BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 63 von 68 ErsteErste ... 1353596061626364656667 ... LetzteLetzte
Ergebnis 621 bis 630 von 671

These are the Macedonians

Erstellt von Monkeydonian, 01.03.2011, 02:15 Uhr · 670 Antworten · 52.273 Aufrufe

  1. #621
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.444
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Extrem lustig. Als ich es zum ersten mal gesehen habe, konnte ich nicht mehr vor lachen ... allein schon wie der redet ... einfach so "Sta ima dobro zdraba zdruba" tanzend auf typischer Jugo-Folklore, gepackt in antiker griechischer Kulisse ... sowas gibt es nur in FYROM


    Und der Mittelalterhintergrund......



  2. #622
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    6.789
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht mehr.......



    Über 3 Minuten Vorspann, als ob der langersehnte Blockbuster beginnt und dann..... ich kann nicht mehr hahahahahahahahahaha


    die Architektur im Hintergrund hahahahahahahaha


    Das M auf dem Brustpanzer.... hahahahahahahahahahahaha


    Ich schau mal weiter, vielleicht kommt ja noch was.....




    - - - Aktualisiert - - -

    Nicht mal einen eigene Bart können sie sich wachsen lassen....




    geile authentische Musik zur damaligen zeit.......

    - - - Aktualisiert - - -

    So Peinlich das ganze.
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    He alter......., wenn das nicht peinlich ist, weiss ich auch nicht..... erster Gedanke der weiten Welt dürfte sein.....Oh, in FYROM ist das ganze Jahr Karneval.
    Also ich bleib bleib bei 300. Ist authentischer


  3. #623

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht mehr.......



    Über 3 Minuten Vorspann, als ob der langersehnte Blockbuster beginnt und dann..... ich kann nicht mehr hahahahahahahahahaha


    die Architektur im Hintergrund hahahahahahahaha


    Das M auf dem Brustpanzer.... hahahahahahahahahahahaha


    Ich schau mal weiter, vielleicht kommt ja noch was.....




    - - - Aktualisiert - - -

    Nicht mal einen eigene Bart können sie sich wachsen lassen....




    geile authentische Musik zur damaligen zeit.......

    - - - Aktualisiert - - -

    So Peinlich das ganze.
    Es ist nicht ohne Grund das M auf dem Brustpanzer entstanden. Die möchten auch beim Namen genannt werden nämlich MALAKES.
    Die MALAKES haben aber nachgelassen die tragen keine Styroporhelme mehr


    ich kann nicht mehr

  4. #624
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.452
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht mehr.......



    Über 3 Minuten Vorspann, als ob der langersehnte Blockbuster beginnt und dann..... ich kann nicht mehr hahahahahahahahahaha


    die Architektur im Hintergrund hahahahahahahaha


    Das M auf dem Brustpanzer.... hahahahahahahahahahahaha


    Ich schau mal weiter, vielleicht kommt ja noch was.....




    - - - Aktualisiert - - -

    Nicht mal einen eigene Bart können sie sich wachsen lassen....




    geile authentische Musik zur damaligen zeit.......

    - - - Aktualisiert - - -

    So Peinlich das ganze.
    Λ Das Original die Λ sind die Vorfahren der Griechen laut Mythologie .

  5. #625
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.773
    Drei Makedonier drehen Film in Hollywood

    Dienstag, Juli 19, 2016 Clip, Film




    Nach ihrem Abschluss und Magistratur auf der Filmakademie in Los Angeles haben sich drei Makedonier dazu entschieden ihren ersten Film in Hollywood zu drehen. The Witness wird der Streifen heißen, weiter unten könnt Ihr den Teaser dazu sehen.
    Nenad Nikolovski ist der Regisseur und Gründer von NPN Films, ebenfalls Regisseur ist Nikola Nikolovski und Pavlina Popovska ist Kinematographin und Kostümographin.
    Seit 2014 haben die Drei schon mehrere Kurzfilme für ihr Studium gedreht welche auch auf etlichen Filmfestivals gezeigt worden sind. Bei den Festivals New York State International Film Festival und Los Angeles Cine Fest kam man mit den Kurzfilmen bis ins Halbfinale.






    - - - Aktualisiert - - -

    Drei Makedonier drehen Film in Hollywood

    Dienstag, Juli 19, 2016 Clip, Film




    Nach ihrem Abschluss und Magistratur auf der Filmakademie in Los Angeles haben sich drei Makedonier dazu entschieden ihren ersten Film in Hollywood zu drehen. The Witness wird der Streifen heißen, weiter unten könnt Ihr den Teaser dazu sehen.
    Nenad Nikolovski ist der Regisseur und Gründer von NPN Films, ebenfalls Regisseur ist Nikola Nikolovski und Pavlina Popovska ist Kinematographin und Kostümographin.
    Seit 2014 haben die Drei schon mehrere Kurzfilme für ihr Studium gedreht welche auch auf etlichen Filmfestivals gezeigt worden sind. Bei den Festivals New York State International Film Festival und Los Angeles Cine Fest kam man mit den Kurzfilmen bis ins Halbfinale.





  6. #626
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.773
    Die beliebteste Waffe der makedonischen Freiheitskämpfer - Die Mannlicher

    Dienstag, August 02, 2016 Balkankriege , Geschichte , Komiti , Neu , Waffen




    In unzähligen makedonischen Volksliedern wurde sie besungen - Das Mannlicher Gewehr, im Volksmund "Manliherka" genannt. Und in der Tat, die Kämpfer konnten sich damals glücklich schätzen wenn sie für die damalige Zeit eine so moderne Waffe besaßen. Im Grunde trug der makedonische Freiheitskämpfer alles an Waffen welche man damals auf dem Schwarzmarkt finden konnte oder den getöteten Kontrahenten abnahm. Aber jeder wollte das Mannlicher Modell 1895 sein eigen nennen, in einem makedonischen Volkslied (Izlezi, stara majko) wird das Gewehr sogar als "das zuverlässigste Eheweib der Komiti" besungen.




    Das Gewehr Mannlicher Modell 1895 ist ein Repetiergewehr mit Geradezugverschluss und wurde in Österreich von der Firma Steyr Mannlicher und in Ungarn von der Gewehrfabrik Budapest hergestellt. Ursprünglich wurde die M95 als langes Infanteriegewehr für die österreichisch-ungarische Armee entwickelt, aber im Ersten Weltkrieg erkannte die Armeeführung den großen Nachteil dieser "langen" Gewehre in den Schützengräben und adaptierte es zu einem Karabiner.
    Das Mannlicher Modell M1895 hat einen Geradezugverschluss, mit diesem Geradezugsystem war eine schnellere Schussfolge möglich als mit Gewehren mit dem Zylinderverschluss System Mauser. Die ausschließlich geradlinige Repetierbewegung, ohne zusätzliche Schwenkbewegung ermöglichte bis zu 35 Schuss pro Minute.
    Die Patronenzufuhr erfolgt mit Laderahmen mit je fünf Patronen, diese werden bei geöffnetem Verschluss von oben in den Magazinkasten eingeschoben. Leergeschossen fällt der Laderahmen durch eine unten am Magazin angebrachte Öffnung zu Boden. Diese Öffnung führte aber auch dazu, dass das Gewehr schmutz empfindlich ist. Allerdings konnte die Waffe ohne Laderahmen auch als Einzellader verwendet werden, so wie andere Modelle die die Freiheitskämpfer trugen.


    Eben dieser Magazinkasten macht es möglich die "Manliherka" auf alte Bilder makedonischer Freiheitskämpfer zu erkennen.


    Der amerikanische Journalist Albert Sonnichsen bereiste Makedonien und verfasste seine Eindrücke unter dem Titel "Confessions of a macedonian bandit". In einer Passage beschreibt er das aufeinander treffen der makedonischen Freiheitskämpfer mit osmanische Truppen die mit Mannlicher Geschosse eingedeckt wurden.


    Andere weit verbreitete Gewehre unter den Komiti waren die russische Berdan ("Berdanka") - besonders die Berdan II war beliebt und wurde ebenfalls besungen. Sie war Treffsicher, leicht instand zu halten und leicht in der Handhabe da es kein kompliziertes System besaß. Erwähnenswert wäre das dieses russische Gewehr einst von einem Amerikaner konzipiert wurde. Die französische Lebel 1886 die allerdings etwas kompliziert zu Laden war und das Vorgänger-Gewehr der französischen Armee Gras Modell 1874. Etliche erbeutete Gewehre des deutschen Mauser Typs 98 aus osmanischer Produktion fanden sich ebenfalls unter den Kämpfern. Auch ein deutsches Gewehr fand Verwendung - das Gewehr 88.
    In Tetovo und Debar war man Handwerklich sehr begabt, so dass etliche dieser Modelle und das Mannlicher Gewehr kopiert wurden. Jedoch konnte man nie eine große Stückzahl produzieren, jedoch waren diese Kopien von hoher Qualität.


  7. #627
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.773
    Lugano-Star Alioski schiesst scharf

    Samstag, August 20, 2016 Ausland, Fußball, Persönlichkeiten, Sport




    Im Winter kam er als unbekannter Linksverteidiger. Jetzt ist Ezgjan Alioski (24) Lugano-Topskorer.
    Ezgjan Alioski schlendert den Lago di Lugano entlang. Die Touristen erkennen ihn nicht. Aber die Einheimischen. Eine Gratulation hier, ein «Ciao» da. «Mit meinen blonden Haaren erkennt man mich halt auch gut», sagt der Lugano-Senkrechtstarter schmunzelnd. Seine Haare – seit neustem ist am Nacken noch ein Pfeil hineinrasiert. Darum der Bogenschützen-Jubel gegen Sion. «Deshalb habe ich diesen Jubel ­angekündigt. Mal schauen, was es nächstes Mal sein wird.»
    Gibts den nächsten Alioski-­Jubel schon heute in Basel? Nach seinen drei Toren im Mai hat er diese Saison in fünf Pflichtspielen schon vier Treffer auf dem Konto.
    Der Mazedonier aus Flamatt FR untermauert mit Toren seinen Entscheid, trotz Interesse (vor allem von Sion) im Tessin zu bleiben. Alioski hat seit dem Wechsel im Winter gut Italienisch gelernt und sagt: «Mein Ziel war die Super League. Ich habe mir hier etwas aufgebaut und will mich jetzt mindestens ein Jahr in dieser Liga beweisen. Der Präsident und der Trainer haben mir sehr viel Vertrauen entgegengebracht, und ich möchte dies mit guten Leistungen auf dem Platz zurückzahlen. Viel Geld verdienen oder ins Ausland wechseln kann ich auch später noch.»
    Alioski fühlt sich im Tessin und in seiner ­Single-Wohnung in Stadionnähe wohl. Auch im Team. Wo er gleich selber für Stimmung sorgt. Wird in der Kabine Schabernack getrieben, ist er nicht weit. Alioski lacht und sagt: «Spass muss sein. Gerade in einem jungen Team.»
    Doch es geht auch anders. Nach einem verlorenen Match im Training kann Alioski sauer werden. «Ich bin sehr ehrgeizig. Ich gebe auch im Training immer 100 Prozent. Da müssen auch mal die Emotionen raus.»
    Verrückt: Im Winter kam er als unbekannter Linksverteidiger – jetzt ist er Topskorer. Weil ihn Trainer Zdenek Zeman zum Rechtsaussen machte. Zeman-Nachfolger Andrea Manzo hält daran fest.
    Alioski: «Hauptsache, ich spiele auf der Aussenbahn. Ich habe auch früher manchmal im Mittelfeld gespielt. Ich bin Zeman sehr dankbar, dass er den Mut ­hatte, in der Offensive auf mich zu setzen.»
    Die andere Seite kennt Alioski auch: dass er nicht erste Wahl ist. Bei YB kommt er 2011 unter Christian Gross in die 1. Mannschaft, hat hinter dem gesetzten Christoph Spycher und Jan Lecjaks aber keine Chance auf Super-League-Einsätze.
    Er lässt sich an Schaffhausen in die Promotion League ausleihen, der Aufstieg gelingt – doch die Vereine einigen sich zunächst nicht auf eine definitive Übernahme. Alioski ist sogar kurze Zeit vereinslos, bevor es klappt. Alioski: «Drei Monate nach dieser ungewissen Zeit bekam ich mein erstes Nati-Aufgebot und spielte gegen Wales mit Aaron Ramsey. So schnell kann es gehen.»
    Fast ebenso schnell war sein Aufstieg zum Super-League-Star!
    Quelle: Blick.ch

  8. #628
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.773
    Neuhof holt mazedonischen Ex-Erstligaspieler

    Donnerstag, August 18, 2016 Fußball, Sport


    Neuhof hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Vom mazedonischen Drittligisten Lokomotiva Skopje wechselt Darko Lazarevski an die Glückaufkampfbahn. Der 24-Jährige ist schon spielberechtigt und wird bevorzugt auf der Zehnerposition oder als hängende Spitze eingesetzt. Für Vardar Skopje kam er 2010 gar in zehn Erstligaspielen in seinem Heimatland Mazedonien zum Einsatz. Dass Lazarevski gleich in der Startelf stehen wird, ist jedoch trotz der Personalprobleme ausgeschlossen, da der Sportliche Leiter Alexander Bär ihm noch Nachholbedarf im Fitnessbereich attestiert.




  9. #629
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.773
    DAF Bama Awards 2016: Kajmakoski und Ristevska bekommen Auszeichnung

    Montag, August 29, 2016 Musik



    Bei den DAF Bama Awards 2016 die in Hamburg statt fanden, bekamen die beiden makedonischen Sternchen Daniel Kajmakoski und Eelena Risteska jeweils einen Award. Als bester makedonischer Sänger und beste makedonische Sängerin lauteten die Auszeichnungen.






  10. #630
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.444
    Mit den DAF BAMA MUSIC Awards werden Künstler ausgezeichnet, die nicht nur in ihren Heimatländern begeistern, sondern Fans auf der ganzen Welt inspirieren.

    Die nominierten Künstler kommen aus Afghanistan, Algerien, Armenien, Albanien, Aserbaidschan, Ägypten, Bulgarien, Iran, Indien, Libanon, Marokko, Pakistan, Rumänien, Saudi-Arabien, Tadschikistan, Türkei, Usbekistan, Vereinigten Arabischen Emirate und aus vielen weiteren Ländern.




    http://www.barclaycard-arena.de/events/bama-music-awards

Ähnliche Themen

  1. History Of Macedonians, Parts 1-5
    Von Heraclius im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 01:59
  2. Macedonia to the Macedonians
    Von Klement im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 16:09
  3. These are the Macedonians
    Von Monkeydonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:15