BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 30 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 300

Griechenland und Alexander der Große in der Bibel

Erstellt von Hellenic-Pride, 12.10.2012, 19:21 Uhr · 299 Antworten · 16.025 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Kreta war auch nicht griechisch. Oh mann, wie soll ich das! nur meinen kretanischen Freunden erklären, dass sie Opfer der Megali Idea sind.

    Eigentlich sind es auch dort proto-slawen, die aus dem Wortschatz des mykenischen proto-slawischen der Insel den Namen gegeben haben.

    Die Umwandlung der antiken Namen zu Boban, Goran, Borislav, Ivan und Vladimir usw. -wie in Makedonien- ist auf Grund des etwas wärmeren Wetters ausgeblieben.

    Wieder etwas gelernt für das große FYROMICUM, das Latinum und Graecum immer vorausgesetzt natürlich.

  2. #72
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Kreta war auch nicht griechisch. Oh mann, wie soll ich das! nur meinen kretanischen Freunden erklären, dass sie Opfer der Megali Idea sind.

    Eigentlich sind es auch dort proto-slawen, die aus dem Wortschatz des mykenischen proto-slawischen der Insel den Namen gegeben haben.

    Die Umwandlung der antiken Namen zu Boban, Goran, Borislav, Ivan und Vladimir usw. -wie in Makedonien- ist auf Grund des etwas wärmeren Wetters ausgeblieben.

    Wieder etwas gelernt für das große FYROMICUM, das Latinum und Graecum immer vorausgesetzt natürlich.

    Interessant wäre an dieser Stelle die Erklärung des Wortes Thessaloniki/Solun nach slawischer Logik aus F.Y.R.O.M.
    Anmerkung: Es geht nicht um das slawische Toponym Solun für die Stadt Thessaloniki.

    Hieß Thessaloniki auf Urmakedonisch Solun und wurde dann hellenisiert (wobei ja auch die Hellenen pelasgisch-mykenische Makedonen sind bzw. von diesen Abstammen)?




    Macedonian

  3. #73
    Yunan
    Auf die Frage habe ich nie eine Antwort bekommen...

    Zoran, die Muschi hat sich jetzt wieder verpisst und meldet sich wieder zurück, wenn alle den Thread schon vergessen haben.

  4. #74
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Er will woll wieder Quellen suchen

  5. #75

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Einige denken ja auch dass Ilija, Apostol, Anastas, Giorgija, Hristifor, Eugenija, Ewdokija, Aleksandar,Filip urmakedonische (proto-slawische) Namen sind.

    Wie dazu Namen wie Zlatko, Svetoslav, Snejana usw gekommen sind, it´s magic...

    Leider ist ihnen nicht bewusst, dass es auf griechisch für jeden (proto-slawischen) Namen eine ethymologische einleuchtende Erklärung gibt.

    Und damit meine ich nicht sowas wie Majka+Don+ija

  6. #76
    Yunan
    Wenn es zwischendrin keinen Stromausfall gibt, wird es sich ein ein paar Stündchen wieder zurückmelden mit FYROMschen Blog-Zitaten etc. Das Übliche eben.

  7. #77
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Akarnanien und Ätolien sind - wie von dir erwähnt - auch nicht dabei, obwohl im westlichen Zentral-Griechenland gelegen.

    Dass dann das, was übrig bleibt, das eigentliche Griechenland ist, ist deine Interpretation.
    Eher unterstreicht ja das Nicht-Zugehören Akarnaniens und Ätoliens an Achaia, dass es sich um Verwaltungsgebiete handelt.
    Ja natürlich handelt es sich um Verwaltungsgebiete, schließlich gaben die Römer diesen Einheiten den Namen. Unter Achaia fassten Sie Griechenland unter Makedonien eben Makedonien, bei einem mehr o. weniger Gebiete. Das ist aber irrelevant in der Differenzierung zwischen Makedonien und Griechenland, welcher in der Bibel gegeben ist. Und wie durch mehrere Quellen belegt.


    Das stimmt nicht. Eher wird in den alten Lexika erwähnt, dass es illyrische und andere Einflüsse auf Makedonien gab, was ja auch nicht verwunderlich ist.

    Beispiel:
    ALT-GRIECHENLAND
    Makedonĭen (lat. Macedonia),
    eine Landschaft Nordgriechenlands

    https://peter-hug.ch/meyers/hires/07...iechenland.jpg


    Die Bevölkerung Griechenlands im 5. Jahrh.v. Chr. (432) belief sich, wenn man die Halbinsel, Makedonien und die umliegenden Inseln zusammenfaßt, auf ungefähr 3 Mill.Menschen, wovon etwa ½ Mill. auf die Sklaven und ½ Mill. auf die Leibeignen in Lakonien, Thessalien und Kreta entfallen sein dürften. Dem Areal von 115,000 qkm gegenüber ergibt dies eine Bevölkerungsdichtigkeit von 26, die allerdings in den einzelnen Gebieten sehr verschieden war. Ihre Verteilung ergibt sich aus folgender Tabelle (nach Beloch).


    Explizit über die Bewohner Makedoniens:
    Die Bewohner Makedoniens waren teils Pelasger, teils Phrygier, teils Thraker und Illyrier. Ob aber das kleine rüstige Bergvolk der Makedonier am obern Haliakmondorischen oder barbarisch-illyrischen Ursprungs gewesen, darüber lauten die Nachrichten verschieden; jedoch scheinen die Sagen, die von Einwanderungenheraklidischer Fürsten berichten, und der Umstand, daß die makedonischen Könige als Hellenen zu den Olympischen Spielen zugezogen wurden, für die erstereAnsicht zu sprechen.
    Meyers Konversations-Lexikon, 1888



    Dieses Lexikon ist übrigens 124 Jahre alt.






    Macedonian


    Du versuchst zu defokusieren und schwallst irgendwas vor dich hin, wir sprachen über die römische Provinzen und der Meinung der Lexika darüber, also der Einheit Achaia im römischen Reich und nicht was ein Lexikon über Alt-Griechenland schreibt.

    Siehe dazu, eben auch Mayers Lexikon (selbe Auflage 1888, somit auch widersprüchlich):

    Zur Zeit der Römer [* 7] begriff man unter Acháia im weitern Sinn das ganze Griechenland [* 8] mit Ausschluß Thessaliens.

    Siehe dazu Fußnote 8 und weiterführenden Link:


  8. #78
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Einige denken ja auch dass Ilija, Apostol, Anastas, Giorgija, Hristifor, Eugenija, Ewdokija, Aleksandar,Filip urmakedonische (proto-slawische) Namen sind.

    Wie dazu Namen wie Zlatko, Svetoslav, Snejana usw gekommen sind, it´s magic...

    Leider ist ihnen nicht bewusst, dass es auf griechisch für jeden (proto-slawischen) Namen eine ethymologische einleuchtende Erklärung gibt.

    Und damit meine ich nicht sowas wie Majka+Don+ija
    Ganz ehrlich: Ich frage mich was die Slawen aus F.Y.R.O.M ihren Kindern beibringen und wie repräsentativ die Internet-''Patrioten'' für das einfache Volk in F.Y.R.O.M sind. Stell dir mal vor das Kind von makedon.EU sitzt im Jahr 2020 in der Schule mit Iphone10s und der Mathematiklehrer erklärt den griechischen Ursprung des Buchstabens μ. Daraufhin surft das Kind mit seinem Iphone 10s los, findet bei makedon.EU das antike makedonische Alphabet und zeigt das den Lehrern.
    Ich meine: Wie stehen denn später die Kinder der Slawe aus F.Y.R.O.M in der Schule da, oder gar in der Universität im Ausland, in international bekannten Museen wie dem Louvre oder British Museum?
    Ich möchte damit auch sagen, dass ihre Expansionsgelüste und ihr Geschichtsklau auf Kosten des griechischen Volkes und dieses gesamte Handeln auch gegenüber dem eigenen Volk, vor allem aber gegenüber ihrer Kinder, also der Zukunft des Landes, unverantwortlich ist.






    Macedonian

  9. #79
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ist doch klar, mit Makedonien war Griechenland vollständig, du Arsch mit Ohren.

    Leute, was diskutiert ihr überhaupt mit einem Jugoslawen über unsere Geschichte, die seit 2000 Jahren dieselbe ist und feststeht? Es ist ja nicht so als ob er sich aus historischem Interesse damit beschäftigen würde sondern nur um seiner Existenz einen Sinn zu verleihen.

    Dieser Popelfresser hat doch keine Ahnung.

    Dein Link, bibellexikon widerspricht sich selbst, siehe unter 19.21 und 15.26 wird Makedonien neben Achaia zitiert.

    Zudem sehe ich den Link als nicht serös an, auch wenn er mir in gewissen Punkten in die Karten spielen würde, in Bezug auf PAOKARAS Frage dort Ernüchterung für ihn eintreten würde, siehe hier: Mazedonier - Bibel-Lexikon | bibelkommentare.de

  10. #80

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich: Ich frage mich was die Slawen aus F.Y.R.O.M ihren Kindern beibringen und wie repräsentativ die Internet-''Patrioten'' für das einfache Volk in F.Y.R.O.M sind. Stell dir mal vor das Kind von makedon.EU sitzt im Jahr 2020 in der Schule mit Iphone10s und der Mathematiklehrer erklärt den griechischen Ursprung des Buchstabens μ. Daraufhin surft das Kind mit seinem Iphone 10s los, findet bei makedon.EU das antike makedonische Alphabet und zeigt das den Lehrern.
    Ich meine: Wie stehen denn später die Kinder der Slawe aus F.Y.R.O.M in der Schule da, oder gar in der Universität im Ausland, in international bekannten Museen wie dem Louvre oder British Museum?
    Ich möchte damit auch sagen, dass ihre Expansionsgelüste und ihr Geschichtsklau auf Kosten des griechischen Volkes und dieses gesamte Handeln auch gegenüber dem eigenen Volk, vor allem aber gegenüber ihrer Kinder, also der Zukunft des Landes, unverantwortlich ist.






    Macedonian
    Es wird ja gleich eine Erklärung mitgegeben.

    Ab 3:30.



    Somit werden alle anderen zu geschichtlichen Geisterfahrern.

Seite 8 von 30 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alexander der Große
    Von Corrovetta im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 520
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 15:56
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Alexander der Große
    Von Memedo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 03:38
  4. Alexander der Große war...
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 18:33
  5. Alexander der Große
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 20:17