BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 106 ErsteErste ... 253132333435363738394585 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 1052

Makedonische Minderheit in GR fordert Einführung der makedonischen Sprache

Erstellt von Zoran, 02.04.2013, 10:44 Uhr · 1.051 Antworten · 34.667 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.448
    Zitat Zitat von Mazze Beitrag anzeigen
    Diese Abgrenzungen bestehen erst aus der Neuzeit Und sie bestehen auch nur in Griechenland(Und das auch erst seit den 1980ger Jahren. Vorher war man ja auch nicht davon ausgegangen das Jugoslawien mal zerfallen könnte). Zeig mir mal Quellen die den Dialekt des griechischen der heute im der griechischen Provinz bzw Region Makedonien gesprochen wird oder auch nicht, mit der Sprache der antiken Makedonen auch nur annähernd vergleichen oder da eine halbwegs plausible Verbindung herstellen können. Wenn ihr den Mazedoniern schon vorwerfen wollt das sie keine Verbindung zur antiken makedonischen Sprache vorweisen können so könnt ihr es euch auch selbst im gleichen Atemzug vorwerfen. FAKT ist in Griechenland, vor allem der Region Makedonien gibt es Sprecher von Sprachen die als nicht griechisch verstanden werden und die von Seiten der griechischen Regierung und auch der Bevölkerung dort nicht anerkannt werden und denen, um es genau zu sagen auch die Rechte auf ihre eigenen Sprachen verweigert werden. Das ist die Realität.
    Fakt ist die Antiken Makedonen haben die Selbe Sprache gesprochen wie die Athener, Spartaner und Thessalier Gesprochen halt gab es wie Heute auch Dialekte.

  2. #342
    Avatar von Mazze

    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Fakt ist die Antiken Makedonen haben die Selbe Sprache gesprochen wie die Athener, Spartaner und Thessalier Gesprochen halt gab es wie Heute auch Dialekte.

    Gib uns Quellen dazu. Fakt ist NICHT was du dir einbildest oder gerne so hättest. Und irgendwelche nationalistischen griechischen (Pseudo)Wissenschaftler der heutigen Zeit brauchst du mir nicht nennen(Wobei ich bezweifle das du auch nur so irgendein politisch motiviertes Buch dazu gelesen haben könntest). Solche promazedonische Schriftsteller aus Mazedonien kann ich dir auch zur genüge finden. Gib uns eine wissenschaftlich anerkannte Quelle an, wenn du es kannst.

  3. #343
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.448
    Zitat Zitat von Mazze Beitrag anzeigen
    Gib uns Quellen dazu. Fakt ist NICHT was du dir einbildest oder gerne so hättest. Und irgendwelche nationalistischen griechischen (Pseudo)Wissenschaftler der heutigen Zeit brauchst du mir nicht nennen(Wobei ich bezweifle das du auch nur so irgendein politisch motiviertes Buch dazu gelesen haben könntest). Solche promazedonische Schriftsteller aus Mazedonien kann ich dir auch zur genüge finden. Gib uns eine wissenschaftlich anerkannte Quelle an, wenn du es kannst.
    Ah ja alles Spricht für uns und alles gegen euch es kann nicht sein das Wörter wie Makedonen Alexander Phillip bukephalos usw usw eine Bedeutung haben und bei deiner Sprache nicht das ist Beweis genug.

    PS alle Wissenschaftler Archäologen sind auch Pro Griechisch oder besser gesagt pro Hellenistisch was ihr ja nicht seit.

  4. #344
    Avatar von Mazze

    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ah ja alles Spricht für uns und alles gegen euch es kann nicht sein das Wörter wie Makedonen Alexander Phillip bukephalos usw usw eine Bedeutung haben und bei deiner Sprache nicht das ist Beweis genug.

    PS alle Wissenschaftler Archäologen sind auch Pro Griechisch oder besser gesagt pro Hellenistisch was ihr ja nicht seit.

    Das sind Namen die linguistisch gesehen keinerlei Bedeutung haben. Wenn ein Deutscher Phillip heißt ist das ja nicht gleichbedeutend damit das er Grieche ist.
    Und übrigens, es gibt auch in der Republik Mazedonien Archäologie. Auch da werden Gegenstände aus der antiken makedonischen Epoche gefunden. Aber wie soll man so Erkenntnisse auf die Sprache der Menschen dieser Zeit bekommen. Du behauptest ja das, linguistisch gesehen, die antiken Makedonen zur Zeit Alexanders des großen eines dem heute in Nordgriechenland gesprochenen Dialekt nahe waren was du in keinster Weise nachweisen kannst. Aber da musst du dich nicht schämen. Diese Theorie können nicht ein mal international anerkannte Linguisten und Historiker beweisen oder (INTERNATIONAL Anerkannt, wohlgemerkt!) unterstützen.

  5. #345
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.532
    Zitat Zitat von Mazze Beitrag anzeigen
    Gib uns Quellen dazu. Fakt ist NICHT was du dir einbildest oder gerne so hättest. Und irgendwelche nationalistischen griechischen (Pseudo)Wissenschaftler der heutigen Zeit brauchst du mir nicht nennen(Wobei ich bezweifle das du auch nur so irgendein politisch motiviertes Buch dazu gelesen haben könntest). Solche promazedonische Schriftsteller aus Mazedonien kann ich dir auch zur genüge finden. Gib uns eine wissenschaftlich anerkannte Quelle an, wenn du es kannst.

    mak.png


    A Companion to Ancient Macedonia - Google Books


    Dass der sprachliche Einfluss der Nachbarn ebenfalls ihre Spuren mehr oder weniger hinterlassen haben, bestreitet keiner. Darum klang das Griechisch der Makedonier auch "barbarischer" für die Ohren der Athener

  6. #346
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.419
    Zitat Zitat von Mazze Beitrag anzeigen
    Diese Abgrenzungen bestehen erst aus der Neuzeit Und sie bestehen auch nur in Griechenland(Und das auch erst seit den 1980ger Jahren. Vorher war man ja auch nicht davon ausgegangen das Jugoslawien mal zerfallen könnte). Zeig mir mal Quellen die den Dialekt des griechischen der heute im der griechischen Provinz bzw Region Makedonien gesprochen wird oder auch nicht, mit der Sprache der antiken Makedonen auch nur annähernd vergleichen oder da eine halbwegs plausible Verbindung herstellen können. Wenn ihr den Mazedoniern schon vorwerfen wollt das sie keine Verbindung zur antiken makedonischen Sprache vorweisen können so könnt ihr es euch auch selbst im gleichen Atemzug vorwerfen. FAKT ist in Griechenland, vor allem der Region Makedonien gibt es Sprecher von Sprachen die als nicht griechisch verstanden werden und die von Seiten der griechischen Regierung und auch der Bevölkerung dort nicht anerkannt werden und denen, um es genau zu sagen auch die Rechte auf ihre eigenen Sprachen verweigert werden. Das ist die Realität.
    Fassen wir noch mal zusammen, Phillip der Makedonenkönig bekommt von Muttern einen griechischen Namen, wird mal die Griechen besiegen, prägt quasi Münzen in der Sprache der Unterjochten, wo doch jeder König den Macho raus lassen wollte sich in Silber und Gold zu verewigen und nimmt nicht seine Sprache her? Dann bringt er einen Sohn zur Welt, verpasst im wieder einen griechischen Namen. Der Sohn wiederum hilft Pappa beim unterjochen des Feindes, der Grieche heißt.
    Der Sohn zieht in die weite Welt zum Feind Nummer zwei um just das abrennen der Hauptstadt von Feind Nummer eins zu rächen. Oder war Athen auch von Makedonier erbaut worden? Dann verbreitet er die Feind Nummer eins Kultur in die gesamte damals bekannte Welt, nur weils Schick war und prägt auch Münzen in dessen Sprache?
    Ok, nun fragen wir uns mal wessen Sprache in der Neuzeit der Chicken Sprache von damals am nähersten kommt?
    Jeder Legasteniker könnte es Dir erklären.
    friedrich der Große ist Pole und Polen sind die wahren Deutschen. Bayern sind auch keine Deutschen. Und die Österreicher und Sudetendeutsche waren richtig sauer, als Adolf sie so lieb hatte, dass er sie sich einverleibte.
    So, und jetzt sagt mir sofort was für Drogen ihr nimmt's und woher ihr die bekommst. Ich will auch mal vom Grossgriechischem Reich überzeugt sein.

  7. #347
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Auf jeder Sprachenkarte der Antike sind die Makedonen außerhalb der Sprachenlandschaft der Griechen platziert. Aber nein die Makedonen sind die griechischsten aller Griechen obwohl jede Antike Überlieferung eindeutig sagt, die Griechen verstanden die Makedonen als einzige dieser angeblichen Griechen nicht

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Fakt ist die Antiken Makedonen haben die Selbe Sprache gesprochen wie die Athener, Spartaner und Thessalier Gesprochen halt gab es wie Heute auch Dialekte.

    Aber nur die Makedonen hatten einen unverständlichen "Dialekt".



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    mak.png


    A Companion to Ancient Macedonia - Google Books


    Dass der sprachliche Einfluss der Nachbarn ebenfalls ihre Spuren mehr oder weniger hinterlassen haben, bestreitet keiner. Darum klang das Griechisch der Makedonier auch "barbarischer" für die Ohren der Athener


    Schwachsinn, das die Makedonen dorisch gesprochen haben sollen ist griechische Propaganda made by Ana Panayotu.

    Also Fresse halten

    - - - Aktualisiert - - -

    Lesen:


  8. #348
    Avatar von Pitbull

    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    3.213

  9. #349
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.773
    Eine Frage der Zeit bis auch dieser Thread dank griechischer User durch SPAM geschlossen wird. Neuerdings wird nicht einmal die Regel 2.3§ verwarnt, indem griechische User das makedonische Volk als "bulgarisches" darstellen und damit diffamieren!!!! Und dafür einen extra

  10. #350
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.419
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Eine Frage der Zeit bis auch dieser Thread dank griechischer User durch SPAM geschlossen wird. Neuerdings wird nicht einmal die Regel 2.3§ verwarnt, indem griechische User das makedonische Volk als "bulgarisches" darstellen und damit diffamieren!!!! Und dafür einen extra
    Und ich hoffe auch, dass es genau so andersrum bei Diffamierung der Makedonen in Griechenland geschieht.

Ähnliche Themen

  1. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 611
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 12:41
  2. Einführung in die dänische Sprache
    Von Heraclius im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 23:00
  3. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 14:22
  4. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 01:38
  5. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 00:01