BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 36 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 354

Griechenland akzeptierte die mazedonische Sprache

Erstellt von mk1krv1, 30.05.2012, 13:44 Uhr · 353 Antworten · 15.110 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wenn man von der These ausgeht, dass sie im Frühmittelalter eingewandert sind.

    Heraclius
    du kannst ausgehen von was auch immer du willst, ich jedenfalls halte mich an das, was allgemein gilt. und da hat die anthropologie schon längst klar gestellt, was eben tatsachen sind. aber wenn manche sich ein wunschdenken einreden wollen, dann.... soll es eben so sein.

  2. #42
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    du kannst ausgehen von was auch immer du willst, ich jedenfalls halte mich an das, was allgemein gilt. und da hat die anthropologie schon längst klar gestellt, was eben tatsachen sind. aber wenn manche sich ein wunschdenken einreden wollen, dann.... soll es eben so sein.


    Tatsache ist, dass es in der Antike ein Volk der Makedonen gab, die Hellenistischen, die ab Alexander III. in den Koine-Griechen aufgingen, dann fast 2'000 Jahre nichts, und ab der Zeit Jugoslawiens die "ethnischen" Mazedonier, also ihr, aus bulgarischem Substrat entstanden. Beide Völker stehen in keinem zeitlichen, sprachlichen, kulturellen oder herkunftsmäßigen kausalen Zusammenhang. Ich würde sagen dies ist das was in der Welt allgemein gilt. Zumindest in der Welt außerhalb der EJR Mazedonien.

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -


  3. #43
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    herkungsmäßig besteht natürlich eine verbindung, aber das zu verstehen, scheint noch immer zu hoch für dich zu sein. und du brauchst jetzt nicht wieder deinen lieblingswikilink rauskramen.... guten abend noch.

  4. #44
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    herkungsmäßig besteht natürlich eine verbindung, aber das zu verstehen, scheint noch immer zu hoch für dich zu sein. und du brauchst jetzt nicht wieder deinen lieblingswikilink rauskramen.... guten abend noch.


    Welche?

    Heraclius

  5. #45
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    War nicht Tito derjenige, der die mazedonische Nation, Sprache und Republik schuf. Und zwar noch während des 2.WK in Jajce Bosnien. Vorher war nie die Rede von einer mazedonischen Nation oder einer eigenen mazedonischen Schridtsprache oder Sprache überhaupt.

  6. #46
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.523
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    herkungsmäßig besteht natürlich eine verbindung
    Erzähl keinen Müll, artemi ... Herkunftsmäßig besteht überhaupt keine Verbindung zwischen euch Slawen und den antiken Makedonen; das ist Fakt. Nur weil ihr euch fälschlicherweise "Makedonen" nennt, heißt es noch lange nicht dass ihr welche seid bzw. welche die sich kulturell und historisch mit den antiken Makedonen identifizieren könnt. Ihr seid keine Makedonen, ganz einfach ...


  7. #47
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Herkunftsmäßig besteht überhaupt keine Verbindung zwischen euch Slawen und den antiken Makedonen
    natürlich besteht einer, anthropologisch einwandfrei bestätigt. ich glaube lieder studierten anthropologen/genetikern anstatt einem ehemaligen bankangestellten namens gligorov, der in die politik gewechselt ist.


    4. Interessanterweise besitzen die Slawen aus FYROM eine R-M458 Frequenz von 3.8, kaum abweichenend von dem der Griechen, so dass die Behauptung mancher griechischen Nationalisten, die Slawen aus FYROM wären Neulinge am Balkan, sich als falsch erweist. Gleichermaßen, die Behauptung einiger fyromazedonischer Nationalisten, dass sie sich deutlich von den Griechen unterscheiden würden, ist ebenso nicht tragbar. Die eigentliche Wahrheit ist die, dass die Slawen aus FYROM - in ihrer Mehrheit - einer altbalkanischen Population entsprungen sind, lediglich die slawische Sprache adapiert haben.
    es ist ein griechische quelle, aber die wirst du sowieso nicht akzeptieren. hauptsache den selben slawenfyrommist hinmurksen.
    das original ist auf englisch zusammengefasst und kannst du gerne selber hier nachlesen.
    Dienekes’ Anthropology Blog: 11/2009
    --

    ich bin lieber ein realist als ein nationalist... was bist du, hellenic?...

  8. #48

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    War nicht Tito derjenige, der die mazedonische Nation, Sprache und Republik schuf. Und zwar noch während des 2.WK in Jajce Bosnien. Vorher war nie die Rede von einer mazedonischen Nation oder einer eigenen mazedonischen Schridtsprache oder Sprache überhaupt.
    nein den Mazedonien war besetzt von Serbien, er hat Mazedonien befreit..
    doch, ich glaube sie waren mit den Kroaten zusammen an der Ermordung vom König Alexander daran beteiligt, villeicht täusche ich mich ich weiss es nicht genau.

  9. #49
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    War nicht Tito derjenige, der die mazedonische Nation, Sprache und Republik schuf. Und zwar noch während des 2.WK in Jajce Bosnien. Vorher war nie die Rede von einer mazedonischen Nation oder einer eigenen mazedonischen Schridtsprache oder Sprache überhaupt.

    Nein.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Tatsache ist, dass es in der Antike ein Volk der Makedonen gab, die Hellenistischen, die ab Alexander III. in den Koine-Griechen aufgingen, dann fast 2'000 Jahre nichts, und ab der Zeit Jugoslawiens die "ethnischen" Mazedonier, also ihr, aus bulgarischem Substrat entstanden. Beide Völker stehen in keinem zeitlichen, sprachlichen, kulturellen oder herkunftsmäßigen kausalen Zusammenhang. Ich würde sagen dies ist das was in der Welt allgemein gilt. Zumindest in der Welt außerhalb der EJR Mazedonien.

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -




    Schwachsinn.
    Makedonier sind aus keinem Turk-Substrat.

    Pozdrav

  10. #50
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    nein den Mazedonien war besetzt von Serbien, er hat Mazedonien befreit..
    doch, ich glaube sie waren mit den Kroaten zusammen an der Ermordung vom König Alexander daran beteiligt, villeicht täusche ich mich ich weiss es nicht genau.


    Musst mal Zoranski fragen, der weiß alles ganz genau.

Seite 5 von 36 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 323
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 16:23
  2. Griechenland akzeptierte Mazedonien schoneinmal
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:33
  3. Mazedonische Sprache
    Von mk1krv1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 16:17