BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 20 ErsteErste ... 6121314151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 195

Makedonische Sprache in Griechenland bedroht

Erstellt von Zoran, 31.10.2013, 11:08 Uhr · 194 Antworten · 12.918 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.867
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    ja das würde das problem mit einheimische und fremde erst recht fördern.

    ja, makedonien in groechenland, das ist ja das ergebniss der griechischer politik, die haben die leute dort auch massiv radikalisiert und eben eine gegen identität gefördert. fakt ist, die hätten darauf verzichten können weil die im norden ja nicht mehr zurpck konnten.

    ich bin nicht aus mazedonien. aber ich sehe das es dort probleme gibt wo man eigentlich ganz gut lösen könnte.
    Das Problem ist nicht das jemand in Griechenland radikalisiert wurde oder nicht. Zumindest habe ich dort noch keinen gesehen der in Styropor Alex nach weint oder diverse Stadtbilder einem Antikisierungswahn zum Opfer fallen. Die Menschen in dieser Region ( und ich spreche nicht von den dazu gezogenen anatolischen Griechen) definieren sich eben seit der Antike als Makedonen wobei die Menschen aus FYROM nachweislich Slawen sind die im 6/7 Jahrhundert erst in dieses Gebiet einwanderten. Sag du mir jetzt für wen es einfacher wäre diesen Namen abzulegen?

  2. #152
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.854
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Ja du Trottel, das du 70-80% von der Antiker Sprache verstehst liegt daran das ihr Retadierte Slawen seid. In eurer Hand sind entzifferte Texte gefallen und ihr verlogenes Pack habt die Sprache dann über Kirche und Behörde eingeführt. Davor hat niemand "griechisch" gesprochen. Nicht mal auf einer abgelegener Insel.

    Oder wie erklärst du dir die 70-89% ? Volltrottel
    du idiot wenn wir redatierte slawen wären und eig ne slawische sprache sprechen würden, müssten wir im grunde genommen alle slawen mehr oder weniger verstehen. dabei verstehen wir nicht ein stück von eurem zdraba zdruba

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Du willst es doch nicht verläugnen das Alexanders mutter illyrische Vorfahren hatte?
    Nichts für ungut aber Olympia (Alex Mutter) war keine Illyrerin, sondern Epirotin

  3. #153
    Avatar von Junge

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    2.636
    Bandit

  4. #154
    Avatar von Hyperion

    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.795
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut aber Olympia (Alex Mutter) war keine Illyrerin, sondern Epirotin
    Die Allahbaner hätten gerne Alexanders Kopf auf Ihrer Wappe. Es ist mega amüsant was es alles auf YouTube/Google zu finden gibt und worauf sich einige bemächtigen ohne ein einziges konkretes Indiz zu besitzen und zum eigentlichen Thema zurück zukehren die Makedonische Sprache wird nicht mehr gesprochen weder von Griechen noch von den Slawen und dabei muss man bedenken das es keine wirklichen schriflichen Zeugnise davon gibt. Es wird vermutet das Thrakisch und Makedonisch eine ähnliche Sprache war und es gibt hinweise das Thrakisch mit Slawisch Verwandtschaft hegt inwieweit sich dies Ausbreitet weiss keiner es könnten genau so gut Lehnwörter sein. Vielleicht Irre ich mich auch.

  5. #155
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.751
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    Die Allahbaner hätten gerne Alexanders Kopf auf Ihrer Wappe. Es ist mega amüsant was es alles auf YouTube/Google zu finden gibt und worauf sich einige bemächtigen ohne ein einziges konkretes Indiz zu besitzen und zum eigentlichen Thema zurück zukehren die Makedonische Sprache wird nicht mehr gesprochen weder von Griechen noch von den Slawen und dabei muss man bedenken das es keine wirklichen schriflichen Zeugnise davon gibt. Es wird vermutet das Thrakisch und Makedonisch eine ähnliche Sprache war und es gibt hinweise das Thrakisch mit Slawisch Verwandtschaft hegt inwieweit sich dies Ausbreitet weiss keiner es könnten genau so gut Lehnwörter sein.

    Es gibt 4 verschiedene schriftliche Zeugnisse die nicht von einem adligen stammen (die adligen haben eh alle auf griechisch geschrieben das steht ausser frage) sondern vom einfachen Volk im antiken Makedonien. Alle davon waren in einem speziellen (nord-westlichen) Dorisch griechischen Dialekt.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Pella_curse_tablet
    The Pella curse tablet is a text written in a distinct Doric Greek idiom, found in Pella, the ancient capital of Macedon, in 1986.[1] Ιt contains a curse or magic spell (Greek: κατάδεσμος, katadesmos) inscribed on a lead scroll, dated to the first half of the 4th century BC (circa 375–350 BC). It was published in the Hellenic Dialectology Journal in 1993. It is one of four known texts that may represent a local dialectal form of ancient Greek in Macedonia, all of them identifiable as Doric.[2]





  6. #156

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.925
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht das jemand in Griechenland radikalisiert wurde oder nicht. Zumindest habe ich dort noch keinen gesehen der in Styropor Alex nach weint oder diverse Stadtbilder einem Antikisierungswahn zum Opfer fallen. Die Menschen in dieser Region ( und ich spreche nicht von den dazu gezogenen anatolischen Griechen) definieren sich eben seit der Antike als Makedonen wobei die Menschen aus FYROM nachweislich Slawen sind die im 6/7 Jahrhundert erst in dieses Gebiet einwanderten. Sag du mir jetzt für wen es einfacher wäre diesen Namen abzulegen?
    Damit liegst du einfach nicht richtig. Es ist mittlerweile bekannt, dass es unter griechisch und slawisch bzw. makedonisch oder ägäis-makedonisch Sprechenden, autochthone Makedonen gibt. Ausserdem haben sich viele damals auch als Byzantiner bzw. Römer (Ost-Römer) gesehen. Die gemeinsame Kultur und der Orthodoxe Glaube machte diesen Verbund aus. Zu diesem Verbund gehörten zahlreiche Völkerschaften, auch Slawen, die in diese Gebiete einwanderten. Das ist allerdings schon mehr als 1300 Jahre her und niemand von uns kann sich da hinstellen und genau bestimmen, wer was sei oder wer was nicht sei. Mir hat letztens auch ein nationalistischer Bulgare einreden wollen, ich sei ja eigentlich Bulgare. Ich habe ihm erklärt, wo die Bulgaren eigentlich herkamen, welches ihre ursprünglichen Siedlungsgebiete waren, wie sie gewandert sind und welche Sprachen sie vor der Slawisierung gesprochen haben. Da war er erstaunt und ersmal leise. Und er wusste auch nicht , dass die slawischen Völkerschaften vor den Bulgaren in diese Gebiete kamen. Oder habt ihr erfahren, dass die slawischen Völkerschaften dort Khanate erichteten? Letztendlich sind die Bulgaren auch ein Mix aus verschiedenen Völkerschaften und die Makedonier sind es auch, genauso wie die Griechen. Bei den Griechen findet man autochthone Bevölkerungen überwiegend auf den Inseln und auf Peloponnes und ganz besonders auf Kreta. Das hat mir mein griechischer Mitbewohner überzeugend gesagt.

  7. #157
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    54.398
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das hat mir mein griechischer Mitbewohner überzeugend gesagt.
    Präzisiere überzeugend.

  8. #158
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.867
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Damit liegst du einfach nicht richtig. Es ist mittlerweile bekannt, dass es unter griechisch und slawisch bzw. makedonisch oder ägäis-makedonisch Sprechenden, autochthone Makedonen gibt. Ausserdem haben sich viele damals auch als Byzantiner bzw. Römer (Ost-Römer) gesehen. Die gemeinsame Kultur und der Orthodoxe Glaube machte diesen Verbund aus. Zu diesem Verbund gehörten zahlreiche Völkerschaften, auch Slawen, die in diese Gebiete einwanderten. Das ist allerdings schon mehr als 1300 Jahre her und niemand von uns kann sich da hinstellen und genau bestimmen, wer was sei oder wer was nicht sei. Mir hat letztens auch ein nationalistischer Bulgare einreden wollen, ich sei ja eigentlich Bulgare. Ich habe ihm erklärt, wo die Bulgaren eigentlich herkamen, welches ihre ursprünglichen Siedlungsgebiete waren, wie sie gewandert sind und welche Sprachen sie vor der Slawisierung gesprochen haben. Da war er erstaunt und ersmal leise. Und er wusste auch nicht , dass die slawischen Völkerschaften vor den Bulgaren in diese Gebiete kamen. Oder habt ihr erfahren, dass die slawischen Völkerschaften dort Khanate erichteten? Letztendlich sind die Bulgaren auch ein Mix aus verschiedenen Völkerschaften und die Makedonier sind es auch, genauso wie die Griechen. Bei den Griechen findet man autochthone Bevölkerungen überwiegend auf den Inseln und auf Peloponnes und ganz besonders auf Kreta. Das hat mir mein griechischer Mitbewohner überzeugend gesagt.

    Lub, ich hab schon des öfterene in diversen Beiträgen darauf hingewiesen das es mir nicht um irgendeine Blutlinie geht, geschweige denn irgendeine "Reinrassichkeit" darzulegen. Natürlich sind wir alle vermischt. Ich bin zB. pontischer Grieche, die warscheinlichkeit das einer meiner Vorfahren Türke war ist groß, genauso betrifft dies auch die Türken die im heutigen Karadeniz leben und viele dort auch mit hoher warscheinlichkeit den einen oder anderen Griechen in der Blutlinie haben werden. Ich fühle und definiere mich aber durch und durch als Griechen und warum tue ich das? Weil ich die griechische Sprache spreche und eine griechische Kultur pflege und auslebe. Dies macht mich zum Griechen und dies macht die Makedonen in Griechenland zu Griechen und das nicht erst seit gestern sondern seit mitlerweile einigen tausend Jahren. Warum sich die Bewohner in FYROM als Makedonen titulieren wissen wir alle und dieses Thema braucht nicht wieder zum Xen Mal hier durchgekaut werden, jedoch beschneiden Sie damit die kulturelle Identität der griechischen Makedonen die eben kulturell keine Slawen sind und auch keine seien wollen. Griechenland ist euch zB. schon so entgegen gekommen euch als Makedonen im geographischen Sinne also mit geographischen Zusatz anzuerkennen. Dies wollt ihr aber nicht, stattdessen versucht ihr in einen absurden Antikisierungswahn auf Teufel komm raus eine Kontinuität zwischen euch und den antiken Makedonen zu kreieren, dies aber von historischen Gegebenheiten eben totaler Bullshit ist.

  9. #159
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.488
    Warum titulieren sich die bewohner des Fyrom als makedonen, das weis ich leider nicht , kannst du mir das näher erläutern?

  10. #160
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.867
    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Warum titulieren sich die bewohner des Fyrom als makedonen, das weis ich leider nicht , kannst du mir das näher erläutern?
    Nationsbuilding gepaart mit Großmachtsphantasien zuerst durch die Bulgaren und dann durch Tito in Jugozeiten. Mit einem Auge immer schielend auf Thessaloniki und dem dazugehörigen Zugang zur Ägäis..... Hinzu kommen noch die einen oder anderen kommunistischen Griechen und Slawen die nach dem Bürgerkrieg in Griechenland dorthin geflohen sind....

Ähnliche Themen

  1. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 611
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 12:41
  2. Makedonische Minderheit in GR fordert Einführung der makedonischen Sprache
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 1051
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 23:04
  3. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 378
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:26
  4. Makedonische Organisationen verklagen Griechenland
    Von Monkeydonian im Forum Politik
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 00:20
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 18:14