BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 139

Keine Hetze, aber ich versteh es nicht

Erstellt von Complexicum, 27.12.2013, 23:48 Uhr · 138 Antworten · 7.083 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Eisenhower Beitrag anzeigen
    Ich will nur Metho provozieren

    Aber 2001 waren die meisten Torbeshen auf unserer Seite gab sehr viele bei der UCK was Metho natürlich verleugnet...
    Natürlich....

  2. #22
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    Tito hat 1943 in Jajce die mazedonische Nation, Sprache, und die Republik gegründet.
    Und warum, damit die Bulgaren keine Gebietsansprüche oder sich in die Innenpolitik YUs einmischen können, weil die ethnischen Mazedonier ja alles eigentlich Bulgaren sind.

  3. #23
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.640
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    Tito hat 1943 in Jajce die mazedonische Nation, Sprache, und die Republik gegründet.
    Und warum, damit die Bulgaren keine Gebietsansprüche oder sich in die Innenpolitik YUs einmischen können, weil die ethnischen Mazedonier ja alles eigentlich Bulgaren sind.
    alles korrekt wiedergegeben, mehr bedarf es nicht.

  4. #24

    Registriert seit
    06.12.2013
    Beiträge
    511
    Lavdi Marshallit, jemi gati gjdo moment *geballte Faust zur Schläfe führ*

  5. #25

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von BuskoJezero Beitrag anzeigen
    Tito hat 1943 in Jajce die mazedonische Nation, Sprache, und die Republik gegründet.
    Und warum, damit die Bulgaren keine Gebietsansprüche oder sich in die Innenpolitik YUs einmischen können, weil die ethnischen Mazedonier ja alles eigentlich Bulgaren sind.
    Das dürfte wohl auch der Grund dafür sein, daß Bulgarien einen Namen "Nord-Makedonien" als Staatsnamen für fyrom nicht akzeptiert, und dazu übergeht, 6% der fyrom-Gesamtbevölkerung als Bulgaren anzuerkennen, so die Gazetten, und somit den slawischen Gesamtanteil weiter reduziert (soweit keine neueren Meldungen hierzu gegeben). Reduziert man alle ethnischen Minderheiten kommt man auf einen rein slawischen Anteil von weniger als 35%, ausgehend von den jüngsten Angaben der Gazetten, wobei die amtlichen Zahlen naturgemäß die ethnischen Minderheiten lupenklein rechnen.

    Fazit:

    Als-fyrom-Regierung kann man der Welt eine Menge vorgaukeln, auch durch das Aufstellen gigantischer Denkmale,
    nur wird man den Völkern des Balkan nichts vorgaukeln können, das ist durchweg ein Eingeständnis der geistigen Pleite.

  6. #26
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Der Balkan ist nicht homogen, manchmal glaube ich das manche denken das Völker einfach verschwinden und durch neue komplett ersetzt werden oder nie kontakt zu anderen oft auch überlegeneren Völkern haben ( Demographisch etc.. ). Diese Völker auch nie eine fortlaufende Entwicklung durchmachen mit anderen Völkern in Form von assimilierung, eroberung, vermischung etc.

    Du kannst dich als Balkaner unter diesen Gesichtspunkten fast auf alles beziehen von Slawen, Illyrern, Helenen, Osmanen usw...

    Primär haben die heutigen Griechen kulturtechnisch und sprachlich am meisten von den antiken Makedonen beibehalten und sind so mit erster Ansprechpartner.

  7. #27
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Der Balkan ist nicht homogen, manchmal glaube ich das manche denken das Völker einfach verschwinden und durch neue komplett ersetzt werden oder nie kontakt zu anderen oft auch überlegeneren Völkern haben ( Demographisch etc.. ). Diese Völker auch nie eine fortlaufende Entwicklung durchmachen mit anderen Völkern in Form von assimilierung, eroberung, vermischung etc.

    Du kannst dich als Balkaner unter diesen Gesichtspunkten fast auf alles beziehen von Slawen, Illyrern, Helenen, Osmanen usw...

    Primär haben die heutigen Griechen kulturtechnisch und sprachlich am meisten von den antiken Makedonen beibehalten und sind so mit erster Ansprechpartner.

    Was denn zB?

    Poz

  8. #28

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Der Balkan ist nicht homogen, manchmal glaube ich das manche denken das Völker einfach verschwinden und durch neue komplett ersetzt werden oder nie kontakt zu anderen oft auch überlegeneren Völkern haben ( Demographisch etc.. ). Diese Völker auch nie eine fortlaufende Entwicklung durchmachen mit anderen Völkern in Form von assimilierung, eroberung, vermischung etc.

    Du kannst dich als Balkaner unter diesen Gesichtspunkten fast auf alles beziehen von Slawen, Illyrern, Helenen, Osmanen usw...

    Primär haben die heutigen Griechen kulturtechnisch und sprachlich am meisten von den antiken Makedonen beibehalten und sind so mit erster Ansprechpartner.
    Würde jeder Balkaner die problembezogen notwendige Einsicht zeigen, die Du hier wunderbar vorträgst,
    dann gäbe es kaum Spannungen in der Region.

    Aber diese Einsicht hat nicht jeder, manche Dohle möchte sich als Adler zeigen, und wundert sich, daß man ihr die Federn stutzt.

  9. #29
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.584
    Selbstverständlich sind die heutigen Mazedonier die direkten Nachfahren der antiken Mazedonier, genau so wie die Albaner die direkten Nachfolger der Illyrer sind.

  10. #30
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Was denn zB?

    Poz
    Direkte Konflikte, Kriege und vermischung der helenischen und makedonischen Kultur und Sprache und das völlig bis zum Ende der Spätantike.

    Dann weitere Faktoren wie z.B die Völkerwanderungen. Auch assimilierung mit den Slawen.

    Eroberungen z.B die Osmanen mit ihren Einflüssen.

    Etc.

    Ergebnis sind heutige Griechen..

Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 24.05.2015, 22:06
  2. NS-Verbrecher Erich Priebke:Keine Reue, aber neue Fans
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 08:51
  3. Patriarch :Hagia Sophia -Kirche ,Museum aber bitte keine Moschee
    Von Kizil-Türk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 18:56
  4. USA: Keine Beweise, aber Mann muss sterben
    Von doT. im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 09:33
  5. Es gibt viel zu tun, aber keine Arbeit
    Von Bloody im Forum Kosovo
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 03:23