BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 48 von 67 ErsteErste ... 3844454647484950515258 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 670

Sammelthema Literatur: Makedonen und Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 14.02.2014, 12:08 Uhr · 669 Antworten · 35.010 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.586
    elliniko Μακεδоν τὸ γеνος nicht slawe to Μακεδоν τὸ γеνος

  2. #472
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.005
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Slawe?

    SPAM nicht rum Gurke, dafür gibt es die Endlosschleife!!!!!
    1. Bist du ein Slawe. Südslawe, um genau zu sein. Tatsache ...

    2. Warum nennst du Griechen "Gurken"? Kannst auch ruhig Grieche schreiben ... dich nennt ja auch keiner Slawomonkeydonier ...

  3. #473
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.857
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    1. Bist du ein Slawe. Südslawe, um genau zu sein. Tatsache ...

    2. Warum nennst du Griechen "Gurken"? Kannst auch ruhig Grieche schreiben ... dich nennt ja auch keiner Slawomonkeydonier ...


    Was sabbelst du braunes Hohlbrot da von Gurken und Griechen????

  4. #474
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.857
    "Der Makedonier" Trailer - Vertriebene Kinder aus der Ägäis

    Labels: 19.-20. Jhdt., Ägäis Makedonien, Doku

    Mito Aleksovski wurde in den Wirren des griechischen Bürgerkriegs -der auch im makedonischen Teil Griechenlands wütete- vertrieben. Sein Sohn Petro machte sich auf die Suche der Vergangenheit seiner Familie im ägäischen Teil Makedoniens, welches heute bzw. seit 1913 im Norden Griechenlands sich befindet.
    Es ist eine schmerzliche Periode der makedonischen und auch der neueren griechischen Geschichte, viele Kinder wurden aus ihrer Heimat vertrieben und von ihren Familien getrennt. In Makedonien wird dieser Teil der Historie als "Deca Begalci" bezeichnet, "Vertreibung der Kinder" - Hauptsächlich wurden Kinder von deren Familien getrennt die mit griechischen Kommunisten sympathisierten oder an ihrer Seite kämpften. Die griechischen Kommunisten hatten in dieser Zeit des Bürgerkrieges die makedonische Nation anerkannt und ihnen Zugeständnisse gemacht im Falle der Machtübernahme ihnen Rechte zu gewähren, Rechte die den Makedoniern nach der Besetzung und Einverleibung des südlichen Teil Makedoniens in den griechischen Staat verwehrt blieben. Noch heute sind die Makedonier in Griechenland nicht als eigenständige Ethnie anerkannt, aber nicht nur sie - bis heute erkennt Griechenland keine ethnische Minderheit im eigenen Land an.




    ARTIKEL WEITER LESEN >>>>

  5. #475

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Interessante Logik:

    Man kommt aus den Tiefen der Slawerei, den Tiefen der Ukraine, siedelt sich in den griechischen Regionen ein, lebt also auf dem Boden, auf welchem die Griechen (Makedonen) leben, und nennt sich dann Vertriebener, wenn die Griechen wieder auf ihrem Gebiet leben.

    Um es auszuweiten, rein hypothetisch:

    Politik wandelt sich, wir sind abhängig von den Mächten.
    Wenn nun die Griechen, rein hypothetisch, wieder die Oberhand über Ionien, den Dardanellen, den Hellespont, dem Bosporus und Pontus bekämen, dann müssten die einst aus Innerasien zugewanderten Turaner sich als "Vertriebene" betrachten, da sie zuvor auf griechischem Boden lebten.

    Damit würden wir jede Besetzung eines Gebietes legalisieren, auch jeden Diebstahl, Betrug, wir müssten legalisieren, was die ISIS aktuell umsetzt und auslebt, etc...

    Die originäre Vertreibung würde als legales Ziel manifestiert, damit der Besatzer auf ewig friedlich das Land eines Verdrängten/Besetzten besiedeln können, ohne dessen Anrecht auf Rückbesiedlung.

    Das würde die Palästinenser sehr freuen.

    Ich schrieb es ja bereits: eine sehr interessante Logik.



  6. #476
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Slawe?
    Mal ne Frage, so aus reinem Interesse: Siehst du dich als slawischsprechender Mazedonier eigentlich nicht als "Slawe". Die Slawen definieren sich doch über ihre Sprache dachte ich.

    Ich will hier keine Meinungen abgeben, außer dass ich diesen Namennsstreit sinnlos und lächerlich finde.

  7. #477
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.615
    Zitat Zitat von Kokosnuss Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage, so aus reinem Interesse: Siehst du dich als slawischsprechender Mazedonier eigentlich nicht als "Slawe". Die Slawen definieren sich doch über ihre Sprache dachte ich.

    Ich will hier keine Meinungen abgeben, außer dass ich diesen Namennsstreit sinnlos und lächerlich finde.
    Sprich die Amerikaner definieren sich als Engländer?

    Pozdrav

  8. #478
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.420
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Sprich die Amerikaner definieren sich als Engländer?

    Pozdrav
    Was sie im Endeffekt zum Teil ja waren, aber das ist egal.
    Zum Film, meine Oma hat mir damals erzählt das viele vertriebene Mazedonier zur damaligen Zeit nach Diber kamen, man nannte sie auf albanisch "egejsit" also Ägäer. Viele sprachen kein Mazedonisch mehr, dennoch wurden sie vertrieben.

  9. #479
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.586
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Sprich die Amerikaner definieren sich als Engländer?

    Pozdrav

    Sprich der Antik Slawe der sich als Hellene ansieht.

  10. #480
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Sprich die Amerikaner definieren sich als Engländer?

    Pozdrav
    Nein, aber "Engländer" ist ja auch eine nationale Bezeichnung. USA, Australien, Neuseeland verwenden aber den kollektiven Begriff "Angelsachsen".

    Sobald ich weiß, ist Slawe, wer eine slawische Sprache spricht. Insofern sind die slawischsprachigen Mazedonier doch nichts anderes als Slawen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Sprich der Antik Slawe der sich als Hellene ansieht.
    Man muss keine hellenischen "Gene" haben, um sich einer zu nennen. Gibt heute auch viele Vlachen und Arvaniten, die sich als Hellenen sehen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 18:13
  2. Sammellthema: Artikel über Makedonier und Makedonien in der Weltpresse.
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 09:18
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 17:30
  4. Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur
    Von Makedonec_Skopje im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 03:36
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 19:23