BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 75 von 137 ErsteErste ... 256571727374757677787985125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 741 bis 750 von 1362

Macedonia Language Map - Macedonian Phonology

Erstellt von Makedonec do Koska, 16.01.2014, 20:59 Uhr · 1.361 Antworten · 38.672 Aufrufe

  1. #741

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Wieso auf die hypothetische, wenn es eine reale gibt? Und bei der Aufteilung sind sie sehr wohl berücksichtigt worden. Nur ein makedonischer Landstreifen um Prohor Pcinjski kam nicht an die Rep. Maz.

    Nach deiner hypothetischen Aufteilung könnten sich natürlich alle als Mazedonier ausgeben, doch das ist zu einfach angenommen. Der Kosovo hat ein jahrhundertelanges albanisches und serbisches Bewusstsein, Bosnien-Herzegowina serbisch/kroatisch/bosniakisch. Die bräuchten gar kein Nation-Building von demher.
    Verstehst Du nicht, was ein Modell bzw. ein theoretisches Modell sein soll?
    Es dient nur der Klärung von Sachverhalten.

    WER hätte sich nach der Aufteilung heute als "Mazedonen" ausgeben können.

  2. #742
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Verstehst Du nicht, was ein Modell bzw. ein theoretisches Modell sein soll?
    Es dient nur der Klärung von Sachverhalten.

    WER hätte sich nach der Aufteilung heute als "Mazedonen" ausgeben können.
    Ehm, ja eben.
    Nach deiner hypothetischen Aufteilung könnten sich natürlich alle als Mazedonier ausgeben, doch das ist zu einfach angenommen. Der Kosovo hat ein jahrhundertelanges albanisches und serbisches Bewusstsein, Bosnien-Herzegowina serbisch/kroatisch/bosniakisch. Die bräuchten gar kein Nation-Building von demher.

  3. #743

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ehm, ja eben.
    Nach deiner hypothetischen Aufteilung könnten sich natürlich alle als Mazedonier ausgeben, doch das ist zu einfach angenommen. Der Kosovo hat ein jahrhundertelanges albanisches und serbisches Bewusstsein, Bosnien-Herzegowina serbisch/kroatisch/bosniakisch. Die bräuchten gar kein Nation-Building von demher.
    Das ist doch scheißegal, was jetzt die eine oder andere Region ist oder wäre.
    Ob sie es bräuchten oder nicht ist hier völlig unwichtig, oder ist das so schwer zu verstehen?

    Wenn Dich einer fragt, wie ein Wagen aussehen könnte, wenn er mit 200 Km/h gegen die Wand fährt, würdest Du auch nicht antworten, daß es keine Notwendigkeit gäbe, mit 200 Km/h gegen die Wand zu fahren.

    Antworte einfach mal.

    Nachtrag:
    Dann greife ich auf Deine Antwort zu, die Du oben im größeren Text eingebettet hattest:
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Nach deiner hypothetischen Aufteilung könnten sich natürlich alle als Mazedonier ausgeben, doch das ist zu einfach angenommen.
    Und genau darum geht es, um das Bewußtsein, daß heutige Grenzziehungen eben heutige sind, und keinen Bezug zur früheren Zeit nehmen müssen.

    Wenn also Deutschland demnächst aus 16 Bundesländern 9 gemacht haben wird, dann wird es vermutlich in Folge dieser anzunehmenden Neugliederung kein Sachsen-Anhalt mehr und somit keinen Sachsen-Anhaltiner mehr geben, obwohl diese Bezeichnung bereits historisch geprägt ist, sondern vielleicht nur Sachsen, und Sachsen wären dann auch die ehemaligen Sachsen-Anhaltiner.

    Wollte man in Yugoslawien tatsächlich die historischen Gebiete als Mazedonien bezeichnen, so hätten sie es tun können, wie es auch Bulgarien mit seinem "Pirin-Mazedonien" getan hat, und nicht auf die Idee kam, GANZ Bulgarien als Mazedonien auszugeben. Vielleicht hätte man in Tito-Yugoslawien dieses historische Makedonien als "Bitola-Mazedonien" benennen können, ohne gleich das ganze Gebiet (heutiges fyrom) Mazedonien zu nennen, um gleich Spannungen mit dem Nachbarn auszuschließen. Zudem hat auch Albanien ein kleines Stück (Prespa-Mazedonien) des historischen Makedonien abbekommen.

  4. #744
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Es ist auch merkwürdig, dass die Kontinuitäääätstheorie von einigen von euch ständig in den Vordergrund gerückt wird
    und alle anderen Aspekte von uns, wenn es um Assimilierung geht und kulturelle Identität und Ethnizität für nicht beachtenswert
    gehalten werden. Wir sind keine Figuren aus einem Theaterstück, das irgendjemand in Drama verfasst hat. Wir sind Realität,
    uns gibt es wirklich. Wir haben Familien, wir haben Geschichte, wir haben Kultur, Sprache, Tänze, Essen....
    Wir haben bei uns die schönsten Frauen und es gibt bei uns den besten Rakija, den besten Ajvar und Lutenica und
    natürlich die größten und leckersten Wassermelonen!

    Mein Cousin fragte mich letztens in Strumica, was das soll, warum ich den Salat auf griechische Art zubereitet habe?
    Ich sagte zu ihm, dass er erst mal probieren soll. Das tat er und er meinte, wie lecker dieser Salat doch ist.
    Ich musste mich beeilen, dass ich auch noch etwas von dem Salat abbekomme!

    - - - Aktualisiert - - -



    Du weißt schon, dass wir Makedonier nicht nur innerhalb unserer Staatsgrenzen zu finden sind!
    Das war auch schon so bevor es die Republik Makedonija gab.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -




    Wo waren wir denn?


    ok, angenehmen Arbeitstag.

    Bis später

    - - - Aktualisiert - - -

    Wir haben



    Kulturelle Identität





    Unter Kultureller Identität versteht man das Zugehörigkeitsgefühl eines Individuums oder einer sozialen Gruppe zu einem bestimmten kulturellen Kollektiv. Dies kann eine Gesellschaft, ein bestimmtes kulturelles Milieu oder auch eine Subkultur sein. Identität stiftend ist dabei die Vorstellung, sich von anderen Individuen oder Gruppen kulturell zu unterscheiden, das heißt in einer bestimmten Anzahl gesellschaftlich oder geschichtlich erworbener Aspekte wie Sprache, Religion, Nation, Wertvorstellungen, Sitten und Gebräuchen oder in sonstigen Aspekten der Lebenswelt. Die Gesichtspunkte, die eine kulturelle Identität prägen, sind heterogen und können auch zueinander im Widerspruch stehen.

    Du bist definitiv kein Makedonier,
    nur Grieche sind Makedonier.

  5. #745
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht genau deinen Gedankengang. Die mazedonische Nation ist ja eine jüngere, erst 50 Jahre alte richtig etablierte Ethnie. Sie konnten sich ja schlecht als Westbulgarien, Südserbien, Paionien oder Dardanien nennen. Die Kommunisten sahen damals ein, dass der Begriff Mazedonier nur geographisch und nicht ethnisch benutzt wurde.

    Schwachsinn².

    Pozdrav

  6. #746
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Das ist doch scheißegal, was jetzt die eine oder andere Region ist oder wäre.
    Ob sie es bräuchten oder nicht ist hier völlig unwichtig, oder ist das so schwer zu verstehen?

    Wenn Dich einer fragt, wie ein Wagen aussehen könnte, wenn er mit 200 Km/h gegen die Wand fährt, würdest Du auch nicht antworten, daß es keine Notwendigkeit gäbe, mit 200 Km/h gegen die Wand zu fahren.

    Antworte einfach mal.

    Nachtrag:
    Dann greife ich auf Deine Antwort zu, die Du oben im größeren Text eingebettet hattest:


    Und genau darum geht es, um das Bewußtsein, daß heutige Grenzziehungen eben heutige sind, und keinen Bezug zur früheren Zeit nehmen müssen.

    Wenn also Deutschland demnächst aus 16 Bundesländern 9 gemacht haben wird, dann wird es vermutlich in Folge dieser anzunehmenden Neugliederung kein Sachsen-Anhalt mehr und somit keinen Sachsen-Anhaltiner mehr geben, obwohl diese Bezeichnung bereits historisch geprägt ist, sondern vielleicht nur Sachsen, und Sachsen wären dann auch die ehemaligen Sachsen-Anhaltiner.

    Wollte man in Yugoslawien tatsächlich die historischen Gebiete als Mazedonien bezeichnen, so hätten sie es tun können, wie es auch Bulgarien mit seinem "Pirin-Mazedonien" getan hat, und nicht auf die Idee kam, GANZ Bulgarien als Mazedonien auszugeben. Vielleicht hätte man in Tito-Yugoslawien als "Bitola-Mazedonien" benennen können, ohne gleich das ganze Gebiet (heutiges fyrom) als Mazedonien zu nennen, um gleich Spannungen mit dem Nachbarn auszuschließen. Zudem hat auch Albanien ein kleines Stück (Prespa-Makedonien) des historischen Makedonien abbekommen.
    ?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn².

    Pozdrav
    Ich glaube, du bist Schwachsinn.
    Poschtraf

  7. #747
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du bist Schwachsinn.
    Poschtraf
    Schwachsinn Ohrida.


    Pozdrav

  8. #748
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn Ohrida.


    Pozdrav
    Du hast einen schwachen Sinn, ja.
    Pöschdräv

  9. #749
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Du hast einen schwachen Sinn, ja.
    Pöschdräv

    Meine Sinne haben Schwäche für Antimakedonen da hast du ganz recht, vor allem für solche die schon in der früh um 8 hetzen.

    Pozdrav

  10. #750
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Meine Sinne haben Schwäche für Antimakedonen da hast du ganz recht, vor allem für solche die schon in der früh um 8 hetzen.

    Pozdrav
    Ich hetze? Wo denn? Wenn du die Wahrheit bzw. die Wissenschaft nicht verträgst, dann musst du das schon sagen, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben.

Ähnliche Themen

  1. Macedonia to the Macedonians
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 16:09
  2. A Case for The Macedonian Orthodox Church
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:52
  4. Macedonian Partisan
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 11:58
  5. About Macedonia
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 16:42