BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 123 ErsteErste ... 273334353637383940414787 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 1221

Skandal in der UNO - Antikes Makedonien wird gräzisiert.

Erstellt von Zoran, 28.09.2013, 10:29 Uhr · 1.220 Antworten · 51.556 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    In beiden Ländern wird alles auf Alexander fokusiert, wir haben vorgemacht die Griechen nachgemacht. Alex Flughafen, Alex-Universitäten, Alex auf Münzen etc, sowas gab es früher ja nicht dort, nicht mal Makedonien hieß Makedonien im neuem Modernen Griechenland!

    Und wenn wir ehrlich sind, die "Slawen" hatten sich einst bis zum Peloponnes angesiedelt nur das sie jetzt durch bestimmt Umstände griechisch Sprechen müssen, das kam zB durch (Zwangs-)Assimilation oder den Verbot der slawischen Sprache zustande.
    Wenn ich mir dann deinen Beitrag mal so durch den Kopf gehen lasse, würde das ja heißen jemand hat sich eine neue Identität zusammen gebastelt. Denn jemand will auf Biegen und Brechen das slawische Element sowie die slawische Geschichte aus seiner Identität ausradieren die nachweislich über ein ganzes Millenium dort existierte.

    Aber wie Daywalker schon sagte, wir sind nur sprachliche Slawen, alles andere ist reine Spekulation und beruht mehr auf Wunschdenken als auf Fakten.
    Die Völker sind vermischt, dass muss doch jedem klar sein. Mancher Grieche hat vielleicht mehr slawisches Blut in sich als ein Serbe, Mazedonier, auch Russe oder Pole. Aber genauso ist es doch absurd , sich jetzt eurerseits genau aufgrund der Mischungen, Völkerwanderungen, Kriege, gegenseitigen Eroberungen nun völllig von slawisch-ethnischer Herkunft distanzieren zu wollen. Von irgendeinem Teil eurer Vorfahren wird eure Sprache, slawische Sprache auch vermittelt worden sein. Bei den Griechen hat sich dann eben etwas anderes "durchgesetzt", whatever. Dass ihr kulturell euren südlichen Nachbarn sogar viel näher steht als etwa uns Russen, ist mir auch schon bewusst.

    Alexander gehörte einem Volk an, was in dem Sinne ohnehin schon lange "untergegangen" ist. Auch in seiner Sprache und Kultur.

  2. #362
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Die Völker sind vermischt, dass muss doch jedem klar sein. Mancher Grieche hat vielleicht mehr slawisches Blut in sich als ein Serbe, Mazedonier, auch Russe oder Pole. Aber genauso ist es doch absurd , sich jetzt eurerseits genau aufgrund der Mischungen, Völkerwanderungen, Kriege, gegenseitigen Eroberungen nun völllig von slawisch-ethnischer Herkunft distanzieren zu wollen. Von irgendeinem Teil eurer Vorfahren wird eure Sprache, slawische Sprache auch vermittelt worden sein. Bei den Griechen hat sich dann eben etwas anderes "durchgesetzt", whatever. Dass ihr kulturell euren südlichen Nachbarn sogar viel näher steht als etwa uns Russen, ist mir auch schon bewusst.

    Alexander gehörte einem Volk an, was in dem Sinne ohnehin schon lange "untergegangen" ist. Auch in seiner Sprache und Kultur.
    Wir distanzieren uns der Etikette die hier im BF nur verwendet wird um unsere Identität zu negieren. Das solltest selbst du verstanden haben. Warum das so ist, zeigt vielleicht folgendes Beispiel:

    4. Stratus Mirivilis schreibt in seinem Roman “Life In the Tomb ” (1924) über seine Erfahrungen aus dem ersten Weltkrieg, in dem Griechenland gegen Bulgarien kämpfte. In einer Szene beschreibt er eine “slawophone” Familie, die an der griechischen Nordgrenze Griechenlands lebt: “Sie wollte nicht Bulgarin, Serbin oder Griechin genannt werden. Einfach nur orthodoxe Makedonierin”.


    In der folgenden Auflage 1936 lässt er jedoch diese Szene aus, da er es nicht mehr für “politisch korrekt” hält, nimmt jedoch in der Fußnote Stellung (Fußnote 40.) “Ab diesem Moment war es in Griechenland politisch nicht mehr korrekt bzw. nicht erwünscht, dass die sog. “slawophonen” Menschen als “Mazedonier” und ihre Sprache als “mazedonisch” bezeichnet werden. Ihr habt mich überzeugt...
    Sprich die die uns als Slawen Etikettieren sind Opfer der griechischen politischen Meinung und Propaganda.


    Selbst wenn ich mir die freie Enzyklopädie zur Hilfe nehme, die dank durch die Griechen hier im Forum ja "höheren Stellenwert" im BF zu haben scheint, wird dein Beitrag nicht realer....

    Als Slawen wird eine Gruppe von Völkern bezeichnet, die eine slawische Sprache sprechen... Slawen
    Also, Sprachengruppe nicht ethnische Herkunftsgruppe...

  3. #363
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.063
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    In beiden Ländern wird alles auf Alexander fokusiert, wir haben vorgemacht die Griechen nachgemacht. Alex Flughafen, Alex-Universitäten, Alex auf Münzen etc, sowas gab es früher ja nicht dort, nicht mal Makedonien hieß Makedonien im neuem Modernen Griechenland!

    Und wenn wir ehrlich sind, die "Slawen" hatten sich einst bis zum Peloponnes angesiedelt nur das sie jetzt durch bestimmt Umstände griechisch Sprechen müssen, das kam zB durch (Zwangs-)Assimilation oder den Verbot der slawischen Sprache zustande.
    Wenn ich mir dann deinen Beitrag mal so durch den Kopf gehen lasse, würde das ja heißen jemand hat sich eine neue Identität zusammen gebastelt. Denn jemand will auf Biegen und Brechen das slawische Element sowie die slawische Geschichte aus seiner Identität ausradieren die nachweislich über ein ganzes Millenium dort existierte.

    Aber wie Daywalker schon sagte, wir sind nur sprachliche Slawen, alles andere ist reine Spekulation und beruht mehr auf Wunschdenken als auf Fakten.

    Wow, so viel Einsicht hätt ich von Dir nicht erwartet. Du nennst Dich also selbst ne reine (bemitleidendswerte) Spekulation?

    Fassen wir mal zusammen. Slaven waren bis zum Pelepones und wurden von den Griechen, die nun die Minderheit waren zum Griechisch sprechen gezwungen? Da waren doch auch Albaner wie Flokrass, die so was ähnliches behaupteten. Ergo hat eine Minderheit quasi Euch ein griechisches Staatsgebiet und Sprache aufs Aug gedrückt? Tja, das Griechen in der Unterzahl so einiges vollbracht haben (300 Spartaner, Marathon, Alex gegen die Perser) wusste ich, aber, dass sich das bis heute öfters der Fall war...... Das letzte war der Kampf im II WK gegen die Italiener und ihren Verbündeten was ich in Erinnerung hatte.

    Das würde ich aber in meine Gedanken mit einbauen, dass ne Minderheit schnell das Oberwasser gewinnen, wenn ich mir Eueren Staat anseh. Denn vielleicht kommt kein zweites mal ne Hilfe gegen die Albaner, wenn ihr Euch weiterhin so lächerlich macht's.

    Und zu dem Thema, das wir Griechen vorher nicht so fokussiert waren auf Alex....wozu auch, war ja keiner da, der uns so dreist was klauen wollte. Wenn mir jemand was klauen will, werd ich auch erst dann mich um Beweise kümmern und nicht schon vorher. Oder rennst Du mit Fotos rum und reibst Jedem unter die Nase:"Mein Haus, mein Auto, meine Jacht usw"?


    Habe die Ehre meine bemitleidenswerte Spekulation.

  4. #364
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wow, so viel Einsicht hätt ich von Dir nicht erwartet. Du nennst Dich also selbst ne reine (bemitleidendswerte) Spekulation?

    Fassen wir mal zusammen. Slaven waren bis zum Pelepones und wurden von den Griechen, die nun die Minderheit waren zum Griechisch sprechen gezwungen? Da waren doch auch Albaner wie Flokrass, die so was ähnliches behaupteten. Ergo hat eine Minderheit quasi Euch ein griechisches Staatsgebiet und Sprache aufs Aug gedrückt? Tja, das Griechen in der Unterzahl so einiges vollbracht haben (300 Spartaner, Marathon, Alex gegen die Perser) wusste ich, aber, dass sich das bis heute öfters der Fall war...... Das letzte war der Kampf im II WK gegen die Italiener und ihren Verbündeten was ich in Erinnerung hatte.

    Das würde ich aber in meine Gedanken mit einbauen, dass ne Minderheit schnell das Oberwasser gewinnen, wenn ich mir Eueren Staat anseh. Denn vielleicht kommt kein zweites mal ne Hilfe gegen die Albaner, wenn ihr Euch weiterhin so lächerlich macht's.

    Und zu dem Thema, das wir Griechen vorher nicht so fokussiert waren auf Alex....wozu auch, war ja keiner da, der uns so dreist was klauen wollte. Wenn mir jemand was klauen will, werd ich auch erst dann mich um Beweise kümmern und nicht schon vorher. Oder rennst Du mit Fotos rum und reibst Jedem unter die Nase:"Mein Haus, mein Auto, meine Jacht usw"?


    Habe die Ehre meine bemitleidenswerte Spekulation.

    "Griechisch" war damals eine Lingua Franca das slawische hatte (angeblich) bis ins 9 Jhdt keine eigene Schrift, was das bedeutet kannst ja mal nachforschen


    Aber bei solche Deppen wie dir weiß man ja

    - - - Aktualisiert - - -

    PS: Und solche Beispiele mit "wo die Minderheit die Mehrheit" sprachlich assimiliert gibts in deiner direkten Nachbarschaft, Bulgarien.

    Und jetzt halt die Flossen still und geh Blinker putzen das kannste nämlich.

  5. #365
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.063
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Thema kann geschlossen werden. Die UN hat die Nachricht geändert und die Skandalösen Inhalte entfernt, so wie immer nach den griechischem virtuellen Pferdchen aus Troja.

    United Nations News Centre - Former Yugoslav Republic of Macedonia urges greater UN action over ‘name’ issue
    Haha, wie werdet ihr in dem Link genannt?

  6. #366
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wir distanzieren uns der Etikette die hier im BF nur verwendet wird um unsere Identität zu negieren. Das solltest selbst du verstanden haben. Warum das so ist, zeigt vielleicht folgendes Beispiel:

    4. Stratus Mirivilis schreibt in seinem Roman “Life In the Tomb ” (1924) über seine Erfahrungen aus dem ersten Weltkrieg, in dem Griechenland gegen Bulgarien kämpfte. In einer Szene beschreibt er eine “slawophone” Familie, die an der griechischen Nordgrenze Griechenlands lebt: “Sie wollte nicht Bulgarin, Serbin oder Griechin genannt werden. Einfach nur orthodoxe Makedonierin”.


    In der folgenden Auflage 1936 lässt er jedoch diese Szene aus, da er es nicht mehr für “politisch korrekt” hält, nimmt jedoch in der Fußnote Stellung (Fußnote 40.) “Ab diesem Moment war es in Griechenland politisch nicht mehr korrekt bzw. nicht erwünscht, dass die sog. “slawophonen” Menschen als “Mazedonier” und ihre Sprache als “mazedonisch” bezeichnet werden. Ihr habt mich überzeugt...
    Sprich die die uns als Slawen Etikettieren sind Opfer der griechischen politischen Meinung und Propaganda.


    Selbst wenn ich mir die freie Enzyklopädie zur Hilfe nehme, die dank durch die Griechen hier im Forum ja "höheren Stellenwert" im BF zu haben scheint, wird dein Beitrag nicht realer....

    Als Slawen wird eine Gruppe von Völkern bezeichnet, die eine slawische Sprache sprechen... Slawen
    Also, Sprachengruppe nicht ethnische Herkunftsgruppe...
    Nein, ich bin so blöd, weißt. Was die Griechen schreiben und ob sie sich als was Besseres oder was weiß ich sehen, ist mir absolut schnuppe. IHR habt diese Einstellung und tut im Grunde dasselbe...

    Zum Thema Slawen habe ich geschrieben, die Menschen, die entsprechende Muttersprachen hatten und weiter gegeben haben, gehörten Stämmen an, die nun mal als "slawisch" bezeichnet waren. Wo ist das Problem? In meinem Blut ist wahrscheinlich auch genug nichtslawisches. Habe weder damit noch dem slawischen Teil meiner Identität ein Problem.

  7. #367
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Nein, ich bin so blöd, weißt. Was die Griechen schreiben und ob sie sich als was Besseres oder was weiß ich sehen, ist mir absolut schnuppe. IHR habt diese Einstellung und tut im Grunde dasselbe...

    Zum Thema Slawen habe ich geschrieben, die Menschen, die entsprechende Muttersprachen hatten und weiter gegeben haben, gehörten Stämmen an, die nun mal als "slawisch" bezeichnet waren. Wo ist das Problem? In meinem Blut ist wahrscheinlich auch genug nichtslawisches. Habe weder damit noch dem slawischen Teil meiner Identität ein Problem.

    Kla, ich/wir nennen die Griechen hier jeden Tag Türken und nicht Griechen.

    Machs gut, Poz

  8. #368
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.063
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    "Griechisch" war damals eine Lingua Franca das slawische hatte (angeblich) bis ins 9 Jhdt keine eigene Schrift, was das bedeutet kannst ja mal nachforschen
    Ich dachte Urmongonisch war der Ursprung aller Ursprünge? Da habt ihr Euch aber mal wieder das Zepter aus der Hand reißen lassen. Na ja wie dem auch sei, Hauptsache ihr lässt euch das wenig verbliebene nicht noch von Eueren jetzigen Minderheiten nehmen. Auf unseres zu eifern ist der Falsche Weg. Von uns gibt's einen warmen Händedruck.

  9. #369
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich dachte Urmongonisch war der Ursprung aller Ursprünge? Da habt ihr Euch aber mal wieder das Zepter aus der Hand reißen lassen. Na ja wie dem auch sei, Hauptsache ihr lässt euch das wenig verbliebene nicht noch von Eueren jetzigen Minderheiten nehmen. Auf unseres zu eifern ist der Falsche Weg. Von uns gibt's einen warmen Händedruck.

    Was du denkst hatte ich schon oft genug revidiert und richtig gestellt. Also kurz gesagt, du kannst denken was du willst vielleicht wirds ja morgen mal wirklich wahr.

    Pozdrav

  10. #370
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.529
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Aber das in Hellas ist doch kein Land?
    Es gibt nur ein Land das Makedonien heißt muss es richtig heißen
    Eben nicht es heißt Offiziell F.y.r.o.m und nicht Republik Makedonien .

Ähnliche Themen

  1. Antikes Griechenland
    Von Magic im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 10:51
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 18:13
  3. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 17:07
  4. Alexander-Ausstellung im Louvre: Antikes Makedonien
    Von hippokrates im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 18:54
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 13:20