BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 33 ErsteErste ... 15212223242526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 324

Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal

Erstellt von mk1krv1, 25.04.2012, 15:12 Uhr · 323 Antworten · 17.728 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von janika Beitrag anzeigen
    Hoer mal hast du alle texte die aus irgendeinem blog hast alle auf deinem Computer gespeichert??

    Wer ist Andreas Hartmann???? Wer ist Dorothea Schell??Ist sie oder er Historiker oder wenigstens Geschichtsstudenten???

    Und ja ich habe es erkannt,das die die eure "Geschichte" schrieben allesamt moechtegern Historiker sind.Die Frage ist:wann erkennt ihr es???????

    Steht alles in dem Link den du vermutlich gar nicht mal angeklickt hast


    Andreas Hartmann | University of Augsburg - Academia.edu

  2. #242
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Mich hat gestern De la Greco glaube ich etwas Ähnliches gefragt. Verständlich, dass ihr das emotionaler seht als etwa ich. Ich würde, das darf ich behaupten, zumindest erst mal wenigstens zu hören. Warum nehmen sie Symbole, Namen, Herkunft etc. wenigstens auch für sich in Anspruch. Allein das fehlt mir etwas. Es wird gleich rigoros abgeblockt. Auf beiden Seiten. Da sowohl griechische als auch mazedonische User hier schreiben und willkommen sind, müssen wir andere Wege finden. Und ich schreibe mazedonisch, solange nicht tatsächlich völkerrechtlich irgendwie der ganze Streit gelöst ist. Ich bin keine Historikerin, Südosteuropawissenschaftlerin oder Ähnliches, um das hier zu entscheiden.

    dazu habe ich dir schon gestern was gesagt lilith

    ich habe nix dagegen wenn sie sich als nordmakedonen oder was weiß ich sehen und ihre slawische sprache sprechen

    das ding ist sie akzeptieren ja nicht mal das die makedonen ein griechischer stamm waren wo sollen wir also auf einen nenner kommen wenn sie nicht mal die basis akzeptieren???


    wenn wir geschichtsegoisten wären die alles für sich beanspruchen würden hätten wir auch streit mit zypern den grikos aus süditalien oder die kalash


    darum gehts

    ich hoffe du konntest unseren standpunkt jetzt etwas verstehen


    solange die eine verschiedene grundbasis zu diesem thema haben als wir kann man nicht auf einen nenner kommen

    und ich sehe es nicht ein meine regionale identität zu gunsten irgendwelcher slawen abzugeben


    ich kann teilen kein problem aber ich werde sie nicht verkaufen

    und grade deshalb nicht wenn ich weiß das ich im recht bin. für die historiker war makedonien ein teil griechenlands


    hier z.B habe ich grade ein buch aufgeschlagen welches mir ne freundin zum geburtstag geschenkt hat

    20120523_205439.jpg


    20120523_205520.jpg

    da steht genau das selbe was die bf griechen hier seit monaten predigen wir sind genug entgegen gekommen indem wir es für möglich halten die geschichte zu teilen solange sie aber son bullshit labern das makedonen keine griechen waren und somit alle makedonen griechenlands die regionale identität absprechen wirds zu keiner einigung kommen


    ps: der vollständige letzte satz im buch den man nicht lesen kann heisst " die aber noch lange in klan-gesselschaften und losen stammesverbänden lebten."

  3. #243
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    "..., it is clear that in antiquity neither Macedonians nor Greeks considered the Macedonians to be Greek."

    Interessanter Bericht über die EJRM

  4. #244
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    dazu habe ich dir schon gestern was gesagt lilith

    ich habe nix dagegen wenn sie sich als nordmakedonen oder was weiß ich sehen und ihre slawische sprache sprechen

    das ding ist sie akzeptieren ja nicht mal das die makedonen ein griechischer stamm waren wo sollen wir also auf einen nenner kommen wenn sie nicht mal die basis akzeptieren???


    wenn wir geschichtsegoisten wären die alles für sich beanspruchen würden hätten wir auch streit mit zypern den grikos aus süditalien oder die kalash


    darum gehts

    ich hoffe du konntest unseren standpunkt jetzt etwas verstehen


    solange die eine verschiedene grundbasis zu diesem thema haben als wir kann man nicht auf einen nenner kommen

    und ich sehe es nicht ein meine regionale identität zu gunsten irgendwelcher slawen abzugeben


    ich kann teilen kein problem aber ich werde sie nicht verkaufen

    und grade deshalb nicht wenn ich weiß das ich im recht bin. für die historiker war makedonien ein teil griechenlands


    hier z.B habe ich grade ein buch aufgeschlagen welches mir ne freundin zum geburtstag geschenkt hat

    20120523_205439.jpg


    20120523_205520.jpg

    da steht genau das selbe was die bf griechen hier seit monaten predigen wir sind genug entgegen gekommen indem wir es für möglich halten die geschichte zu teilen solange sie aber son bullshit labern das makedonen keine griechen waren und somit alle makedonen griechenlands die regionale identität absprechen wirds zu keiner einigung kommen


    ps: der vollständige letzte satz im buch den man nicht lesen kann heisst " die aber noch lange in klan-gesselschaften und losen stammesverbänden lebten."


    Arnulf Zitelmann (* 9. März 1929 in Oberhausen-Sterkrade) ist ein deutscher Schriftsteller. Sein Hauptwerk teilt sich in Jugendromane und Sachbücher, darunter mehrere Biographien von Persönlichkeiten, die für Philosophie oder Theologie prägend waren.

    ,,,,,,,,,,

    Nach vielen durch den Zweiten Weltkrieg bedingten Schulwechseln machte er 1949 sein Abitur an einem altsprachlichen Gymnasium in Gießen. Anschließend studierte er Evangelische Theologie, Philosophie, Germanistik und Psychologie in Marburg und Heidelberg.
    Arnulf Zitelmann

    Fazit:
    Kein Historiker.

  5. #245
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Arnulf Zitelmann (* 9. März 1929 in Oberhausen-Sterkrade) ist ein deutscher Schriftsteller. Sein Hauptwerk teilt sich in Jugendromane und Sachbücher, darunter mehrere Biographien von Persönlichkeiten, die für Philosophie oder Theologie prägend waren.

    ,,,,,,,,,,

    Nach vielen durch den Zweiten Weltkrieg bedingten Schulwechseln machte er 1949 sein Abitur an einem altsprachlichen Gymnasium in Gießen. Anschließend studierte er Evangelische Theologie, Philosophie, Germanistik und Psychologie in Marburg und Heidelberg.
    Arnulf Zitelmann

    Fazit:
    Kein Historiker.
    ach und deine pappnasen sind historiker oder was???

    wie immer klammert sich der gute an irgendwelche strohhalme

    ich habe irgendwo noch ein buch rumliegen da steht genau das selbe


    die mühe mache ich mir jetzt aber nicht das buch zu suchen weil du eh nix anerkennst außer deinen propaganda müll


    außerdem war das an lilith gerichtet und nicht an dich mit dir ignorant diskutier ich nicht mehr

  6. #246
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ach und deine pappnasen sind historiker

    wie immer klammert sich der gute an irgendwelche strohhalme

    ich habe irgendwo noch ein buch rumliegen da steht genau das selbe


    Ich klammere mich nirgendswo fest außer an geile Titten.

    Ich habe lediglich deine Behauptung wiederlegt - dazu mit deiner eigenen Quelle. Nicht mehr und nicht weniger.

    Und jetzt, ab in den Sandkasten.

  7. #247
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ich klammere mich nirgendswo fest außer an geile Titten.

    Ich habe lediglich deine Behauptung wiederlegt - dazu mit deiner eigenen Quelle. Nicht mehr und nicht weniger.

    Und jetzt, ab in den Sandkasten.


  8. #248
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Paokara90 Beitrag anzeigen

    Wenns um Titten geht ist Paokara nicht weit weg

  9. #249
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wenns um Titten geht ist Paokara nicht weit weg
    Da sind wir alle gleich.

  10. #250
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ich klammere mich nirgendswo fest außer an geile Titten.Ich habe lediglich deine Behauptung wiederlegt - dazu mit deiner eigenen Quelle. Nicht mehr und nicht weniger.Und jetzt, ab in den Sandkasten.


    wie gesagt für zoanovic gelten andere regeln


    Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal


    zweite quelle von Klaus Roth was ist klaus roth von beruf???guckst du hier


    Klaus Roth (Volkskundler)



    und da soll ich weiter mit diesem deppen diskutieren???

Ähnliche Themen

  1. Griechenland akzeptierte die mazedonische Sprache
    Von mk1krv1 im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 353
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 22:41
  2. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:33
  3. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 16:19
  4. Mazedonien verklagt Griechenland
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 672
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 04:41