BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 106

Sammellthema: Artikel über Makedonier und Makedonien in der Weltpresse.

Erstellt von Zoran, 27.04.2012, 09:46 Uhr · 105 Antworten · 13.934 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Du Vollidiot es gibt immer noch 50.000- 100.000 slawo-makedonen in Hellas.Dir noch ihre sprache sprechen,eine eigene Zeitung haben in ihrer Sprache und sogar eine eigene Partei!!!

    Und du Trottel laberst was von Völkermord?Darum wird eurer angeblicher Völkermord nie anerkannt werden außer in fyrom.

    Was ist denn das für eine Begründung? Könnte man anhand deiner Logik auch die Greueltaten des dritten Reiches wieder glattbügeln in dem sagt, ja aber heute wohnen doch noch Juden in Deutschland?


    Was für erbärmliche Ausreden du suchst, statt dich mit der Tatsache zu konfrontieren. Der Artikel passt da ganz gut:

    Keine Vergangenheitsbewältigung in Griechenland und Bulgarien

    Sep 26th, 2008 | von: Redaktion | Kategorie: Detsa Begaltsi, Geschichte, Kommentar, Politik

    Im Interview mit der BBC beschreibt Prof. Stefan Toebst (Universtität Leipzig) seinen Standpunkt bzgl. des Streits zwischen Griechenland und Makedonien.
    Seiner Meinung hat sich Makedonien bereits zu einem Kompromiss entschlossen, als die Staatsflagge und die Verfassung geändert wurde (1995). Die weiteren Forderungen Griechenlands wie die Änderung des Staatsnamens seien schlicht unbegründet.

    Hier liegt die griechische Dimension, welche eng mit der Identität der Griechen verbunden ist und die Frage, wer denn die Griechen seien ist komplexer als die Frage, wer die Makedonier sind.
    Das Trauma des 20. Jahrhunderts, der zweite Weltkrieg und der Bürgerkrieg in den vierziger Jahren wurde nie öffentlich in der griechischen Gesellschaft thematisiert und diskutiert. Der Bürgerkrieg hatte ja nicht nur einen ideologischen Aspekt sondern auch eine ethnisch-politische Dimension.
    „Die Slawen und Makedonier auf der einen Seite, und der Hellenismus auf der anderen Seite liefern die Grundlage für eine Makedonien-Angst. Diese Angst ist nicht verbunden mit der heutigen Republik Makedonien oder auch mit dem ehem. Jugoslawien. Diese Angst kommt aus dem Inneren Griechenlands. Dieses Problem kann nicht von Außen gelöst werden, sondern kann nur in Griechenland von den Griechen alleine gelöst werden.”
    Auf die Frage, wie er die veränderte Politik Bulgariens mit Bezug auf Makedonien sieht, antwortet Prof. Troebst enttäuscht. ” Dies ist sehr enttäuschend, weil in den 90er Jahren der bulgarische Präsident eine konstruktive und pragmatische Politik gegenüber Makedonien führte. Sie erkennten zwar den Staat an, aber nicht die Nation. Jedoch wird sich dass auch noch ändern.”
    Prof. Troebst weiter: “Bulgarien ist nun EU-Mitglied geworden und nutzen diese Mitgliedschaft genauso wie Griechenland aus, um ihre eigenen nationalen und regionalen Interessen zu stärken und durchzusetzen, anstatt dass die darüber nachdenken sollten, wie sie ihre Möglichkeiten zum Nutzen der EU einsetzen könnten. Die vereinten Kräfte Bulgariens und Griechenlands gegen Makedonien sind eine gefährliche Tendenz und Brüssel (die EU aber auch die NATO) darf so etwas nicht tolerieren, dass einzelne EU-Mitglieder auf Nachbarländer Druck ausüben, die nicht in der EU sind.
    BBC: Warum erkennt die bulgarische Regierung einen makedonischen Staat an, aber nicht die Nation?
    Prof. Troebst: “Zunächst muss man sich im Klaren sein, dass nicht Regierungen andere Nationen anerkennen, sondern nur Staaten, unabhängig davon ob sie die Identität der Nation, die in diesem Staat lebt, mag oder nicht. Wir haben in Deutschland Zwischenfälle von Flüchtlingen aus Bulgarien mit einer makedonischen ethnischen Herkunft welche den dt. Gerichten überzeugen müssen, dass die Lebensbedingungen für die in Sandanski und Petric (Städte in Südwestbulgarien) schlecht sind und sie dort einen Flüchtlingsstatus haben. [..].
    Dieses Beispiel zeigt, dass die bulgarische, aber auch die griechische Gesellschaft ihre eigene Vergangenheit nicht überwunden hat.”
    englische Quelle
    makedonische Quelle (BBC-London)

  2. #22
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307








    - - - Aktualisiert - - -


  3. #23
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307

  4. #24
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Thread vorest geschlossen bis er von Spam bereinigt wird.

    Edit //

    Ich weise euch nochmal darauf hin:

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Auszüge, Artikel, Kolumnen, Schlagzeilen über Makedonier und Makedonien....
    Bitte keinen Spam oder Provokationen.
    Danke.
    Unterlasst das spamen oder ihr kassiert Verwarnungen und ban's.

  5. #25
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307


    - - - Aktualisiert - - -


  6. #26
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307

  7. #27
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307







  8. #28
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    The Canberra Times ,10.Juli 1947



    The Canberra Times ,5.September 1945


  9. #29
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    New York Times ,14.August 1906


  10. #30
    Avatar von mk1krv1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.307
    "Women fight in the Field" ,Minneapolis Journal (1903)


Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alte Bilder aus Makedonien - Die Perle der Makedonier
    Von LouWeed im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 882
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 18:51
  2. Museen dieser Welt über Makedonien
    Von hippokrates im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 10:03
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 15:44