BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 67 ErsteErste ... 848545556575859606162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 668

Sammelthema Literatur: Makedonen und Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 14.02.2014, 12:08 Uhr · 667 Antworten · 32.099 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    52.436
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wolltest Du uns grad anschwulen?

  2. #572
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    20.835
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    lol


    Der erste, den er angeschwult hat hätte Cäsar sein können.

  3. #573
    Avatar von Hyperion

    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    651


    Kennst du Pristina Aguilera ? Er macht nur Witze aber so unrecht hat er nicht

  4. #574
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Hyperion Beitrag anzeigen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dorische_Wanderung
    Als Dorische Wanderung (auch Griechische Völkerwanderung) wird traditionell die angebliche Völkerwanderung des griechischen Volksstammes der Dorer (oder Dorier) bezeichnet, die im dalmatischen Raum begonnen haben und zunächst in die Landschaft Doris in Mittelgriechenland erfolgt sein soll. Ein Einfall der Thessalier in die Doris soll ab etwa 1200 v. Chr. die eigentliche Dorische Wanderung ausgelöst haben, im Zuge derer die Dorer auf den Peloponnes vordrangen, die Landschaften Argolis, Lakonien, Messenien sowie Gebiete am Isthmus von Korinth eroberten und sich dabei u. a. der Burgen von Tiryns und Mykene bemächtigten.

    Aufgrund der archäologischen Funde der letzten Jahrzehnte wird heute die Theorie von der Einwanderung großer, geschlossener "dorischer" Verbände nach Griechenland um 1200 v. Chr. von der Mehrheit der Forscher abgelehnt.

    Ich habe wohl den letzten Satz missachtet Es lässt Freiraum für Spekulationen


    Die deutsche wiki hat ich mir tatsächlich noch nicht zu diesen Thema angeschaut. Ja die Theorie einer gewaltsamen dorischen Wanderung gilt schon seid längerem nicht mehr als haltbar da es keine archäologischen Funde dazu gibt. Man glaubte früher an diese Theorie wegen den dunkeln Jahrhunderten und dem abrupten ende der griechisch mykenischen Palast Kultur aber es gibt wie gesagt keine archäologischen beweise in Griechenland dafür.

    Heute geht man eher davon aus soweit ich weiß das die Dorer vom raum Epirus/Makedonien Richtung Süden gedrungen sind.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dorer
    Die Dorer (seltener: Dorier; altgriechisch Δωριεῖς, Dōrieis) waren ein altgriechisch-sprachiger, indogermanischer Volksstamm, der wahrscheinlich ursprünglich im nordwestgriechischen Raum Epirus und Makedonien beheimatet war.
    In Pella Makedonien hat man im übrigem eine fluchtafel gefunden welche im Dorischen Dialekt der griechischen Sprache geschrieben wurde mit Einflüssen des Nordwest-griechischen Dialekts. Es ist das einzige bis heute gefundene stück welches von einem einfachen Bürger Makedoniens stammt und nicht von einem adligem usw.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Pella_curse_tablet

    The Pella curse tablet is a text written in a distinct Doric Greek idiom, found in Pella, the ancient capital of Macedon, in 1986 dated to the first half of the 4th century BC (circa 375–350 BC). As a result, the Pella curse tablet has been forwarded as an argument that the Ancient Macedonian language was a dialect of North-Western Greek, and one of the Doric dialects.[3][4][5]

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Bei wem? Bis auf einschlägige, in großen Teilen fragwürdige Blogs, scheint es nicht sehr viele Vefechter dieser Abstammungsthese zu geben. Mal davon abgesehen, dass auch die von Dir angepriesene Unterscheidung in der Antike zwischen Hellenen und Makedonen später nicht mehr als ein temporäres, politisch motiviertes Phänomen war.
    Mit seiner angenommenen Abstammung von Temenos schlug Alexander damals sowohl kulturell, als auch in Bezug auf die Herkunft eine Brücke zu den mykenischen Griechen. Dass Temenos eine mythische Figur ist, tut in diesem Fall nichts zur Sache. Es geht um das makedonische Selbstverständnis. Sie sahen sich nun einmal als Griechen.


    Grüße
    Richtig genau so wird es auch von diesem Professor von der Yale Universität erklärt. Makedonen sahen sich in ihrer Selbstwahrnehmung definitiv als Griechen die südlichen Griechen welche in Stadtstaaten lebten sahen die für sie zurückgebliebenen Makedonen welche immer noch in einem Königreich lebten als Halbbarbaren.


  5. #575
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.811
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Bei wem? Bis auf einschlägige, in großen Teilen fragwürdige Blogs, scheint es nicht sehr viele Vefechter dieser Abstammungsthese zu geben. Mal davon abgesehen, dass auch die von Dir angepriesene Unterscheidung in der Antike zwischen Hellenen und Makedonen später nicht mehr als ein temporäres, politisch motiviertes Phänomen war.
    Mit seiner angenommenen Abstammung von Temenos schlug Alexander damals sowohl kulturell, als auch in Bezug auf die Herkunft eine Brücke zu den mykenischen Griechen. Dass Temenos eine mythische Figur ist, tut in diesem Fall nichts zur Sache. Es geht um das makedonische Selbstverständnis. Sie sahen sich nun einmal als Griechen.


    Grüße

    Bei wem? Bei den Griechen, vor der Besatzung (Okkupation) im Jahre 1913. Es gibt genügend seriöse Literatur die das bestätigt. Vor allem der größte griechische Kriegsheld der griechischen Neuzeit hat zwischen Griechen und Makedonen unterschieden.
    Die fragwürdigen BLOGS die du ansprichst, ist nichts weiter als ein Medium, die Quellen sind neutral, (nicht makedonisch), und was sollte daran fragwürdig sein, wenn seid vielen Jahrhunderten in der Literatur unterschieden wird, und plötzlich seid der Okkupation alles makedonische griechisch gemacht wird????

    Das wichtigste allerdings an der Sache ist die Anthropologie die unsere These, die der Makedonen aus der Republik Makedonien und Ägäis-Makedonien stützt. Und dass sozusagen aus dem eigenen Lager, ein griechischer Anthropologe. Ich kopiere dir den Link dazu rein, ebenso einen schönen ausführlichen Text den ein makedonischer Landsmann von mir verfasst hat!

    Greeks origin



    Makedonien - eine Klarstellung

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ich hab ja schon einmal gesagt, sobald mehre Elite Unis auf dieser Welt sagen ,, Die heutigen Mazedonen sind kulturell die Erben der antike Makedonen,, fress ich ein Besen .

    Das manche Akademiker behaupten die antiken Makedonen wären keine Griechen , beweis nicht das ihr mit den was zu tun habt

    Dann guten Appetit

    Hmmmm....was ist wohl Aussagekräftiger, irgendwelche Unis auf dieser Welt, oder die Anthropologie????? Und dass auch noch aus dem eigenen Lager

    Manche werden den Unterschied zwischen POLITIK und REALITÄT wohl nie kapieren

    ????????? ??? ???????

    - - - Aktualisiert - - -

    - - - Aktualisiert - - -

    [QUOTE=Paokaras;4458310]Ich hab ja schon einmal gesagt, sobald mehre Elite Unis auf dieser Welt sagen ,, Die heutigen Mazedonen sind kulturell die Erben der antike Makedonen,, fress ich ein Besen .

    Das manche Akademiker behaupten die antiken Makedonen wären keine Griechen , beweis nicht das ihr mit den was zu tun habt[/QUOTE]



    Und wo ist der Beweis dass die Griechen der NEUZEIT eine Verwandschaft mit den antiken Griechen haben? Wo, ist er?????????

  6. #576
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.477
    1:1 gleiches Geschwafel wie das eines Zoran ... weil unsere Mrs. Faulzahn nicht selber artikulieren kann, schwafelt sie exakt das nach was Zoran dauernd schwafelt. Peinlich ... vom Inhalt ganz zu schweigen.

    [...] was ist wohl Aussagekräftiger, irgendwelche Unis auf dieser Welt, oder die Anthropologie [...]

    [...]
    Und wo ist der Beweis dass die Griechen der NEUZEIT eine Verwandschaft mit den antiken Griechen haben? [...]

    Alter und dann noch irgend einen anthropologischen Beweis als Nonplusultra abstempeln, weil es a) für die Slawen FYROMs spricht und b) ein Grieche (das macht es ja noch krasser) geliefert hat. Aber wehe ein griechischer Wissenschaftler schießt gegen FYROM, denn dann ist er ja, weil er Grieche ist (!) nicht ernst zu nehmen. Von den ganzen renommierten Uni-Professoren, die weltweit hoch angesehen und die griechische, weltanerkannte Sicht unterstreichen, will ich gar nicht erst anfangen - die sind ja vom griech. Staat bestochen.



    WITZFIGUREN!

  7. #577
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.134
    Zitat Zitat von Makedonec do Koska Beitrag anzeigen
    Und wo ist der Beweis dass die Griechen der NEUZEIT eine Verwandschaft mit den antiken Griechen haben? Wo, ist er?????????

    Die Quelle die du gepostet hast bezieht sich auf Studien von 1978!!!

    Aber egal du hast recht, die Studien sagen aus das die heutigen Mazedonen genetisch zu grösten teil Autochthones Volk sind. Aber natürlich übersieht ihr alle das genau die selben Studien sagen das wir Griechen zum grösten teil auch ein Autochthones Volk sind und zu einem großen Teil die Genetisch mit den antiken Griechen iddentisch sind.

    Wir streiten uns eigentlich darüber ob die antiken Makedonen , Griechen waren ja oder nein.

  8. #578
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.986
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    1:1 gleiches Geschwafel wie das eines Zoran ... weil unsere Mrs. Faulzahn nicht selber artikulieren kann, schwafelt sie exakt das nach was Zoran dauernd schwafelt. Peinlich ... vom Inhalt ganz zu schweigen.

    [...] was ist wohl Aussagekräftiger, irgendwelche Unis auf dieser Welt, oder die Anthropologie [...]

    [...]
    Und wo ist der Beweis dass die Griechen der NEUZEIT eine Verwandschaft mit den antiken Griechen haben? [...]

    Alter und dann noch irgend einen anthropologischen Beweis als Nonplusultra abstempeln, weil es a) für die Slawen FYROMs spricht und b) ein Grieche (das macht es ja noch krasser) geliefert hat. Aber wehe ein griechischer Wissenschaftler schießt gegen FYROM, denn dann ist er ja, weil er Grieche ist (!) nicht ernst zu nehmen. Von den ganzen renommierten Uni-Professoren, die weltweit hoch angesehen und die griechische, weltanerkannte Sicht unterstreichen, will ich gar nicht erst anfangen - die sind ja vom griech. Staat bestochen.



    WITZFIGUREN!
    Bitte Beiträge von mir verlinken die deine stupide oder besser gesagt hilflose Aussage bestätigen.

    Danke und Pozdrav

  9. #579
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.652
    Ach ja Fyrom Fyrom und noch mal Fyrom und gut is.

  10. #580
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.477
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bitte Beiträge von mir verlinken die deine stupide oder besser gesagt hilflose Aussage bestätigen.

    Danke und Pozdrav
    Ich suche jetzt nicht nach all deinen lächerlichen Beiträgen ... erst recht nicht weil du es willst. Die User die sich mit dir befasst haben, können klar heraus lesen dass dein Fanboy Gaywalker dich in allem kopiert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Die Quelle die du gepostet hast bezieht sich auf Studien von 1978!!!

    Aber egal du hast recht, die Studien sagen aus das die heutigen Mazedonen genetisch zu grösten teil Autochthones Volk sind. Aber natürlich übersieht ihr alle das genau die selben Studien sagen das wir Griechen zum grösten teil auch ein Autochthones Volk sind und zu einem großen Teil die Genetisch mit den antiken Griechen iddentisch sind.

    Wir streiten uns eigentlich darüber ob die antiken Makedonen , Griechen waren ja oder nein.
    Der hat sich die Studie doch gar nicht durchgelesen, dieser Idiot.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 18:13
  2. Sammellthema: Artikel über Makedonier und Makedonien in der Weltpresse.
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 09:18
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 17:30
  4. Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur
    Von Makedonec_Skopje im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 03:36
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 19:23