BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 36 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 354

Griechenland akzeptierte die mazedonische Sprache

Erstellt von mk1krv1, 30.05.2012, 13:44 Uhr · 353 Antworten · 15.119 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    für die Forschung bIst du ein Neu-Grieche!
    warum ist dann so schwierig Makedonien zu akzeptieren?
    Makedonien existiert und muss auch existiere
    n, dort war immer Makedonien

    - - - Aktualisiert - - -


    was murmelst du, du fehl-slawhelloromanisierter..
    Aha und was ist der Unterschied zwischen einem "Neu" und einem "Alt"Griechen??Klär mich ma auf Fyromese

  2. #232
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    für die Forschung bIst du ein Neu-Grieche!
    warum ist dann so schwierig Makedonien zu akzeptieren?
    Makedonien existiert und muss auch existiere
    n, dort war immer Makedonien

    - - - Aktualisiert - - -


    was murmelst du, du fehl-slawhelloromanisierter..
    Ne frage du bist schon extrem dumm oder?? Entweder lern richtige Geschichte und dann komm wieder aber hör auf die Mensche hier mit deiner gequirlten scheiße die aus deinen Kopf kommt zu nerven. was soll ein "slawhelloromanisierter" sein du unintelligenter junge??

  3. #233
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    für die Forschung bIst du ein Neu-Grieche!
    Abgesehen davon dass es hierbei nicht um mich ging; es ging und geht um die antiken Makedonen und die sind für die Forschung eben Griechen/Hellenen gewesen.

    Zitat Zitat von Putin
    warum ist dann so schwierig Makedonien zu akzeptieren?
    Tun wir doch ...

  4. #234
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    du redest von der bolgarischen sprache. Bolgarische Sprache

    ich sagte aber eure sprache sei bulgarisch, und nicht bolgarisch. Bulgarische Sprache
    aso wenn man das o zu einem u macht, dann kann man bulgarisch sagen. ohne den bolgaren ihre geschichte streitig zu machen. aber ich darf statt makedonisch nicht einmal mazedonisch schreiben. verdammt.

  5. #235
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    aso wenn man das o zu einem u macht, dann kann man bulgarisch sagen. ohne den bolgaren ihre geschichte streitig zu machen. aber ich darf statt makedonisch nicht einmal mazedonisch schreiben. verdammt.
    Mazedonien ist einfach die Lateinische übersetzung des Griechischen Makedonien genau so wie Alexander die Lateinische übersetzung des Griechischen Alexandros ist. Ihr könnt ja den Bulgarischen vorbielt folgen und es Mazedunien nennen.

  6. #236
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Für die Forschung war er Grieche

    Streit um Alexander den Großen

    In dem seit fast zwei Jahrzehnten erbittert geführten Streit zwischen Mazedonien und Griechenland um den "nationalen" Charakter von Alexander dem Großen steht die Wissenschaft auf griechischer Seite. "Alexander ist eher ein Grieche und auf keinen Fall ein Vorfahr der heutigen slawischen Mazedonier", sagte der Leiter der Reiss-Engelhorn-Museen, Alfried Wieczorek, in Mannheim. In seinem Museum läuft zurzeit die Ausstellung "Alexander der Große und die Öffnung der Welt", die sich mit dem antiken Herrscher (356-323 v. Chr.) und seiner Zeit befasst.

    Mazedonier und Griechen einst verwandt

    Die heutigen Mazedonier beanspruchen jedoch das Erbe von Alexander. Sie wollen dessen Symbole ("Stern von Vergina") für ihr Staatswappen nutzen. Sie haben den Flughafen in der Hauptstadt Skopje nach ihm benannt und planen ein mehrere Millionen Euro teures Reiterstandbild Alexanders im Zentrum. "Neueste Forschungen haben noch einmal ganz klar ergeben, dass die Mazedonier zur Zeit Alexanders und die damaligen Griechen eng verwandt waren", sieht Museumsdirektor Wieczorek den Streit entschieden. "Im Altertum konnten sich Griechen und Mazedonier gut verständigen, weil sie dieselbe Sprache sprachen", nannte Wieczorek ein weiteres Argument.

    Griechenland will nicht zulassen, dass der Nachbarstaat den Namen Mazedonien überhaupt nutzt. Athen behauptet, Mazedonien dürfe sich aus historischen Gründen nur seine nördliche Provinz nennen. Der Staat Mazedonien hatte sich nach dem Zerfall Jugoslawiens im Jahr 1991 gebildet. Die Bevölkerung von zwei Millionen wird zu einem Viertel von Albanern und zu drei Vierteln von slawischen Mazedoniern gebildet, deren Vorfahren lange nach dem Tod von Alexander dem Großen ab dem 6. Jahrhundert in diese Region einwanderten.

    Für die Forschung war er Grieche: Streit um Alexander den Großen - n-tv.de

    πρὸς ταῦτα ἀντιγράφει Ἀλέξανδρος καὶ ξυμπέμπει τοῖς παρὰ Δαρείου ἐλθοῦσι Θέρσιππον, παραγγείλας τὴν ἐπιστολὴν δοῦναι Δαρείῳ, αὐτὸν δὲ μὴ διαλέγεσθαι ὑπὲρ μηδενός. ἡ δὲ ἐπιστολὴ ἡ Ἀλεξάνδρου ἔχει ὧδε: οἱ ὑμέτεροι πρόγονοι ἐλθόντες εἰς Μακεδονίαν καὶ εἰς τὴν ἄλλην Ἑλλάδα κακῶς ἐποίησαν ἡμᾶς οὐδὲν προηδικημένοι: ἐγὼ δὲ τῶν Ἑλλήνων ἡγεμὼν κατασταθεὶς καὶ τιμωρήσασθαι βουλόμενος Πέρσας διέβην ἐς τὴν Ἀσίαν, ὑπαρξάντων ὑμῶν.


    Arrian, Anabasis II, 14.4.

    Historikertag 2002: Alexander, der Slawe / Hannoversche Allgemeine Zeitung, 16.09.2002


    Noch weiter zurück in die Vergangenheit greift Mazedonien. Mit Griechenland hat es heftig um den Goldstern aus dem Grab im (griechischen) Vergina als Flaggensymbol gekämpft. Er wurde dort im Grab Philipps II. gefunden, des Vaters Alexanders des Großen. Beide sind von mazedonischen Pseudohistorikern enthellenisiert und zu Slawen gemacht worden. Ebenso sucht Mazedonien albanische historische Stätten und Gestalten für sich zu reklamieren: Irredenta als Geschichtspolitik.

    Historikertag 2002: Pressespiegel

    Und unzählige Beispiele gibt es noch ... Ja, für den Rest der Welt gelten die antiken Makedonen als Hellenen und Alexander als Verbreiter des Hellenismus. Die einzigen die eine kulturelle und historische Kontinuität zwischen den antiken Makedonen und den Slawen FYROMs sehen, seid ihr alleine. Kein anderer sonst, auf diesem Planeten. Deswegen sind auch welche wie du so verbittert, schmeißen in Foren wie diesen mit Beleidigungen herum - explizit gegen Griechen - weil sie der Wahrheit nicht ins Auge sehen können.



    - - - Aktualisiert - - -



    Mit "Mein-Makedonien" Blogscheiße oder was?

    Mein-Makedonien.blogspot


    Ich weiß das griechische User die Seite meiden wie der Teufel das Weihwasser, da es nicht in eure moderne Geschichtsschreibung passt.

    Seriöse Literatur? Braucht keiner, ist ja eh alles entschieden Dank Herrn Alfried Wieczorek und Herrn EKKEHARD BÖHM vom Pressespiegel

  7. #237
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Mein-Makedonien.blogspot
    Mehr als billige Blogs habt ihr auch nicht zu bieten. Ist auch die einzige Plattform in der ihr euer geistloses Geschichtsverständnis darbieten dürft.

    Zitat Zitat von Daywalker1979
    Ich weiß das griechische User die Seite meiden wie der Teufel das Weihwasser, da es nicht in eure moderne Geschichtsschreibung passt.
    Klar meiden wir so dämliche Blogs! Wir bevorzugen eher Museumsbesuche, archäologische Ausstellungen, seriöse Lektüre, etc. - all das wonach der Wissensdurst eines Menschen schreit, wenn er bspw. was über das antike Makedonien und Alexander erfahren will. Oder siehst du das "Publikum" eher Blogs zu bevorzugen an Stelle von Museumsbesuche, archäologische Ausstellungen, seriöse Lektüren, etc.?

    Zitat Zitat von Daywalker1979
    Seriöse Literatur? Braucht keiner, ist ja eh alles entschieden Dank Herrn Alfried Wieczorek und Herrn EKKEHARD BÖHM vom Pressespiegel
    Dass welche wie du so etwas nicht brauchen und lieber in selbst gebastelten Blogs herum irren, scheint mir klar zu sein.

    Ja, ist schon immer entschieden gewesen; ihr habt rein gar nichts mit den antiken Makedonen gemeinsam - weder kulturell noch historisch, da ihr Slawen seid. Wenn du Kultur und Historik teilen willst, dann geh' zu deinen bulgarischen oder serbischen Brüdern, du Möchtegernmakedone.

    Und jetzt schwirr' ab ... du nervst!


  8. #238
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Mein-Makedonien.blogspot


    Ich weiß das griechische User die Seite meiden wie der Teufel das Weihwasser, da es nicht in eure moderne Geschichtsschreibung passt.

    Seriöse Literatur? Braucht keiner, ist ja eh alles entschieden Dank Herrn Alfried Wieczorek und Herrn EKKEHARD BÖHM vom Pressespiegel

    Das stimmt nicht zum lachen besuche ich ab und zu mal die Seite

  9. #239
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Mehr als billige Blogs habt ihr auch nicht zu bieten. Ist auch die einzige Plattform in der ihr euer geistloses Geschichtsverständnis darbieten dürft.



    Klar meiden wir so dämliche Blogs! Wir bevorzugen eher Museumsbesuche, archäologische Ausstellungen, seriöse Lektüre, etc. - all das wonach der Wissensdurst eines Menschen schreit, wenn er bspw. was über das antike Makedonien und Alexander erfahren will. Oder siehst du das "Publikum" eher Blogs zu bevorzugen an Stelle von Museumsbesuche, archäologische Ausstellungen, seriöse Lektüren, etc.?



    Dass welche wie du so etwas nicht brauchen und lieber in selbst gebastelten Blogs herum irren, scheint mir klar zu sein.

    Ja, ist schon immer entschieden gewesen; ihr habt rein gar nichts mit den antiken Makedonen gemeinsam - weder kulturell noch historisch, da ihr Slawen seid. Wenn du Kultur und Historik teilen willst, dann geh' zu deinen bulgarischen oder serbischen Brüdern, du Möchtegernmakedone.

    Und jetzt schwirr' ab ... du nervst!


    Möchtergernmakedone? Jetzt hast du mir es aber gegeben Und das von einem künstlich zusammengewürfelten modernen Griechen der an eine 4000 jährige andauernde und durchgehende Geschichte Griechenlands glaubt.

    Geh dich behandeln kleiner Bub Dunning-Kruger-Effekt / Realismus (Philosophie)


    Ich weiß, du hälst von seriöser Literatur nicht viel, und wenn es deinem Weltbild nicht entspricht nimmst du es auch nicht an, aber lesen bildet nunmal, und du solltest die mal neutrale Quellen mal aneignen wie diese:

    Mein Makedonien: James Romm: Antike Makedonen werden zu Griechen aus politischen Gründen


    Makedonen waren niemals ethnische "Griechen", sie haben aus "poltitischen Gründen" mit den Athener gemeinsame Sache gemacht,Makedonen,und das kann man überall nachlesen,haben sich von den Athener deutlich vom Aussehen,Sprache und Kultur unterschieden, aber du sowie alle modernen Griechen wollt uns Makedoniern natürlich etwas anderes erzählen


    Und jetzt kannst du von mir aus weiterhin deine Zeit verschwenden und dir einbilden das du uns Makedoniern Ohrfeigen verpasst

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht zum lachen besuche ich ab und zu mal die Seite

    Na wenn seriöse neutrale Literatur dich zum Lachen bringt ,lach von mir aus weiter

  10. #240
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Wir sollen Literatur lesen?Seit ihr nun ganz durchgedreht?Ausser die 10 standartquellen die ihr andauernd benutzt kommt da nix !!!

    Ausstellung in Oxford,Louvre,Deutschland,Australien usw sagen das Alexander und die makedonen Griechen waren und ihr ignoriert diese,oder behauptet sogar wir haben die gekauft!!!

    Wie haben Dutzende dokus über die makedonen gepostet ,alle sagen das selbe aus!!!

    Bleibt mal auf den Boden der Tatsachen die anerkannte historische Meinung ist das die Makedonen Griechen waren und sind.
    Da können die 10 ,,Historker,, die ihr immer zitiert auch nix mehr daran ändern

Ähnliche Themen

  1. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 323
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 16:23
  2. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:33
  3. Mazedonische Sprache
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 16:17