BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 68 ErsteErste ... 1925262728293031323339 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 672

These are the Macedonians

Erstellt von Monkeydonian, 01.03.2011, 02:15 Uhr · 671 Antworten · 52.362 Aufrufe

  1. #281

  2. #282
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.090
    Waren die Samurai jetzt auch Slawen?

  3. #283
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Waren die Samurai jetzt auch Slawen?
    Auf jeden Fall wahrscheinlicher als diese Makedonen sind Griechen Theorie

  4. #284

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Er meinte DIE Makedonen die früher noch Pontier waren, und nicht die welche bis vor der Gründung der SFRJ noch Südserben, respektive Bulgaren waren.

    Heraclius
    die Griechen waren auch einmal Osmanen und jetzt??
    als die Neu-Griechische Sprache gemacht oder reformiert wurde, hatte man auch vieles von den Ur-Griechen abgeguckt und wieder durch Behörde und Pfarrer Landesweit verbreitet, verstehst du wie das funktioniert?
    Warum sollten die Makedonen Bulgaren sein, wenn Sie sich nicht als solches sehen. Die Südmakedonen wollen Griechen sein, dann sollen Sie auch Griechen sein.
    Übrigens die eigentlichen Bulgaren sind wohl die wenigsten, sowie die eigentlichen Türken in Türkei sind eine kleine Minderheit.

  5. #285
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Waren die Samurai jetzt auch Slawen?

    Natürlich Gott TV hat es so gesagt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall wahrscheinlicher als diese Makedonen sind Griechen Theorie
    ++

    Makedone=Hellene nichts Fyrom.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    die Griechen waren auch einmal Osmanen und jetzt??
    als die Neu-Griechische Sprache gemacht oder reformiert wurde, hatte man auch vieles von den Ur-Griechen abgeguckt und wieder durch Behörde und Pfarrer Landesweit verbreitet, verstehst du wie das funktioniert?
    Warum sollten die Makedonen Bulgaren sein, wenn Sie sich nicht als solches sehen. Die Südmakedonen wollen Griechen sein, dann sollen Sie auch Griechen sein.
    Übrigens die eigentlichen Bulgaren sind wohl die wenigsten, sowie die eigentlichen Türken in Türkei sind eine kleine Minderheit.
    Geschichte Lesen würde dir gut tun Fyrom hat nichts aber nichts mit den Antiken Makedoniern weder mit der damaligen Religion und .sprache , wir sind die Nachfahren der Hellenen und jetzt Nerv nicht.

  6. #286

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Natürlich Gott TV hat es so gesagt.

    - - - Aktualisiert - - -

    ++

    Makedone=Hellene nichts Fyrom.

    - - - Aktualisiert - - -



    Geschichte Lesen würde dir gut tun Fyrom hat nichts aber nichts mit den Antiken Makedoniern weder mit der damaligen Religion und .sprache , wir sind die Nachfahren der Hellenen und jetzt Nerv nicht.
    Es gibt viele Geschichten.

    wo Fyrom? interessiert niemand, warum auch..
    Macedonia (i/ˌmæsɨˈdniə/ mas-i-doh-nee-ə; Macedonian: Македонија, transliterated: Makedonija), officially the Republic of Macedonia (Република Македонија, transliterated: Republika Makedonija [rɛˈpublika makɛˈdɔnija] ( listen)), is a country located in the central Balkan peninsula in Southeast Europe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Achillis, seit wann hast du den deine Makedonischen Wurzeln entdeckt?? ich nehme an bis vor kurzem warst du nur ein Hellene und jetzt plötzlichisch in Makedono-Hellene??
    Wenn du aus Griechisch-Makedonien stammst, dann bist du sehr wahrscheinlich ein griechisch-orthodoxer Flüchtling aus Türkei der dort angesiedelt wurde, anfangs 20.Jhr. Ich kenne so einen, der ist der grösste Makedone, aber ursprünglich Flüchtling aus der Türkei...
    Wieviele Menschen (Einheimische, egal welche Religion sie mit der Zeit annahmen, es waren einheimische) wurden aus dem heutigem griechisch Makedonien vertrieben? Und wieviele waren davon griechisch?? Gab es überhaupt eine nennenswerte griechische Gemeinschaft in das heutige Gr-Makedonien?
    G

  7. #287
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    die Griechen waren auch einmal Osmanen und jetzt??
    als die Neu-Griechische Sprache gemacht oder reformiert wurde, hatte man auch vieles von den Ur-Griechen abgeguckt und wieder durch Behörde und Pfarrer Landesweit verbreitet, verstehst du wie das funktioniert?
    Warum sollten die Makedonen Bulgaren sein, wenn Sie sich nicht als solches sehen. Die Südmakedonen wollen Griechen sein, dann sollen Sie auch Griechen sein.
    Übrigens die eigentlichen Bulgaren sind wohl die wenigsten, sowie die eigentlichen Türken in Türkei sind eine kleine Minderheit.



    Schade hast du die Diskussionen in der Endlosschleife nicht mehr miterlebt, und Gushtrimski an der "Moderation" man, das waren noch Zeiten...

    Heraclius

  8. #288
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.926
    Macedonia's Marko Calasan named 6th smartest teenager in the world
    Friday, 18 October 2013
    Marko Calasan.jpg
    "Best Schools " organization has named Marko Calasan into the top 50 smartes teenagers world wide. He placed 6th.

    Already well known internationally, Marko Calasan is a computer systems prodigy, acknowledged as the youngest MCSA-certified computer systems administrator (age eight) and the youngest MCSE-certified computers systems engineer (age nine). He currently holds 12 Microsoft certificates and one Cisco certificate, receiving his first certificate at the age of six. After he’d passed the exams, Microsoft presented Marko with DVDs and games. While he considered it a thoughtful gesture, he said he wasn’t “really interested in those things.”

    Marko, who has a passion for mathematics and physics, began reading and writing at age two; at four years of age he could speak in English. In describing his first memories of using a computer, Marko said: “I was approximately three years old and I was making simple actions like personalizing Windows, then installing Windows, making remote desktop connections with workstations and servers on remote locations, and so on.”
    Marko teaches computer basics to children eight–11 in his elementary school. He is fluent in three languages and is learning a fourth. The prime minister of Macedonia provided him an IT lab to further his technical learning.

    In 2010, Marko wrote a book for the pre-installation, installation, and post-installation process of Windows 7. The book consists of 305 pages. The Macedonia government bought the rights to the book, published it, and distributes it free to all schools.

    When asked about his long-term plans, Marko said he hopes to write computer instructional books for users of all levels.

  9. #289
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Geschichten.

    wo Fyrom? interessiert niemand, warum auch..
    Macedonia (i/ˌmæsɨˈdniə/ mas-i-doh-nee-ə; Macedonian: Македонија, transliterated: Makedonija), officially the Republic of Macedonia (Република Македонија, transliterated: Republika Makedonija [rɛˈpublika makɛˈdɔnija] ( listen)), is a country located in the central Balkan peninsula in Southeast Europe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Achillis, seit wann hast du den deine Makedonischen Wurzeln entdeckt?? ich nehme an bis vor kurzem warst du nur ein Hellene und jetzt plötzlichisch in Makedono-Hellene??
    Wenn du aus Griechisch-Makedonien stammst, dann bist du sehr wahrscheinlich ein griechisch-orthodoxer Flüchtling aus Türkei der dort angesiedelt wurde, anfangs 20.Jhr. Ich kenne so einen, der ist der grösste Makedone, aber ursprünglich Flüchtling aus der Türkei...
    Wieviele Menschen (Einheimische, egal welche Religion sie mit der Zeit annahmen, es waren einheimische) wurden aus dem heutigem griechisch Makedonien vertrieben? Und wieviele waren davon griechisch?? Gab es überhaupt eine nennenswerte griechische Gemeinschaft in das heutige Gr-Makedonien?
    G
    Selbst die die du als Flüchtlinge Niedermachst sind mehr Makedonen als Zoran und seine Gang ,ach ja der Name ist Griechisch .

  10. #290
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.030
    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    die Griechen waren auch einmal Osmanen und jetzt??
    als die Neu-Griechische Sprache gemacht oder reformiert wurde, hatte man auch vieles von den Ur-Griechen abgeguckt und wieder durch Behörde und Pfarrer Landesweit verbreitet, verstehst du wie das funktioniert?
    Warum sollten die Makedonen Bulgaren sein, wenn Sie sich nicht als solches sehen. Die Südmakedonen wollen Griechen sein, dann sollen Sie auch Griechen sein.
    Übrigens die eigentlichen Bulgaren sind wohl die wenigsten, sowie die eigentlichen Türken in Türkei sind eine kleine Minderheit.
    Kannst du uns sagen wann die griechische Sprache reformiert wurde du experte???
    Es gab tatsächlich eine Diglossie aber die gab es schon seid der antike und nicht erst in der neuzeit. Egal ob die "Katharevoua" (die Hochsprache) oder die Dimotiki (die Volkssprache) es sind beide aus dem Altgriechischen entstanden.

    Griechische Sprachfrage
    "Bereits im ersten Jahrhundert vor Christus zeichnete sich im griechischsprachigen Raum die Entstehung zweier unterschiedlicher Schreibstile ab[7]: Während auf der einen Seite die alexandrinische Koine die sich natürlich entwickelnde, volkstümliche griechische Muttersprache war, begannen manche Gelehrte, die sogenannten Attizisten, in ihren Schriften das attische Griechisch der klassischen Zeit nachzuahmen. Dieses wurde mit den zahlreichen Errungenschaften des 5. Jahrhunderts v. Chr. in Philosophie, Staatskunst und anderen Bereichen assoziiert und galt als edel.Spätestens um 700 ähnelte die Aussprache bereits sehr stark der des heutigen Griechisch, seit dem 10. Jahrhundert ist sie mit ihr praktisch identisch."

    Und wenn du es nicht weißt die Dimotiki (die Volkssprache) ist seid 1976 einzige Amtssprache Griechenlands (also die sprache die sich seid jahrtausenden natürlich aus dem Altgriechische entwickelt hat). Und trotzdem ist Neugriechisch sehr viel näher an Altgriechisch als z.b. Spanisch es ist an Latein.

    Neugriechische Sprache
    "Wortschatz
    Im Grundwortschatz des Neugriechischen ist die ununterbrochene Kontinuität in der Sprachgeschichte seit dem Altgriechischen deutlich erkennbar, der weitaus größte Teil des neugriechischen Vokabulars stammt etymologisch direkt aus dem Altgriechischen. Auch die Ähnlichkeiten auf morphologischer Ebene sind stärker ausgeprägt, als man es in der vergleichbaren Entwicklung vom Lateinischen zum Französischen oder Spanischen vorfinden kann. Zahlreiche elementare Wörter wie ánthropos άνθρωπος ‚Mensch‘, thálassa θάλασσα ‚Meer‘, theós θεός ‚Gott‘, ouranós ουρανός ‚Himmel‘ oder fílos φίλος ‚Freund‘ sind seit Jahrtausenden nahezu unverändert Bestandteil der griechischen Sprache. Andere Wörter haben einen mehr oder weniger großen Bedeutungswandel erfahren, so pedévo παιδεύω, altgr. ‚erziehen‘ → neugr. ‚quälen‘, períptero περίπτερο, altgr. ‚das [mit umlaufenden Säulen] umflügelte‘, περίπτερος ‚Säulentempel‘ → neugr. ‚Kiosk‘, manche auch durch den Kontext des Christentums (ángelos άγγελος, altgr. ‚Bote‘ → neugr. ‚Engel‘)"

    Zitat Zitat von Putin Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Geschichten.

    wo Fyrom? interessiert niemand, warum auch..
    Macedonia (i/ˌmæsɨˈdniə/ mas-i-doh-nee-ə; Macedonian: Македонија, transliterated: Makedonija), officially the Republic of Macedonia (Република Македонија, transliterated: Republika Makedonija [rɛˈpublika makɛˈdɔnija] ( listen)), is a country located in the central Balkan peninsula in Southeast Europe.

    Und was deine heiß geliebten Slawomazedonskis angeht haben sie Sprachlich sowie Kulturell nichts mit Antiken Makedonen zu tun. Vielleicht solltest du deinen eigenen Wiki link mal weiter lesen du amateur

    "The modern Macedonian language is unrelated to the Ancient Macedonian language. The modern Macedonian language belongs to the eastern group of the South Slavic branch of Slaviclanguages in the Indo-European language family, together with Bulgarian and the extinct Old Church Slavonic. Macedonian's closest relative is Bulgarian,"

    So und das war mein erstes und letztes mal das ich dich ernst genommen habe du Möchtegern Historiker. Geh deinen Namensvetter Putin mal fragen was die Antiken Makedonen waren der hat nämlich im gegensatz zu dir Ahnung von Geschichte.


Ähnliche Themen

  1. History Of Macedonians, Parts 1-5
    Von Heraclius im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 01:59
  2. Macedonia to the Macedonians
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 16:09
  3. These are the Macedonians
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:15