BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 30 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 293

History Of Macedonians, Parts 1-5

Erstellt von Heraclius, 14.04.2012, 23:25 Uhr · 292 Antworten · 13.399 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    bla bla

    es gibt immernoch makedonen die gr sprechen findet euch damit ab also haben sie sich net enthellenisiert

    wenn ihr so sehr auf diesen namen behaart würdet ihr versuchen mit uns auf einen nenner zukommen stattdessen versucht ihr bewusst diesen teil der geschichte neu zu schreiben

    Was schreiben wir denn neu?

    Das Filip die Griechen vernichtend geschlagen hat?

  2. #32
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Bei dem anderen was du sagst, gebe ich dir Recht aber hier muss ich dir wiedersprechen.
    Es gab Leute wie Pulevski oder Vasil Ivanovski, die sich auf die antiken Makedonen berufen, diese wurden in eurem Nationalbuilding aber nicht berücksichtigt.
    Die Verbindung zu den antiken Makedonen war damals größtenteils von griechischer Seite propagiert worden um dem bulgarischem Exarchat entgegenzuwirken.
    Wie sagte Georgevski in Fernsehen: "Goce Delcev and Dame Gruev gave Death Sentences to those who claimed that the Blood of Alexander the Great flows in us"


    Illyrer, Veneter, Iraner, Urserben, Makedonen, Altbulgaren ... Autochthonistische und nichtslawische Herkunftsmythen unter den Südslawen | Brunnbauer | Zeitschrift für Balkanologie

    Ich behaupte sogar, Fyrom hatte garkeine andere Wahl als sich dann mit den antiken Makedonen in Verbindung zu bringen nach dem griechischem Druck.
    Wäre die Bezeichnung Makedonier nicht grotesk, wenn der Nachbarstaat schon die Antike für sich beansprucht, und man selber sein Nationalbuilding auf die Slaweneinwanderung gesetzt hat?
    Zumindest wären Identitätsprobleme die Folge gewesen.
    mfg

    So einen Schmarrn, slawisch sprachige Makedonier die sich als Nachfahren der antiken Makedonier sahen gab es schon immer, schon vor Delchev. Da hilft auch das Zitat von Georgievski nicht das, wie sollte es anders sein, nicht der Realität entspricht

    Der gr. Druck verstärkt das ganz nur.

  3. #33
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.802
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Was schreiben wir denn neu?

    Das Filip die Griechen vernichtend geschlagen hat?

    er hat sie geschlagen ja

    wenn du aber objektiv wärst würdeste annerkennen das die griechen sich gegenseitig die köpfe eingeschlagen haben

    es hätte auch ein anderer griechischer stamm sein können der sich gegen die athener und konsorten vereint hätte

    jeder von diesen stämmen wollte die vorherrschaft wenns zu brenzlich wurde wurden allianzen geschmiedet der peloponnesche krieg beweist es doch

  4. #34
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Ihr seid Slaven.




    Hippokrates

  5. #35
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    eben und das ist das problem ich kann auch nicht einfach so behaupten ich bin perser nur weil ich die antiken perser so toll fand verstehst du???mag sein das ihr keine 100% slawen seid was blödsinn wär trotzdem gibt euch dies nicht das recht makedonien zu enthellenisieren und es für euch zu beanspruchen

    ihr könnt euch gerne makedonen nennen dann hört aber auf die geschichte zu verändern und gut ist

    aha! und wenn du jetzt im irak leben würdest und keinen persischen dialekt mehr sprichst? klar kannst du dich nicht als perser sehen, denn dazu fehlen einige puzzle teile die wir eben aufweisen - um uns mazedonier zu nennen.

  6. #36
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Ihr seid Slaven.




    Hippokrates
    Du bist ein Dickkopf


    Big MD :'D

  7. #37
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    er hat sie geschlagen ja

    wenn du aber objektiv wärst würdeste annerkennen das die griechen sich gegenseitig die köpfe eingeschlagen haben

    es hätte auch ein anderer griechischer stamm sein können der sich gegen die athener und konsorten vereint hätte

    jeder von diesen stämmen wollte die vorherrschaft wenns zu brenzlich wurde wurden allianzen geschmiedet der peloponnesche krieg beweist es doch
    Solche Dummbatz-Aussagen kommen eben von Leuten, die von der Antike so viel Ahnung haben, wie ich von der Frischkäse-Herstellung.




    Hippokrates

  8. #38
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Mit anderer Sichtweise meinst du wohl die bulgarische Sichtweise?

    Manche "Argumente" teilt sich die griechische und bulgarische Propaganda. Zu etwas was in dem Video vorkommt hab ich schon mal etwas geschrieben. Kannst auch gerne konkret was ansprechen. Hab mir aber nur Teil 1 angesehen

    Ab hier lesen
    Basileios II., der Bulgarentöter

    Warte einen Moment, bevor du die "andere Sichtweise" gleich als Propaganda stempelst. Schade hast du die fünf Teile nicht alle geschaut. Die Kernbehauptung ist die, dass der sogenannte Makedonismus eine von Serbien entworfene und eingeführte Ideologie war, um die bis dahin mit einem bulgarischen ethnischen Bewusstsein ausgestattete slawische Bevölkerung Mazedoniens in den serbischen Staat zu integrieren. Genannt wird dazu der ehemalige serbische Premierminister Stojan Novaković, welcher in 1889 diese Theorie geschaffen haben soll. Der Makedonismus sollte laut dem Film Mazedonien von der bulgarischen Nation abtrennen und zu Serbien führen. Nachdem Serbien in 1913 Mazedonien besetzt hatte beschloss es, den Makedonismus als "Plan B" zu behalten, und begann stattdessen mit der direkten Serbisierung der Region. Bulgarien und das Bulgarentum wurden als schlechte und dreckige Wörter deklariert, und die Slawen Mazedoniens zu "Südserben" gestempelt. Zwischen 10 und 20% der "bulgarischen" Bevölkerung Mazedoniens (v.a. Teile der Bildungsschicht) sollen damals durch den serbischen Staat ermordet oder eingekerkert worden sein. In 1941 wurde Mazedonien erneut durch Bulgarien "befreit", wobei die bulgarischen Soldaten von den Mazedoniern freudig als "Befreier" gefeiert worden sein sollen. Nach dem erneuten Verlust Mazedoniens durch Bulgarien, wurde nach der Annektion an Jugoslawien der "Plan B", also die Makedonisierung der bulgarischen Bevölkerung Mazedoniens mit Schaffung einer eigenen Standardsprache, Alphabet, Bewusstsein, Geschichtsschreibung, usw. in Angriff genommen. In anderen Worten die Loslösung der Slawen (Bulgaren) Mazedoniens von der bulgarischen Nation, um sie dem Serbentum und Jugoslawien zuzuführen.

    Stojan Novakovi



    Zitat Zitat von Makedonier Beitrag anzeigen
    Es macht keinen Sinn zu diskutieren. Aber wenn gewisse Leute einen sofort als Bulgaren abstempeln und bewusst provozieren, dann wunder ich mich nicht wenn man ausfallend wird. Ich würde mit dir gerne darüber diskutieren, aber aus den genannten Gründen lasse ich es lieber.

    Fakt ist, das wir uns schon vor Tito als Mazedonier sahen und das Das Mazedonische erwachen (die ihren Höhepunkt während des Ilinden Aufstandes 1903 erreicht hatte) genauso spät wie das bulgarische kam. Die bulgarische Nation im heutigen Sinne gibt es erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Man kann aber nicht leugnen dass man mit den heutigen Bulgaren eine gemeinsame Geschichte hatte bis ins 17. Jahrhundert nur Verstand man damals was anderes darunter als Heute. Damals gab es unter den Slawisch sprechenden Bewohnern des Balkans sowas wie Nationalitäten nicht. Man richtete sich nach dem entsprechenden Reich. So waren alle Bewohner des bulgarischen Reiches auch Bulgaren völlig egal ob sie eine slawische Sprache, Albanisch, Aromunisch oder weiss der Teufel was sprachen. So galten auch Albaner und Serben damals als "Bulgaren" der ethnische Hintergrund war nicht Relevant.

    Es ging mir nicht darum euch als Bulgaren zu stempeln, sondern lediglich darum von einigen von euch ein Feed-Back zum Film zu bekommen. Eben, laut dem Film war der Haupeffort Serbiens seit der Annektion Mazedoniens der, die "bulgarische" Bevölkerung vom Bulgarentum zu lösen, um sie im serbischen Verbund zu integrieren. Wie oben gesagt wird der sogenannte Makedonismus als ein Mittel zu diesem Zwecke beschrieben. Ebenso wie die Revision der Geschichte, und die Negierung jeglicher Verbindung der mazedonischen Slawen zum Bulgarentum - was sich meiner Meinung nach nach dem Ende Jugoslawiens und der Unabhängigkeit Mazedoniens tendenziell noch verstärkt hat.

    Heraclius

  9. #39
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Big MD Beitrag anzeigen
    Du bist ein Dickkopf


    Big MD :'D
    Mag sein, aber du bleibst trotzdem ein Slave.




    Hippokrates

  10. #40
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    er hat sie geschlagen ja

    wenn du aber objektiv wärst würdeste annerkennen das die griechen sich gegenseitig die köpfe eingeschlagen haben

    es hätte auch ein anderer griechischer stamm sein können der sich gegen die athener und konsorten vereint hätte

    jeder von diesen stämmen wollte die vorherrschaft wenns zu brenzlich wurde wurden allianzen geschmiedet der peloponnesche krieg beweist es doch

    Nö. Makedonen waren keine Griechen.

Seite 4 von 30 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. These are the Macedonians
    Von Monkeydonian im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 1068
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 00:14
  2. Macedonia to the Macedonians
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 16:09
  3. History Of Macedonians, Parts 1-5
    Von Heraclius im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 22:30
  4. These are the Macedonians
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:15