BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 137 ErsteErste ... 222829303132333435364282132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 1362

Macedonia Language Map - Macedonian Phonology

Erstellt von Makedonec do Koska, 16.01.2014, 20:59 Uhr · 1.361 Antworten · 38.552 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ja voll die Griechische Regierung ist zurück gereist in die zeit 375 vor Christie und hat einen Makedonischen Bürger aus Pella gezwungen Griechisch zu schreiben und zwar nicht nur Griechisch sondern Penibel darauf geachtet das er Dorisches Griechisch schreibt.:
    Wenn Zoran nicht mehr weiter weiß, merkt man es daran dass er seinen Blödsinn dauernd wiederholt, auf konkrete Fragen und Beiträge nicht einmal mehr eingeht. Wenn es um Meletios Pegas, Korais und Rigas bspw. geht, macht er einen laaaaaangen und schweigenden Bogen, der kleine Wicht.

    Koita se ligo tha erthi me fotografies, o malakas ... xaxaxaxa

  2. #312
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wenn Zoran nicht mehr weiter weiß, merkt man es daran dass er seinen Blödsinn dauernd wiederholt, auf konkrete Fragen und Beiträge nicht einmal mehr eingeht. Wenn es um Meletios Pegas, Korais und Rigas bspw. geht, macht er einen laaaaaangen und schweigenden Bogen, der kleine Wicht.

    Koita se ligo tha erthi me fotografies, o malakas ... xaxaxaxa

    Hier wurde darauf geantwortet, im Fall der Tafel hatten wir das Vergnügen ja schon öfetr: Macedonia Language Map - Macedonian Phonology

    Pozdrav Malaka

  3. #313
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Eugene N. Borza
    Wer soll das sein?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Hier wurde darauf geantwortet, im Fall der Tafel hatten wir das Vergnügen ja schon öfetr: Macedonia Language Map - Macedonian Phonology

    Pozdrav Malaka
    Willst du nicht mehr auf Meletios Pegas, Korais und Rigas antworten?

  4. #314
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wer soll das sein?
    Das scheint kein "Niemand" zu sein sondern offensichtlich ein Makedonien-Fachmann, der mehrere Bücher dazu geschrieben hat.
    Department of Classics and Ancient Mediterranean Studies

  5. #315
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das scheint kein "Niemand" zu sein sondern offensichtlich ein Makedonien-Fachmann, der mehrere Bücher dazu geschrieben hat.
    Ich weiß ... ich wollte das nur von Zoran wissen, denn auch Borza schrieb klar verständlich:

    Modern Slavs, both Bulgarians and Macedonians, cannot establish a link with antiquity, as the Slavs entered the Balkans centuries after the demise of the ancient Macedonian kingdom. Only the most radical Slavic factions—mostly émigrés in the United States, Canada, and Australia—even attempt to establish a connection to antiquity [...] The twentieth-century development of a Macedonian ethnicity, and its recent evolution into independent statehood following the collapse of the Yugoslav state in 1991, has followed a rocky road. In order to survive the vicissitudes of Balkan history and politics, the Macedonians, who have had no history, need one. They reside in a territory once part of a famous ancient kingdom, which has borne the Macedonian name as a region ever since and was called ”Macedonia” for nearly half a century as part of Yugoslavia. And they speak a language now recognized by most linguists outside Bulgaria, Serbia, and Greece as a south Slavic language separate from Slovenian, Serbo-Croatian, and Bulgarian. Their own so-called Macedonian ethnicity had evolved for more than a century, and thus it seemed natural and appropriate for them to call the new nation “Macedonia” and to attempt to provide some cultural references to bolster ethnic survival..

    "Macedonia Redux", in "The Eye Expanded: life and the arts in Greco-Roman Antiquity", ed. Frances B Tichener & Richard F. Moorton, University of California Press, 1999

  6. #316

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Das schon. Aber jedes Kind weiß, dass eure Geschichte absolut nichts mit der antiken Geschichte des Balkans zu tun hat, weil in der Antike auf dem Balkan keine Slawen bezeugt sind. Das wussten auch eure Vorväter welche die SR Mazedonien gründeten. Der Quatsch mit der Antike und mit Alexander dem Großen kam erst, als ein paar eurer Knallköpfe im Zuge des Nation-Buildings nach 1991 fanden nicht damit leben zu können Teil eines Volkes zu sein, welches sich erst in der Zeit der Zugehörigkeit zu Jugoslawien aus dem Bulgarentum kommend gebildet hat. Sorry, sollte jetzt keine Beleidigung sein. Aber ich denke, ungefähr so sieht es die Welt außerhalb der EJR Mazedonien.

    Heraclius
    Das wir mit der antiken Geschichte nichts zu tun haben ist eine Annahme, da wir kein griechisch sprechen, da es der alleinige Beweis dafür sein soll, das wir der Sprache wegen keine kontinuierliche historische und kulturelle Verbindung aufweisen können.
    Da liegt der Hund begraben. Der ganze Balkan wurde slawisiert, Makedonien und auch Griechenland bis zur Peloponnes.
    Durch die Völkerwanderungen gab es Vermischung, Verdrängung, Assimilierung.
    Also, wer kann heute sagen, ich wäre ein "Slawe", weil ich kein griechisch spreche?
    Könnte es nicht sein, dass meine Vorfahren slawisiert wurden aber ethnische Makedonen sind?
    Es spricht nichts dagegen!
    Diese Vorgänge hat es wohl schon immer gegeben und wenn ihr von eurer Annahme ausgeht, dass wir absolut nichts mit der
    antiken Geschichte des Balkans zu tun hätten, dann habt ihr erst recht absolut nichts mit der antiken Geschichte des Balkans zu tun.
    Wieso haben wir kulturell, was die Volkstümlichkeiten betrifft, so viel mit den Albanern gemeinsam, mit euch auch und mit den Bulgaren auch? Solche Fragen solltet ihr euch auch mal stellen, bevor ihr immer so einen riesen Schritt in die Antike macht.
    Es wurde zur Blütezeit des Hellenismus im Balkangebiet griechisch gesprochen. Die Albaner sprechen aber jetzt toskisch und gegisch. Und wir sprechen makedonisch und kein bulgarisch. Wenn ein Makedonier von uns aus dem Westen von Ohrid oder aus Struga sich mit einem Bulgaren aus dem Osten unterhalten will, so würde er ihn nicht verstehen.
    Auf der anderen Seite gibt es sprachliche Gemeinsamkeiten zwischen Ost-Makedoniern und West-Bulgaren.
    Wie viele tausende Ägäis-Makedonier sprechen jetzt griechisch und mussten griechische Namen annehmen?
    Wie viele wurden vertrieben und umgesiedelt?
    Ich finde die Statuen Sache in Skopje auch übertrieben aber das ist nichts im Vergleich dazu, was die griechische Regierung mit unseren Familien , mit unseren Brüdern und Schwestern gemacht hat und heute noch macht. Das sind lebendige Menschen und keine Statuen!
    Bekannte von mir wollten mit dem Auto in Ägäis-Makedonien den Ort aufsuchen, in dem Ihre Eltern gelebt haben.
    Sie sind von der Hauptstraße runter , wollten ins Dörfliche und wurden prompt von der Polizei zurück zur Grenze eskortiert.
    Früher gingen sie nachts an die Häuser , um zu lauschen, ob jemand makedonisch spricht. Wenn sie welche erwischten gab es Repression. Also, wer hat eigentlich Angst vor der Geschichte?
    Wir sind es nicht! Wir haben uns schon immer als Makedonier gesehen, auch schon als die Osmanen den Balkan besetzt haben.
    Der Linden-Aufstand sagt dir auch etwas oder? Zu dieser Zeit wird es mit der Gründung einer Nation etwas präziser.
    Davor war Makedonien ein großer geographischer Raum ohne klare Abgrenzung! Und das ist ein wichtiger Punkt!

    Von 1904 bis 1908 haben die Griechen ihren Post-Hellenistischen Guerillakrieg für die Megali Idea geführt
    und später kamen die Balkankriege.
    Und dann ist das passiert:

    Die Taktik der „verbrannten Erde“ und der systematischen Vertreibung bestimmter ethnischer Gruppen aus einzelnen Gebieten waren durch einen beträchtlichen Innovationsgrad ethnopolitisch motivierter Gewalt geprägt.

    Das ist der Grund warum meine Großeltern Kavala verlassen mussten. Sie mussten fliehen.
    Vor diesen ganzen Kriegen wurde in großen Teilen von Ägäis-Makedonien überwiegend makedonisch gesprochen und türkisch aber nicht griechisch. In Konstantinopel wird heute türkisch gesprochen und kein griechisch.

    Soll ich noch die Geschichte von der Schlacht an der Mariza auspacken oder die Geschichte um Zar Samuil?
    Das war so um 1014 und da waren die Makedonier auch am start, weil diese Schlacht eben im makedonischen Kernland unweit von Strumica stattfand.

    Wenn ihr also meint, dass unsere makedonische Geschichte erst um 580 angefangen hat, haben wir ja schon mal von da an bis jetzt viel Blut für makedonischen Boden geopfert.

    Aber ganz ehrlich, ich denke nicht, dass wir irgendwann ganz plötzlich aus irgendwelchen Sümpfen empor gekrochen kamen
    und den dicken Reibach gemacht haben.

    Vielleicht sind wir beide auch türkischen oder gar persischen Ursprungs?

    Ich weiß nur eins, du bist ein sympathischer und korrekter Grieche!

    schöne Grüße

    dein makedonischer BF-Genosse


  7. #317
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das wir mit der antiken Geschichte nichts zu tun haben ist eine Annahme
    Nein, eine Tatsache.

  8. #318

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    So ein Mist um 00:21 h

  9. #319
    Don
    Lubenica dass die Nachbarn auf dem Balkan sich über ihre Geschichte streiten ist nichts neues.
    vor kurzem hiess es noch das Skanderbeg Grieche war und Albaner aus Anatolien sind hahaha

  10. #320
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Es reicht doch aus, dass es meine Aussage bestätigt das es kein Faktum sondern nur Theorien gibt.
    Dein Standpunkt basiert auf der geringen Möglichkeit, dass sich die Wissenschaft irrt.

    Das wäre so als wenn ich sagen würde :

    Es gibt Zombies und wenn du das gegenteil nicht beweisen kannst, ist es eine annerkannte Theorie.

    So einen Schwachsin willst du uns erklären ...

Ähnliche Themen

  1. Macedonia to the Macedonians
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 16:09
  2. A Case for The Macedonian Orthodox Church
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:52
  4. Macedonian Partisan
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 11:58
  5. About Macedonia
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 16:42