BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Mythen des 19-20 Jahrhunderts

Erstellt von Makedonec do Koska, 04.09.2015, 15:02 Uhr · 51 Antworten · 6.219 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Sagte der Ex-Jugoslawe, dessen Vorfahren sich noch als Bulgaren gesehen haben und ein griechisches Symbol als Profilbild nutzt.



    Außer dass eure Geschichtsauffassung zu einem Mythos gehört - und das zu einem sehr peinlichen, welcher international nirgends Gehör findet - braucht man nichts weiteres dazu zu sagen; mal abgesehen davon dass dein Link aus der üblichen Dünnschiss "Ich wäre gerne was, was ich nicht sein kann"-Fraktion kommt.


    Wer hat dir braunes Hohlbrot denn dass erzählt, dein Chef von der chrysi avgi

  2. #12
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Wer hat dir braunes Hohlbrot denn dass erzählt, dein Chef von der chrysi avgi
    Ne, der FYROM Gott aus Sofia ...

  3. #13
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.375
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Der Mythus des 20. jahrhunderts





    „Der Mythus des 20. Jahrhunderts“. Einband der 143.–146. Auflage von 1939


    Der Mythus des 20. Jahrhunderts ist der Titel des mehrere hundert Seiten umfassenden politischen Buches, das der NSDAP-Parteiideologe Alfred Rosenberg verfasste und gegen Ende der Weimarer Republik 1930 im Hoheneichen-Verlag veröffentlichte. Das als sein Hauptwerk betrachtete Buch trägt den Untertitel „Eine Wertung der seelisch-geistigen Gestaltenkämpfe unserer Zeit“. Rosenberg benutzt darin Ansätze einer Rassentheorie, um die Vorstellung von einer „Rassenseele“ sowie einer „Religion des Blutes“ zu einem politischen und religiösen Glaubenskonzept zu verbinden. Die drei Hauptkapitel lauten „Das Ringen der Werte“, „Wesen der germanischen Kunst“ und „Das kommende Reich“. Bis 1944 betrug die Gesamtauflage der „Volksauflage“ 1.075.000 Exemplare; hinzu kamen während des Zweiten Weltkriegs 260.000 Bücher der „Dünndruck-Ausgabe“.[1] Die Bedeutung des Buches in der Zeit des Nationalsozialismus lässt sich trotz der hohen Auflage schwer abschätzen.[2] Es wird als das anspruchsvollste Werk eines führenden Nationalsozialisten angesehen und gilt neben Hitlers Mein Kampf als das einflussreichste.[3] Seit dem Ende der NS-Zeit ist Rosenbergs Buch noch als Dokument zu seiner Person und zum Phänomen Nationalsozialismus von geschichtswissenschaftlichem und ideologiekritischem Interesse.

    passt ja zu euch Fritzen....
    Leider hast du recht. Aber ich muss zur ihrer Verteidigung schon auch anmerken, dass sie nicht die Einzigen sind.

    Oder wusstest du etwa, dass die Slowenen Veneter sind, die Kroaten Perser, die Bosniaken waren schon vor 4000 Jahren auf dem Balkan und von den Serbischen stammt sowieso jede Sprache ab, wo ein S, R und B vorkommt.

    Und die Grundlage für diese Mythen haben ihren Ursprung genau da. Das politisch, religiöse Glaubenskonzept in Form von Mythen ist ein Nazi-Konzept, welches von den faschistoiden Eliten auf dem Balkan gesellschaftsfähig gemacht wurde.


    Und ich frage mich, was hat das alles mit uns zu tun?
    Wieso übernehmen wir diese Konzepte, die sie selbst schon längst als Sondermüll der Geschichte entsorgt haben?

  4. #14
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ne, der FYROM Gott aus Sofia ...

    Brownie, du bist ja ein richtiger Comiker

  5. #15
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Brownie, du bist ja ein richtiger Comiker
    Komisch, ne? Wie die Geschichtsschreibung deines Landes.

    Bildschirmfoto 2013-01-10 um 16.27.08.png

  6. #16
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Komisch, ne? Wie die Geschichtsschreibung deines Landes.

    Bildschirmfoto 2013-01-10 um 16.27.08.png

    Ja, in der Tat du bist ne echte braune Witzfigur Was an unserer makedonischen Geschichtsschreibung ein komisch sein soll? Absolut nichts, denn die Anthropologie und Deine Vorfahren sind auf makedonischer Seite Aber du kannst ja weiterhin mit deinem kahl rasierten Schädel gegen Wände laufen, davon wird sich auch nichts ändern. Und jetzt weißt du ja an wessen Penis du nuckeln kannst

  7. #17
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Ja, in der Tat du bist ne echte braune Witzfigur Was an unserer makedonischen Geschichtsschreibung ein komisch sein soll? Absolut nichts, denn die Anthropologie und Deine Vorfahren sind auf makedonischer Seite Aber du kannst ja weiterhin mit deinem kahl rasierten Schädel gegen Wände laufen, davon wird sich auch nichts ändern. Und jetzt weißt du ja an wessen Penis du nuckeln kannst
    Bla, bla, bla ... braun hier, Nazi dort, usw. ... du brauchst mich nicht dauernd als "braunen" zu beschimpfen, nur weil euer großer Held sich als Bulgaren gesehen hat. Ihr seid eben nicht das was ihr gerne sein wollt ... damit musst du dich anfreunden, Popovski.

  8. #18
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.242

    Beitrag "Im not Greek, im Macedonian!"


  9. #19
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Fyrom.

  10. #20
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Bla, bla, bla ... braun hier, Nazi dort, usw. ... du brauchst mich nicht dauernd als "braunen" zu beschimpfen, nur weil euer großer Held sich als Bulgaren gesehen hat. Ihr seid eben nicht das was ihr gerne sein wollt ... damit musst du dich anfreunden, Popovski.

    Unser Held hat sich also als Bulgare gesehen??? Aha, Problem nur dass deine Quelle aus einem nichts aussagenden Buch eines unbekannten Autoren stammt, Bravo, du hast mich überzeugt, und die Anthropologie und deine Vorfahren haben/hatten total unrecht!


    PS: Wir sind was wir sind, just Macedonian`s, und nicht wie es einige braune griechische Hohlköpfe es gerne sehen, oder uns gerne vorschreiben würden

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Fyrom.

    Forog

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Weltkrieg: Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts
    Von papodidi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 349
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 09:19
  2. Tito auf der Liste der größten Mordregime des 20 Jahrhunderts
    Von Cobra im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 14:54
  3. Sarajewo: Die Wunden des 20. Jahrhunderts (Arte)
    Von Marcin im Forum Balkan im TV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2014, 23:59
  4. H. H. Holmes schlimmster Serienmörder des 19. Jahrhunderts
    Von Sultan Mehmet im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 13:50
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 16:47