BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 55 von 165 ErsteErste ... 54551525354555657585965105155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 1642

Schock in Griechenland - Makedonien als Makedonien

Erstellt von Makedonec do Koska, 24.10.2013, 20:21 Uhr · 1.641 Antworten · 70.214 Aufrufe

  1. #541
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Anhang 50244

    - - - Aktualisiert - - -



    Glaubst du etwa er macht keinen Spaziergang?! Der will sich auch mal die Beine vertreten. Immer oben auf dem Olymp zu sein ist ihm einfach viel zu abgehoben. Er will sich halt auch mal wieder mit richtigen Makedonen unterhalten!




    Kleine rege Unterhaltung mit Zoranski - übers Bier trinken.

    Heraclius

  2. #542
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871

  3. #543
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das antike Makedonien hat zum hellenischen Kulturkreis gezählt.
    Richtig. Demnach kann keine kontinuierliche Verwandtschaft zwischen Slawomazedonier und antiken Makedonen bestehen. Weder kulturell, noch historisch geht das auf.

  4. #544

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Halt die Klappe
    Dumschul
    lutsch eier

  5. #545
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Das ist makedonisch meint die Koryphäe, nicht griechisch. Wäre es griechisch, müsste es TU Fllipu heißen.

    ΠΑΡΑΤΑΞΑΜΕΝΟΙ ΕΠΙ ΤΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΦΙΛΙΠΠΟΥ ΠΡΟΣ ΔΑΡΔΑΝΕΣ

    Parataksa Amenij...

    Bei solchen Gelehrten braucht einen nichts mehr zu wundern

  6. #546

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Halt die Klappe
    Dumschul
    warum sollte ich auf dich hören du kleinasiate??
    jajaj virtuell hat jeder grosse klappe, so entkommt man ohne misshandelt zu werden

  7. #547
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Scheisse, ich habe dir vorhin voll viel geschrieben und es aus versehen wieder gelöscht.

    Nein , niemand will euch was wegnehmen.

    Ich fasse kurz mal zusammen was ich geschrieben habe, auch in Bezug zu deinem Post an mich.


    Wenn wir jetzt mal kurz die Antike bei Seite lassen. Meine Oma hat mit ihrer Familie von Generation zu Generation in Kavala gelebt und in vielen Gebieten
    im Ägäis-Makedonien wurde fast nur das ägäis-makedonische gesprochen. Später kam es zu Flucht, Vertreibung und Umsiedlung.

    Was die Völkerwanderungen der Slawen betrifft, so sind sie ja früher nicht in verlassenes Gebiet gekommen.
    Sie haben sich vermischt, die ansässige Bevölkerung wurde assimiliert oder verdrängt.
    Das meinte ich mit umstritten. Ich bestreite die Landnahme der Slawen nicht.

    Ich stelle mir nur selbst die Frage, wieviel Jahrhunderte es braucht, um das Recht zu haben , sich selbst zu bestimmen und zu benennen, wie man es möchte?
    Denn, kulturell und historisch gibt es eine kontinuierliche Ebene. Allein bei meiner Familie, die seit Generationen in Kavala gelebt hat und das Recht hat sich als Makedonen zu betrachten.
    Allein schon aus dem Grund weil sie dort geboren sind und nichts anderes kennen. Nun, sie wurden vertrieben. Jetzt sind sie in Strumica und sie sind immer noch Makedonen.

    Was ich sehe ist, wir haben mehr gemeinsam, als das wir verschieden und fremd sind.
    Wenn ich da unten bin, sehe ich einen Familie auf der Terasse unter einem Weintraubendach Wassermelonen verputzen, auf der anderen Seite genau das selbe.

    Wir sollten mal versuchen respektvoller und verständnisvoller miteinander umzugehen. Und auch konstruktiver. Sonst machen wir uns das Leben selbst schwer.
    Vielleicht schaffen wir es ja auch mal Grenzen zu überwinden?
    Keine Angst , keine Gebietsansprüche, ich will auch keine antiken Töpfe oder Vasen klauen.

    Ganz ehrlich, mir ist es wurscht wenn meine Generation irgendwo mit einer anderen Sprache aufgeht, als die , die ich selbst gelernt und gesprochen habe.
    Soll es wirklich auch schon mal gegeben haben. Auf beiden Seiten.

    Wir sollten die Antike vielleicht mal mehr ruhen lassen und im hier und jetzt leben.



    achso, ja ....und mehr Solidarität!

    Kommt schon, mehr Jesus geht nicht! oder?
    Du hast die richtige Ansicht und ganz ehrlich, ich vertrete diese auch. Ich sage auch nicht dass ihr keine Mazedonier seid; ich akzeptiere sogar Slawische Mazedonier - ich könnte damit leben. Ihr seid auch, im geographischen Sinne, Mazedonier - so wie es auch andere Ethnien sind, die in Makedonien leben oder lebten. Das ist das eine; im geographischen Sinne. Ich würde auch, was die ethnische Bezeichnung betrifft, ein Mazedonier akzeptieren, wenn hier aber gerechterweise unterschieden werden könnte; sprich:

    Nationalität: Slawische Mazedonier
    Sprache: slawisch-mazedonisch

    Wenn ein dazugehöriger Präfix vorhanden wäre, könnte ich persönlich gut damit leben. Doch dem ist nicht so ... Nein, es kommen noch so viele Störfaktoren hinzu, die ein griechischer Makedone - und jeder Grieche der die Kultur und Historik seines Landes schätzt - einfach nicht hinnehmen kann. Es wird nicht nur ein Monopolanspruch auf den Namen "Makedonien" gehegt, es wird offenkundig Geschichtsverfälschung betrieben. Vor dieser akuten Geschichtsvergewaltigung, die die Regierung FYROMs betreibt (Skopje 2014), hat die heutige Regierung FYROMs in den 90er offiziell Gebietsansprüche gehegt - genau da hat es angefangen! Seit ihrer Unabhängigkeit wird verbissen daran gearbeitet den griechischen Makedonen ihr kulturelles Erbe streitig zu machen, obwohl weltweit die antike makedonische Geschichte zum griechischen Kulturkreis gehört. Vom TV-Gott bis hin zu rassistischen Enzyklopädien - die Regierung FYROMs scheut sich vor nichts. Und da sollen wir tatenlos zusehen, wie versucht wird auf billige Art und Weise die Geschichte verändert zu werden? Niemals ...

    Ich sag es ja - eigentlich jeder hier: In diesem Streit geht es nicht nur um den Namen. Der Name kommt sogar an letzter Stelle, mein Lieber. Hier geht es darum dass FYROM Diebstahl betreibt, auf Kosten des griechischen Volkes. So etwas wird nicht hingenommen und solange sich das nicht ändern, soll FYROM bleiben wo der Pfeffer wächst. Keine EU? Keine NATO? So soll es sein! Ich hätte sogar die Grenzen dicht gemacht, würde es nach mir gehen. Da gibt es auch nichts zu verhandeln. Ich verhandle doch auch nicht mit jemanden der mich Nachts auf der Straße ausrauben will, um ein Beispiel zu nennen. Geht nicht! Natürlich wäre Zusammenhalt oder auch Solidarität viel angenehmer, aber solange eine Regierung derartig gegen Griechenland vorgeht, kann an so etwas nicht gedacht werden.

  8. #548
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.377
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    warum sollte ich auf dich hören du kleinasiate??
    jajaj virtuell hat jeder grosse klappe, so entkommt man ohne misshandelt zu werden
    Schön das du immer wider deine eigenen Beiträge löscht und was anderes hinschreibst, damit zeigst du immer wieder deine Komplex beladene Persönlichkeit.

    PS: immer noch besser kleinasiate als zu einem Identitätlosen slawischen Volk islamischen Glaubens aus dem Kosovo zu gehören die sich bis zu den 70er Jahren noch als Türken verstanden haben.

  9. #549

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Schön das du immer wider deine eigenen Beiträge löscht und was anderes hinschreibst, damit zeigst du immer wieder deine Komplex beladene Persönlichkeit.

    PS: immer noch besser kleinasiate als zu einem Identitätlosen slawischen Volk islamischen Glaubens aus dem Kosovo zu gehören die sich bis zu den 70er Jahren noch als Türken verstanden haben.
    manchmals einfach schreibfehler korr. ich schreibe ab und zu mit iphone und display ist kaputt und so.
    nein dieses mal habe ich nichts gelöscht, sondern dazugeschrieben..

    ja tue nicht so schwierig, immerhin haben unsere leute uns
    moslems oder die man als moslems sah
    nicht komplett nach türkei verjagt (bevölkerungsaustausch) so wie in griechenland.
    darum kennt ihr das nicht, so etwas wie Goranen,Bosniaken, Torbesh, Pomak..

    aber ich muss zugeben das es geplant war seitens von serbien, doch dieser plan wurde nie umgesetzt da kurz danach der 2WK ausbrach.

    aber zum glück habe ich heute gar keine religion und trotzdem kann ich mit alle gut zusammenleben.

    christentum ist auch irgendwann erschienen....
    ich bin der meinung das religion etwas privates ist und das der staat keine religionshäuser finanzieren sollte

    - - - Aktualisiert - - -

    Kurac Türken, denkst du die Menschen wurden gefragt...kein einziger..
    wir sind ein Stamm aus Sar Gebirge und wir kennen unsere Leute und was willst du jetzt mit deiner künstlichen Identität?

    wir werden schon früh als eigenes verwaltungsgebiet erwähnt.. schon vor de türken.. gora gibt es schon lange.. dört irgendwo verläuft die grenze von gesammtmakedonien..

    von der sprache her, sprechen wir den selben dialekt wie in NW-Makedonien..
    nach/uns kommt albanisch, serbisch/ bosnisch

    - - - Aktualisiert - - -

    schlussendlich ist religion nicht ausschlagebend..
    sprache, kultur, geschichten, mythen und legenden die man erzählt und untereinander verzählt und da gehören wir auch dazu, zu den Makedonen

  10. #550
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.377
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das antike Makedonien hat zum hellenischen Kulturkreis gezählt.

    Und die Stämme im Osten wurden alle nach und nach hellenisiert. Das waren kulturelle Prozesse die sich entwickelten. Das ist nicht von heut auf morgen passiert.
    Junge Antike Makedonen waren Griechen glaubst du auf dem heutigen stand Professoren aus Oxford oder Yale sagen das nur zum Spaß und verarschen uns alle und du, MöchtegernPutin (der übriegens der größte vollidiot ist der jemals in einem Geschichtsforum irgendwas rein geschrieben hat, der meint das Konstantinopel seiner zeit eine Slawothrakische Stadt war die er zurück erobern will) und ein Paar Slawomazedonier hier im Forum habt denn totalen durchblick, sehs ein oder lass es bleiben ist deine Sache.

    Ihr könnt euch von mir aus im Geographischen sinne Mazedonier nennen oder was auch immer, weil eure vorfahren da gewohnt haben (nicht die einzigen übrigens da haben außer Griechen und Slawomazedoniern noch haufenweise Türken Juden und was weiß ich noch alles gewohnt) aber die Antike Makedonische Geschichte ist ein teil der Griechischen Geschichte (und das solltet ihr endlich anfangen nur ein kleines stück zu respektieren) bis in unsere heutigen tage damit meine ich das selbst unsere heutige gesprochene Griechische Sprache ein Produkt der antiken Makedonier ist. Das heutige Griechisch ist aus dem Koine Griechischen entstanden welches sich im Feldzug Alexanders gebieltet hat (durch die verschiedenen Griechischen Dialekte) und er als Amtssprache genommen hat.

Ähnliche Themen

  1. Makedonien vs Griechenland
    Von Zoran im Forum Sport
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 20:58
  2. Kavala / Makedonien / Griechenland
    Von Macedonian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 07:41
  3. Schock in Makedonien: 5 Menschen erschossen
    Von Max Monte im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 23:21
  4. Makedonien-Griechenland-Rom v.Chr
    Von Alexandrovi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 17:25