BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 30 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 300

Griechenland und Alexander der Große in der Bibel

Erstellt von Hellenic-Pride, 12.10.2012, 19:21 Uhr · 299 Antworten · 16.049 Aufrufe

  1. #151
    Opala
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Aber dennoch haben die Griechen sich untereinander verstanden, außer die Makedonen, die wurden als Barbaren also nicht-griechisch Sprecher deklariert...Komisch, sehr komisch

    Natürlich und deswegen konnten die einwohner Messeniens die Makedonier an ihrer sprache erkennen als diese vor ihren Toren standen.


    "When day dawned and the inhabitants had realized the danger that beset them, they were at first under the impression that the Lacedaemonians had forced an entry into the town, and attacked them more recklessly owing to their ancient hatred. But when they discovered from their equipment and speech that it was the Macedonians and Demetrius the son of Philip, they were filled with great fear, when they considered the Macedonian training in warfare and the good fortune which they saw that they enjoyed in all their ventures".
    http://www.perseus.tufts.edu/hopper/...%3Asection%3D3

    Wie konnten die Messenier die sprache der Makedonier identifizieren wenn es eine nicht-griechische war?
    Messenien liegt im südlichsten Griechenland(Peloponnes) und dass bedeutet Messenier und Makedonier konnten nie in engen kontakt gewesen sein.

  2. #152
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.109
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ihr auch, weil ihr immer die gleichen bescheuerten Fragen und Thesen auf-stellt
    Im Gegesatz zu Euch aber sind wir hierbei mit der Weltwissenschaft auf einem Nenner,Ihr aber wollt das Rad neu erfunden haben und präsentiert uns einen WÜRFEL.
    Und das Ganze ist dann auch noch logisch für Euch.

    Wie gesagt, Luftballone ohne Hüllen,darin seid Ihr meisterhaft und unnachahmlich,das muß man Euch neidlos anerkennen.

  3. #153
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Im Gegesatz zu Euch aber sind wir hierbei mit der Weltwissenschaft auf einem Nenner,Ihr aber wollt das Rad neu erfunden haben und präsentiert uns einen WÜRFEL.
    Und das Ganze ist dann auch noch logisch für Euch.

    Wie gesagt, Luftballone ohne Hüllen,darin seid Ihr meisterhaft und unnachahmlich,das muß man Euch neidlos anerkennen.
    " ... immer die gleichen, bescheuerten Fragen ... " die er aber irgendwie nie beantworten will und lieber aus dem Weg geht, der kleine Zoran!

  4. #154
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Natürlich und deswegen konnten die einwohner Messeniens die Makedonier an ihrer sprache erkennen als diese vor ihren Toren standen.




    Pausanias, Description of Greece, <a target="_blank" onclick="openPopupWindow(this); return false" href="entityvote?doc=Perseus:text:1999.01.0001&aut h=tgn,7011369&n=1&type=place">Messenia</a>, chapter 29, section 3

    Wie konnten die Messenier die sprache der Makedonier identifizieren wenn es eine nicht-griechische war?
    Messenien liegt im südlichsten Griechenland(Peloponnes) und dass bedeutet Messenier und Makedonier konnten nie in engen kontakt gewesen sein.

    Demetrius Sohn von Filip?

    Demnach Filip der Fünfte entspricht ca das Jahr 200 v.Chr. macht mehr als 150 Jahre griechisch Sprechender makedonischer Adel und Hof. Das ist das eine.

    Das andere ist die bis dahin schon vorhandene "Inter-Aktion" zwischen den Messeniern und den Makedonen. Schließlich hatten diese schon zu Filips des Zweiten Bekanntschaft gemacht. Auch die Mitgliedschaft im Achaischen Bund führte zu Kontakten mit den Makedonen.

    Somit ist dein (geographisches) Argument sehr fadenscheinig hergeholt, denn aus deinem Beitrag würde hervorgehen das die Messenier mit den Makedonen bis dato niemals in Kontakt standen, dies ist fernab jeglicher historischer Realität. Da ist auch die Frage relativ ob die Makedonen zu diesem Zeitpunkt griechisch oder ihre Muttersprache verwendeten da es für die Messenier wegen der vorhandenen Interaktion mit den Makedonen bekannt gewesen ist welche Sprache die Makedonen sprachen.

  5. #155
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Na kannste endlich meine Frage beantworten?

  6. #156
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ah ja? Du sprichst Makedonisch? Kannst du mal ein paar Sätze auf diesem "makedonisch" hier schreiben? Ich wäre wirklich interessiert an dieser antiken Sprache.

    Schreib doch mal deine Hymne auf "makedonisch".

    Welches Problem hast du mit der makedonischen Sprache?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen


    das waren deine Worte gestern:



    Wieso gehört dann Kleinasiens Agäis küste nicht dazu?? Oder Kreta?

    Ich hatte doch ausreichend Quellen geliefert die genau meine Aussage bestätigten. Für die Römer war Achaia das Synonym für ganz Griechenland.

    Auch das Makedonien nicht unter Griechenland gehörte, dank Yunans Link.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Na kannste endlich meine Frage beantworten?
    PS> Sorry, ich hab am Schluss angefangen

  7. #157
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.109
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Welches Problem hast du mit der makedonischen Sprache?

    - - - Aktualisiert - - -




    Ich hatte doch ausreichend Quellen geliefert die genau meine Aussage bestätigten. Für die Römer war Achaia das Synonym für ganz Griechenland.

    Auch das Makedonien nicht unter Griechenland gehörte, dank Yunans Link.

    - - - Aktualisiert - - -



    PS> Sorry, ich hab am Schluss angefangen
    JAJA, Zoran, Euer "Ball", ein Würfel:smash2:

  8. #158
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    JAJA, Zoran, Euer "Ball", ein Würfel:smash2:
    Ja Mann, als hätte man von dir im Unterforum Geschichte jemals einen ThemenzusammenhängendemBeitraggelesen...

  9. #159
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. Und als was sahen dann die Römer die Städte Byzant, Ephesos, Milet und Co.?

  10. #160
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Als ich mir neulich mal genauer die Quelle des Eingangsbeitrags angesehen habe, habe ich folgendes gefunden. Erklärt so manches, also das rote ist Generell wichtig, und das blaue erklärt Plapperkiotis etwas zum Zusammenhang:

    Griechenland und Rom


    Griechenland rückte im 2. Jahrhundert v. Chr. ins Blickfeld der aufsteigenden Weltmacht Rom. Griechenland und seine Stadtstaaten und Städtebünde war schon lange Spielball der hellenistische Königreiche und Rom schickte sich nun an, in dem Konzert der Großmächte des östlichen Mittelmeerraumes mitzuspielen. Anfang des 2. Jahrhunderts ging Rom gegen das im 2. Punischen Krieg mit Hannibal verbündete Makedonien vor. Zusammen mit mehreren griechischen Staaten schlugen die Römer die Makedonen und Griechenland selbst wurde vom römischen Feldherrn Flaminius für frei erklärt. Doch Rom wurde nun immer wieder in die inneren Streitigkeiten der griechischen Staaten hineingezogen. Als der Achaische Bund, vormals Verbündeter der Römer, gegen Rom mobil machte, reagierte das Imperium mit aller Härte: die Achaier wurden bezwungen, die Stadt Korinth 146 v. Chr. zerstört und ganz Griechenland unter römischer Kontrolle gestellt. Zur Zeit der Bürgerkriege wurden schließlich mehrere Schlachten auf griechischen Boden ausgefochten. Die letzte davon war die Seeschlacht von Actium vor der nordwestgriechischen Küste, in der Octavian seine Gegner Marc Anton und Kleopatra bezwang.






    Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Griechenland und Rom: die Provinz Achaia im Römischen Reich | Suite101.de Griechenland und Rom: die Provinz Achaia im Römischen Reich | Suite101.de

Ähnliche Themen

  1. Alexander der Große
    Von Corrovetta im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 520
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 15:56
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Alexander der Große
    Von Memedo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 03:38
  4. Alexander der Große war...
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 18:33
  5. Alexander der Große
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 20:17