BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 52 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 516

Die Grenzen des Antiken Griechenland aus Sicht der Griechen - was ist mit Makedonien?

Erstellt von Makedonec do Koska, 13.06.2013, 19:49 Uhr · 515 Antworten · 21.260 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    1. Auch vor den Bevölkerungsaustausch zwischen GR&TR und BG&GR stellten die Griechen in Griechisch-Makedonien die relative Mehrheit. Die ''Region'' an sich war multiethnisch, bis auf Pirin vielleicht mit nicht nennenswerten Türkischen und Griechischen Enklaven.
    Einige ethnographische Karten um es zu veranschaulichen:


    2. Im Gegenteil, vor allem Pontier sind stolz darauf Pontier zu sein und sind sowohl in GR als auch in der Diaspora sehr gut organisiert und in der Regel auch erfolgreicher als alle anderen Griechen. Heutzutage gibt es X-Mischlinge, vor allem in den Städten wo sich viele unterschiedliche finden.








    Macedonian

    Schwachsinn, du hast doch selbst mal Quellen geliefert wo stand das es nur um religiöse Eigenschaften ging, aber nicht um ethnische.

    Bist wohl sehr vergesslich: Die Vertreibungen der ethnischen Mazedonier in Nord-Griechenland | Ägäis-Makedonien.

    Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit



    - - - Aktualisiert - - -

    Da kannst du noch so viele Karten fälschen, hilft alles nichts

  2. #112
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.494
    Ich bin pontos grieche. Mein ur ur grossvater lebte an der krim, und mein ur grossvater kam 1923 nach griechenland und liess sich in makedonien nieder. Ich bin pontosgrieche aus makedonien edessa. Wir pontier leben dort wunderbar mit den makedonen zusammen. Also wenn irgebtwelchr fyromskis hier denken sie koennen grosse sprueche klopfen obwohl sie noch nie im echten makedonien warwn, dann haben die pech gehabt.

  3. #113
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Ich glaub auch das dort irgendwo stand, als bei der Quelle Boeckh, das "Slawen" die Mehrheit bildeten

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ich bin pontos grieche. Mein ur ur grossvater lebte an der krim, und mein ur grossvater kam 1923 nach griechenland und liess sich in makedonien nieder. Ich bin pontosgrieche aus makedonien edessa. Wir pontier leben dort wunderbar mit den makedonen zusammen. Also wenn irgebtwelchr fyromskis hier denken sie koennen grosse sprueche klopfen obwohl sie noch nie im echten makedonien warwn, dann haben die pech gehabt.

    Somit ist klar, du nichts Dopyos, du Prosfyge.

    Yamas

  4. #114
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.494
    Wenigstens kein fyromski

  5. #115
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Wenigstens kein fyromski

    Ist mir relativ Egal was du bist, Makedonier bist ja keiner. Also Abflug.

    Pozdrav

  6. #116
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.494
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Makedonier bist ja keiner..

    Pozdrav
    Stimmt. Aber soll ich dir mal was sagen? Du auch nicht.

  7. #117
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn, du hast doch selbst mal Quellen geliefert wo stand das es nur um religiöse Eigenschaften ging, aber nicht um ethnische.

    Bist wohl sehr vergesslich: Die Vertreibungen der ethnischen Mazedonier in Nord-Griechenland | Ägäis-Makedonien.

    Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit



    - - - Aktualisiert - - -

    Da kannst du noch so viele Karten fälschen, hilft alles nichts
    Du kannst noch so oft versuchen aus nicht-osmanischen, ethnographischen Karten Religionskarten zu machen, hilft alles nichts








    Macedonian

  8. #118
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Stimmt. Aber soll ich dir mal was sagen? Du auch nicht.

    Du, das unterscheidet uns zwei, mir ist Scheißegal was du bist, und du kümmerst dich rührend über meine Herkunft.




    Hab schon bessere Witze gesehen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Du kannst noch so oft versuchen aus nicht-osmanischen, ethnographischen Karten Religionskarten zu machen, hilft alles nichts








    Macedonian

    Ich sehe nur gefakte Karten, aber so kennen wir dich ja. Lügen, Faken, Hetzen.


    Vollschuss halt

  9. #119
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ist mir relativ Egal was du bist, Makedonier bist ja keiner. Also Abflug.

    Pozdrav
    Du bist Nichts Punkt und aus geschweige den ein Makedone du bist eine Slawo mazedone

  10. #120
    Avatar von Mazze

    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    136
    1) Makedonien hat schon zu Zeiten Alexanders des Großen seine Grenzen weiter nach Norden erweitert und bis zur Eroberung durch die Römer gehalten was durch archäologische Funde in diesen Regionen untermauert wird. Wie viele Makedonen zu dieser Zeit dort gelebt haben oder sich mit der Zeit angesiedelt haben wird heutzutage unmöglich sein zu klären. Die Grenzlinien in der Karte zeigen nur die Ausdehnung des Makedonischen Reiches zu einer bestimmten Zeit und nicht das Siedlungsgebiet der makedonischen Ethnie.

    2) Mazedonier (oder slawische Mazedonier, wie immer du sie auch nennen willst) sind nun mal in dem Teil Makedoniens der heute zu Griechenland gehört belegt. Und die Griechen waren nicht zwangsläufig in der Mehrheit dort. Dazu gibt es verschiedene Angaben und Quellen. Die Griechen zitieren nur Quellen die besagen das sie dort in der Mehrheit waren. Aber es gibt auch Quellen die etwas ganz anderes besagen. Nicht zu vergessen die Türken die dort bis 1923 gelebt haben.

    Worum es geht ist das die Mazedonier sehr Wohl das Recht haben sich als Mazedonier und Ihre Sprache als mazedonisch zu bezeichnen. Und sie haben das Recht ihre Sprache zu sprechen und zu erlernen. Auch in Griechenland. Das muss Griechenland mal akzeptieren. Meine Güte, wir leben im 21sten Jahrhundert. Da ist kein Platz für zurückgebliebenes faschistoides Denken.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 14:26
  2. Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 14:56
  3. Homosexualität im antiken Griechenland
    Von rockafellA im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 02:46
  4. Buddha war ein Nazi genauso wie die antiken griechen
    Von cizero im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 21:19