Sie sind dabei, in Walt-Disney-City Skopje das Grab von Amphipolis neu auszuheben.

    Der Clou: in diesem Walt-Disney-Grab werden die echten Knochen von Alex beigesetzt.


    Deswegen alles klammheimlich, damit die Überraschung gelingt.
    Hat eher was mit panik zu tun.
    Wir Griechen ,freuen uns über diesen fund egal was dabei herauskommt.In Fyrom aber.........ist es pure panik.Weil sie die Nebenwirkungen dieses grabes nicht einschätzen können.
    Im Forum aber.....wird es weiterhin was zum lachen geben

    - - - Aktualisiert - - -

    Amphipolis: Menschliches Skelett gefunden

    12. November, 2014 Kultur, Slider DruckenFont Size: A A A

    Am Mittwoch gab das griechische Kulturministerium bekannt, dass unter der dritten und letzten Grabkammer ein kastenförmiges Grab aus Stein mit den Überresten eines Holzsarges und eines menschlichen Skeletts gefunden wurde.
    Über die Identität des Toten herrscht weiter Unklarheit. Das Grab ist mit viel Marmor, einem kunstvollen Bodenmosaik und Statuen reich ausgestattet. Auch die ungewöhnlichen Dimensionen der Gesamtanlage ließen auf ein öffentliches Begräbnis einer besonders wichtigen Person schließen, die nach ihrem Tod möglicherweise kultisch verehrt wurde, wie das Kulturministerium mitteilte.
    Das Grab nahe der antiken Stadt Amphipolis östlich von Thessaloniki ist die größte jemals in Griechenland untersuchte Grabanlage. Der Hügel hat einen Umfang von fast 500 Metern und ist 33 Meter hoch. Auf dem Gipfel stand vermutlich eine marmorne Löwenstatue, die vor ungefähr hundert Jahren in der Nähe gefunden wurde. Mit ihrem Sockel war sie noch einmal fast sechzehn Meter hoch.

  8. #888
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ein Grieche wird es wohl nicht sein, ist ja ein Grab makedonischen Typs.


    Pozdrav
    Ein Bürger Fyroms so wieso nicht da Fyrom seit 20 Jahren Existiert.

  9. #889
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.087
    Ein weiteres makedonisches Grab gefunden

    12. November, 2014 Kultur DruckenFont Size: A A A

    Auf dem Friedhof der Aigai / Vergina
    Eine wichtige Entdeckung ist ans Tageslicht gekommen. Ein weiteres Grab wurde gefunden. Diesmal auf dem Friedhof der Aigai / Vergina, wo die königliche Familie der Sippe Alexanders begraben wurde. Was erstaunlich ist, das Grab wurde nicht geschändet.
    Informationen zufolge handelt es sich um ein Grab in Form einer Kiste und nicht eines Tempels was bedeutet, dass es sich um ein makedonisches Grab handelt. Es wird um 330 v. Chr. datiert und es ist eines der vielen Gräber auf dem Friedhof. In seinem Inneren wurde ein kupferner Kranz gefunden und vier Keramiken.
    Das Erstaunliche an der ganzen Sache ist die Tatsache, dass es nicht geschändet wurde wie die anderen. Denn in den Römerzeiten gab es viele Grabplünderer.

  10. #890
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ein Grieche wird es wohl nicht sein, ist ja ein Grab makedonischen Typs.


    Pozdrav
    Halt die Fresse, Boban. Oder soll ich wieder deinen Lieblingshistoriker Borza zitieren?



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Meine Volksgruppe ist die makedonische.
    Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.

    Da könnt ihr von mir aus 100 Meter hohe Statuen von Griechen aufstellen; ihr habt historisch und kulturell nichts mit den Makedonen zu tun. Also bleib doch fairerweise bei der Wahrheit und nutze den dazugehörigen Präfix "slawische", damit hier dritte nicht durcheinander kommen.

Ähnliche Themen

  1. Grab vom Cetnik Führer Draza Mihailovic gefunden
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 00:43
  2. Serres / Makedonien / Griechenland
    Von Macedonian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 17:57
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 17:43
  4. Das grösste Massen Grab wurde in Bosnien gefunden.
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 19:59