BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 105 von 165 ErsteErste ... 55595101102103104105106107108109115155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.041 bis 1.050 von 1642

Schock in Griechenland - Makedonien als Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 24.10.2013, 20:21 Uhr · 1.641 Antworten · 70.202 Aufrufe

  1. #1041
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    - - - Aktualisiert - - -

    Ich erinnere mich , gelesen zu haben, das auch andere Stämme daran beteiligt waren, den Hellenismus in andere nicht-hellenische Gebiete und Kulturkreise zu tragen, bzw. sie zu hellenisieren.
    Die Fragen sind auch , wo fing es an? Wo hörte es auf? Wer wurde in den darauffolgenden Jahrhunderten mit einbezogen? Wer hat die Kultur mitgeprägt?
    In wieweit wurden die angrenzenden Stämme an Makedonien , wie zb. in Illyrien, in Paionien, in Thrakien, in Molossien, Pelagonien usw. hellenisiert und wie viel kulturellen Einfluss brachten eben diese Stämme mit ihren Gebieten
    in die hellenische Kultur mit ein? Oder waren sich diese Kulturen schon so ähnlich? Welche Sprachen sprach man noch außer alt-griechisch?

    Hellenisierung

    Als Hellenisierung bezeichnet man eine kulturelle Erscheinung im Rahmen des Hellenismus. Gemeint ist damit die Durchdringung eines nicht-griechischen Volkes mit der antiken griechischen Kultur (im Sinne des Begriffes Hellenismus, wie er von Johann Gustav Droysen verwendet wurde). Umstritten ist, in welchem Maße die Griechen, die sich in hellenistischer Zeit im Osten angesiedelt hatten, im Gegenzug vom Orient beeinflusst wurden. Dabei sollte freilich beachtet werden, dass es auch in den Jahrhunderten vor Alexander einen kulturellen Austausch zwischen der griechischen und nicht-griechischen Welt gegeben hat.




    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn sich in der Antike die Stämme und Völker schon vermischt haben, assimiliert wurden usw. und die Hellenisierung andere Stämme, Völker und Gebiete betraf, wer kann dann heute noch einen Anspruch auf das kulturelle Antike Erbe haben?
    In der Spätantike nach der Romanisierung setzten weitere große Völkerwanderungen ein. Die Landnahme der Slawen. Die Proto-Bulgaren, die in den Slawen aufgingen. Das Osmanische Reich und der große Einfluss, den die Osmanen auf alle Völker im Balkan hatten. Heutzutage ist alles so vermischt, es gibt keine Nation, kein Volk, welches sich auf die Antike beziehen kann und direkter Nachfahre von denen oder denen ist.
    Und damit widerspreche ich der makedonischen und griechischen Geschichte nicht. Und ich widerspreche auch nicht der Geschichte aller anderen Stämme und Völker nicht, die daran ihren Anteil hatten.
    Eine frage an dich Perikles war wohl der bedeutendste Politiker der Antike in Griechenland seine Mutter war Thrakerin sein Vater war Athener (Grieche) er wurde 490 vor Christie geboren (falls du ihn nicht kennst Perikles) zu welcher Geschichte würdest du ihn zählen Thrakischen oder Griechischen??

    Natürlich gab es vermischungen und die Antiken Griechen waren auch keine reinen Griechen (wenn es das überhaupt jemals gegeben hat denn wen wir nur weit genug zurück gehen waren alle mal Indoeurpäer die du da aufgelistet hast außer die Osmanen) die Antiken Griechen vor Alexander haben sich mit Pelasgern vermischt mit Klein Asiaten aus dem Osten usw.
    Aber was eben übrieg bleibt mein Freund ist nun mal die Sprache deswegen verstehe ich auch deinen Satz den du geschrieben hast nicht "nur die Sprache".

    Was soll das heißen "nur die Sprache" die Muttersprache ist wohl das wichtigste Kriterium aufgrund der Muttersprache (und alle Kulturellen aspekte die sich damit beziehen) bestimmt fast jede Ethnisch Minderheit in einem land seine Ethnische Zugehörigkeit.

  2. #1042

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    """"[QUOTE=Hellenic-Pride;3901743]Ich beziehe mich nicht nur auf Sprache, sondern generell auf die kulturellen Merkmale. Sprache, Schrift, Bräuche, Tänze, usw. ... diese Kontinuität existiert zwischen dem heutigen Griechenland und dem alten Griechenland. Zwar nicht zu 100 %, da eben unzählige nicht-griechische Einflüsse nach Griechenland kamen, aber eine Kontinuität ist dennoch existent. Ihr dagegen könnt keinen beweisbaren Beleg einer Kontinuität zwischen euch Slawen FYROMs und der Antike vorlegen; das ist eine Tatsache.

    Schau, ich kann meine Sprache, meine Schrift, meine Nationalität, mein Ethnos oder generell die Kultur meines Landes, welche bekanntlich griechisch ist, auch "Deutsch" nennen. Macht mich das dann zum Deutschen nur weil ich sie "Deutsch" nenne? Überhaupt nicht. Und da liegt der Hund begraben bzgl. euch Slawen FYROMs. Ihr nennt euch Makedonen und meint damit wäre alles getan, doch von einem Beweis, der euren kulturellen Anspruch untermauert, fehlt bis Dato jede Spur. Ist auch klar, da so etwas nicht existiert. Und weil so etwas nicht existiert, wird halt kreiert oder zurecht gebogen, auf Kosten anderer - nämlich uns Hellenen. """"""




    Es gibt keine , was die Antike betrifft, Kontinuität bei Slawen und antiken Makedonen.
    Es gibt aber Slawen die hellenisiert wurden, bzw. griechisch sprechen.
    Es gibt auch Griechen, die slawisiert wurden.
    Es gibt Türken, die hellenisiert wurden, und und und.

    Ich würde sagen, dass die heutigen Griechen, Türken, Mazedonier, Albaner kulturell viel mehr gemeinsam haben, als Deutsche mit Griechen, Türken etc.
    In meiner Heimatstadt gibt es eine Taverne, da läuft griechische, türkische und mazedonische Musik, die hört sich gleich an, nur mit unterschiedlichen Sprachen.
    Was die Slawen betrifft. Ich sehe mich als Mazedonier, als Ungar und als Deutscher. Bei mir laufen die Kulturen und die Sprachen zusammen.
    Meine mazedonische Familie braucht keine Beweise! Sie berufen sich auch nicht auf die Antike und hegen keinen Anspruch auf irgendetwas!
    Ein Teil meiner Familie Stammt aus Kavala und ich weiß, dass, als meine Familie dort über Generationen gelebt hat, überwiegend slawische Mazedonier dort gelebt haben, dort hat kaum jemand griechisch gesprochen.
    Und es gibt auch bei uns eine kulturelle Kontinuität und kulturelle Merkmale, was Bräuche, Schrift, Sprache und Tänze betrifft. Und da gibt es auf dem Balkanraum viele Gemeinsamkeiten, die wir auch mit "euch" haben. Schau dir den Oro an.
    Deswegen negiere ich aber nicht die Antike makedonisch-griechische Geschichte und beanspruche auch kein antikes hölzernes Pferd oder sehe mich als Nachfahren von Alexander.
    Was du nicht so recht verstanden hast, ich kann es nicht wirklich sagen, ob der eine Teil meiner Familie slawischen Ursprungs ist oder nicht.
    Verstehst du das?
    Und mit so Gen-Zeugs und so einem Quatsch fang ich erst gar nicht an. Letztendlich sind wir ja alle eh einen Ursprungs
    Das Ding ist und da liegt der Hund begraben, man kann uns Mazedonier nicht einordnen und kategorisieren wie man will. Wir haben nämlich von allem etwas.
    Ich bin auch kein Freund der Regierungen, weder von der mazedonischen, noch von der griechischen oder irgendeiner anderen.
    Ich kann über den Quatsch mit den Statuen usw. auch nur lachen.
    Doch genauso, wie ich "eure" Geschichte nicht negiere oder fälsche, genauso kannst du "unsere" nicht negieren oder fälschen.
    Meine Familie wurde vertrieben, wie viele andere Familien auch, die damals in Ägäis-Makedonien lebten, also komm mir nicht mit Anspruch und heiße Luft!
    Weil meine Familie dort seit vielen Generationen gelebt hat, haben sie sich eben auch als Makedonier bezeichnet, lange vor Tito.

  3. #1043
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.546
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Es gibt keine , was die Antike betrifft, Kontinuität bei Slawen und antiken Makedonen.
    Es gibt aber Slawen die hellenisiert wurden, bzw. griechisch sprechen.
    Es gibt auch Griechen, die slawisiert wurden.
    Es gibt Türken, die hellenisiert wurden, und und und.

    Ich würde sagen, dass die heutigen Griechen, Türken, Mazedonier, Albaner kulturell viel mehr gemeinsam haben, als Deutsche mit Griechen, Türken etc.
    In meiner Heimatstadt gibt es eine Taverne, da läuft griechische, türkische und mazedonische Musik, die hört sich gleich an, nur mit unterschiedlichen Sprachen.
    Was die Slawen betrifft. Ich sehe mich als Mazedonier, als Ungar und als Deutscher. Bei mir laufen die Kulturen und die Sprachen zusammen.
    Meine mazedonische Familie braucht keine Beweise! Sie berufen sich auch nicht auf die Antike und hegen keinen Anspruch auf irgendetwas!
    Ein Teil meiner Familie Stammt aus Kavala und ich weiß, dass, als meine Familie dort über Generationen gelebt hat, überwiegend slawische Mazedonier dort gelebt haben, dort hat kaum jemand griechisch gesprochen.
    Und es gibt auch bei uns eine kulturelle Kontinuität und kulturelle Merkmale, was Bräuche, Schrift, Sprache und Tänze betrifft. Und da gibt es auf dem Balkanraum viele Gemeinsamkeiten, die wir auch mit "euch" haben. Schau dir den Oro an.
    Deswegen negiere ich aber nicht die Antike makedonisch-griechische Geschichte und beanspruche auch kein antikes hölzernes Pferd oder sehe mich als Nachfahren von Alexander.
    Was du nicht so recht verstanden hast, ich kann es nicht wirklich sagen, ob der eine Teil meiner Familie slawischen Ursprungs ist oder nicht.
    Verstehst du das?
    Und mit so Gen-Zeugs und so einem Quatsch fang ich erst gar nicht an. Letztendlich sind wir ja alle eh einen Ursprungs
    Das Ding ist und da liegt der Hund begraben, man kann uns Mazedonier nicht einordnen und kategorisieren wie man will. Wir haben nämlich von allem etwas.
    Ich bin auch kein Freund der Regierungen, weder von der mazedonischen, noch von der griechischen oder irgendeiner anderen.
    Ich kann über den Quatsch mit den Statuen usw. auch nur lachen.
    Doch genauso, wie ich "eure" Geschichte nicht negiere oder fälsche, genauso kannst du "unsere" nicht negieren oder fälschen.
    Meine Familie wurde vertrieben, wie viele andere Familien auch, die damals in Ägäis-Makedonien lebten, also komm mir nicht mit Anspruch und heiße Luft!
    Weil meine Familie dort seit vielen Generationen gelebt hat, haben sie sich eben auch als Makedonier bezeichnet, lange vor Tito.
    Du hast mich nicht richtig verstanden, aber ich verstehe worauf du hinaus willst. Mehr aber dazu später ... muss ins Training!

  4. #1044

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Eine frage an dich Perikles war wohl der bedeutendste Politiker der Antike in Griechenland seine Mutter war Thrakerin sein Vater war Athener (Grieche) er wurde 490 vor Christie geboren (falls du ihn nicht kennst Perikles) zu welcher Geschichte würdest du ihn zählen Thrakischen oder Griechischen??

    Natürlich gab es vermischungen und die Antiken Griechen waren auch keine reinen Griechen (wenn es das überhaupt jemals gegeben hat denn wen wir nur weit genug zurück gehen waren alle mal Indoeurpäer die du da aufgelistet hast außer die Osmanen) die Antiken Griechen vor Alexander haben sich mit Pelasgern vermischt mit Klein Asiaten aus dem Osten usw.
    Aber was eben übrieg bleibt mein Freund ist nun mal die Sprache deswegen verstehe ich auch deinen Satz den du geschrieben hast nicht "nur die Sprache".

    Was soll das heißen "nur die Sprache" die Muttersprache ist wohl das wichtigste Kriterium aufgrund der Muttersprache (und alle Kulturellen aspekte die sich damit beziehen) bestimmt fast jede Ethnisch Minderheit in einem land seine Ethnische Zugehörigkeit.

    Ja, aus deiner Perspektive ist es halt so und da geb ich dir auch Recht. Es ist aber auch so, dass die Muttersprache wechseln kann und nichts mehr mit dem Ursprung der früheren Generationen gemeinsam hat. Dies kann zb. durch Assimilation und anderen Gründen geschehen.

    - - - Aktualisiert - - -
    achso, zu deiner Frage. Ich würde ihn zur griechischen Geschichte zählen, sehr eindeutig sogar. Und du?

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Du hast mich nicht richtig verstanden, aber ich verstehe worauf du hinaus willst. Mehr aber dazu später ... muss ins Training!
    Ok. Viel Spaß!

  5. #1045
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.546
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ok. Viel Spaß!
    Vielen Dank!

  6. #1046
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ai gamisou vlakas
    ante gamisu esi Arxidi

  7. #1047

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Dann schreib es auch so da es wirkt das du die Makedonier als Deppen bezeichnest weil von Usern ist in deinem Beitrag nichts zu lesen. Kann mir am Ende auch scheißegal sein, du wirst in so einem Fall verwarnt nicht ich.

    Pozdrav

    wieso fühlst du dich angesprochen ??? Du bist doch kein Makedone.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ai gamisou vlakas

    Μαλακομπουκομα που θες να γίνεις Μακεδόνας.σκατοφατσα τσιμπουκοκολαροπνιχτρι


    gehst du bukephalos Eier kraulen du Fake

  8. #1048
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.091
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    wieso fühlst du dich angesprochen ??? Du bist doch kein Makedone.

    - - - Aktualisiert - - -




    Μαλακομπουκομα που θες να γίνεις Μακεδόνας.σκατοφατσα τσιμπουκοκολαροπνιχτρι


    gehst du bukephalos Eier kraulen du Fake

    Re sy.....den katalabes akoma pos psofai ja partouza?lol

  9. #1049

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Re sy.....den katalabes akoma pos psofai ja partouza?lol
    Γύφτικακια από τα σκοπιά δεν γαμω

  10. #1050
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Aha ist das ein Aufnahme Ritual bei euch? Quasi willkommen in der Familie :

    Klär, wenn du willst, kannste deinen Arsch auch hinhalten mein kleiner Slawe

Ähnliche Themen

  1. Makedonien vs Griechenland
    Von Zoran im Forum Sport
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 20:58
  2. Kavala / Makedonien / Griechenland
    Von Macedonian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 07:41
  3. Schock in Makedonien: 5 Menschen erschossen
    Von Max Monte im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 23:21
  4. Makedonien-Griechenland-Rom v.Chr
    Von Alexandrovi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 17:25