BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 46 von 67 ErsteErste ... 3642434445464748495056 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 670

Sammelthema Literatur: Makedonen und Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 14.02.2014, 12:08 Uhr · 669 Antworten · 36.227 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    26.940
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Makedonier aus Veles - 1906

    Labels: 19.-20. Jhdt., Deutsch, Literatur

    In dem Buch "Moje uspomene" (=Meine Erinnerungen) von Mihailo Marković aus dem Jahr 1906 lesen wir eine interessante Aussage auf Seite 316.

    Ich fragte ihn ob er ein Bulgare sei
    "Nein das bin ich nicht"
    Darauf fragte ich ihn ob er ein Grieche oder Serbe sei, oder vielleicht ein Tsintsar."
    Nein, bin ich nicht. Ich bin ein Makedonier aus Veles."

    In der antimakedonischen Propaganda wird versucht zu suggerieren, dass die Makedonier sich selbst nicht als Makedonier bezeichneten oder sagen wir es frei heraus - es wird versucht zu behaupten es gab keine Menschen die ein makedonisches Bewusstsein hatten und diese hätten sich immer als Bulgaren, Serben oder Griechen bezeichnet. Wie es aber anhand des Beispieles hier scheint, ist die Propaganda nicht ganz ausgereift...

    Quelle: Moje Uspomene - Google Books


    Ist das Dir noch nicht zu blöd?

  2. #452
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ist das Dir noch nicht zu blöd?

    Spam wo anders!!!!


    Malina Popivanova erklärte sich als Makedonierin - 1923

    Labels: Geschichte

    Malina Popivanova war einer der makedonischen Kommunisten mit einer politischen Laufbahn die kein anderer Vorweisen konnte.


    Sie wurde am 7. April 1902 in Kochani geboren, mit ihrer Familie zog sie nach Bulgarien wo sie auch ihre schulische Laufbahn begann. In Sofia wurde sie 1919 bei einer Demonstration verhaftet. Auch ihre Eltern sowie ihre Brüder Ivan und Ceko wurden inhaftiert.


    1920 in Belgrad wurde sie in die "Liga der Kommunisten Jugoslawiens" aufgenommen (im deutschen Sprachgebrauch auch "Bund der Kommunisten" genannt), sie blieb bis 1921 und begann ein Pharmakologie Studium.
    In Skopje lebte sie danach von 1921 bis 1924 und war in der Kultur und Künstler Vereinigung "Abrasevic" aktiv.
    Im Herbst 1924 zog sie in die UDSSR um dort als Mitglied der Liga der Kommunisten Jugoslawiens zu studieren und machte 1928 als erste Makedonierin einen Abschluss an der "Ia. M. Sverdlov Communist University".
    Über die Liga bekam sie eine Arbeit in Zagreb und danach in Dalmatien, dort war auch das Zentrum der Liga der Kommunisten Jugoslawiens.

  3. #453
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Die richtigen Griechen hätten nie die Türken vertrieben.
    Sie waren zu degradiert, um sogar die Freiheit zu wollen. Nach vielen Jahren, nachdem wir unsere eigene Unabhängigkeit erreicht hatten, nannten sie die Zeiten der türkischen Herrschaft "die guten Zeiten".
    Es waren die Albaner und Mazedonier und Ausländer, die die Türken bekämpften.
    Wer war General Kallergis? Quelle - Wikipedia
    Demetrios Kalergis (griechisch Δημήτριος Καλλέργης, * um 1803 auf Kreta; † 24. April 1867 in Athen) war ein griechischer General und Staatsmann.
    Kalergis wurde in Sankt Petersburg erzogen und studierte in Wien Medizin. Im griechischen Befreiungskampf kämpfte er unter Karaiskakis, später wurde er Adjutant des Obersten Fabvier und dann des Präsidenten Kapodistrias. Als Befehlshaber einer Kavallerieabteilung half er wesentlich bei der unblutigen Revolution vom 15. September 1843. Anschließend wurde Kalergis zum General ernannt und zum Adjutanten des Königs erhoben.1845 legte er die Adjutantenstelle nieder, nahm seinen Abschied und ging nach Korfu, von dort aus nach London. Unter Alexandros Mavrokordatos wurde er ins Kabinett berufen und erhielt den Posten des Kriegsministers. Doch trat er bereits 1855 wieder zurück. Er lebte dann eine Zeit lang in Athen.

    Quelle der Scans: Nassau William Senior, An Oxford Professor visits Birr - 1852, 1858 and 1862




  4. #454
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    3.902
    Man sieht an den "Makedonski Prikazni", die immer noch im mazedonischen TV laufen, wie schlecht es euch Slawisch Orthodoxenen erging, ihr hattet es so schwer, dass ihr im er noch Sendungen über diese glorreiche Zeit prodiziert und ausstrahlt, mit diesen Sendungen wird man in Mazedonien erzogen. Jämmerliche Waschlappen und Heulsusen. Hört endlich auf hier Lügengeschichten zu erzählen und Sachen zu erfinden, die es so nie gab oder nie stattgefunden haben. Und zur Info, die Albaner haben die Türken vertrieben. Ihr hatten einen kleinen Aufstand von Vlachen angeführt, der wiederum von den Osmanen blutig niedergeschlagen wurde. Eure Republik hielt 3 Tage stand und ihr macht hier einen auf glohrreiche Helden. Die Osmanen musstenden Balkan wegen eigenen innenpolitischen Problemen verlassen, weil sie sich selbst gegenseitig getötet haben, nicht weil ihr Slawisch-Orthodoxen so "mächtig" seid.

  5. #455
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Man sieht an den "Makedonski Prikazni", die immer noch im mazedonischen TV laufen, wie schlecht es euch Slawisch Orthodoxenen erging, ihr hattet es so schwer, dass ihr im er noch Sendungen über diese glorreiche Zeit prodiziert und ausstrahlt, mit diesen Sendungen wird man in Mazedonien erzogen. Jämmerliche Waschlappen und Heulsusen. Hört endlich auf hier Lügengeschichten zu erzählen und Sachen zu erfinden, die es so nie gab oder nie stattgefunden haben. Und zur Info, die Albaner haben die Türken vertrieben. Ihr hatten einen kleinen Aufstand von Vlachen angeführt, der wiederum von den Osmanen blutig niedergeschlagen wurde. Eure Republik hielt 3 Tage stand und ihr macht hier einen auf glohrreiche Helden. Die Osmanen musstenden Balkan wegen eigenen innenpolitischen Problemen verlassen, weil sie sich selbst gegenseitig getötet haben, nicht weil ihr Slawisch-Orthodoxen so "mächtig" seid.

    SPAM bitte unterlassen, du kannst Deinen geistigen Dünnschiss in der Endlosschleife ablassen, in diesem Thread geht es um Sammelthema Literatur: Makedonen und Makedonien


  6. #456
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.681
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Man sieht an den "Makedonski Prikazni", die immer noch im mazedonischen TV laufen, wie schlecht es euch Slawisch Orthodoxenen erging, ihr hattet es so schwer, dass ihr im er noch Sendungen über diese glorreiche Zeit prodiziert und ausstrahlt, mit diesen Sendungen wird man in Mazedonien erzogen. Jämmerliche Waschlappen und Heulsusen. Hört endlich auf hier Lügengeschichten zu erzählen und Sachen zu erfinden, die es so nie gab oder nie stattgefunden haben. Und zur Info, die Albaner haben die Türken vertrieben. Ihr hatten einen kleinen Aufstand von Vlachen angeführt, der wiederum von den Osmanen blutig niedergeschlagen wurde. Eure Republik hielt 3 Tage stand und ihr macht hier einen auf glohrreiche Helden. Die Osmanen musstenden Balkan wegen eigenen innenpolitischen Problemen verlassen, weil sie sich selbst gegenseitig getötet haben, nicht weil ihr Slawisch-Orthodoxen so "mächtig" seid.

    Хммм, die Torbeschen werden gar nicht erwähnt. Ist das dein Problem um solche Ergüsse zu fabrizieren?

    Pozdrav

  7. #457
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.834
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Die richtigen Griechen hätten nie die Türken vertrieben.
    Sie waren zu degradiert, um sogar die Freiheit zu wollen. Nach vielen Jahren, nachdem wir unsere eigene Unabhängigkeit erreicht hatten, nannten sie die Zeiten der türkischen Herrschaft "die guten Zeiten".
    Es waren die Albaner und Mazedonier und Ausländer, die die Türken bekämpften.
    Wer war General Kallergis? Quelle - Wikipedia
    Demetrios Kalergis (griechisch Δημήτριος Καλλέργης, * um 1803 auf Kreta; † 24. April 1867 in Athen) war ein griechischer General und Staatsmann.
    Kalergis wurde in Sankt Petersburg erzogen und studierte in Wien Medizin. Im griechischen Befreiungskampf kämpfte er unter Karaiskakis, später wurde er Adjutant des Obersten Fabvier und dann des Präsidenten Kapodistrias. Als Befehlshaber einer Kavallerieabteilung half er wesentlich bei der unblutigen Revolution vom 15. September 1843. Anschließend wurde Kalergis zum General ernannt und zum Adjutanten des Königs erhoben.1845 legte er die Adjutantenstelle nieder, nahm seinen Abschied und ging nach Korfu, von dort aus nach London. Unter Alexandros Mavrokordatos wurde er ins Kabinett berufen und erhielt den Posten des Kriegsministers. Doch trat er bereits 1855 wieder zurück. Er lebte dann eine Zeit lang in Athen.

    Quelle der Scans: Nassau William Senior, An Oxford Professor visits Birr - 1852, 1858 and 1862



    Spinn nicht rum, Slawe.

  8. #458
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.681
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Spinn nicht rum, Slawe.

    In dem Fall hat ein griechischer General rumgesponnen.

    Pozdrav

  9. #459
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    3.902
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Хммм, die Torbeschen werden gar nicht erwähnt. Ist das dein Problem um solche Ergüsse zu fabrizieren?

    Pozdrav
    Wir wissen um unsere Vergangenheit, wir müssen nicht solchen Stuss erfinden. Wir kennen den wahren Verlauf der Geschichte vorallem in unseren Breitengraden.

  10. #460
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Spinn nicht rum, Slawe.

    Slawe?

    SPAM nicht rum Gurke, dafür gibt es die Endlosschleife!!!!!

Ähnliche Themen

  1. Sammellthema: Artikel über Makedonier und Makedonien in der Weltpresse.
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 10.08.2017, 12:13
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 18:13
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 17:30
  4. Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur
    Von Makedonec_Skopje im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 03:36
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 19:23