BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 54 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 534

Regeln des Umgangs miteinander und Foren"politik"

Erstellt von Lilith, 03.07.2012, 18:26 Uhr · 533 Antworten · 30.129 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Kattoffel


    So kann man das natürlich auch schreiben!

  2. #122
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    http://www.mfa.gr/images/docs/fyrom/...s_dec_1944.pdf

    Schon 1944 war dieses Problem vorhanden.

    Ich kann nicht mal einen Satz schreiben ohne zu befürchten gesperrt zu werden. Wie wird die Bevölkerung korrekt genannt? Besteht die Möglichkeit dies klarzustellen oder muss hier alles verwarnt werden bis es sich herauskristallisiert.

    Also aufpassen griechische Kollegen, es werden auch neutrale Sachen verwarnt, ihr müsst pro the former Yugoslavic Republic of Macedonia sein.

    The National Geographic Magazine
    published by the National Geographic Society
    Volume 31, No. 5 [May 1917]

    ...“Neither Bulgar nor Serb,” said one such old woman, defiantly, when we left the Monastir road at Dobraveni. “I am Macedonian only and I am sick of war.
    ...

    National Geographic Magazine/Volume 31/Number 5/On the Monastir Road - Wikisource, the free online library

  3. #123
    Mirditor
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    The National Geographic Magazine
    published by the National Geographic Society
    Volume 31, No. 5 [May 1917]

    ...Neither Bulgar nor Serb,” said one such old woman, defiantly, when we left the Monastir road at Dobraveni.Satzende I am Macedonian only and I am sick of war.
    ... Hier geht es übrigens nicht weiter, somit wer hat das gesagt der Autor?
    Hmm die alte Frau meint sie sei eher Bulgarin als Serbin? Willst du darauf hinaus. Das neue Zitat ist nicht auf die Frau bezogen, wird aber auch nicht weitergeführt, somit wenn interessiert die Meinung des Autors.

    Jedoch habe ich informatives über diese Problematik gelesen und eine Meinung gebildet die contra the former Yugoslavic Republic of Macedonia ist.

    Bspl.

    The roots of the name issue go back to the mid-1940s, when, in the aftermath of the Second World War, Commander in Chief Tito separated from Serbia the region that had been known until that time as Vardar Banovina (today’s Former Yugoslav Republic of Macedonia), giving it the status of a federal unit of the new Socialist Federal Republic of Macedonia, renaming it, initially, the “People’s Republic of Macedonia”, and, later, the “Socialist Republic of Macedonia”. At the same time, he started to cultivate the idea of a separate and discrete “Macedonian nation”.
    Quelle: FYROM Name Issue - Hellenic Republic - Ministry of Foreign Affairs

  4. #124
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    bilde dich lieber neutral... was für eine schundquelle du grad ausgewählt hast.

  5. #125
    Mirditor
    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    bilde dich lieber neutral... was für eine schundquelle du grad ausgewählt hast.
    Wieso bezeichnest du das griechische Aussenministerium als Schund?

    Nennst du mir eine bessere... bzw. kannst du diese Quelle widerlegen?

    Das hat mich auch überzeugt:
    • promoting territorial designs against Greece through the portrayal on maps, in school books, in history books, etc., of Greek territory as being within the territory of a “greater” Former Yugoslav Republic of Macedonia, in violation of articles 2, 3, 4 and 7.1;
    • using symbols – including the Vergina Sun and other symbols that are part of Greece’s historical and cultural heritage – the use of which is prohibited under article 7.2. Other instances of this violation include the renaming Skopje’s airport “Alexander the Great”, the raising of statues of Alexander the Great and Philip II, and naming the section of Corridor X that passes through the Former Yugoslav Republic of Macedonia “Alexander the Macedonian”.
    Quelle: http://www.mfa.gr/en/fyrom-name-issue/

  6. #126
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Bulgaren
    ?

  7. #127
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Wieso bezeichnest du das griechische Aussenministerium als Schund?

    Nennst du mir eine bessere... bzw. kannst du diese Quelle widerlegen?

    Das hat mich auch überzeugt:




    Quelle: FYROM Name Issue - Hellenic Republic - Ministry of Foreign Affairs
    das wäre das selbe, als würde ich eine serbische quelle hernehmen in bezug auf den kosovo... in der erklärt wird, warum der kosovo serbisch ist und nicht albanisch. und du glaubst, du wirst den namensstreit verstehen können, wenn du rein gr. quellen als richtmaß nimmst?

    ausserdem... von deinem text da oben
    that had been known until that time as Vardar Banovina
    . da wird billigerweise versucht, den eindruck zu vermitteln, die mazedonier hätten sich vor 1944 niemals mazedonier genannt. tito kommt also daher und erschafft aus bulgaren mazedonier. ein volk lässt sich so einfach umtaufen? warum hat es eigenartigerweise nie aufstände gegeben? es kann nicht sein, dass ein mann einem ganzen volk ein neuen namen aufdrängt, ohne dass jemand was dagegen gehabt hätte.

    und was es überhaupt mit der vardarska banovina auf sich hat.



    wie du siehst, gibt es weder ein serbien, kroaten, slowenien, montenegro oder bosnien. das heißt davor gab's auch keine serben, kroaten, slowenen, montenegriner und bosnier... oder? laut der logik deiner schundquelle jedenfalls nicht. alexander I. hieß der regierende könig 1929, der sein königreich jugoslawien in neun verwaltungsbezirke (bannschaften) einteilen ließ. anscheinend hatte er ein faible für flüsse, also benannte er die gebiete nach den jeweiligen flüssen in der region. vardar in mazedonien. morawa, drina, vrbas, drau, donau... das sind auch alles flüsse. die bannschaftsbezeichnungen hielten an von 1929-1941. ganze 12 jahre. und deine gr. quelle will sich irgendeinen scheiß drauf einbilden, als hätte man irgendwas wichtiges herausgefunden.....

  8. #128
    Mirditor
    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    das wäre das selbe, als würde ich eine serbische quelle hernehmen in bezug auf den kosovo... in der erklärt wird, warum der kosovo serbisch ist und nicht albanisch. und du glaubst, du wirst den namensstreit verstehen können, wenn du rein gr. quellen als richtmaß nimmst?
    Ich nehme eher die glaubwürdige, das wäre für mich die albanische. Oder entscheidest du dich für die 'Heute' wenn du die ''DiePresse'' angeboten bekommst?

    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    ausserdem... von deinem text da oben . da wird billigerweise versucht, den eindruck zu vermitteln, die mazedonier hätten sich vor 1944 niemals mazedonier genannt. tito kommt also daher und erschafft aus bulgaren mazedonier. ein volk lässt sich so einfach umtaufen? warum hat es eigenartigerweise nie aufstände gegeben? es kann nicht sein, dass ein mann einem ganzen volk ein neuen namen aufdrängt, ohne dass jemand was dagegen gehabt hätte.


    und was es überhaupt mit der vardarska banovina auf sich hat.



    wie du siehst, gibt es weder ein serbien, kroaten, slowenien, montenegro oder bosnien. das heißt davor gab's auch keine serben, kroaten, slowenen, montenegriner und bosnier... oder? laut der logik deiner schundquelle jedenfalls nicht. alexander I. hieß der regierende könig 1929, der sein königreich jugoslawien in neun verwaltungsbezirke (bannschaften) einteilen ließ. anscheinend hatte er ein faible für flüsse, also benannte er die gebiete nach den jeweiligen flüssen in der region. vardar in mazedonien. morawa, drina, vrbas, drau, donau... das sind auch alles flüsse. die bannschaftsbezeichnungen hielten an von 1929-1941. ganze 12 jahre. und deine gr. quelle will sich irgendeinen scheiß drauf einbilden, als hätte man irgendwas wichtiges herausgefunden.....
    Genau, so hieß f.Y.R.o.M. in dieser Zeit Vardar Banovina. Jedoch steht in der Quelle dass das Land nach Titos Machtergreifung so genannt wurde:
    status of a federal unit of the new Socialist Federal Republic of Macedonia, renaming it, initially, the “People’s Republic of Macedonia”, and, later, the “Socialist Republic of Macedonia”.
    Wo liegt da der Fehler, das Land hieß doch nach 1944 ''Socialist Republic of Macedonia'' oder nicht? Wie sich die Bevölkerung in der ''Socialist Republic of Macedonia'' bzw. in Vardar Banovia nannte ist mir Schnuppe, jedoch geht es in meiner Quelle anfangs um die Bezeichnung des Landes und nicht des Volkes. Deine Karte ist ausserdem Schwachsinn sie beinhaltet 1;keine Aufteilung der Ethnien 2; eine unkorrekte Jahreszahl(in der Quelle handelt es ab 1944, bei dir vor 1941) somit auch nicht relevant für deine Beweislage.

    Bzw. ich werde nicht über das dort lebende Volk diskutieren, es drohen ja VW bei Uneinstimmigkeit mit der f.Y.R.o.M. Seite

  9. #129
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Hmm die alte Frau meint sie sei eher Bulgarin als Serbin? Willst du darauf hinaus. Das neue Zitat ist nicht auf die Frau bezogen, wird aber auch nicht weitergeführt, somit wenn interessiert die Meinung des Autors.

    Jedoch habe ich informatives über diese Problematik gelesen und eine Meinung gebildet die contra the former Yugoslavic Republic of Macedonia ist.

    Bspl.



    Quelle: FYROM Name Issue - Hellenic Republic - Ministry of Foreign Affairs


    Guten Morgen.


    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich habe auch konkretes, hab ein paar Seiten aus einem Buch parat in dem u.A. Berichte von europäischen Beobachtern festgehalten werden.








    Metodija Andonov Cento (Präsident der ASNOM), hätte auch hingerichtet werden sollen, weil er wollte das in den Schulen die mazedonische Sprache unterrichtet wird anstatt Serbokroatisch.



    Sowas machen wohlgesonnene Befreier nicht, sondern Okkupatoren.

  10. #130
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Nö das einzige was ich verstanden habe ist das Gr user gesperrt werden.Wärend die anderen Symbole verwenden die GR eigentum sind und Gross mazedonen karten in ihrem Avatar haben.
    Wer hat eine Großmazedonienkarte in seinem Avatar? Bitte um einen konkreten Hinweis. Der letzte User, der diesbezüglich auffiel, hat sein Avatar in ein neutrales geändert.

    @Mirditor:
    Die Linie ist klar. U.a. Harput hat es hier sehr gut erklärt. Nenn sie von mir aus Nachbarn, Landsleute, whatever. Aber Identitäten werden weder aufgedrückt noch abgesprochen. Würdest du auch nicht wollen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 20:07
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 15:18
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 12:36