BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 82 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 819

zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.

Erstellt von H3llas, 30.05.2012, 11:39 Uhr · 818 Antworten · 31.200 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Die Mazedonier sind Slawen. Slawische Sprache, Slawische Kutlur, Slawische Namen, Slawische Bräuche (alles wie bei restlichen Slawen auf dem Balkan). Also ethnologisch gesehen einfach nur Slawen!!! Verstehe nun wirklich nicht, wieso sie sich so an die Griechische Kultur festhalten. Ich find das bescheuert. Seit dem Zusammenbruch Jugoslawiens sucht nur jede Abspalter-Nation nach neuer Identität und klammert sich um jeden noch so kleinen "Differenzierungs-Halm" (was ethnologisch völlig normal ist, da kein Volk der Welt zu 100% rein ist), aber das 95%-ige Slawentum wird einfach ignoriert. Wie bei den Kroaten, Bosniaken und nun fangen auch seit neustem die Montis zu klugscheissen.

    Mein Gott... Polen und Tschechen wurden zu paar Prozent germanisiert in ihrer Ethnie und Kultur und trotzdem sind sie (wegen des 80% Slawentums) heute alle stolze Slawen. Aber gut... Sie hatten ja nicht die bösen Serben als Nachbaren und suchen vielleicht deshalb nicht nach neuer Identität wie die slawischen Balkanvölker.

  2. #12
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die Mazedonier sind Slawen. Slawische Sprache, Slawische Kutlur, Slawische Namen, Slawische Bräuche (alles wie bei restlichen Slawen auf dem Balkan). Also ethnologisch gesehen einfach nur Slawen!!! Verstehe nun wirklich nicht, wieso sie sich so an die Griechische Kultur festhalten. Ich find das bescheuert. Seit dem Zusammenbruch Jugoslawiens sucht nur jede Abspalter-Nation nach neuer Identität und klammert sich um jeden noch so kleinen "Differenzierungs-Halm" (was ethnologisch völlig normal ist, da kein Volk der Welt zu 100% rein ist), aber das 95%-ige Slawentum wird einfach ignoriert. Wie bei den Kroaten, Bosniaken und nun fangen auch seit neustem die Montis zu klugscheissen.

    Mein Gott... Polen und Tschechen wurden zu paar Prozent germanisiert in ihrer Ethnie und Kultur und trotzdem sind sie (wegen des 80% Slawentums) heute alle stolze Slawen. Aber gut... Sie hatten ja nicht die bösen Serben als Nachbaren und suchen vielleicht deshalb nicht nach neuer Identität wie die slawischen Balkanvölker.

    Hallo Öl, und danke, dass du dich ins Feuer gestürzt hast

  3. #13
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die Mazedonier sind Slawen. Slawische Sprache, Slawische Kutlur, Slawische Namen, Slawische Bräuche (alles wie bei restlichen Slawen auf dem Balkan). Also ethnologisch gesehen einfach nur Slawen!!! Verstehe nun wirklich nicht, wieso sie sich so an die Griechische Kultur festhalten. Ich find das bescheuert. Seit dem Zusammenbruch Jugoslawiens sucht nur jede Abspalter-Nation nach neuer Identität und klammert sich um jeden noch so kleinen "Differenzierungs-Halm" (was ethnologisch völlig normal ist, da kein Volk der Welt zu 100% rein ist), aber das 95%-ige Slawentum wird einfach ignoriert. Wie bei den Kroaten, Bosniaken und nun fangen auch seit neustem die Montis zu klugscheissen.

    Mein Gott... Polen und Tschechen wurden zu paar Prozent germanisiert in ihrer Ethnie und Kultur und trotzdem sind sie (wegen des 80% Slawentums) heute alle stolze Slawen. Aber gut... Sie hatten ja nicht die bösen Serben als Nachbaren und suchen vielleicht deshalb nicht nach neuer Identität wie die slawischen Balkanvölker.
    Sehr gut erklärt Tadic weiter so

  4. #14
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    griechen regt es nicht auf, die halbe welt lacht sich grad einen ab was grad da abgeht. und wir griechen haben spass dabei, weil 2 ohrfeigen erst vor 1 woche von der NATO gekommen ist. ist es wirklich so aufregend mit euren bruedern aus der tuerkei immer ohrfeigen zu ernten?

    Διπλό «χαστούκι» από ΝΑΤΟ σε Τουρκία και Σκόπια
    NATO: doppel ''Ohrfeige'' fuer Türkei und Skopje

    Διπλό «χαστούκι» από ΝΑΤΟ σε Τουρκία και Σκόπια | iefimerida.gr


    ich uebersetze lieber nicht, es wird schmerzen






    Natürlich regt es euch auf sonst würdet ihr nicht immer so einen Aufstand machen! Und allen anderen ist es egal bei der Nato gab es ein Veto von Griechenland und nicht von der halben Welt

  5. #15
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die Mazedonier sind Slawen. Slawische Sprache, Slawische Kutlur, Slawische Namen, Slawische Bräuche (alles wie bei restlichen Slawen auf dem Balkan). Also ethnologisch gesehen einfach nur Slawen!!! Verstehe nun wirklich nicht, wieso sie sich so an die Griechische Kultur festhalten. Ich find das bescheuert. Seit dem Zusammenbruch Jugoslawiens sucht nur jede Abspalter-Nation nach neuer Identität und klammert sich um jeden noch so kleinen "Differenzierungs-Halm" (was ethnologisch völlig normal ist, da kein Volk der Welt zu 100% rein ist), aber das 95%-ige Slawentum wird einfach ignoriert. Wie bei den Kroaten, Bosniaken und nun fangen auch seit neustem die Montis zu klugscheissen.

    Mein Gott... Polen und Tschechen wurden zu paar Prozent germanisiert in ihrer Ethnie und Kultur und trotzdem sind sie (wegen des 80% Slawentums) heute alle stolze Slawen. Aber gut... Sie hatten ja nicht die bösen Serben als Nachbaren und suchen vielleicht deshalb nicht nach neuer Identität wie die slawischen Balkanvölker.

    das was da los ist, kann man nicht mit den anderen balkanlaendern vergleichen. sie versuchen ''krankhaft'' sich eine identitaet festzunageln..die nicht mehr normal ist. 30m grosse statuen werden grundlos errichtet...gebaeuden werden ''Antikisiert''

    man solte sich gedanken machen, warum alles das in so schnelle zeit passiert, es werden andere sachen vernachlaessigt um sinnlose statuen zu errichten, die keiner braucht..und das in MEGA groessen., die nicht zu uebersehen sind.

  6. #16
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.385
    15 Meter große Statue?! Wtf??? Dass muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen..... wisst ihr was ich glaube? Die bereiten dass Land auf den Anschluss an Griechenland vor, anders kann ich mir diesen Griechenwahn den die Fyromskis unten fabrizieren nicht mehr erklären......

    (Achtung Ironie an!) Aber Leute dass geht doch mittlerweile viel einfacher und schneller als so dämliche übergroße Statuen zu errichten einfach die nächsten Wahlen abwarten und Tsipras schenkt euch allen einen griechischen Pass dann könnt ihr euch alle zum Hellenentum zugehörig fühlen! ( Achtung Ironie Ende!)

    Gott bewahre!!!

  7. #17
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Natürlich regt es euch auf sonst würdet ihr nicht immer so einen Aufstand machen! Und allen anderen ist es egal bei der Nato gab es ein Veto von Griechenland und nicht von der halben Welt
    griechenland hat ueberhaupt nichts gemacht, ihr wart nicht mal auf der AGENTA der NATO, ohne das griechenland was gemacht hat...hat NATO beschlossen keine verhandlungen zu fuehren mit FYROM..solange es mit griechenland nicht geregelt wurde.

  8. #18
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Anscheinend sind nicht viele für die Opposition.Schließlich ist Gruevski und sein Clownverein immer noch an der Macht
    Muss ich euch wirklich nach den Wahlen in Griechenland erklären wie Wahlen ablaufen? Die Opposition ist schon stark aber dank dem Nato Veto und Wirtschaftsblockaden ist die Wut bei der Bevölkerung über die griechen gross und das nützt halt Gruevski und bekommt Stimmen.

    Kurz gesagt ohne euch und eure Politik wäre Gruevski heute nicht an der Macht

  9. #19

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Ich weiß garnicht, was die Mazedonier mit diesem ganzen Kultur- und Identitätsschwachsinn erreichen wollen.
    Eine Kultur/Identität zu haben bedeutet nichts. Dadurch wird das Land nicht automatisch wohlhabend und erfolgreich.
    Auf dieser Erde gibt es viele Kulturen, die einst Großes vollbracht haben und heute nur so vor sich her treiben.

    Die FYROM'skis sollten etwas Neues erschaffen und nicht Altem hinterher rennen.

  10. #20
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    griechenland hat ueberhaupt nichts gemacht, ihr wart nicht mal auf der AGENTA der NATO, ohne das griechenland was gemacht hat...hat NATO beschlossen keine verhandlungen zu fuehren mit FYROM..solange es mit griechenland nicht geregelt wurde.
    Sogar vor Gericht wurdet gesagt das ihr ein Veto eingesetzt habt

Seite 2 von 82 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was kommt zuerst? Gott oder Familie?
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 16:21
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Neue Alexander Statue in Griechenland
    Von Iason im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:28
  4. Zuerst kommt der Glaube an Gott!
    Von Neutralist im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 22:54
  5. 'Singing Alexander' Statue Planned In Macedonia
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:19