BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 72 von 106 ErsteErste ... 226268697071727374757682 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 1052

Makedonische Minderheit in GR fordert Einführung der makedonischen Sprache

Erstellt von Zoran, 02.04.2013, 10:44 Uhr · 1.051 Antworten · 38.113 Aufrufe

  1. #711
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.095
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Gott bist du nervig, hast du etwa deinen Wikipedia Link vergessen wo stand wessen Muttersprache er sprach sei zweifelhaft/unbekannt?



    - - - Aktualisiert - - -




    "Europäer".

    Also die EURAC Europäer hat dein Kumpane Blechbüchse gepostet. Ich hab die "Europäer" aus der UN Namens Gay () McIrgendwas zitiert bzw verlinkt.

    Refworld | Report of the Independent Expert on Minority Issues, Gay McDougall : addendum : mission to Greece (8-16 September 2008)
    Genau, vergiss nicht zu erwähnen,

    1. Ich hab auf ner EURAC Seite ne Ankündigung eines Filmes zu unserem Thema hier gepostet, wo ihr nicht mal erwähnt werdet.
    2. Den Bericht von EURAC, den Du gepostet hast, hat ein Zoran erstellt. Studiert hat dieser Zoran natürlich in Skopje.
    3. EURAC war anfangs ein Verein aus Südtirol. Ja ja, Südtirol, die sich seit je her an Österreich oder Tirol angliedern wollen.
    4. Slavische Schulen brauchen wir nicht, da keine Minderheit vorhanden. Die paar Zuagroassten können sich ja Räume mieten, slavische Lehrer auf eigene Kosten angagieren und von mir aus Gott im FYROM TV studieren oder Styroporhelme basteln.
    5. Wir kommen unseren Minderheiten nach, Moscheen und muslimische Schulen gibt's da, wo es auch legale Muslime gibt. Also ich seh kein Nachholbedarf. Besser wärs ihr konzentriert Euch auf Eure Minderheitenpolitik und geht den Albanern, Bulgaren und uns auf den Sack.
    6. Kommste mit der Uno, bei der ihr welchen offiziellen Namen gleich wieder habt?
    7. Eure Landesflagge musstet ihr schon ändern, Offizieller Name ist auch nicht wie ihr wollt und sogar Eure Weine könnt ihr nicht so benennen wie es Euch passt .

    Thema kann geschlossen werden und wir können zum nächsten übergehen. Also was verlangst ihr noch? Bei der Durchreise nur noch mit Milka, Tschibo und Malboro? Keine No Name Marken mehr? Da hättet ihr mehr davon. Schreib doch schon einen Wunschzettel. Ich übergib's Euren Weinachtsmännern, die da griechische Durchreisende heissen.

  2. #712

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    territoriale Bestrebungen: Wir möchten bemerken, daß König Alexander von Jugoslawien 1929 beim Bemühen, übermächtige lokale Identitäten innerhalb des vereinigten Jugoslawiens zu unterdrücken, die Region mit dem Namen ‚Provinz Vardarska’ belegte nach dem größten Fluß, der sie durchzog. Vgl. z.B. die jugoslawischen Briefmarken von 1929 mit dem alten Paionien unter dem Namen ‚Vardarska’.


    oimage009.jpg

    Dieses Bemühen, ethnische Spannungen zu verringern, wurde unter Tito aufgegeben, der die ‚makedonische’ Identität als Hebel gegen Jugoslawiens Nachbarn Griechenland und Bulgarien benutzte. Der damalige Staatssekretär im amerikanischen State Department, Edward Stettinius, erkannte den Mißbrauch des Namens Makedonien zu dieser Zeit und stellte am 28. Dezember 1944 fest:

    „Das Department [of State] hat mit großer Besorgnis zunehmende Gerüchte und halbamtliche Erklärungen zugunsten eines autonomen Makedoniens, die hauptsächlich von Bulgarien, aber auch von jugoslawischen Partisanen und anderen Quellen ausgehen mit der Verwicklung, daß griechisches Territorium in den geplanten Staat eingeschlossen werden soll, zur Kenntnis genommen. Diese Regierung betrachtet das Reden von einer makedonischen ‚Nation’, einem makedonischen ‚Vaterland’ oder einem makedonischen ‚Nationalbewußtsein’ als ungerechtfertigte Demagogie, die sich weder auf die ethnische noch die politische Wirklichkeit stützen kann, und sieht in ihrer gegenwärtigen Wiederbelebung einen möglichen Deckmantel für agressive Bestrebungen gegen Griechenland.“
    [Quelle: U.S. State Department, Foreign Relations VIII,Washington, D.C., Circular Airgram (868.014/26Dec1944)]

    - - - Aktualisiert - - -

    Mazedonier (moderne Ethnie)

    Die slawischen Mazedonier (mazedonisch Македонци, transl. Makedonci) sind eine südslawische Ethnie. Sie bilden heute neben der größten Minderheit der Albaner das Staatsvolk Mazedoniens.[1] Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.

  3. #713
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Genau, vergiss nicht zu erwähnen,

    Halt die Fresse und geh blinker putzen

    1. Ich hab auf ner EURAC Seite ne Ankündigung eines Filmes zu unserem Thema hier gepostet, wo ihr nicht mal erwähnt werdet.
    Eine ANKÜNDIGUNG, und? wie ist der Streifen so? Erzähl mal....

    2. Den Bericht von EURAC, den Du gepostet hast, hat ein Zoran erstellt. Studiert hat dieser Zoran natürlich in Skopje.
    Relativ, es ist ein Eurac Dokument.

    3. EURAC war anfangs ein Verein aus Südtirol. Ja ja, Südtirol, die sich seit je her an Österreich oder Tirol angliedern wollen.
    Ist mir Scheißegal, hab ich doch schon gesagt.
    4. Slavische Schulen brauchen wir nicht, da keine Minderheit vorhanden. Die paar Zuagroassten können sich ja Räume mieten, slavische Lehrer auf eigene Kosten angagieren und von mir aus Gott im FYROM TV studieren oder Styroporhelme basteln.
    Natürlich ist eine Minderheit vorhanden, so wird wenigstens deutlich das du sämltiche Fakten ignorierst.

    5. Wir kommen unseren Minderheiten nach, Moscheen und muslimische Schulen gibt's da, wo es auch legale Muslime gibt. Also ich seh kein Nachholbedarf. Besser wärs ihr konzentriert Euch auf Eure Minderheitenpolitik und geht den Albanern, Bulgaren und uns auf den Sack.
    Das ist eine religiöse Minderheit was du erwähnst hat mit Minderheit einer Ethnie fast nichts zu schaffen außer das Wort Minderheit. Also bleib mal bei der Sache

    6. Kommste mit der Uno, bei der ihr welchen offiziellen Namen gleich wieder habt?
    Wie wir sehen steht dort überall Makedonier, wo ist dein Problem?

    7. Eure Landesflagge musstet ihr schon ändern, Offizieller Name ist auch nicht wie ihr wollt und sogar Eure Weine könnt ihr nicht so benennen wie es Euch passt .
    Und? Negiert das die Existenz der makedonische Minderheit in Griechenland?

    Thema kann geschlossen werden und wir können zum nächsten übergehen. Also was verlangst ihr noch? Bei der Durchreise nur noch mit Milka, Tschibo und Malboro? Keine No Name Marken mehr? Da hättet ihr mehr davon. Schreib doch schon einen Wunschzettel. Ich übergib's Euren Weinachtsmännern, die da griechische Durchreisende heissen
    Thema ist aktuell, laut UN Bericht und der EURAC wird die makedonische Minderheit in Griechenland diskriminiert.


    Pozdrav

  4. #714
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.095
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    ....



    Wie wir sehen steht dort überall Makedonier, wo ist dein Problem?



    .....

    Anhang 43121



    UNO - die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen



    Vergesst den Zusatz nicht, wenn ihr Euch vorstellt´s. Wir wollen doch die Ordnung wahren, ne?

  5. #715
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen



    UNO - die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen



    Vergesst den Zusatz nicht, wenn ihr Euch vorstellt´s. Wir wollen doch die Ordnung wahren, ne?


    Und? Was hat das jetzt mit der diskriminierten makedonischen Minderheit in Griechenland zu schaffen?

  6. #716
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.095
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Und? Was hat das jetzt mit der diskriminierten makedonischen Minderheit in Griechenland zu schaffen?

    Wollte nur einen ersichtlichen Beweis bringen, dass Du Scheisse laberst.

  7. #717
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wollte nur einen ersichtlichen Beweis bringen, dass Du Scheisse laberst.



    Erläuterung wäre jetzt deine Rettung.



  8. #718
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.095
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen


    Erläuterung wäre jetzt deine Rettung.




    Ich sagte:
    6. Kommste mit der Uno, bei der ihr welchen offiziellen Namen gleich wieder habt?



    Du antwortest:
    "Wie wir sehen steht dort überall Makedonier, wo ist dein Problem?"


    Ich beweise:


    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Anhang 43121



    UNO - die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen



    Vergesst den Zusatz nicht, wenn ihr Euch vorstellt´s. Wir wollen doch die Ordnung wahren, ne?

  9. #719
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich sagte:
    6. Kommste mit der Uno, bei der ihr welchen offiziellen Namen gleich wieder habt?



    Du antwortest:
    "Wie wir sehen steht dort überall Makedonier, wo ist dein Problem?"


    Ich beweise:


    Und? Was hat deine Fehlinterpretation als Name der Republik Makedonien jetzt mit der diskriminierten makedonischen Minderheit in Griechenland zu schaffen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Warum ist Makedonien unter M? wenn es doch E ist?



    - - - Aktualisiert - - -

    Greece Overview
    Peoples


    Main languages: Greek (official), Macedonian, Turkish, Vlach, Arvanitika, Romani


    Main religions: Greek Orthodox Christianity, Islam, Roman Catholicism, Jehovah’s Witnesses.


    Minority groups include Albanians 443,550 (4.05%)[1], Vlachs 200,000 (1.82%)[2], Arvanites 95,000 (0.87%)[3], ethnic Macedonians 100,000–200,000 (0.91–1.82%)[4], Roma/Gypsies 160,000–250,000 (1.5–2.28%)[5], Turks 90,000 (0.82%)[6] and Pomaks 35,000 (0.32%)[7].


    - See more at: http://www.minorityrights.org/?lid=326

  10. #720
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.095
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Und? Was hat deine Fehlinterpretation als Name der Republik Makedonien jetzt mit der diskriminierten makedonischen Minderheit in Griechenland zu schaffen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Warum ist Makedonien unter M? wenn es doch E ist?

    Wie peinlich bist Du denn, dann wär ja die Namensfrage schon gelöst, so lang der Zusatz hinter dem M kommt?

    Na toll, dann sind wir uns einig. Jetzt brauchen wir nur unsere Regierungen davon zu informieren , dass Zoranomunopanovic und Blechbüchse die Namenslösung haben.

    Mazedonien, ehemalige jugoslawische Republik.

    Das schmeckt Dir nicht was die UNO da geschrieben hat. Schmeckt Dir nur, was Profyrom ist.

    Also entweder akzeptierst Du Euren geschmeidigen Zusatznamen unomäsig und kannst Dich auch an der griechischen Minderheitserklären unomäsig aufgeilen oder, Dir wird bewusst, dass die UNO viel verzählen kann wenn der Tag lang ist.

Ähnliche Themen

  1. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 611
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 12:41
  2. Einführung in die dänische Sprache
    Von Heraclius im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 23:00
  3. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 14:22
  4. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 01:38
  5. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 00:01