BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 20 ErsteErste ... 4101112131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 195

Makedonische Sprache in Griechenland bedroht

Erstellt von Zoran, 31.10.2013, 11:08 Uhr · 194 Antworten · 12.860 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.586
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Leider ist es so. "Griechosch" wurde mehrere Jahrhunderte nicht gesprochen.
    Hahaha aber fyronisch und Illyrisch oh man du bist ein Depp hoch drei.

  2. #132
    Avatar von Junge

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    2.611
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Vlachen sind Rumänen..da verwechselt du was

  3. #133
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.502
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Leider ist es so. "Griechosch" wurde mehrere Jahrhunderte nicht gesprochen.
    Wer hat es den den Leuten beigebracht? Du sagtest die Behörden und die Kirche. Aber wer hat es dehen beigebracht?


    Jetzt weiß ich es,, Im Jahre 1821 sprachen eigentlich alle Slawisch, den Leuten war aber mega Langweilig also haben sie alle einen Griechischsprachkurs bei den Behörden gebucht und lernten alle Griechisch

  4. #134
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.488
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Hahaha aber fyronisch und Illyrisch oh man du bist ein Depp hoch drei.
    Du willst es doch nicht verläugnen das Alexanders mutter illyrische Vorfahren hatte?

  5. #135
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.502
    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Du willst es doch nicht verläugnen das Alexanders mutter illyrische Vorfahren hatte?

    Alexanders Mutter stammte aus den Stamm der Molosser , die ein Illyrischer Stamm waren der aber zu dem Zeitpunkt , komplett asymiliert waren

  6. #136
    Avatar von Junge

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    2.611
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Hahaha aber fyronisch und Illyrisch oh man du bist ein Depp hoch drei.
    Hey, hör auf zu lügen. Ich bin schon lange müde mit Quellen herumzuschmeissen. Aber du weisst, es gibt diesen berühmten Griechen aus Kreta oder so wo er den berühmten Satz gesagt hat, das er aus einer Insel kommt auf welcher man nie aufgehört hat griechisch zu sprechen und das gestützt auf der Tatsache das griechisch weit und breit tot war.

    Höchstens auf eine oder auf zwei für aussenwelt uninteressante Inseln besteht eine ununterbrochene Kontinuität.

  7. #137
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.502
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Hey, hör auf zu lügen. Ich bin schon lange müde Quellen mit Quellen herumzuschmeissen. Aber du weisst, es gibt diesen berühmten Griechen aus Kreta oder so wo er den berühmten Satz gesagt hat, das er aus einer Insel kommt auf welcher man nie aufgehört hat griechisch zu sprechen und das gestützt auf der Tatsache das griechisch weit und breit tot war.

    Höchstens auf eine oder höchstens 2 für aussenwelt uninteressante Inseln besteht eine ununterbrochene Kontinuität.

    Was für Quellen re?

    Aus FYROM?

  8. #138
    Avatar von Junge

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    2.611
    Nein, Griechen geben oft mit diesem Satz von diesem Typen an weil Sie so Beweisen wollen das Griechisch eine Kontinuität hat/hatte. Gleichzeitig gibt man ja zu das sich die Sprache weit und breit längst weiterentwickelt hat.

  9. #139
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.586
    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Du willst es doch nicht verläugnen das Alexanders mutter illyrische Vorfahren hatte?
    Eher Hellenisch/Iperotische nichts Illyrisch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Was für Quellen re?

    Aus FYROM?
    Fyromischlüge punkt.de

  10. #140
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.502
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Nein, Griechen geben oft mit diesem Satz von diesem Typen an weil Sie so Beweisen wollen das Griechisch eine Kontinuität hat/hatte. Gleichzeitig gibt man ja zu das sich die Sprache weit und breit längst weiterentwickelt hat.

    Natürlich haben wir eine Kontinuität!!! Jeder Linguist wird dir das sagen, Griechisch ist eine Lebendige Sprache ( wen dir dieser begirff was sagt) und natürlich hat sich die Sprache in 2500 Jahre verändert. Trotzdem verstehe ich und kann altgriechsich lesen, weil unsere heutige Spraceh zu einem sehr großen Teil auf alt-Griechisch basiert

Ähnliche Themen

  1. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 611
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 12:41
  2. Makedonische Minderheit in GR fordert Einführung der makedonischen Sprache
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 1051
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 23:04
  3. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 378
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:26
  4. Makedonische Organisationen verklagen Griechenland
    Von Monkeydonian im Forum Politik
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 00:20
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 18:14