BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 40 von 82 ErsteErste ... 3036373839404142434450 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 819

zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.

Erstellt von H3llas, 30.05.2012, 11:39 Uhr · 818 Antworten · 31.231 Aufrufe

  1. #391
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.388
    Zitat Zitat von PašAga Beitrag anzeigen
    Schweig und akzeptiere die Wahrheit du äthiopische Einwanderer, nicht um sonst sagte Skender Megasagic "Είμαι ο Μέγας Αλέξανδρος, ο γιος του Βοσνιακού φυλές από τα βουνά της Σαντζάκ" diese Inschrift stand noch bis vor kurzem in unserer Moschee, wir haben sie aber dem Museum übergeben damit ihr Äthiopier auch einmal die Schrift Skenders sehem könnt.


    Bild:
    Anhang 15087

    Bitte hör auf ich bepiss mich gleich vor lachen

  2. #392
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Natürlich hat es existiert, in der Vorstellung der Makedonen die dafür kämpften und ihr leben ließen, so zB 1903 beim Gesamtmakedonischen Aufstand, der von den Griechen nicht unterstützt wurde.
    Na gut, dann werde ich, immer der Zoran'schen Logik zufolge, meinen deutschen Freunden raten Prag, Warschau, Wien, Königsberg, Budapest, etc. zurückzufordern und in den Schulen zu lehren, dass das mal deutsche Gebiete waren und man dafür sein Leben gelassen hat. Meinen albanischen Brüdern werde ich auch natürlich erzählen, dass Skopje die Hauptstadt des Vilayet Kosovo war und ganz West Mazedonien den Albaner gehört hat, so wie Süd Mazedonien den Mazedoniern

  3. #393
    Yunan
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das Land hat schon immer existiert, gefehlt hat nur die politische Anerkennung als Staat für die die Makedonier kämpften. So zB beim GESAMTMAKEDONISCHEN Aufstand von 1903, an dem die Griechen nicht teilnahmen.

    Wie du sehen kannst, anhand der Karte von Bianconi (1885, die als pro-griechisch bezeichnet wird) sind das die Grenzen gewesen die als makedonische Grenzen, sowohl aus geographischer und ethnologischer Sicht, angesehen wurden.


    Eine Runde Mitleid für unsere jugoslawischen Freunde.


  4. #394

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Meinst du die fyromer?
    Nur die, die so frech einfach alles nachmachen & behaupten, des gehört Ihnen, sie sind die waren Makedonen
    Um ihre Identität zu stärken

  5. #395
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Die slavobulgaren aus Fyrom sind eh fehlgezüchtet, geschichtlich gesehen. Was redet ihr hier noch mit denen.

    Beispiel aus geschichtsforum.de:

    Ethnogenese der Slawen - Geschichtsforum.de - Forum für Geschichte

    "Die Diskussion hatten wir hier auch schon mal. Die Thesen wurden von einem "Alexandar Makedonski" vertreten, der außerdem derbe rassistische Sprüche geklopft hat, derentwegen die Diskussion gelöscht werden mußte."

    Nachdem ja nun bekannt ist, dass alles mit Makedonoidi, Negroidi und Mongoloidi begann, können die Fyromskis ja jetzt bald die gesamte Ethnogenese der Slawen anzweifeln. Hier könnt ihr anfangen...

    Die Slawen in Europa - Völkerwanderung




    Wann werden mal hetzer wie dieser dingfest gemacht?

  6. #396
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Na gut, dann werde ich, immer der Zoran'schen Logik zufolge, meinen deutschen Freunden raten Prag, Warschau, Wien, Königsberg, Budapest, etc. zurückzufordern und in den Schulen zu lehren, dass das mal deutsche Gebiete waren und man dafür sein Leben gelassen hat. Meinen albanischen Brüdern werde ich auch natürlich erzählen, dass Skopje die Hauptstadt des Vilayet Kosovo war und ganz West Mazedonien den Albaner gehört hat, so wie Süd Mazedonien den Mazedoniern

    Wer fordert denn?

    Wo fordern die Makedonier?

    haben wir Griechenland ein Ultimatum gestellt?????

    Wusste ich gar nicht!!!!!


    Ајде другаре частам!!!!!!

  7. #397

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist ihr gutes Recht, genau so wie albanische Nationalisten die Teilung Makedoniens fordern oder griechische Idioten wie du Gebietserweiterung bis Bitola. Gehört ja zur "demokratischen Meinungsfreiheit"

    Das Bild ist denke ich von einer Demonstration der australischen Makedonier, die sind wirklich Hardcore, wundert nicht die sind zum Großteil alle aus Süd-Makedonien respektive heute Nordgriechenland vertrieben worden.
    Schreib Mazedonier,

    So ist es korrekt in Deutschland. Wenn nicht, werde ich dich eines Tages hier im Forum argumentativ zerbersten, und das wird richtig peinlich für dein schwaches Ego

  8. #398
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Woher weißt du, dass er von den Griechen nicht unterstützt wurde? Warst du dabei?

    Heraclius

    Ist doch bekannt was die Griechen zu der Zeit gemacht haben, mit den Osmanen kooperiert und ab 1904 in Makedonien eingefallen.

    karavangelis_turk.jpg

  9. #399
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Schreib Mazedonier,

    So ist es korrekt in Deutschland. Wenn nicht, werde ich dich eines Tages hier im Forum argumentativ zerbersten, und das wird richtig peinlich für dein schwaches Ego

    Makedonier oder Mazedonier ist das selbe, es gibt keine deutsche Rechtschreibregel zu dieser Angelegenheit.

  10. #400
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ist doch bekannt was die Griechen zu der Zeit gemacht haben, mit den Osmanen kooperiert und ab 1904 in Makedonien eingefallen.

    karavangelis_turk.jpg



    Kein Grieche hatte es damals nötig mit den Osmanen zu kooperieren. Ganz im Gegensatz zu vielen Mazedoniern heute, die lieber gestern als heute den Türken den Hintern lecken würden, nur um vielleicht in die Nato zu kommen, und im Namensstreit gegen GR bessere Karten zu haben.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Was kommt zuerst? Gott oder Familie?
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 16:21
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Neue Alexander Statue in Griechenland
    Von Iason im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:28
  4. Zuerst kommt der Glaube an Gott!
    Von Neutralist im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 22:54
  5. 'Singing Alexander' Statue Planned In Macedonia
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:19