BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 165 ErsteErste ... 222829303132333435364282132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 1642

Schock in Griechenland - Makedonien als Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 24.10.2013, 20:21 Uhr · 1.641 Antworten · 70.018 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Anhang 50191



    nicht wiki

  2. #312
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wer was umschreiben will wird in dem Link erklärt den du gepostet hast: Mein Makedonien: Die Grenzen des Antiken Griechenland aus Sicht der Griechen - was ist mit Makedonien?

    Beispiel
    Ein genaueres Beispiel bieten uns Roderick Beaton und David Ricks in "The Making of Modern Greece" an (s.59/60), so hatte einst Constantine Paparrigopoulos in seinen früheren Werken zwischen Griechen und Makedonen unterschieden. Als auch das die Antiken Makedonen eine eigenständige Nation wären. Unter anderem begründete er dies damit, dass "die Makedonen in der generellen Historie eine andere Mission als die Antiken Griechen hatten". Später dann, mit Hilfe von Droysens Werken, bediente er sich der Möglichkeit mit dem "Konzept des Hellenismus" die Makedonen zu hellenisieren und sie in die Moderne griechische Geschichtsschreibung als Teil der (neuen und zukünftigen) griechischen Historie zu implementieren:




    Ihr solltet hat auch versuchen, wie die Griechen, in die internationale Historiographie einzugreifen (siehe Wikipediaartikel "Griechen" oben). So dilettantisch und wirkungslos wie ihr zum Teil agiert, wird Alexander der Große noch in 100 Jahren ein makedonischer Grieche bleiben, anstatt wir ihr ein ex-jugoslaslawischer Mazedonier zu werden.

    Heraclius

  3. #313
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    ein sla reicht, jugoslaslawisch. ein jugoslawe war er natürlich nicht, aber ein ex-pontovlache genauso wenig.

  4. #314
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    330 v.Chr. gabs natürlich noch keine Vlachen, und erst recht auch keine Jugoslawen, und die Pontier lebten noch am Pontus. Anstatt zu versuchen nachzuweisen, dass Alexander kein Grieche war, solltet ihr lieber mal eure "antike Verbindung" nachweisen. Vielleicht wären danach eure Theorien etwas glaubwürdiger, bzw. würden sie es auch bis auf Wikipedia schaffen.

    Heraclius

  5. #315

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Gestern Hartman heute Haarman, da sag ich nur ECHT HART MAN!

    Mein Makedonien: Alexander der Große Makedonier - ein Nichtgrieche!

    0.jpg

    Was steht denn da im weiteren Textverlauf über Aristoteles, auch mazedonischer Herkunft, wie der nichtgrieche.

    Oder doch nicht?

    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

    Unterhaltsam sind sie ja schon ein wenig, die Kinder der Sonne und der Blumen.

  6. #316
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    0.jpg

    Was steht denn da im weiteren Textverlauf über Aristoteles, auch mazedonischer Herkunft, wie der nichtgrieche.

    Oder doch nicht?

    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

    Unterhaltsam sind sie ja schon ein wenig, die Kinder der Sonne und der Blumen.


    Aristotelov interessiert hier keinen .

    Pozdrav

  7. #317
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Analyse eines pseudomakedonischen Pseudohobbypsychologen





    - - - Aktualisiert - - -




    Klar, natürlich sind die Wiki-Quellen die einzig wahren Quellen, weil sie zufälligerweise alle PRO-GRIECHISCH sind Aber gibt man Quellen an, die der modernen griechischen Geschichtsschreibung nicht entspricht, werden diese negiert und als Propaganda abgestempelt, oder wie von unserem stolzen Hellenchen als rassistisch abgestempelt


    PS: Der Fehler ist in eurem kleinen Hinterstübchen zu finden was ihr Hirn nennt. Die letzten 130 Jahre haben es genau gezeigt wie die modernen Griechen ticken. Gott sei Dank gibt es was die letzten 130 Jahre anbelangt genügend Dokumente,Aufzeichnungen, seriöse neutrale Literatur
    die ganz klar den Standpunkt der Makedonier unterstützt und eure moderne Propaganda wie eine Seifenblase zerplatzen lässt!


    "Die Moderne griechische Kampagne zur Hellenisierung der Antiken Makedonen"

    So können wir daraus ableiten das in Griechenland in dem Zeitraum zwischen ca. 1850 bis 1980 (nach dem aufkeimen der Modernen Makedonischen Frage bezüglich der Republik Makedonien), also 130 Jahre, eine stätige Revision der nationalen Geschichtsschreibung statt fand. Besonders in Bezug auf Makedonien, dass nun laut der griechischen Meinung "nichts anderes als griechisch sei und schon immer griechisch gewesen ist". Diese Meinung verfestigt sich seit den ersten Anzeichen des angehenden Zerfalls Jugoslawiens und der Unabhängigkeit des Vardar Teils Makedoniens, natürlich unter dem Neo-hellenischem geschaffenem Geschichtsmythos "Makedonien ist Griechenland" der fernab jeglicher historischer Realität liegt, ja sogar der eigenen offiziellen Meinung von vor 150 Jahren widerspricht!


    In der frühen oder ersten Phase galt es darum, Makedonien und die Makedonen in den Hellenismus und in die nationale Geschichte mit ein zu beziehen. Wie wir weiter oben aus "Greece - the modern sequel" entnehmen konnten, steuerte und veröffentlichte Athen spezielle Studien und Arbeiten um zu Beweisen das "Makedonien und Makedonen schon immer griechisch gewesen sind".


    - - - Aktualisiert - - -





    Mir ist klar das Quellen die eurer modernen Geschichtsschreibung nicht passen negiert werden, ist mir eigentlich auch scheißegal. Denn nicht wir Makedonen leben in einer Traumwelt, sondern die modernen Griechen sind es.

    Es gibt da ein Land, was da heißt Repbulika Makedonija,deren Einwohner Makedonci sind, deren Sprache makedonisch ist, und deren Hauptstadt die Stadt Skopje ist

    Und das schöne daran ist, dass uns Makedonen "niemand" einen Stempel aufdrücken kann, schon gar nicht ein paar nationalistisch verblendete moderne Vollspackos aus dem BF.......

    Meiner Meinung, sollte die Republik Makedonien die Verhandlungen sofort stoppen.

    Makedonien wird auch ohne die EU klarkommen, man sieht ja was da für Pleitegeier sich herumtreiben. Der NATO Beitritt wird früher oder später kommen, mehr brauchen die Makedonen und Makedonien nicht!


    Pozdrav Macedonian-Pride
    Man, ich muss dir ja richtig weh getan haben, dass du jetzt noch mein Avatar benutzt und einen ähnlichen Nicknamen wie ich verwendest!

    wie unglaublich billig du bist du Lusche

  8. #318
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Man, ich muss dir ja richtig weh getan haben, dass du jetzt noch mein Avatar benutzt und einen ähnlichen Nicknamen wie ich verwendest!

    wie unglaublich billig du bist du Lusche
    Wer nichts eigenes hat greift auf etwas fremdes zu.

  9. #319
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Wer nichts eigenes hat greift auf etwas fremdes zu.

    Gutes Stichwort:


    Harilaos Trikoupis - Gr. Premier Minister von 1882 bis 1895

    "Wenn der große Krieg kommt, wird Mazedonien entweder griechisch oder bulgarisch, je nachdem wer gewinnt. Wenn es von den Bulgaren eingenommen wird, werden sie die Bevölkerung zu Slawen machen. Wenn wir es einnehmen, werden wir alle von ihnen zu Griechen machen".

    History of the Greek People, Ausgabe 14, Seite 18, Athens Publishing House

  10. #320
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    330 v.Chr. gabs natürlich noch keine Vlachen, und erst recht auch keine Jugoslawen, und die Pontier lebten noch am Pontus. Anstatt zu versuchen nachzuweisen, dass Alexander kein Grieche war, solltet ihr lieber mal eure "antike Verbindung" nachweisen. Vielleicht wären danach eure Theorien etwas glaubwürdiger, bzw. würden sie es auch bis auf Wikipedia schaffen.

    Heraclius

    Wir Makedonen müssen gar niemandem etwas nachweisen,schon gar nicht unseren Nachbarn ,dass ist ja das schöne

    Die Republik Makedonien besteht seit 1991, ob es euch aus politisch motivierten Gründen nun passt oder nicht, ihr könnt uns Skopjaner, fyromer, Bulgaren oder sonstwie nennen


    EU - Beitritt braucht die Republik Makedonien nicht, und die NATO - Mitgliedschaft wird früher oder später kommen, also who care`s was ein paar modern Greeks über uns Makedonen denken

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Wer nichts eigenes hat greift auf etwas fremdes zu.

    Wow hast du dir das selber ausgedacht, oder hast du das gegoogelt?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Man, ich muss dir ja richtig weh getan haben, dass du jetzt noch mein Avatar benutzt und einen ähnlichen Nicknamen wie ich verwendest!

    wie unglaublich billig du bist du Lusche

    Wenn du ne Lusche sehen willst, musst du nur in den Spiegel sehen , mein kleiner Pseudomakedone

Ähnliche Themen

  1. Makedonien vs Griechenland
    Von Zoran im Forum Sport
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 20:58
  2. Kavala / Makedonien / Griechenland
    Von Macedonian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 07:41
  3. Schock in Makedonien: 5 Menschen erschossen
    Von Max Monte im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 23:21
  4. Makedonien-Griechenland-Rom v.Chr
    Von Alexandrovi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 17:25