BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 36 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 354

Griechenland akzeptierte die mazedonische Sprache

Erstellt von mk1krv1, 30.05.2012, 13:44 Uhr · 353 Antworten · 15.113 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Exotic Beitrag anzeigen
    Das kann gut sein, aber wenn man sich die anzahl der Stämme anschaut dann ist es unwahrscheinlich das es zu allen Stämmen zutrifft.
    deswegen hatte ich auch paar seiten vorher geschrieben, dass es eine kollektiv-griechische identität nicht über 2.500 jahre hinweg gegeben hat. heraklitschkowski hat es nicht verstanden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    nö, zu den slawischen. ihr seid ja auch slawen und keine türken. oder wollt ihr nun auch türken sein?

    Bulgarische Sprache


    das selbe steht auch bei Mazedonisch. und jetzt?
    bulgarisch ist ein oghur-türkischer dialekt, den heute noch die tschuwaschen traditionell pflegen.
    da ist bulgarisch bzw. bolgarisch als turksprachiger zweig vermerkt. http://de.wikipedia.org/wiki/Turksprachen

    schau ma uns mal die tschuwaschen an.
    http://en.wikipedia.org/wiki/%D0%A7%...88%D0%BB%D0%B0

    rechte spalte beachten, was steht da? aja... genau Oghur/Bulgar.

    wenn unser mazedonisch kein echtes mazedonisch ist, dann ist bulgarisch kein richtiges bulgarisch. also, zu welchem schluss kommen wir? genau, süsser.

  2. #152

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Economicos:
    Putin ist Gaywalkers Fake Account.
    Er schreibt genau so ein Müll

    .................................................. ........

    haha, ich wollte gerade jemand fragen der sagte, ich wäre ein fake, an wem ich ihn erinnere..

    nein ich bin neu hier..
    du hast es vielleicht verpasst, was mich motiviert hat
    es war ein grichophiler aus griechisch Makedonien, er war alles Ägypter, Mesoputaner alles mögliche und der grösste Makedone vorallem, jedes zweite Wort war Makedonien von ihm..
    Sehr wahrscheinlich ist er einer von den640.000 griechisch-orthodoxe (griechisch- und türkischsprachige) Flüchtlinge aus der Türkei


    - - - Aktualisiert - - -

    Betreffend Flüchtlinge und Vertriebenen

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.
    Also Deine so Vertrauenswürdige Quelle Wikipedia, redet von 640.000 griechisch-orthodoxe (griechisch- und türkischsprachige) angesiedelten und .. sie gründeten auch den PAOK als stolze ur-Griechen
    Fakt ist es wurde nach Zugehörigkeit der Kirche entschieden wer gehen musss und wer nicht, also seid ihr alle ein Produkt der Kirche und eben das mit der Sprache, wisst ihr wie das funktioniert.
    Deswegen ist jetzt Südmakedonien fast nur griechischsprachig.
    Ich weiss nicht wieso ich den Ur-Makedonen Mesoputaner und was auch immer getroffen habe, ich vergolde nur meine Zeit .
    Am besten einfach Griechenland ignorieren.. Andere Länder haben Mazedonien anerkannt.. scheiss auf Griechenland..

  3. #153
    Avatar von Exotic

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    1.689
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    deswegen hatte ich auch paar seiten vorher geschrieben, dass es eine kollektiv-griechische identität nicht über 2.500 jahre hinweg gegeben hat. heraklitschkowski hat es nicht verstanden.

    - - - Aktualisiert - - -



    das selbe steht auch bei Mazedonisch. und jetzt?
    bulgarisch ist ein oghur-türkischer dialekt, den heute noch die tschuwaschen traditionell pflegen.
    da ist bulgarisch bzw. bolgarisch als turksprachiger zweig vermerkt. Turksprachen

    schau ma uns mal die tschuwaschen an.
    Chuvash language - Wikipedia, the free encyclopedia

    rechte spalte beachten, was steht da? aja... genau Oghur/Bulgar.

    wenn unser mazedonisch kein echtes mazedonisch, dann ist bulgarisch kein richtiges bulgarisch. also, zu welchem schluss kommen wir? genau, süsser.
    Die Bolgaren waren ein Stammeszweig der Oguzen wurden später leider slawisiert...

  4. #154
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Exotic Beitrag anzeigen
    Die Bolgaren waren ein Stammeszweig der Oguzen wurden später leider slawisiert...
    die bolgaren waren eher als kriegerische reiternomaden unterwegs und waren weniger dauerhaft sesshaft. das war übriggeblieben ist, wurde slavisiert - ja. aber dieser macht einen schwindend geringen ethnogeneseanteil der heutigen bulgaren aus, geschweige denn bei uns. bolgarisch/bulgarisch = türkischer dialekt. also warum wollen dann griechen und albaner mir einreden, ich spreche türkisch?

  5. #155

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von Exotic Beitrag anzeigen
    Das kann gut sein, aber wenn man sich die anzahl der Stämme anschaut dann ist es unwahrscheinlich das es zu allen Stämmen zutrifft.
    alles Produkt der kirche,sie lügen sich selber an.. was für stämme

  6. #156
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    deswegen hatte ich auch paar seiten vorher geschrieben, dass es eine kollektiv-griechische identität nicht über 2.500 jahre hinweg gegeben hat. heraklitschkowski hat es nicht verstanden.
    Du redest über dinge von denn du keine ahnung hast, ich weis schon warauf du oder dein vor Jahren "gelesenes Buch" hinaus willst. Ich werd später wenn ich zeit habe etwas dazu schreiben.

  7. #157
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen

    Die
    bulgarische Sprache (bulgarisch български език/bălgarski esik [ˈbɤ̞ɫgɐrski ɛˈzik]) gehört zur südslawischen Gruppe des slawischen Zweiges der indogermanischen Sprachen.





    Wikipedowski, nix gut. :-(

    Heraclius

  8. #158
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen

    Die
    bulgarische Sprache (bulgarisch български език/bălgarski esik [ˈbɤ̞ɫgɐrski ɛˈzik]) gehört zur südslawischen Gruppe des slawischen Zweiges der indogermanischen Sprachen.

    Die mazedonische Sprache ist eine Sprache aus der südslawischen Untergruppe der slawischen Sprachen, die ihrerseits zu den indogermanischen Sprachen zählen.
    --

    und jetzt? als ob ihr nicht checkt, auf was ich hinaus will. hauptsache dumm stellen.

  9. #159
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen

    Anhang 50071

    so etwa wie dieses homosexuelles persisches pärchen aus der antike



    Die auf dem antiken Fresko sind keine Perser, sondern ITALIOTEN. Du der in Geschichte so bewandert zu sein scheinst, erkläre mir mal bitte was diese sind?

    Heraclius

  10. #160
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Du redest über dinge von denn du keine ahnung hast, ich weis schon warauf du oder dein vor Jahren "gelesenes Buch" hinaus willst. Ich werd später wenn ich zeit habe etwas dazu schreiben.
    ich rede über dinge, die ich gelesen hab. nicht mehr, nicht weniger.

Ähnliche Themen

  1. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 323
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 16:23
  2. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:33
  3. Mazedonische Sprache
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 16:17