BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 60 von 67 ErsteErste ... 1050565758596061626364 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 670

Sammelthema Literatur: Makedonen und Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 14.02.2014, 11:08 Uhr · 669 Antworten · 33.306 Aufrufe

  1. #591
    Arminius
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wo ist Arminius wenn man ihn braucht?
    Was kann ich für Dich tun, mein slawischer Freund?

  2. #592
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.737
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Hauptstadt von Zentralmakedonien, makedonische Hauptstadt.

    Wo ist Arminius wenn man ihn braucht?

    Pozdrav
    Korinthenkackerei, wie gewohnt. historisch gesehen ist Thessaloniki für die Griechen nun mal die Hauptstadt und das Zentrum Makedoniens; und wenn ich Makedonien meine, zähle ich logischerweise deinen ex-jugoslawischen Staat nicht dazu, ne.

  3. #593
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.235
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Korinthenkackerei, wie gewohnt. historisch gesehen ist Thessaloniki für die Griechen nun mal die Hauptstadt und das Zentrum Makedoniens; und wenn ich Makedonien meine, zähle ich logischerweise deinen ex-jugoslawischen Staat nicht dazu, ne.

    Historisch gesehen war Saloniki niemals Hauptstadt von Makedonien.

    Scheint ein gutes für Phantasievolles zugegen zu sein.

    Pozdrav

  4. #594
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.737
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Historisch gesehen war Saloniki niemals Hauptstadt von Makedonien.

    Scheint ein gutes für Phantasievolles zugegen zu sein.

    Pozdrav
    Phantasievolles wie die Geschichtsschreibung deines Landes? Wohl kaum. Finde dich mit der Tatsache einfach ab ...

  5. #595
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.235
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Phantasievolles wie die Geschichtsschreibung deines Landes? Wohl kaum. Finde dich mit der Tatsache einfach ab ...

    Welche Tatsache? Das es nie Hauptstadt war, aber für User die Nicknamen von White-Pride abwandeln es so ist es auch dann so generell sein soll?

    Nö ne?

    Pozdrav

  6. #596
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.737
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Welche Tatsache? Das es nie Hauptstadt war, aber für User die Nicknamen von White-Pride abwandeln es so ist es auch dann so generell sein soll?

    Nö ne?

    Pozdrav
    Wieder diese Unterstellungen mit White-Pride. Tatsache ist, dass Thessaloniki als Hauptstadt Makedoniens gilt. Wird auch so überall dargestellt. Dass es einem verblendeten Slawen, welcher "Makedon to genos" unter seinem Nick stehen hat, alles griechische aber negiert, nicht in den Kram passt, wissen wir bereits.

  7. #597
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.235
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wieder diese Unterstellungen mit White-Pride. Tatsache ist, dass Thessaloniki als Hauptstadt Makedoniens gilt. Wird auch so überall dargestellt. Dass es einem verblendeten Slawen, welcher "Makedon to genos" unter seinem Nick stehen hat, alles griechische aber negiert, nicht in den Kram passt, wissen wir bereits.

    Also dein erster Link widerspricht sowohl der Aussage das es gilt, und das es überall so dargestellt wird.

    Aber bei dir wissen wir ja bescheid.

    Pozdrav

  8. #598
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.282
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ich hätte auch nix dagegen das Erbe der antiken Makedonen und im allgemeinen aller antiken Griechen mit den heutigen Mazedonen zu teilen.


    Aber dadurch das es viele Kräfte gibt in Skopia die mit biegen und brechen versuchen alles antike Makedonische zu enthellenisieren, die uns als ,,Besatzer,, betiteln und sogar mit Plakaten durch die Gegend Laufen wo drauf steht,, Solun will be again our Capital,, sehe ich keine reale Chance darauf.
    Ich nicht was soll ich mit diesen zdraba zdrubas teilen? Wir haben nicht wirklich viel gemeinsam. Unsere Sprache ist völlig verschieden kulturell gibt es Überschneidungen aber auch große unterschiede von da her sind wir sicher nicht vom selben Ursprung. Das ist laut Luca Cavalli Sforza der Genmarker der Antiken Griechen. Sforza gilt als führender genforscher weltweit. Trotzdem sind wir nicht ein volk mit all diesen Regionen. Wenn sie griechisch als Muttersprache hätte ja aber tun sie nicht also sind wir auch nicht ein Volk demzufolge gibt es da auch nichts zu teilen. Und schon gar nicht wenn sie die antiken Makedonen enthellenesieren wollen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luigi_Luca_Cavalli-Sforza
    Luigi Luca Cavalli-Sforza (* 25. Januar 1922 in Genua) ist ein italienischer Populationsgenetiker, der seit 1970 als Professor an der kalifornischen Stanford University lehrt. Dies führte Cavalli-Sforza zu Rückschlüssen auf frühe Wanderbewegungen in der menschlichen Vorgeschichte und machte ihn zum wohl einflussreichsten Populationsgenetiker unserer Zeit.

    Weiterleitungshinweis
    Vona et al.(1998) have used autosomal DNA to demonstrate "the affinity of the Sicilian and southern Italian populations to Greece," remarking that "this similarity already explained by Piazza [L' eredita genetica dell'Italia antica. Le Science, 1991] is owed to the introduction of Greek genes into southern Italy during the Greek colonisation." [5]
    Cavalli-Sforza(1997), in an analysis of the five principal components of European genetic variation, notes that"the fourth is strongly reminiscent of Greek colonization in the first millennium BC." [6]

  9. #599
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.644
    Ich seh das anders. Für mich gibt es einfach die Historische Teilung Makedoniens, aus der mehrere Teile hervorgegangen sind, die jetzt innerhalb verschiedener Staatsgebiete liegen bzw. wo in einem Fall das nördliche Gebilde von Makedonien damals nach den Balkankriegen YU zugesprochen wurde und nach den YU-Kriegen und dem Zerfall unabhängig wurde.
    Diese Prozesse wurden durch politische-ökonomische kriegstreiberische und nationalistische Gründe in Gang gesetzt. Die Befreiungskriege gegen die Osmanen waren revolutionäre Befreiungskriege. Alles was danach kam, die Zerstückelung von Makedonien , wurde von OBEN diktiert und dieses destruktive politische Handeln wurde willkürlich auf dem Rücken der gesamten dort ansässigen Balkanbevölkerung durchgeführt. Und heute treibt man den Bevölkerungen mehr den je die nationalistische Ideologie in die Köpfe. Auf längere Sicht ist das ein Zug der gegen die Wand fährt. Der Nationalismus in seiner Ideologie nimmt keine Notiz und keine Rücksicht auf fließende , übergreifende, kulturelle Gemeinsamkeiten.

    Ich kann hier und da verstehen, wenn sich hier einige Griechen über die MK-Regierung (TV-Gott etc. ) aufregen. Ich kann aber auch verstehen warum sich die MK`s aufregen.
    Mir zb wird es nie in den Sinn kommen, einem Griechen zu erläutern, dass er kein Makedonier sei, erst recht nicht wenn er dort geboren wurde oder seine Vorfahren von dort herkommen. Wir sind Nachbarn und es gibt viel Menschen die ihre Vorfahren aus dieser Region haben, bevor es überhaupt Nationalstaaten gab. Schaut nach vorne Leute.

  10. #600
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.737
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Also dein erster Link widerspricht sowohl der Aussage das es gilt, und das es überall so dargestellt wird.

    Aber bei dir wissen wir ja bescheid.

    Pozdrav
    Egal was man dir auch an Links liefert, du drehst dir eh wieder alles zurecht, um den Griechen bzgl. Makedonien alles abstreiten zu können. Du bist halt ein trauriger Nationalist ... und dass du ein Nationalist aus Skopje bist, macxht die Sache nicht nur traurig sondern peinlich. Nationalist sein ist das eine ... Nationalist aus FYROM ist bekanntlich schon dämlich; siehe eure Geschichtsauffassung.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    kulturelle Gemeinsamkeiten.
    Kulturelle Gemeinsamkeiten gibt es auch zwischen Griechen und Türken und trotzdem wissen die Türken (überwiegend) zu unterscheiden, was griechisch ist und was nicht - im historischen Sinne.

    Zitat Zitat von Lubenica
    Ich kann hier und da verstehen, wenn sich hier einige Griechen über die MK-Regierung (TV-Gott etc. ) aufregen. Ich kann aber auch verstehen warum sich die MK`s aufregen.
    Mir zb wird es nie in den Sinn kommen, einem Griechen zu erläutern, dass er kein Makedonier sei, erst recht nicht wenn er dort geboren wurde oder seine Vorfahren von dort herkommen. Wir sind Nachbarn und es gibt viel Menschen die ihre Vorfahren aus dieser Region haben, bevor es überhaupt Nationalstaaten gab. Schaut nach vorne Leute.
    Es geht auch mittlerweile nicht darum, dass Griechen den slawischen Mazedoniern das "Mazedonier sein" absprechen wollen, denn wenn es darum gehen würde, gebe es auch einen "Namensstreit" zwischen Griechenland und der Türkei oder Zyprer und Türken bzgl. Thrakien oder Zypern - türk. Thraker/griech. Thraker oder griech. Zyprer/türk. Zyprer. Es geht um die historische Usurpation Seitens Skopje, die international bis Dato nirgends Fuß fassen kann und das auf Kosten der griechischen Geschichte.

    Ich wette, wenn Skopje selbstständig differenzieren würde - also nicht krampfartig versuchen würde diesen Mythos von "wir sind die Nachfahren Alexanders und sonst keiner" zu verbreiten - dann gebe es diesen "Namensstreit" nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 17:13
  2. Sammellthema: Artikel über Makedonier und Makedonien in der Weltpresse.
    Von Zoran im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 08:18
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 16:30
  4. Makedonien investiert in Energiesektor und Infrastruktur
    Von Makedonec_Skopje im Forum Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 02:36
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 18:23