BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 62 ErsteErste ... 4567891011121858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 612

Makedonische Sprache im Mitelalter

Erstellt von Monkeydonian, 17.11.2010, 09:19 Uhr · 611 Antworten · 40.015 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Wenn es dich stört, kannst du ja in "Rakija" ein Thema aufmachen und wir können diskutieren.
    Wenn du was über die makedonische Sprache vom Mittelalter bis heute zu Sagen hast, Bitteschön, anderweitig fasse dies als zweite Mahnung auf das Thema nicht als Spamablage zu benutzen.

    Habs mir auch nicht durchgelesen kannst du mir sagen was dort steht?

    Was ich dazu zu sagen hab.....

    Wir wissen alle das die heutige EJR Mazedonien schon im 6/7 Jahrhundert von Slawen besiedelt zur Zeit von Byzanz. Ab 9 Jahrhundert gehörte es zum großbulgarischen Königreich (diese waren zu dem Zeitpunkt auch schon slawisiert), ab dem 10 Jh. gehörte es wieder zu Byzanz und im 13/14 Jahrhundert zum Königreich Serbien.

    *Nord-West Mazedonien war eigentlich schon immer serbisch besiedelt wie zB das Gebiet um Sar Planina und die Berge nördlich von Skopje und Kumanovo. Sar Planina ist für uns schon fast ein heiliger Berg besonders für die Einwohner Kosovos. Deswegen sind die Nord-West Mazedonier eher Serbenfreundlich. Die in Süd-Ost Mazedonien wollen nichts von Serben hören sogar eher abneigend eingestellt. Daher hat diese Region schon einmal nichts mit Makedonia zu tun war historisch auch nie Makedonia. Damit will ich jetzt keine Ansprüche stellen ich sags ja nur. ^^

    Ich meine welche Sprache erhoffst du dir? Seit Sveti Sava seit ihr Serbisch-Orthodoxe Christen das merkt man an den kirchlichen Bräuchen, ich fühle mich auf eine mazedonische Slava wie auf einer serbischen kein Unterschied. Schon komisch oder? Auch das nur die Serben und slawischen Mazedonier als einzige Orthodoxe die Slava so groß feiern find ich auch merkwürdig und komischerweise exakt die gleichen Vorgänge. Die Rumänen,Albaner, Bulgaren und Griechen feiern die Slava nicht so groß als ob Weihnachten wäre nur wir.

    Pas auf, es war nun mal so das Sveti Sava Anfang des 13 Jahrhundert die Serbisch-Orthodoxe Kirche gegürndet hat das heute EJR Mazedonien gehörte zu der Zeit zum Königreich der Nemanjici war sogar Kerngebiet so gerieten alle Einwohner unter den Schutz von Sava auch ihr wie auch immer ihr euch fühlt und nennt wart Teil dieses Volkes.-

    Deswegen sehe ich unsere Makedonci auch fast wie Serben also nicht negativ eher brüderlich gemeint. Aber ihr wollt ja unbedingt drauf bestehen das dies Makedonisch-Orthodox ist und aufeinmal sagen unsere Kirche stammt von der makedonsischen ab die es nie gab.

    Da ich weiss das dies mit der makedonisch-orthodoxen Kirche erfunden ist brauch man nur 1 und 1 zusammen zählen und kein Hellseher sein das ihr falsche Ansprüche auf Makedonia stellt.

    Euro heutige Sprache ähnelt dem bulgarischen aber auch dem altserbischen.

    Meine Meinung.

  2. #72

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von _Hajduk_ Beitrag anzeigen
    Habs mir auch nicht durchgelesen kannst du mir sagen was dort steht?

    Was ich dazu zu sagen hab.....

    Wir wissen alle das die heutige EJR Mazedonien schon im 6/7 Jahrhundert von Slawen besiedelt zur Zeit von Byzanz. Ab 9 Jahrhundert gehörte es zum großbulgarischen Königreich (diese waren zu dem Zeitpunkt auch schon slawisiert), ab dem 10 Jh. gehörte es wieder zu Byzanz und im 13/14 Jahrhundert zum Königreich Serbien.

    *Nord-West Mazedonien war eigentlich schon immer serbisch besiedelt wie zB das Gebiet um Sar Planina und die Berge nördlich von Skopje und Kumanovo. Sar Planina ist für uns schon fast ein heiliger Berg besonders für die Einwohner Kosovos. Deswegen sind die Nord-West Mazedonier eher Serbenfreundlich. Die in Süd-Ost Mazedonien wollen nichts von Serben hören sogar eher abneigend eingestellt. Daher hat diese Region schon einmal nichts mit Makedonia zu tun war historisch auch nie Makedonia. Damit will ich jetzt keine Ansprüche stellen ich sags ja nur. ^^

    Ich meine welche Sprache erhoffst du dir? Seit Sveti Sava seit ihr Serbisch-Orthodoxe Christen das merkt man an den kirchlichen Bräuchen, ich fühle mich auf eine mazedonische Slava wie auf einer serbischen kein Unterschied. Schon komisch oder? Auch das nur die Serben und slawischen Mazedonier als einzige Orthodoxe die Slava so groß feiern find ich auch merkwürdig und komischerweise exakt die gleichen Vorgänge. Die Rumänen,Albaner, Bulgaren und Griechen feiern die Slava nicht so groß als ob Weihnachten wäre nur wir.

    Pas auf, es war nun mal so das Sveti Sava Anfang des 13 Jahrhundert die Serbisch-Orthodoxe Kirche gegürndet hat das heute EJR Mazedonien gehörte zu der Zeit zum Königreich der Nemanjici war sogar Kerngebiet so gerieten alle Einwohner unter den Schutz von Sava auch ihr wie auch immer ihr euch fühlt und nennt wart Teil dieses Volkes.-

    Deswegen sehe ich unsere Makedonci auch fast wie Serben also nicht negativ eher brüderlich gemeint. Aber ihr wollt ja unbedingt drauf bestehen das dies Makedonisch-Orthodox ist und aufeinmal sagen unsere Kirche stammt von der makedonsischen ab die es nie gab.

    Da ich weiss das dies mit der makedonisch-orthodoxen Kirche erfunden ist brauch man nur 1 und 1 zusammen zählen und kein Hellseher sein das ihr falsche Ansprüche auf Makedonia stellt.

    Euro heutige Sprache ähnelt dem bulgarischen aber auch dem altserbischen.

    Meine Meinung.

    Ich erhoffe mir nichts, hättest du das Thema aufmerksam durchgelesen, und einige der Quellen die angegeben wurden, würdest du sehen/wissen das es Linguisten gibt die diese Sprache als makedonisch klassifizieren.

    Aus dieser Sprache entwickelten sich weitere "slawische" Sprachen.

    PS: Ich bin grad etwas im Stress, später werde ich ausführlicher auf deinen Beitrag Antworten

  3. #73

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Ich erhoffe mir nichts, hättest du das Thema aufmerksam durchgelesen, und einige der Quellen die angegeben wurden, würdest du sehen/wissen das es Linguisten gibt die diese Sprache als makedonisch klassifizieren.

    Aus dieser Sprache entwickelten sich weitere "slawische" Sprachen.

    PS: Ich bin grad etwas im Stress, später werde ich ausführlicher auf deinen Beitrag Antworten
    Ihr bastelt euch da aber auch was zusammen du. Kyrill und Method erfanden die heutige kyrillische Schrift im 9 Jh für slawische Orthodoxe das waren 2 grieschische Brüder. Unsere Schrift ähnelt also der grischischen trotzdem anders halt slawisch-kyrilisch. Zu der Zeit gehörte EJR Mazedonien zum bulgarischen Reich jedoch nur dieses Jahrhundert dann kam es wieder unter Byzanz.

    Wie immer du das drehst ändert sich nichts dran das du Serbisch-Orthodox bist und das Slawen dort seit dem 7 Jh. leben und dort auch seit dem slawisch gesprochen wird.

  4. #74

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    1.174
    Zitat Zitat von _Hajduk_ Beitrag anzeigen
    Ihr bastelt euch da aber auch was zusammen du. Kyrill und Method erfanden die heutige kyrillische Schrift im 9 Jh für slawische Orthodoxe das waren 2 grieschische Brüder. Unsere Schrift ähnelt also der grischischen trotzdem anders halt slawisch-kyrilisch. Zu der Zeit gehörte EJR Mazedonien zum bulgarischen Reich jedoch nur dieses Jahrhundert dann kam es wieder unter Byzanz.

    Wie immer du das drehst ändert sich nichts dran das du Serbisch-Orthodox bist und das Slawen dort seit dem 7 Jh. leben und dort auch seit dem slawisch gesprochen wird.

  5. #75

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von _Hajduk_ Beitrag anzeigen
    Ihr bastelt euch da aber auch was zusammen du. Kyrill und Method erfanden die heutige kyrillische Schrift im 9 Jh für slawische Orthodoxe das waren 2 grieschische Brüder. Unsere Schrift ähnelt also der grischischen trotzdem anders halt slawisch-kyrilisch. Zu der Zeit gehörte EJR Mazedonien zum bulgarischen Reich jedoch nur dieses Jahrhundert dann kam es wieder unter Byzanz.

    Wie immer du das drehst ändert sich nichts dran das du Serbisch-Orthodox bist und das Slawen dort seit dem 7 Jh. leben und dort auch seit dem slawisch gesprochen wird.

    Genau das, trifft auf deinen Beitrag zu.

    Wenn wir auch mal über Griechenland das basteln anfangen, sehen wir: Griechenland existierte vor 1832 gar nicht...
    dumm, nicht war?

  6. #76
    Arvanitis
    Im Mittelalter wurde also griechisch gesprochen??? Wow , gabs doch bereits in der Antike.

  7. #77
    Yunan
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Das ist griechisch.

  8. #78

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von _Hajduk_ Beitrag anzeigen
    Habs mir auch nicht durchgelesen kannst du mir sagen was dort steht?

    Was ich dazu zu sagen hab.....

    Wir wissen alle das die heutige EJR Mazedonien schon im 6/7 Jahrhundert von Slawen besiedelt zur Zeit von Byzanz. Ab 9 Jahrhundert gehörte es zum großbulgarischen Königreich (diese waren zu dem Zeitpunkt auch schon slawisiert), ab dem 10 Jh. gehörte es wieder zu Byzanz und im 13/14 Jahrhundert zum Königreich Serbien.

    *Nord-West Mazedonien war eigentlich schon immer serbisch besiedelt wie zB das Gebiet um Sar Planina und die Berge nördlich von Skopje und Kumanovo. Sar Planina ist für uns schon fast ein heiliger Berg besonders für die Einwohner Kosovos. Deswegen sind die Nord-West Mazedonier eher Serbenfreundlich. Die in Süd-Ost Mazedonien wollen nichts von Serben hören sogar eher abneigend eingestellt. Daher hat diese Region schon einmal nichts mit Makedonia zu tun war historisch auch nie Makedonia. Damit will ich jetzt keine Ansprüche stellen ich sags ja nur. ^^

    Ich meine welche Sprache erhoffst du dir? Seit Sveti Sava seit ihr Serbisch-Orthodoxe Christen das merkt man an den kirchlichen Bräuchen, ich fühle mich auf eine mazedonische Slava wie auf einer serbischen kein Unterschied. Schon komisch oder? Auch das nur die Serben und slawischen Mazedonier als einzige Orthodoxe die Slava so groß feiern find ich auch merkwürdig und komischerweise exakt die gleichen Vorgänge. Die Rumänen,Albaner, Bulgaren und Griechen feiern die Slava nicht so groß als ob Weihnachten wäre nur wir.

    Pas auf, es war nun mal so das Sveti Sava Anfang des 13 Jahrhundert die Serbisch-Orthodoxe Kirche gegürndet hat das heute EJR Mazedonien gehörte zu der Zeit zum Königreich der Nemanjici war sogar Kerngebiet so gerieten alle Einwohner unter den Schutz von Sava auch ihr wie auch immer ihr euch fühlt und nennt wart Teil dieses Volkes.-

    Deswegen sehe ich unsere Makedonci auch fast wie Serben also nicht negativ eher brüderlich gemeint. Aber ihr wollt ja unbedingt drauf bestehen das dies Makedonisch-Orthodox ist und aufeinmal sagen unsere Kirche stammt von der makedonsischen ab die es nie gab.

    Da ich weiss das dies mit der makedonisch-orthodoxen Kirche erfunden ist brauch man nur 1 und 1 zusammen zählen und kein Hellseher sein das ihr falsche Ansprüche auf Makedonia stellt.

    Euro heutige Sprache ähnelt dem bulgarischen aber auch dem altserbischen.

    Meine Meinung.

    Ehrlich gesagt, ich wollte dir eigentlich darauf Antworten bzw einführlicher darauf eingehen.
    Jedoch sehe ich das du nur ein billiger Provokant bist.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Fakten hast du in diesem Thema mehr als genug, da glaub ich lieber einem (bzw. mehrere) renommierten Linguisten als dir, ehrlich - vor allem wenn ich mir den Eingangsbeitrag ansehe. Diese Sprache (und seine Vorläufer) ist die Grundlage aller "slawischer" Sprachen, deshalb kann ich auch deine Panik verstehen, wie weit kämen wir wenn ein Serbe zugeben müsste das seine Sprache von dem makedonischen Abstammte...

    Anbei:
    http://www.balkanforum.info/f9/fyrom...ml#post2319060


    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Du irrst gewaltig:

    In den Moskauer Annalen steht geschrieben, dass Moskoviter die selbe Sprache wie die antiken Makedonen sprechen.

    Kannst du HIER finden

  9. #79

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Im Mittelalter wurde also griechisch gesprochen??? Wow , gabs doch bereits in der Antike.


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das ist griechisch.

    Ja, das ist diese Sprache die man heute griechisch nennt.

    Wurde auch im meinem Beitrag erwähnt.

    http://www.balkanforum.info/f16/make...ml#post2180943

  10. #80
    Yunan
    Zitat Zitat von Monkeydonian Beitrag anzeigen
    Ja, das ist diese Sprache die man heute griechisch nennt.

    Wurde auch im meinem Beitrag erwähnt.

    http://www.balkanforum.info/f16/make...ml#post2180943
    Ihr habt vor 500 Jahren, genauso wie vor 1500 Jahren schon slawisch gesprochen.

Seite 8 von 62 ErsteErste ... 4567891011121858 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1022
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 22:35
  2. Antworten: 355
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 20:45
  3. makedonische frage!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 474
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 10:20
  4. Makedonische Zeitungsartikel
    Von hippokrates im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 10:38
  5. Makedonische Sprache im Mitelalter
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 378
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:26