BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 43 von 52 ErsteErste ... 33394041424344454647 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 516

Die Grenzen des Antiken Griechenland aus Sicht der Griechen - was ist mit Makedonien?

Erstellt von Makedonec do Koska, 13.06.2013, 19:49 Uhr · 515 Antworten · 21.236 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.026
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ihr könnt euch schmücken mit was ihr wollt und es ist auch euer gutes Recht. Mit deiner Logik allerdings sprichste den Anatoliern ebenfalls ihr heutiges Türkentum ab




    Byzantinoturcica: Die Byzantinischen Quellen der Geschichte der Türkvölker. I - Gyula Moravcsik - Google Books

    Lies doch einfach mal ein Buch und bilde dich

    Anhang 41450

    Der Osten des Reiches war eh und je Griechisch. Da gab es nichts Lateinisches. Im Buch steht auch, dass der griechische Einfluss sogar im Westen immer mehr an Boden gewann und Griechisch sogar eine Amtssprache im Römischen Reich generell war neben Latein. Mir ist schon klar das Lateiner das antike Rom gegründet haben (wobei diese auch irgenwo Griechen waren, da die Römer ihre Blutlinie auf Aeneas zurückführen) Hier gehts aber momentan nicht um das Römische Reich im generellen, sondern um das OSTRÖMISCHE Reich. Dieses wie bekanntlich durch und durch griechisch war.Wenns dir jetzt speziell um die Gründung geht, nunja, wie gesagt dann habt ihr auch nichts mit den Osmanen zu tun. Da zentralasiatische Turkmenen das osmanische Reich gegründet haben, keine Anatolier.





    Wie wurde Anatolien türkisch und islamisch? | Politopia - Newsportal


    Bitte sehr. Die Quelle die sich darauf bezogen wird ist die hier


    Wolf-Dieter Hütteroth: Türkei. Darmstadt 1982, Wissenschaftl. Länderkunde, Band 21. S. 198 ff. Kapitel “Anatolien wird türkisch und islamisch


    PS: Bei diesem Satz musste ich direkt an dich denken mein Lieber Fascho


    "Manche stellen sich vor, dass die türkischen Reiter”horden” um 1000 n. Chr. aus dem Osten kamen, die Byzantiner in einer Schlacht hinwegfegten, und mit dieser Schlacht auch gleich alle Einwohner Anatoliens ins Nichts verschwanden. Diese Vorstellung mag bei so manchem türkischen (Ultra-)Nationalisten verbreitet sein, der am liebsten seine direkten Ahnenreihe in einer Linie zum Altay-Gebirge in Zentralasien sehen würde."

    Ihm ist die Wahrheit egal. Er will nur hetzen.

    Es ist ein Fakt, dass griechisch seit Alexanders Feldzug den Osten stark beeinflusst hat. Und das hat sich während der Römerzeit nicht geändert.
    Selbst die Tora und das alte Testament wurde zunächst auf griechisch übersetzt, bevor man es ins lateinische übersetzt hatte. Und der Originaltext des neuen Testaments wurde auf griechisch verfasst.
    Das beweist die Dominanz der griechischen Sprache im östlichen Teil Roms.

    Die Römer waren keine Ethnie.

  2. #422

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Na wie gut das kein normaler Mensch dein Geschwafel nicht versteht, ich auch nicht
    Schon gut, auch im zitierten Posting zeigt sich Deine Aufregung besonders deutlich.

    Wie gesagt, kümmere Dich lieber mehr um Deine Volksgruppe der Roma, allein mit dem Erscheinen beim Grand Prix de la Chanson D' Eurovision ist es nicht getan. Weder die Slawen noch Albaner werden sich für euch einsetzen.

  3. #423
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Schon gut, auch im zitierten Posting zeigt sich Deine Aufregung besonders deutlich.

    Wie gesagt, kümmere Dich lieber mehr um Deine Volksgruppe der Roma, allein mit dem Erscheinen beim Grand Prix de la Chanson D' Eurovision ist es nicht getan. Weder die Slawen noch Albaner werden sich für euch einsetzen.

    Musst mal genauer lesen, hab doch gesagt bin kein Roma, warum hast du eigentlich so einen Drang dazu andere als Roma zu bezeichnen? Vielleicht bist ja selbst einer, wäre ja sehr gut möglich nachdem du ja aus der Urheimat der Romas stammst.

    Desweiteren birgt dein Beitrag hier wiederholt rigorose Mängel in sich. "Slawen", Also Makedonier und Albaner kümmern sich sehr wohl um die Romas. In der Republik Makedonien, sind die Romas als Ethnie anerkannt, das ist weltweit einzigartig. Nichtmal Griechenland das ja die Urheimat aller europäischen Romas darstellt gewährt ihnen solche Rechte.

    Aber bei solch Patienten wie dir wissen wir, dass es sich nur um akutes Makedonenbashing handelt.

    Nicht weiter schlimm als das du deine Nation lächerlich machst.

    Pozdrav

  4. #424
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Musst mal genauer lesen, hab doch gesagt bin kein Roma, warum hast du eigentlich so einen Drang dazu andere als Roma zu bezeichnen? Vielleicht bist ja selbst einer, wäre ja sehr gut möglich nachdem du ja aus der Urheimat der Romas stammst.

    Desweiteren birgt dein Beitrag hier wiederholt rigorose Mängel in sich. "Slawen", Also Makedonier und Albaner kümmern sich sehr wohl um die Romas. In der Republik Makedonien, sind die Romas als Ethnie anerkannt, das ist weltweit einzigartig. Nichtmal Griechenland das ja die Urheimat aller europäischen Romas darstellt gewährt ihnen solche Rechte.

    Aber bei solch Patienten wie dir wissen wir, dass es sich nur um akutes Makedonenbashing handelt.

    Nicht weiter schlimm als das du deine Nation lächerlich machst.

    Pozdrav

    Eigendlich geht es nicht darum,aber der Wahrheit wegen:

    Wer sind wir wirklich ? -

    Eine Seite von Romas über ihre Geschichte

  5. #425

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Musst mal genauer lesen, hab doch gesagt bin kein Roma, warum hast du eigentlich so einen Drang dazu andere als Roma zu bezeichnen?
    Nicht andere, sondern nur den, der sich als Roma bekannt und mehrfach in diesem Sinne geoutet hat.
    Damit soll es auch gut sein.

    Und wie gut es deinen Roma in FYROM geht, auch in Kosovo und Albanien, daß sollte lieber hier nicht diskutiert werden. Jedoch sind die deutschen Gazetten voll der Inhalte.

  6. #426
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nicht andere, sondern nur den, der sich als Roma bekannt und mehrfach in diesem Sinne geoutet hat.
    Damit soll es auch gut sein.

    Und wie gut es deinen Roma in FYROM geht, auch in Kosovo und Albanien, daß sollte lieber hier nicht diskutiert werden. Jedoch sind die deutschen Gazetten voll der Inhalte.

    Dann spann uns nicht so auf die Folter, wer soll das sein?#




    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Eigendlich geht es nicht darum,aber der Wahrheit wegen:

    Wer sind wir wirklich ? -

    Eine Seite von Romas über ihre Geschichte
    Und?

  7. #427

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Dann spann uns nicht so auf die Folter, wer soll das sein?#

    Du machst das richtig gut, offensichtlich Deine Übung hierin.
    (damit sollte sich dieser Excurs erledigt haben)

  8. #428
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du machst das richtig gut, offensichtlich Deine Übung hierin.
    (damit sollte sich dieser Excurs erledigt haben)

    Das ist mal wieder typisch griechische BF User, konkrete und einfachste Fragen werden nicht beantwortet.


    Pozdrav

  9. #429
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Dann spann uns nicht so auf die Folter, wer soll das sein?#




    - - - Aktualisiert - - -



    Und?


    a) Urheimat und erste Wanderungswelle

    Die Zigeuner stammen ursprünglich aus dem Panjab einem Gebiet im nordwestlichen Indien und östlichem Pakistan, zwischen Indus-Delta, Delhi und afghanischer Grenze. Von dort verschleppten die Araber bei ihren Eroberungsfeldzügen im 9. Und 10. Jahrhundert die Bewohner, um sie als Soldaten gegen die oströmischen Legionen
    ins Feld zu schicken. Auch im 11. Jahrhundert nahmen die Moslems bei ihren Siegen 500000 Gefangene mit.

    Aus dem Studium der indo - europäischen Sprache Romanes, in das Wörter der Gastländer übernommen wurden, lassen sich zwei Hauptwanderwege konstruieren:
    · Pakistan/Afghanistan, Iran, asiatische Türkei, Schwarzes Meer, Balkan;

    · Pakistan/Afghanistan, Iran, Kaspisches Meer, Armenien, Russland/Balkan

    Den ursprünglichen Namen Rom, der auf den indischen Stammesnamen Dom zurückgeht, missachteten und vergaßen die Eroberer sprich die Mohammedaner. Sie gaben der Kriegsbeute den alttürkischen Namen „tschigan“, was „arme Leute“ heißt oder „Habenichtse“. „Atsingani“, sagen wiederum andere Wissenschaftler. Es könnte aber auch der Griechische Name einer ketzerischen Sekte gewesen sein, in deren Nähe die Ankömmlinge wegen der Wahrsagerei gerückt wurden. Daraus resultiert eine weitere Erklärung des Begriffs „Zigeuner“: Aus „Atsingan“ hatten sich die Namen Cigani (slawisch) oder Zingari (italienisch) Tsiganes (französisch) und Cingeneler
    (türkisch) abgeleitet, woraus im Deutschen später „Zigeuner“ entstanden ist

  10. #430
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    a) Urheimat und erste Wanderungswelle

    Die Zigeuner stammen ursprünglich aus dem Panjab einem Gebiet im nordwestlichen Indien und östlichem Pakistan, zwischen Indus-Delta, Delhi und afghanischer Grenze. Von dort verschleppten die Araber bei ihren Eroberungsfeldzügen im 9. Und 10. Jahrhundert die Bewohner, um sie als Soldaten gegen die oströmischen Legionen
    ins Feld zu schicken. Auch im 11. Jahrhundert nahmen die Moslems bei ihren Siegen 500000 Gefangene mit.

    Aus dem Studium der indo - europäischen Sprache Romanes, in das Wörter der Gastländer übernommen wurden, lassen sich zwei Hauptwanderwege konstruieren:
    · Pakistan/Afghanistan, Iran, asiatische Türkei, Schwarzes Meer, Balkan;

    · Pakistan/Afghanistan, Iran, Kaspisches Meer, Armenien, Russland/Balkan

    Den ursprünglichen Namen Rom, der auf den indischen Stammesnamen Dom zurückgeht, missachteten und vergaßen die Eroberer sprich die Mohammedaner. Sie gaben der Kriegsbeute den alttürkischen Namen „tschigan“, was „arme Leute“ heißt oder „Habenichtse“. „Atsingani“, sagen wiederum andere Wissenschaftler. Es könnte aber auch der Griechische Name einer ketzerischen Sekte gewesen sein, in deren Nähe die Ankömmlinge wegen der Wahrsagerei gerückt wurden. Daraus resultiert eine weitere Erklärung des Begriffs „Zigeuner“: Aus „Atsingan“ hatten sich die Namen Cigani (slawisch) oder Zingari (italienisch) Tsiganes (französisch) und Cingeneler
    (türkisch) abgeleitet, woraus im Deutschen später „Zigeuner“ entstanden ist

    Und? Wo ist jetzt der Unterschied zwischen diesen (deinen) Romas, und den (meinen) europäischen Romas?

    Mach weiter, das wird noch lustig

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 14:26
  2. Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 14:56
  3. Homosexualität im antiken Griechenland
    Von rockafellA im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 02:46
  4. Buddha war ein Nazi genauso wie die antiken griechen
    Von cizero im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 21:19