BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 123 ErsteErste ... 84854555657585960616268108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 1221

Skandal in der UNO - Antikes Makedonien wird gräzisiert.

Erstellt von Zoran, 28.09.2013, 10:29 Uhr · 1.220 Antworten · 51.689 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Man muss verstehen, das sich das slawische Makedonisch und das Ägäis-Makedonisch in diesen Regionen durchgesetzt und gehalten hat. Erst später , durch Bevölkerungsausstausch, Krieg etc. wurde das Ägäis-Makedonische aus weiten Teilen der Ägäis, zusammen mit ihrer Bevölkerung, die es auch heute noch spricht, verdrängt. Heutzutage leben nur noch Minderheiten in Ägäis-Makedonien die ägäis-makedonisch sprechen. Früher war es ihnen sogar strengstens verboten. Man wurde verfolgt und bestraft wenn man erwischt wurde.

    Nicht nur das, die erste richtig transkribierte slawische Sprache stammt aus Makedonien, wundert mich das die Griechen beim Nationbuilding solche Tatsachen außen vor lassen.

    Pozdrav

  2. #572
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.588
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wie ich sehe hast du ein Jahr danach immer noch nicht verstanden.

    Wundert mich nicht

    Pozdrav du brauner White-Pride.
    ... fängt schon wieder das an, mit "braun" und Nazivergleiche ... Boban, ich erwarte nicht dass du dein geistesgestörtes Verhalten erkennst; vielleicht lässt es auch dein falscher und zugleich feiger Stolz nicht zu ... ändert jedoch nichts daran, dass mit dem was du vermutest, du dir heraus pickst, dir zusammen reimst, etc. daneben liegst. Du wurdest doch von unzähligen Griechen, Albanern und anderen Gruppen hier im Forum schon so oft vorgeführt. Was willst du also noch mit deinem Verhalten erreichen? Tiefer kannst du nicht rutschen ...

    Ich habe - und die meisten User hier ebenfalls - verstanden, dass du gerne antike Wurzeln haben möchtest, dich mit einer Identität, die dir als Slawe eigentlich fremd ist, identifizieren möchtest ... denn wenn du nur "Mazedonier" wärst, müsste man deine kulturelle und historische Identität und Verwandtschaft, so wie das Erbe, in Bulgarien oder Serbien suchen, denn mit ihnen seid ihr euch ähnlicher als dir bulgarophoben Nationalisten lieb ist. Kapier es endlich: Du bist ein Slawe und hast nichts mit den antiken Makedonen gemeinsam.

  3. #573
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    ... fängt schon wieder das an, mit "braun" und Nazivergleiche ... Boban, ich erwarte nicht dass du dein geistesgestörtes Verhalten erkennst; vielleicht lässt es auch dein falscher und zugleich feiger Stolz nicht zu ... ändert jedoch nichts daran, dass mit dem was du vermutest, du dir heraus pickst, dir zusammen reimst, etc. daneben liegst. Du wurdest doch von unzähligen Griechen, Albanern und anderen Gruppen hier im Forum schon so oft vorgeführt. Was willst du also noch mit deinem Verhalten erreichen? Tiefer kannst du nicht rutschen ...

    Ich habe - und die meisten User hier ebenfalls - verstanden, dass du gerne antike Wurzeln haben möchtest, dich mit einer Identität, die dir als Slawe eigentlich fremd ist, identifizieren möchtest ... denn wenn du nur "Mazedonier" wärst, müsste man deine kulturelle und historische Identität und Verwandtschaft, so wie das Erbe, in Bulgarien oder Serbien suchen, denn mit ihnen seid ihr euch ähnlicher als dir bulgarophoben Nationalisten lieb ist. Kapier es endlich: Du bist ein Slawe und hast nichts mit den antiken Makedonen gemeinsam.

    Kla typisch für den kleinen Griechen, erst beleidigt er Seitenlang dann nennt er mich verwirrt und kranker Nationalist und dann heult er und drückt dann auch noch Beitrag melden.



    Schon schwach für nen stolzen Hellenen.

    Pozdrav du White-Pride.

  4. #574
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.398
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Es ist mir bewusst , dass es auch Griechen überwiegend in den multi-ethnischen Städten der Region Makedonien gab.
    Ist dir auch bewusst , dass viele Slawen re-hellenisiert wurden und das es danach wieder Zeiten gab , wo diese Gebiete wieder von Slawen zurückerobert wurden und es wieder eine Slawisierung gab.
    ein Beispiel:

    Wie fast ganz Südosteuropa wurde Epiros im 7. Jahrhundert von slawischen Stämmen erobert und besiedelt. Daher ist über die Region zwischen dem 7. und 9. Jahrhundert fast nichts bekannt, aber durch das Überdauern slawischer Ortsnamen bis heute ist ersichtlich, dass sie sich in großen Zahlen ansiedelten. Die Byzantiner behielten aber die Kontrolle über die Ionischen Inseln, die, zum Thema von Kephallenia zusammengefasst als Basis für das Wiedererstarken der Byzantiner auf dem Festland genutzt wurde, so dass die Region relativ früh wieder re-hellenisiert wurde.[1]
    In diesem Zusammenhang wurde das Thema von Nikopolis eingerichtet, auch wenn das genaue Entstehungsjahr unklar bleibt. Es wurde irgendwann zwischen 843 und 899 ins Leben gerufen, als es im Kletorologion des Philotheos belegt ist. Das wahrscheinlichste Datum ist irgendwann nach 886, unter der Regentschaft Leos VI. (regierte 886–912).[2][3] Sphragistische Hinweise lassen vermuten, dass das Thema aus einem alten (Turma) des Themas der Peloponnes entstanden ist.[2][4]
    Etwa 930 wurde das Thema von Bulgaren geplündert. 980 kehrten die Bulgaren unter Zar Samuil zurück und besetzten das ganze Gebiet bis zum Ambrakischen Golf. Obwohl das Gebiet vom byzantinischen Kaiser Basileios II. (regierte 976–1025) ein einer Serie harter Kriege zurückgewonnen werden konnte, blieben die örtlichen Bischöfe dem Erzbistum Ohrid unterstellt, dem früheren bulgarischen Patriarchat. Basileios II. gründete auch einige kleinere Themen an der heutigen griechisch-albanischen Grenze (Koloneia und Dryinoupolis).[5]
    In den byzantinisch-normannischen Kriegen des 11. Jahrhunderts wurde die Region verheert: Arta wurde erfolglos belagert und Ioannina wurde von Robert Guiscard erobert.[6] Nikopolis überlebte aber als Thema bis zum Vierten Kreuzzug. Eine Bulle von 1198 erwähnt es zusammen mit dem Thema von Dyrrhachion und Ioannina. Zu dieser Zeit scheint Arta die Hauptstadt des Themas gewesen zu sein.[2][7]


    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Griechenland wurde pikobello Slawen frei gemacht von den Byzantinern. (die einzigen die übrig geblieben sind wart ihr in nordgriechenland)

    South Slavs - Wikipedia, the free encyclopedia
    In 782-784, the general Staurakios campaigned from Thessaloniki, south to Thessaly and into the Peloponnese.[44] He captured many Slavs and transferred them elsewhere, mostly Anatolia (these Slavs were dubbed Slavesians)

    "Byzanz nutzte dabei jede Gelegenheit, um in Griechenland und Thrakien Slawen zu unterwerfen und teilweise nach Kleinasien umzusiedeln."

    Asia Minor Slavs - Wikipedia, the free encyclopedia
    Übrigens sieht man genau in deinem text oben den Schwachsinn den eure Historiker fabrizieren. Sie sehen Zar Samuil König der Bulgaren als Makedonski an aber vergessen damit gleichzeitig das Samuil aufs schlimmste von Basileus II (aus der makedonischen Dynastie) bekämpft und seine Soldaten von Basileios sogar auf grausame weise geblendet wurden. Wer war jetzt slawomazedonski einer war griechisch sprachig (Basileios) der andere Bulgarisch sprachig und beide waren totfeinde und eure dämlichen Historiker beanspruchen beide obwohl keiner von beiden angeblicher "slawomazedonski" war.


    Basileios II. ? Wikipedia
    Nach ersten Niederlagen und 15-jährigem, blutigem Krieg konnte das Heer Zar Samuels von Bulgarien 1014 in der Schlacht von Kleidion im Strymontal (Struma) bei Petritsch besiegt werden; die Überlebenden - rund 14.000 an der Zahl - wurden geblendet.

  5. #575
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.588
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Kla typisch für den kleinen Griechen, erst beleidigt er Seitenlang dann nennt er mich verwirrt und kranker Nationalist und dann heult er und drückt dann auch noch Beitrag melden.



    Schon schwach für nen stolzen Hellenen.

    Pozdrav du White-Pride.
    Ich habe deinen Beitrag nicht gemeldet. Du greifst mich auch mit deinen frechen Unterstellungen, ich sei ein Nazi oder ähnliches, überhaupt nicht an. Anscheinend fühlst du dich aber ziemlich angegriffen, wenn ich dich kulturell mit einem Bulgaren oder Serben vergleiche - was ja völlig korrekt ist, da ihr ethnisch gesehen verwandt miteinander seid; Slawen eben.

    Dass du mich als einen Nazi beschimpfst, ohne dass ich mich je für einen hier gehalten habe, beweist letztlich dass du wieder einmal am verzweifeln bist, Boban. Nur der schwächere oder der, der lügt greift zu so welchen Mittel (Unterstellungen, etc.) welche du bis Dato nicht beweisen kannst. Von daher, tob' dich ruhig aus, du Schwächling. Bleibt eh alles beim alten: Du bist und bleibst ein Slawe, welcher nicht mit den antiken Makedonen verwandt ist, sondern mit Bulgaren, Serben, etc.


  6. #576
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ich habe deinen Beitrag nicht gemeldet. Du greifst mich auch mit deinen frechen Unterstellungen, ich sei ein Nazi oder ähnliches, überhaupt nicht an. Anscheinend fühlst du dich aber ziemlich angegriffen, wenn ich dich kulturell mit einem Bulgaren oder Serben vergleiche - was ja völlig korrekt ist, da ihr ethnisch gesehen verwandt miteinander seid; Slawen eben.

    Dass du mich als einen Nazi beschimpfst, ohne dass ich mich je für einen hier gehalten habe, beweist letztlich dass du wieder einmal am verzweifeln bist, Boban. Nur der schwächere oder der, der lügt greift zu so welchen Mittel (Unterstellungen, etc.) welche du bis Dato nicht beweisen kannst. Von daher, tob' dich ruhig aus, du Schwächling. Bleibt eh alles beim alten: Du bist und bleibst ein Slawe, welcher nicht mit den antiken Makedonen verwandt ist, sondern mit Bulgaren, Serben, etc.


    Schwachsinn.

    Slawen ist keine Ethnie. Es bezeichnet eine Sprachengruppe.

    Braun und auch noch dumm im Kopf, das ist eine gefährliche Mischung.

    Man darf auch nicht vergessen das du hier jahrelang Hetze gegen Makedonier betrieben hast.

    Pozdrav

  7. #577

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    ... fängt schon wieder das an, mit "braun" und Nazivergleiche ... Boban, ich erwarte nicht dass du dein geistesgestörtes Verhalten erkennst; vielleicht lässt es auch dein falscher und zugleich feiger Stolz nicht zu ... ändert jedoch nichts daran, dass mit dem was du vermutest, du dir heraus pickst, dir zusammen reimst, etc. daneben liegst. Du wurdest doch von unzähligen Griechen, Albanern und anderen Gruppen hier im Forum schon so oft vorgeführt. Was willst du also noch mit deinem Verhalten erreichen? Tiefer kannst du nicht rutschen ...

    Ich habe - und die meisten User hier ebenfalls - verstanden, dass du gerne antike Wurzeln haben möchtest, dich mit einer Identität, die dir als Slawe eigentlich fremd ist, identifizieren möchtest ... denn wenn du nur "Mazedonier" wärst, müsste man deine kulturelle und historische Identität und Verwandtschaft, so wie das Erbe, in Bulgarien oder Serbien suchen, denn mit ihnen seid ihr euch ähnlicher als dir bulgarophoben Nationalisten lieb ist. Kapier es endlich: Du bist ein Slawe und hast nichts mit den antiken Makedonen gemeinsam.

    Mache Dir keinen Kopp.
    Inzwischen ist uns bekannt, daß Chabo Mr. Z keinerlei Stolz in seinen Knochen verspürt.
    Gestern waren einige Inhalte und neue Erkenntnisse besonders Interessant.
    Er möchte als Chabo nur sein Ding durchziehen.


    Er hat nur auf das falsche Pferd gesetzt, da die Slawen schon bald zu einer erkennbaren Minderheit innerhalb fyrom zählen werden. Und dann wird es für ihn als Chabo zu spät geworden sein, sich noch neu zu orientieren.

  8. #578
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Mache Dir keinen Kopp.
    Inzwischen ist uns bekannt, daß Chabo Mr. Z keinerlei Stolz in seinen Knochen verspürt.
    Gestern waren einige Inhalte und neue Erkenntnisse besonders Interessant.
    Er möchte als Chabo nur sein Ding durchziehen.


    Er hat nur auf das falsche Pferd gesetzt, da die Slawen schon bald zu einer erkennbaren Minderheit innerhalb fyrom zählen werden.
    Und dann wird es für ihn als Chabo zu spät geworden sein, sich noch neu zu orientieren.

    Du hast vergessen dich zur griechischen Päderastie zu äußern.

    Pozdrav

  9. #579

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Mache Dir keinen Kopp.
    Inzwischen ist uns bekannt, daß Chabo Mr. Z keinerlei Stolz in seinen Knochen verspürt.
    Gestern waren einige Inhalte und neue Erkenntnisse besonders Interessant.
    Er möchte als Chabo nur sein Ding durchziehen.


    Er hat nur auf das falsche Pferd gesetzt, da die Slawen schon bald zu einer erkennbaren Minderheit innerhalb fyrom zählen werden. Und dann wird es für ihn als Chabo zu spät geworden sein, sich noch neu zu orientieren.
    Chabo ist also
    - weder antiker Makedone
    - noch slawischer "Mazedone".

    Und das quält ihn sehr, ja sehr, doch möchte er gerne einer sein.
    Leider kann er es nicht werden

    Wie man es nicht machen sollte erfährt er im Märchen: "Des Kaisers Neue Kleider"
    Man soll sich nicht übernehmen.

  10. #580
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.588
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.
    Pozdrav

    Zitat Zitat von Zoran
    Slawen ist keine Ethnie. Es bezeichnet eine Sprachengruppe.
    Ändert nichts an der Tatsache dass du, deine ex-jugoslawischen Landsleute - ob im Ausland oder im Vielvölkerstaat FYROM - eher verwandt mit den Bulgaren oder Serben bist, anstatt mit antiken Völkern wie das der Makedonen.

    Zitat Zitat von Zoran
    Braun und auch noch dumm im Kopf, das ist eine gefährliche Mischung.
    Um dich hier zig mal bloß zu stellen hat´s ja gereicht, Zlatko.

    Zitat Zitat von Zoran
    Man darf auch nicht vergessen das du hier jahrelang Hetze gegen Makedonier betrieben hast.
    Klaaaaaar ... ich hab dir schon des öfteren gesagt, dass ich gegen meine Landsleute (Makedonen) nicht hetze; auch nicht gegen euch Ex-Jugoslawen aus Skopje.

Ähnliche Themen

  1. Antikes Griechenland
    Von Magic im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 10:51
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 18:13
  3. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 17:07
  4. Alexander-Ausstellung im Louvre: Antikes Makedonien
    Von hippokrates im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 18:54
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 13:20