BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 46 von 82 ErsteErste ... 3642434445464748495056 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 819

zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.

Erstellt von H3llas, 30.05.2012, 11:39 Uhr · 818 Antworten · 31.264 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Schon alleine die Tatsache, dass das antike makedonische Volk schon längst ausgestorben ist und die heutigen mazedonier keinen bezug zur antiken makedonischen Sprache haben, lässt erahnen, dass sie nichts mit den antiken Makedoniern zu tun haben. Ich habe schon das Beispiel mit den Albanern hier einmal erwähnt, die eine eigentständige Sprache sprechen und somit ein möglicher Bezug zu den Illyrern hergestellt werden kann. Zur selben Zeit, am gleichen Ort und zu gleichen Bedingungen lebten auch die antiken Makedonier. Wieso überlebten bis spät hinein die Illyrer und als mögliche Nachfahren die Albaner aber die Makedonier nicht und falls sie überlebt haben und in den heutigen Mazedoniern die wahren Makedonier leben, wieso sprechen sie eine slawische Sprache, während die Albaner weitestgehend davon ünberrührt geblieben sind obwohl sie von Römern, Byzantinern, Serben, Bulgaren, Osmanen und anderen modernen Staaten beherrscht wurden? Die heutigen Mazedonier sind eine Mischung aus Bulgaren und Serben, deswegen nahmen sie auch so schnell eine jeweilige Identität an, je nachdem ob Serbisch oder Bulgarisch, so wie es Oswald Spengler beschreibt.


    ich bin zwar gegen diesen fyrom wahn aber zu sagen sie hätten (genetisch) nichts mit den antiken makedoniern/griechen zu tun ist blödsinn

    sie sind irgendwo schon griechen haben wir zu akzeptieren


    was aber gar nicht geht ist die griechische geschichte zu selektieren und sie zu klauen


    wenn sie meinen das sie makedonier sind sollen sie griechisch lernen und gut ist


    steht übrigens auch in der quelle die ich gepostet habe



    The same study indicated that the Albanian-speaking, Slav-speaking (Monte Negro included) as well as Valaches (Vlachi) of the greater Macedonian region are in their majority also autochthonous and therefore the influences from abroad mainly concerns the adoption of the chronologically younger languages, which are in use today.


    Greeks origin

  2. #452
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Schon alleine die Tatsache, dass das antike makedonische Volk schon längst ausgestorben ist und die heutigen mazedonier keinen bezug zur antiken makedonischen Sprache haben, lässt erahnen, dass sie nichts mit den antiken Makedoniern zu tun haben. Ich habe schon das Beispiel mit den Albanern hier einmal erwähnt, die eine eigentständige Sprache sprechen und somit ein möglicher Bezug zu den Illyrern hergestellt werden kann. Zur selben Zeit, am gleichen Ort und zu gleichen Bedingungen lebten auch die antiken Makedonier. Wieso überlebten bis spät hinein die Illyrer und als mögliche Nachfahren die Albaner aber die Makedonier nicht und falls sie überlebt haben und in den heutigen Mazedoniern die wahren Makedonier leben, wieso sprechen sie eine slawische Sprache, während die Albaner weitestgehend davon ünberrührt geblieben sind obwohl sie von Römern, Byzantinern, Serben, Bulgaren, Osmanen und anderen modernen Staaten beherrscht wurden? Die heutigen Mazedonier sind eine Mischung aus Bulgaren und Serben, deswegen nahmen sie auch so schnell eine jeweilige Identität an, je nachdem ob Serbisch oder Bulgarisch, so wie es Oswald Spengler beschreibt.
    Also lässt es sich deiner Meinung nach erahnen das die antiken mazedonier ausgestorben sind und nix mit den heutigen MKs zu tun haben also gleichzeitig auch mit den heutigen Griechen.

    Aber es wäre (möglich) das die heutigen Albaner einen Bezug zu den Illyrer haben.

    2 Theorien die nicht bewiesen sind die Illyrische Sprache ist kaum erforscht somit ist es auch sehr schwer einen Bezug zu der albanische Sprache zu beweisen.

    Ich behaupte nicht das es nicht so wäre...aber eben keine Beweise und ihr bezieht euch trotzdem darauf anderen söllen es gleichzeitig aber nicht tun weil es nicht bewiesen ist.

  3. #453
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Seitdem du hier angemeldet bist laberst du nur Schwachsinn, Geschichtsklitterung und rassistische Propaganda zulasten all deiner Nachbarländern, und speziell der Albaner in FYROM. Also komme mir nicht damit, dass ich angeblich "hetze". Mittlerweile gehts den meisten die hier posten nur noch darum, deiner süffiisant-saufrech-doofen Fresse eins auszuwischen.

    Heraclius

    Denk ich mir, dass ist bei Argumentationslosen Gestalten wie dir Standard. Wie im übrigen die Anschuldigungen die ihr Permanent verbreitet auch.


    Und beweise erstmal das ich "rassistische Propaganda" betreibe, du bist derjenige der die "Slawen" als niederes Volk ansieht und im jeden zweiten Beitrag diffamiert, und keine Situation auslässt die Griechen als was besseres darzustellen. Gerade vor ein paar Minuten nennst du alle Makedonier Diebe.


    Was für ein armseliges Menschlein du bist

  4. #454
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Also lässt es sich deiner Meinung nach erahnen das die antiken mazedonier ausgestorben sind und nix mit den heutigen MKs zu tun haben also gleichzeitig auch mit den heutigen Griechen
    Nur das wir zu 85% im Kernland der antiken Makedonen leben und zum grossen Teil die gleiche Sprache sprechen.

  5. #455
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Nur das wir zu 85% im Kernland der antiken Makedonen leben und zum grossen Teil die gleiche Sprache sprechen.

    Dieses Kernland kam erstmal 1913 zu Griechenland und griechisch wurde den meisten beigebracht, auch unter Strafe und Gewalt.

    Löchriges Argument.

  6. #456
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ich bin zwar gegen diesen fyrom wahn aber zu sagen sie hätten (genetisch) nichts mit den antiken makedoniern/griechen zu tun ist blödsinn

    sie sind irgendwo schon griechen haben wir zu akzeptieren


    was aber gar nicht geht ist die griechische geschichte zu selektieren und sie zu klauen


    wenn sie meinen das sie makedonier sind sollen sie griechisch lernen und gut ist


    steht übrigens auch in der quelle die ich gepostet habe



    The same study indicated that the Albanian-speaking, Slav-speaking (Monte Negro included) as well as Valaches (Vlachi) of the greater Macedonian region are in their majority also autochthonous and therefore the influences from abroad mainly concerns the adoption of the chronologically younger languages, which are in use today.


    Greeks origin
    Wenn sie Griechen wären, dann würden sie gar keinen Geschichtsklau betreiben, so wie du behauptest. Ferner kannst du niemandem eine Identität aufzwingen, die er nicht haben will, sowie man keine Identität für sich in Anspruch nehmen kann, die man nicht tatsächlich besitzt. Dadurch dass die Identität der antiken Völker auf dem Balkan ohnehin im düsteren liegt, kann sich wohl kaum ein modernes Volk auf dem Balkan auf antike Völker berufen.


    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Also lässt es sich deiner Meinung nach erahnen das die antiken mazedonier ausgestorben sind und nix mit den heutigen MKs zu tun haben also gleichzeitig auch mit den heutigen Griechen.

    Aber es wäre (möglich) das die heutigen Albaner einen Bezug zu den Illyrer haben.

    2 Theorien die nicht bewiesen sind die Illyrische Sprache ist kaum erforscht somit ist es auch sehr schwer einen Bezug zu der albanische Sprache zu beweisen.

    Ich behaupte nicht das es nicht so wäre...aber eben keine Beweise und ihr bezieht euch trotzdem darauf anderen söllen es gleichzeitig aber nicht tun weil es nicht bewiesen ist.

    Ich habe nicht behauptet, dass die Albaner die direkten Nachfahren der Illyrer sind, deshalb habe ich auch bewusst von "möglich" gesprochen, da die Albaner eine eigenständige Sprache sprechen, auf gleichem Gebiet wie die Illyrer leben, von einer Völkerwanderung auf diesem Gebiet keine Berichte gibt und auch antike und mittelalterliche Historiker und Chronisten von den Illyrern und Albanern von einem eingenständigen (Stämmen) Volk mit eigenständiger Sprache sprechen. Das und einige andere Fakten lassen zumindest erhahnen, dass die Albaner einen Bezug zu den Illyrer haben könnten. Von den Mazedoniern kann davon nicht gesprochen werden, weil sie nicht einmal eine eigenständige Sprache sprechen, obwohl, wie ich schon weiter oben beschrieben habe, zur gleichen Zeit, am gleichen Ort und unter gleichen Bedingungen lebten wie die Illyrer lebten. Was mag also passiert sein, dass die Makedonier sehr früh ausstarben, während die Illyrer oder zumindest Stämme davon (nicht die Albaner) zumindest noch mehrere Jahrhunderte bis ins 9. Jhdt erwähnt werden?

  7. #457
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Denk ich mir, dass ist bei Argumentationslosen Gestalten wie dir Standard. Wie im übrigen die Anschuldigungen die ihr Permanent verbreitet auch.

    Und beweise erstmal das ich "rassistische Propaganda" betreibe, du bist derjenige der die "Slawen" als niederes Volk ansieht und im jeden zweiten Beitrag diffamiert, und keine Situation auslässt die Griechen als was besseres darzustellen. Gerade vor ein paar Minuten nennst du alle Makedonier Diebe.

    Was für ein armseliges Menschlein du bist


    Über deine rassistischen Ansichten können die Albaner am besten Bescheid geben, welche sich hier täglich mit dir rumbalgen wenn es um eure innerethnischen Konflikte geht. Dass du im Rahmen des BF Groß-Mazedonien-Positionen vertrittst, wird den Forumsmachern hier auch nicht entgangen sein. Was eure alte Fahne angeht, in meinen Augen war es Diebstahl. In den Augen der WIPA aber ebenfalls. Deswegen hat sie das Sonnensymbol danach auch als griechisches Symbol geschützt.

    Heraclius

  8. #458
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Dieses Kernland kam erstmal 1913 zu Griechenland und griechisch wurde den meisten beigebracht, auch unter Strafe und Gewalt.

    Löchriges Argument.
    Makedonien war schon immer Griechenland.Ist mir scheiss egal was du und deine 5 Historiker sagen.
    Laber kein schwachsinn wegen der Sprache.

  9. #459
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Dieses Kernland kam erstmal 1913 zu Griechenland und griechisch wurde den meisten beigebracht, auch unter Strafe und Gewalt.

    Löchriges Argument.


    Dieses Kernland gehörte in der Antike, bis zu 500 Jahren bevor die ersten eurer slawischen Vorfahren kamen, zum hellenischen Sprach- Kult- und Kulturraum. Um das gehts, und nicht um die Zugehörigkeit zum heutigen modernen Staat Griechenland. Und Griechisch wurde da schon vor 1913 seit der Antike ununterbrochen gesprochen. Gelernt haben es höchstens die griechisch-orthodoxen Türken, die im Rahmen des Bevölkerungsaustausches nach 1922 aus Anatolien da einwandern mussten.

    Heraclius

  10. #460
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Wenn sie Griechen wären, dann würden sie gar keinen Geschichtsklau betreiben, so wie du behauptest. Ferner kannst du niemandem eine Identität aufzwingen, die er nicht haben will, sowie man keine Identität für sich in Anspruch nehmen kann, die man nicht tatsächlich besitzt. Dadurch dass die Identität der antiken Völker auf dem Balkan ohnehin im düsteren liegt, kann sich wohl kaum ein modernes Volk auf dem Balkan auf antike Völker berufen.

    ...
    Das ist klar mit der Identität.
    Was der griechische User wahrscheinlich meinte war eher die Tatsache, dass viele Südslawen, insbesondere in Kroatien (Dalmatien), Bulgarien (Thrakien), Montenegro, Serbien und F.Y.R.O.M (hauptsächlich antikes Illyrien) südeuropäische Phänotypen (Aussehen) haben.
    Vergleich mal einen Kroaten aus Dalmatien oder einen Slawen aus F.Y.R.O.M mit einem Polen.





    Macedonian

Ähnliche Themen

  1. Was kommt zuerst? Gott oder Familie?
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 16:21
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Neue Alexander Statue in Griechenland
    Von Iason im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:28
  4. Zuerst kommt der Glaube an Gott!
    Von Neutralist im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 22:54
  5. 'Singing Alexander' Statue Planned In Macedonia
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:19