BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 30 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 293

History Of Macedonians, Parts 1-5

Erstellt von Heraclius, 14.04.2012, 23:25 Uhr · 292 Antworten · 13.380 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    selbst wenn was spricht dagegen??du kannst hinziehen wo du willst und wenn du dort 2-3 jahrzente lebst biste ein makedone im endeffekt ist grieche grieche....wenn jetzt ein ossi nach nordrhein westfalen zieht und dort lebt eine familie gründet etc sind seine kindes kinder jetzt ossis oder westfalen???im endeffekt sind beide deutsch von daher wenn juckts


    diese pontier/kleinasiaten geschichte ist ein strohhalm an denn sich gerne ma die slawen aus fyrom gerne klammern.
    Nur zur Information: In Makedonien leben 1 Mio autochthone Makedonier. Also keine Pontier, Ost-Thraker, Thessalier oder andere. Insgesamt leben also 2,6 Mio Griechen in Makedonien.
    Aber selbst ein Zypriot oder Kreter haben - sprachlich - mehr Gemeinsamkeiten mit den antiken Makedonen als die gesamte slawische Welt zusammen. Logischerweise.

    Hinzu kommt, dass ~80% des antiken Makedonien - ob dabei mit oder ohne Chalkidiki spielt keine Rolle (neuste Sache, auf die sich die Slawen klammern um zu ''entkräften''. Das macht F.Y.R.O.M auch nicht makedonischer, als es ohnehin nicht ist) - zu Hause ist, also innerhalb der aktuellen griechischen Staatsgrenzen. Der Rest verteilt sich auf Süd-Ost-Albanien (Region um Korce), Süd-West-F.Y.R.O.M (Region Pelagonien) und Süd-Ost-F.Y.R.O.M (Region um Gevgelija). Nach der Logik von F.Y.R.O.M sind Alexandria (in Ägypten), Thrakien (Stichwort byzentinisches Thema Makedonien) oder gar Baktrien in Zentral Asien potentielle Teile des ''historischen Makedoniens''.

    Allein dieses geographische Argument reicht vollkommen aus.
    F.Y.R.O.M an sich befindet sich größtenteils auf antiken dardanischen (illyrischen), paeonischen und - wie gesagt - makedonischen Gebiet.
    Alles andere ist Verleugnung der tatsächlichen antiken Grenzen, Selbstverarsche und Geschichtsverfälschung.






    Macedonian

  2. #222
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754

  3. #223
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Nur zur Information: In Makedonien leben 1 Mio autochthone Makedonier. Also keine Pontier, Ost-Thraker, Thessalier oder andere. Insgesamt leben also 2,6 Mio Griechen in Makedonien.
    Aber selbst ein Zypriot oder Kreter haben - sprachlich - mehr Gemeinsamkeiten mit den antiken Makedonen als die gesamte slawische Welt zusammen. Logischerweise.

    Hinzu kommt, dass ~80% des antiken Makedonien - ob dabei mit oder ohne Chalkidiki spielt keine Rolle (neuste Sache, auf die sich die Slawen klammern um zu ''entkräften''. Das macht F.Y.R.O.M auch nicht makedonischer, als es ohnehin nicht ist) - zu Hause ist, also innerhalb der aktuellen griechischen Staatsgrenzen. Der Rest verteilt sich auf Süd-Ost-Albanien (Region um Korce), Süd-West-F.Y.R.O.M (Region Pelagonien) und Süd-Ost-F.Y.R.O.M (Region um Gevgelija). Nach der Logik von F.Y.R.O.M sind Alexandria (in Ägypten), Thrakien (Stichwort byzentinisches Thema Makedonien) oder gar Baktrien in Zentral Asien potentielle Teile des ''historischen Makedoniens''.

    Allein dieses geographische Argument reicht vollkommen aus.
    F.Y.R.O.M an sich befindet sich größtenteils auf antiken dardanischen (illyrischen), paeonischen und - wie gesagt - makedonischen Gebiet.
    Alles andere ist Verleugnung der tatsächlichen antiken Grenzen, Selbstverarsche und Geschichtsverfälschung.






    Macedonian

    Was für 80%, welcher Epoche, welcher Grenzen eines makedonischen Reiches?


    Man sollte nicht vergessen das die makedonischen Grenzen nicht sehr konstant gewesen sind.

  4. #224
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389
    Und noch etwas, ihr habt euch selber noch nie mit einem Pontier unterhalten und maßt euch an hier solchen geistigen Dünnschiss von euch zu geben der Realitätsfremder kaum sein könnte. Und dann kommt noch so ein Slawenjung daher und meint einem aufzeigen zu müssen wie dumm seine Aussagen wären @ joαkиm du bist echt ein Lachblatt....

  5. #225
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    wir werfen nicht damit herum ,sondern versuchen euch zu erklaeren das ihr im unrecht seit ..aber naja gut ,ihr wollt es ja nicht verstehen und zwingen kann man euch auch nicht

    Dann dürfte es doch nicht so schwer sein eure Theorien mit seriösen Quellen zu untermauern oder? Also bitte ich warte....

  6. #226
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Was für 80%, welcher Epoche, welcher Grenzen eines makedonischen Reiches?


    Man sollte nicht vergessen das die makedonischen Grenzen nicht sehr konstant gewesen sind.
    Die Grenzen für den Begriffs Makedonien an sich waren - wie bereits erwähnt - dynamisch. Bestes Beispiel ist das byzantinische Thema Makedonien, was ich auch weiter oben genannt habe.

    Das ändert aber nichts daran, dass nur West- und Zentral-Makedonien (des heutigen Ägäis-Makedoniens, wie ihr es nennt) Teil des tatsächlichen antiken Makedoniens sind. Das ist tatsächliches antikes, makedonisches Kernland und alles andere ist interpretierbar.

    Sonst kann man sich ja eine Epoche auswählen aus der Geschichte, welche am besten in die eigene Sichtweise passt. Das erschließe ich zumindest aus deiner Frage.

    Das macht aber Skopje, Kumanovo, Gostivar, Tetovo oder gar Pirin-''Makedonien'' (antikes Thrakien übrigens) in Bulgarien auch nicht makedonischer als diese Städte/Gebiete ohnehin schon nicht sind und nicht sein können.





    Macedonian

  7. #227
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Das ändert aber nichts daran, dass nur West- und Zentral-Makedonien (des heutigen Ägäis-Makedoniens, wie ihr es nennt) Teil des tatsächlichen antiken Makedoniens sind. Das ist tatsächliches antikes, makedonisches Kernland und alles andere ist interpretierbar
    verstehe doch ,das was du sagst ist FALSCH ..du redest die ganze zeit vom kerngebiet ..und sogar da waren bestimte teile der republik makedonien mit einbezogen

    hisotrische region makedonien



    Makedonien zur zeit fillips ll


  8. #228
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Das macht aber Skopje, Kumanovo, Gostivar, Tetovo oder gar Pirin-''Makedonien'' (antikes Thrakien übrigens) in Bulgarien auch nicht makedonischer als diese Städte/Gebiete ohnehin schon nicht sind und nicht sein können.
    doche es macht die staedte makedonisch ,weil die auf der region makedonien sind


  9. #229
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    Dann dürfte es doch nicht so schwer sein eure Theorien mit seriösen Quellen zu untermauern oder? Also bitte ich warte....
    ueber was willst du den geanu diskutieren ??

  10. #230
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    doche s macht es makedonisch ,weil es auf der region makedonien liegt

    Quelle:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/39/Greater_Macedonia.png

Ähnliche Themen

  1. These are the Macedonians
    Von Monkeydonian im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 1068
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 00:14
  2. Macedonia to the Macedonians
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 16:09
  3. History Of Macedonians, Parts 1-5
    Von Heraclius im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 22:30
  4. These are the Macedonians
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:15